Quattro H, maximale Detailwiedergabe (Die HeidebÀume)

Meisterknecht

BeitrÀge
34
Die Probleme bei Quattro-Files sind nicht mangelnder Kontrast oder zuwenig SchĂ€rfe. Ich empfinde die Bildanmutung der Quattros oft als unnatĂŒrlich harsch. GlĂŒcklicherweise kann man mit SPP gegensteuern und weichere Ergebnisse erzielen. Der oft gescholtene "Quattrolook" lĂ€sst sich somit abstellen. Die H liefert da, nach meiner EinschĂ€tzung, grundsĂ€tzlich etwas gefĂ€lliger ab als die Quattro-C.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
BeitrÀge
19.680
Hallo zusammen,

eigentlich fĂŒhrt der technische Aspekt eines Photos ja immer weniger zum guten Photo, weil ja wirklich ALLE QualitĂ€tskameras / Objektive zu Ă€hnlich detailreichen Bildergebnissen fĂŒhren....

Wenn wir aber schon mal dabei sind ..... (Krafthubern macht ja solchen Spaß ....đŸ€ȘđŸ€Ș)

Mein neues Spielzeug:

Phase One DF/P65+ (61 Megapixel) Objektiv: Mamiya SEKOR 105-210mm/F:4,5 OFFEN)

114 Bild.jpg

151 Helgoland 2020 - crop-1 .jpg

Die Technik ist inzwischen (und schon lange) so gut, dass man sich (Kamera egal) mal ganz der Photographie zuwenden kann. FĂŒr BildqualitĂ€t ist in praktisch jedem Falle technisch gesorgt.

GrĂŒĂŸe und schöne Photos

Klaus
 
Drickes

Drickes

BeitrÀge
27
Hey Klaus, ein sehr schönes Bild.

"Krafthubern macht ja solchen Spaß," ...ich meine, es ist eine Kosten Frage. Wieviel ist mir ein scharfes Foto Wert. Danke fĂŒr das Einstellen des Vergleichs. Nur so sieht man (ich), was möglich ist.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
BeitrÀge
19.680
.... die Kamera ist inzwischen fast schon so EGAL, wie das Objektiv, davor (doch noch was wichtiger).😊

In einigen Jahren wird es definitiv so sein, dass ich MEINE Photos alters- und körperbedingt nicht mehr werde holen können ..... ganz egal, wie "toll" dann mein Zeugs auch sein mag!

Ich bin zeitlebens fĂŒr meine Aufnahmen immer raus gegangen ..... wenn ich das nicht mehr kann, dann nĂŒtzt mir die GOILSTE 645er auch nix mehr .... dann ist 'ne uralte Powershot in jĂŒngeren HĂ€nden einfach das bessere Werkzeug, WENN die Photographin (der Photograph) einfach besser sein wird, als ich .... und der Zeitpunkt wird kommen ..... und es ist dann auch gut so!!!😊😊😊

GrĂŒĂŸe und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
BeitrÀge
19.680
Hej Klaus...


Das ist ja mal asozial 😁 😁 😁 dagegen erscheint meine EOS RP als Ritsch Ratsch Einweg Kamera... 😱😱😱

Wenn ich mal das Geld hab, dann gehts erstmal zu einer Sony A7R3... Dauert aber noch...

Gruß, der BĂŒ...
Genau das ist falsch! Ich kenne die EOS RP (so ein bisserl) weil meine Regierung damit sehr glĂŒcklich ist!
Spitzenkamera!! 😊 😊

Dagegen kann eine Phase One genau gar nix! Total veraltete SLR-Technik von damals! Damit wird auch photogrphiert, wie "damals", weil sie von alle dem, was man heute so "erwartet" ganz genau gar nichts bietet.
Das ist wie Autofahren ohne Servolenkung, ohne Klimaankage und ohne Sitzheizung. Die Kiste kann wirklich nix .... sie ist aber SOWAS von genau gefertigt, dass man sich um Back-oder Frontfokusprobleme gar keine Sorgen machen muss Da, wo Du den Fokus hinsetzt, da ist er spÀter auch .... ohne jede Abweichung.

Hasselblad oder Phase One/Mamiya ..... das ist wie SCHALTGERTIEBE (unsynchronisiert) vs. SECHSGANGAUTOMATIK mit WandlerĂŒberbrĂŒckung ..... gibt eben auch Photographen, die es ursprĂŒnglich mögen.

Und jetzt zumm Thema zurĂŒck .....

So eine SIGMA hat DEFINITIV etwas ganz eigenes und nicht wirklich in einem Forum transportierbares!!!

Man muss es erleben, so ein Foveon RAW einfach mal selber auzusteuern ..... das kann man nicht beschreiben ..... das ist anders, als mit allen anderen RAW Dateien, die ich kenne.
Das ist ergiebiger und einfach NOCH spannender, als sich mit RAW Dateien anderer BRANDs zu beschÀftigen.

Irre Dynamik und eine Farb-Spielraum, der einfach reichhaltiger ist, als der anderer Systeme.

WÀren da nicht die bekannten Probleme mit den Fremdobjektiven und sogar mit den Àlteren hauseigenen SIGMA Objektiven, dann wÀre ich gerne auch bei SIGMA geblieben.
Niemand hat verstanden, warum die nicht ENDLICH eine Kleinbild-Kamera mit Foveon-Bildwandler gebracht haben??? Da hat die alte FAN-Gemeinde soooo lange 'drauf gewartet und SIGMA darum gebeten, das endlich hinzubringen .... leider nix zu machen!
Seit Jehren halte ich meine komplette SIGMA SA Objektiv-Sammlung fest, in der Hoffnung, dass sich da noch was ergibt ..... inzwischen sieht es ja wohl so aus, dass selbst das Bajonett nicht mehr beibehalten werden soll ..... wirklich sehr schade .... und dennoch .... mit der Quattro H gehen tolle Aufnahmen, wie der Faden hier ja eindrucksvoll zeigt!😊😊😊

GrĂŒĂŸe und schöne Photos

Klaus
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: pquattro und RoToR
othello8

othello8

BeitrÀge
902
Der oft gescholtene "Quattrolook" lÀsst sich somit abstellen
Das denke ich auch. Die Quattro-Files lassen sich in einem sehr weiten Spektrum entwickeln. Es besteht dabei aber immer die Gefahr, daß es irgendwann zuviel des Guten ist. Das Resultat sind dann die von Dir geschilderten unnatĂŒrlichen Bildergebnisse. Ich glaube aber auch, daß sich die APS-H RawÂŽs in der Bearbeitung etwas zahmer verhalten, als die der "kleinen" Quattro.

Gruß
Dieter
 
othello8

othello8

BeitrÀge
902
Phase One DF/P65+ (61 Megapixel) Objektiv: Mamiya SEKOR 105-210mm/F:4,5 OFFEN)
Geniale Bilder, Klaus! Da hast Du aber ein ganz besonderes, "neues" Spielzeug! Klar, inzwischen liefern die meisten KameraÂŽs Top Bildergebnisse! Aber ich denke, gerade solche besonderen Produkte wie die Phase One und dann noch in Meisterhand machen irgendwie doch noch einen Unterschied. Das ist dann genau der Unterschied zwischen einen Top Foto und einem sehr besonderen Foto. Nicht in Worte zu fassen, aber ich meine man sieht es irgendwie......
 
othello8

othello8

BeitrÀge
902
So eine SIGMA hat DEFINITIV etwas ganz eigenes und nicht wirklich in einem Forum transportierbares!!!
Das ist es vermutlich, was die Sigmagemeinde so erhaben ĂŒber die zum Teil unglaublichen UnzulĂ€nglichkeiten ihrer Kamera hinwegblicken lĂ€ĂŸt! Das arbeiten mit der Sigma und das entwickeln der Bilder ist unvergleichbar zu anderen Systemen. Und wenn man es richtig gut macht, ist es auch das Bildergebnis....
Dennoch befĂŒrchte ich, daß sich die Foveonzeit zu Ende geht. Ich bezweifle, daß die Vollformat- Foveon von Sigma jemals kommen wird. Und wenn sie es doch tut, wird sie wohl in einem FP "SpielzeuggehĂ€use" stecken, mit L-Bajonett und dafĂŒr ohne Sucher und ohne Charakter....
Tut mir leid, ich bin da nicht sehr optimistisch. Ich befĂŒrchte, daß die Quattro H die letzte ihrer Art ist.
WĂŒrde mich sehr freuen, wenn ich irren sollte.....
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: RoToR

Meisterknecht

BeitrÀge
34
Der Quattro-Sensor wird wohl auslaufen und somit wird die Quattro wohl tatsĂ€chlich die letzte ihrer Art sein. Den Rest sehe ich nicht so pessimistisch. Obgleich der Kameramarkt mittlerweile im Sinkflug ist glaube ich an die AnkĂŒndigung von Sigma eine weitere Foveonkamera auf den Markt zu bringen. Mit eigenstĂ€ndigem GehĂ€use und L-Mount. Die SA-Linsen ließen sich dann mittels Adapter weiter nutzen. Über die L-Kooperation werden möglicherweise auch andere KĂ€uferschichten angesprochen. Kunden die bereits Leica oder Panasonic nutzen und bislang um den Foveon einen Bogen geschlagen haben.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: othello8
Peter_M

Peter_M

BeitrÀge
3.078
Hallo,
wie schon an anderer Stelle beschrieben. Von Sigma wird es eine neue APS-C Kamera geben. Ob diese nun Foveon, Bayer oder einen Monochromsensor bekommt ist unsicher, solange das GehÀuse nicht der FP Àhnelt könnte es verkÀuflich werden, aber es kommt sicher eine.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: othello8

Ähnliche Themen

Neueste BeitrÀge