Der Flugzeug Sammel-Thread

  • Autor des Themas rotweintrocken
  • Erstellungsdatum
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.231
Wollte der Kollege aus Sirtaki-Land den Briten toppen? Pilotenfehler? Technisches Problem? Luftloch?
Niemand weiss genau was passierte, aber als der Grieche angekachelt kam , genau in dem Moment als er eigentlich zu früh das Fahrwerk einzog, sackte die Maschine ab. Die Spotterkollegen und die anwesenden Militärs gingen kollektiv zu Boden, die Nasen in den Dreck. Nur ich blieb stehen, ganz alleine. Das hatte 2 Gründe. 1. hatte ich meine damals brandneue Canon 300D in der Hand und 2. wäre es vermutlich egal gewesen ob ich liegend oder stehend zu Tode komme. Die Phantom war, wie man auf dem Bild sehen kann, mit 3 Kannen Zusatztreibstoff beladen. Dazu noch der interne Treibstoff und was weiss ich noch alles an brennbarem Material. Hätte der Flieger die Piste berührt dann....tja, dann wären wir alle gegrillt worden.
Ich würde mal vorsichtig vermuten, dass der Typ -im- Luftverteidigungsdiesel sich etwas überschätzt hat.
Wie auch immer - schön, dass ihr nicht flambiert wurdet...:daumen::D

Gruß,
O.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.597
... genau in dem Moment als er eigentlich zu früh das Fahrwerk einzog, sackte die Maschine ab. Die Spotterkollegen und die anwesenden Militärs gingen kollektiv zu Boden, die Nasen in den Dreck. Nur ich blieb stehen, ganz alleine. Das hatte 2 Gründe. 1. hatte ich meine damals brandneue Canon 300D in der Hand ...

Unser Guide ... schüttelte er nur den Kopf und sagte: " Und ich dachte immer die Briten ( Spotter) würden spinnen. Du bist kalt wie eine Hundeschnauze"...

Wer braucht da noch 'ne Geisterbahn zum Gruseln ... :D:daumen::daumen:

Tolle Story zum ungewöhnlichen Foto :klatschen::klatschen::klatschen:

Zum Vergleichen ( sorry für die Bildquali)
Der Franzose auf seiner Mirage 2000D an fast der gleichen Stelle wie der Grieche auf seiner Phantom.
Man beachte den Höhenunterschied!!
Als glühender Mick Tangy Fan aus der Zeit 70er-Jahre Zack-Comics waren Mirage-Modelle seinerzeit natürlich meine absoluten Lieblingsmaschinen :D

... Wenn euch die Geschichten zu den Bildern und/oder die technischen Daten der Flugzeuge langweilen oder stören dann sagt bitte Bescheid...
Ray, die Geschichten und Infos drumherum sind mindestens genauso g...l wie die Bilder an sich. :daumen::daumen::daumen:...
Genau! Also wehe Du erzählst nix mehr :daumen::daumen::D


... schön, dass ihr nicht flambiert wurdet...:daumen::D

Gruß,
O.
Absolut richtig ;)
 

Raybin

Guest
A tribute to "Ramex Delta"

Ramex Delta, so lautete der Name der beiden Mirage 2000N die Vorführungen für die französische Luftwaffe flogen.
Ende 2016 war Schluss mit Ramex Deltas und es tut mir heute noch leid dass ich sie nicht in der Speziallackierung der 16er Saison gesehen habe.
Die folgenden Bilder stammen von der Airshow in Kleine Brogel (B) am 13.09. 2014

Ramex Delta war bekannt für besonders eng geflogene Formationen.

IMG_4340a.jpg

Sie hielten lange Zeit den Weltrekord für den kleinsten Abstand bei über 500km/h. Dabei waren die beiden Maschinen teilweise weniger als 1 Meter auseinander. Nicht viel Spielraum für Fehler!

IMG_4359a.jpg

Neben bzw hintereinander her....

IMG_4350a.jpg

Einkurven zum letzten Überflug mit maximal 1000 km/h
Man erkennt deutlich die Streifen komprimierter Luft die von den Tragflächenenden ausgehen.

IMG_4396a.jpg


Diese beiden Mirage sind vom Typ 2000N
N steht für "Nucleaire", also Atomwaffenträger. Die 2. braune Variante der 2000 ist die "D", für "Defense". Ein reiner Abfangjäger zur Verteidigung.
Dann gibt es von der 2000er noch die "C" in Hellblau. C steht für "Combattant", also "Kämpfer" bzw Angreifer.
Ausserdem gibt es noch eine Reihe anderer Typenbezeichnungen wie die 2000-5F, die hat verbesserte Elektronik oder die 2000B, die Trainingsmaschine.
Die 2000 wird normalerweise von 2 Piloten geflogen. Ende 2015 flogen 2 Maschinen über der Airbase von Reims in Frankreich ein reines Pilotentraining für den letzten Auftritt der Saison 2015. Auf die Backseater verzichtete man an diesem Tag, warum auch immer. Jedenfalls kamen die 2 Maschinen über den Platz in dem sogenannten "Spiegelflug" Dabei fliegt eine Maschine horizontal in Normallage, die 2. Maschine "umgekehrt" , also in Rückenlage, direkt über der Nummer 1.
Bei diesem Manöver berührten sich die Maschinen und stürzten beide ab. Von den 2 Piloten die miteinander verschwägert waren überlebte Einer schwer verletzt, der Andere war sofort tot.Bis heute ist nicht abschliessend geklärt welche Maschine in die Andere hineinflog.
Gruss
Ray
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
1.869
Boa richtig klasse Aufnahmen und super Aufklärung dazu, Respekt
 

Ähnliche Themen