Kameraportrait PRAKTICA VLC 2

Klaus-R

Klaus-R

Moderator
BeitrÀge
19.822
Die ersten Photos .... wahrscheinlich nach Jahrzehnten der Nichtnutzung der VLC2.😊

Ich habe mal wieder den KODAK GOLD 200 bemĂŒht .... was ist das fĂŒr ein Film?
Ein Billigfilm aus der Drogerie ... der "Portra fĂŒr Arme😜"

TatsĂ€chlich bietet DM einen Dreierpack-36er KODAK GOLD 200 Color Negativ-Filme fĂŒr sagenhafte 7,95-€ an ..... dafĂŒr kriegt man genau einen einzigen Portra 160 oder EKTAR 100 mit ebenfalls 36 Aufnahmen.

Kurz: Ich find'n richtig gut! Die Emulsion kommt sehr RETRO! Die Farben sind vergleichsweise pastellig, das Filmkorn finde ich NOCH ertrÀglich. An modernere Emulsionen kommt's nicht heran ... aber was will man denn letztlich?

Wenn der Ansatz ist, möglichst perfekt an DIGITAL heranzukommen, dann können die teuren FUJI oder KODAKs da natĂŒrlich mehr.... auch was die Auflösung betrifft .... da spielt nĂ€mlich die Emulsion, (gerade bei Farb-Negativfilmen) schon eine Rolle.

Will man den klassischen Photo-Look von "damals", dann ist der gĂŒnstige KODAK schon eine wirklich gute Wahl.😊
Sehr schade, dass es diesen Film nur als 135er Kleinbildfilm gibt ... den hĂ€tte ich (am liebsten fĂŒr diesen Preis) auch gerne als 120er Rollfilm.....😱

Zur Kamera:

Die VLC ist ja ein "Luxusmodell" der Praktica L-Baureihe. Dennoch ist sie natĂŒrlich verglichen mit heutiger moderner Kameratechnik sehr umstĂ€ndlich zu bedienen ... es gibt keine Belichtungsautomatik und keinen Autofokus. Eine ihrer Besonderheiten ist die Offenblendmessung, die ich leider nicht verwenden konnte,. weil ich keine PRAKTICA-ELECTRIC Objektive besitze .... wie oben schon geschrieben.
Nun kann sie aber ja auch noch die sog. Arbeitsblendenmessung in Verbindung mit allen "normalen" M42 Objektiven.
Wie schon meine uralte FX 2 beeindruckt mich die Praktica mit ihrer Fertigungsgenauigkeit. Der Unendlichfokus passt exakt zum Unendlichanschlag des alten Porst-50ers, die Fokuslage stimmt mit beiden Suchern absolut perfekt .... so kenn't man es von der Marke!
Kurz: Wie oben schon Am Filmstreifen erkennbar, arbeitet der Belichtungsmesser nach all den Jahren immer noch einwandfrei und genau. Das Knipsen mit dem Schachtsucher macht schon Spaß. 😊
Genau darum soll es gehen .... Spaß an der Nostalgie ...
Sinn macht es ganz sicher keinen .... zumal, wenn ich mir mal ĂŒberlege, wie viel "Arbeit" ein konventionelles Photo im Vergleich zu einem digitalen tatsĂ€chlich macht.

FĂŒr mich war's eine wirklich schönes DEJAVU mit einer "L", die ich mir damals gar nicht leisten konnte.


Muss alles Sinn machen?? Meine Antwort ist nein!😊

Und noch ein Link: HIER hat jemand mal die noch erhĂ€ltlichen LOW-BUDGET Filme verglichen .... der GOLD 200 ist auch dabei..... viel Spaß:

Die Underdogs aus der Drogerie


#1

Bild - 3.jpg

#2

Bild - 4.jpg

#3

Bild - 5.jpg

#4

Bild - 6.jpg

#5

Bild - 7.jpg

#6

Bild - 8.jpg

#7

Bild - 9.jpg

#8

Bild - 10.jpg

#9

Bild - 11.jpg

#10

Bild - 12.jpg

#11

Bild - 13.jpg

#12

Bild - 14.jpg

#13

Bild - 15.jpg

#14

Bild - 16.jpg

#15

Bild - 17.jpg

#16

Bild - 18.jpg

#17

Bild - 19.jpg

#18

Bild - 20.jpg

#19

Bild - 21.jpg

GrĂŒĂŸe und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
RoToR

RoToR

BeitrÀge
305
Danke fĂŒr die tollen Bilder und die Erinnerungen, die mir gerade so durch den Kopf gehen!

Ich fĂŒhle mich um mindestens 40 Jahre zurĂŒckversetzt, als wir zuhause noch Diaabende gemacht haben. â˜ș
Das gibt es alles leider nicht mehr ... war aber damals immer ein Highlight. Ich habe jetzt noch den Geruch des Diaprojektors und der heißen Dias in der Nase, wenn ich daran denke. 😔

Die Motive könnten fast alle aus den 70ern sein.
Der Film hat wirklich eine gute Körnung, aber gerade das macht es u.a. ja auch aus. 👍
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Klaus-R
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
BeitrÀge
19.822
Sooo .... jetzt wĂŒrd' ich mich aber sehr ĂŒber Aufnahmen von Harald freuen, der ja eine toll ausgestatte VLC3 oben zeigt.

Mit Blitzadapter und dem genialen und stilechten CZJ Pancolar ELECTRIC ist ja dann auch die mit de Kamera mögliche Offenblendmessung möglich.

Harald .... hau rein .... Film rein und los .... die VLC3 will wiederbelebt werden! 😊 😊

GrĂŒĂŸe und gib alles .....

Klaus
 
  • Haha
Reaktionen: Harald
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
BeitrÀge
19.822
Hallo zusammen,

hier noch ein "unglaublich" sinnvoller Beitrag oder Nachtrag zur "Ersatzstromversorgung" der VLCx Kameras bzw. vieler anderer Oldtimer, die die selten gewordene PX-21 Batterie benötigen:

Adapter.jpg

Dieser Adapter ist aus Bulgarien und ermöglicht es, drei preiswerte LR-44 Zellen galant zu adaptieren.
Damit vergibt sich eine passende 4,5V Lösung.

Kosten: Der Adapter kostet 7,-€, der Versand 6,-€. dazu kommen noch die drei LR-44 Zellen, die man allerdings auf jedem Flohmarkt fast geschenkt bekommt.

Macht das Sinn??

Nein, macht solange gar keinen Sinn, wie man die PX-21 noch bestellen kann .... selbst wenn man incl. Versand dafĂŒr 20,-€ berappen muss. 😊

Und nochmal .... Spaß ersetzt Sinn in diersem und in anderen FĂ€llen!😊👍

GrĂŒĂŸe und schöne Photos

Klaus
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: dj69