Ich bin taub geworden.......

nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.706
Wohl wahr, vor ca. 1 Stunde ist bei eBay ne Minolta Dynax 5 für Schlappe 16,01 rausgegangen, eigentlich hätte ich weiter bieten sollen, aber da ich nie weiß wie weit die Anderen gehen, ist mir das immer zu doof, da ich immer in den letzten 5sec biete :D

*meinfilmistimmernochnichtvoll* :rolleyes:

hej Kaja,
ich habe jahrelang mit einer Dynax 7000i fotografiert. Ich habe lange den richtigen Film für die Kamera gesucht, und habe meist Kodak 400ASA verwendet! Agfa war mir zu blaustichig. Får S/W ist die beste Wahl Ilford 200ASA.
LG Norbert

edit.: Schau mal in den Markt, vielleicht kannst du den CU-Chip gebrauchen:ausrufezeichen:
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Hallo Katja,

besorge Dir im DM - Markt einen Kodak BW400CN
Übersetzt heißt das Kodak Black&White 400ISO Color Negative

Das ist ein relativ neuer S/W Film von Kodak, ja so was wie Neuentwicklung gibt es im Filmsektor immer noch!

Der Vorteil ist dass es kein echter SW-Film ist sondern ein eigentlich Farbfilm ist der aber SW Bilder liefert.
Vorteil: Du kannst ihn wie einen ganz normalen Farbfilm preiswert entwickeln lassen, ja nicht SW auf der Tüte ankreuzen!

Das Besondere ist der wahnsinnige Belichtungsspielraum, alles zwischen 100 und 1600 ISO steckt er (fast) ohne murren weg.
Ich habe ihn in meiner alten Leica, vorzugsweise abends in der Kneipe.
1/25 und Blende ganz auf, wer braucht schon so modernes Teufelszeug wie Belichtungsmesser und Autofokus?
Ach so, normal kann man damit auch fotografieren. Dann mit 250 ISO und wunderschönen Grautönen.

Hier mal ein Beispiel:

Leica IIF mit 35mm Baujahr 1950 (2008 general überholt und jetzt wieder fit für die nächsten 50 Jahre) Kodak BW400CN

leica.jpg

@Norbert: Illford gibt es leider nicht mehr!
 
SprinterMadl

SprinterMadl

Beiträge
304
Das Foto gefällt mir, den Film werd ich mir merken, DM ist auch nicht das Problem, Danke !
 
Kent

Kent

Beiträge
366
Hallo Katja,

besorge Dir im DM - Markt einen Kodak BW400CN
Übersetzt heißt das Kodak Black&White 400ISO Color Negative
Dies Aussage möchte ich sehr gerne unterstützen. Mein absoluter Lieblingsfilm, wenn ich nicht selbst entwickle.
Allerdings solltest du das Labor mit Bedacht wählen, denn einige meiern in diesen tollen S/W-Film einen Grünstich, andere einen Gelbstich hinein. Das muss und soll nicht sein. Wenn's passiert, reklamieren! (Es sei denn es gefällt dir.)
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Ilford hat nur noch Farbfilme im Angebot ... die Kodak S/W sind aber wirklich sehr gut !!!
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.706
katja,
habe gerade gesehen, deine Kamera hat gar keinen Kartenslot:eek:
 
SprinterMadl

SprinterMadl

Beiträge
304
katja,
habe gerade gesehen, deine Kamera hat gar keinen Kartenslot:eek:

Nö, deswegen wahrscheinlich auch meine dummen Fragen :D
Aber irgendwie gibts da auch so ein komisches Rückenteil wo man Einstellungen vornehmen kann, dachte das wäre sowas!
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.706
Nö, deswegen wahrscheinlich auch meine dummen Fragen :D
Aber irgendwie gibts da auch so ein komisches Rückenteil wo man Einstellungen vornehmen kann, dachte das wäre sowas!


dieses komische Rückenteil dürfte eine Data-Rückwand sein. Hat meist eine eigene Stromversorgung(Knopfzelle). Damit kannst du das Aufnahmedatum in den Film mit Einbelichten:ausrufezeichen:
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Dies Aussage möchte ich sehr gerne unterstützen. Mein absoluter Lieblingsfilm, wenn ich nicht selbst entwickle.
Allerdings solltest du das Labor mit Bedacht wählen, denn einige meiern in diesen tollen S/W-Film einen Grünstich, andere einen Gelbstich hinein. Das muss und soll nicht sein. Wenn's passiert, reklamieren! (Es sei denn es gefällt dir.)

Direkte Abzüge/Scans aus dem preiswertem Großlabor haben praktisch immer einen leichten grün-gelb Stich. Ich vermute dass die Entwicklungsmaschinen in der normalen Einstellung mit der Maskierung des Films überfordert sind.
Das ist aber auch nicht das große Problem, der Farbstich ist mit einem Mausklick weg.
 
Kent

Kent

Beiträge
366
Direkte Abzüge/Scans aus dem preiswertem Großlabor haben praktisch immer einen leichten grün-gelb Stich. Ich vermute dass die Entwicklungsmaschinen in der normalen Einstellung mit der Maskierung des Films überfordert sind.
Das ist aber auch nicht das große Problem, der Farbstich ist mit einem Mausklick weg.

Stimmt, das geht schnell und problemlos. Ein gutes Labor verhindert das aber von vornherein. ;)