Das T4 Universal-Bajonett--Photo-Technikgeschichte ... nur für Nostalgiker!!

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.539
Hallo zusammen,

meine T4 Sammlung ist gerade um zwei sehr seltene Gläserchen gewachsen. Noch faszinierender .... beide Objektive sind wirklich nagelneu ... nie benutzt und originalverpackt hier angekommen.;)

Wie sowas vergessen werden kann?? Ich weiß es nicht! Ladenhüter, die viele Jahrzehnte irgendwo darauf gewartet haben, dann doch noch einen Besitzer zu finden ... es kommt ja nicht so oft vor!

Die extrem seltenen T4-M42 Adapter sind genauso schwierig zu bekommen, wie die seltenen Objektive und sie kosten oft nicht weniger, als die Linse selber. Einer kam heute aus Südengland und der andere (auch aus GB) sollte Ende nächster Woche hier ankommen.

Vivitar T4 21mm/F:3,8
Vivitar T4 105mm/F:2,8

Bild - 25.jpg

Über das 105er muss nicht viel geredet werden ... das hat überhaupt keine Schwächen, ist knackscharf, kontrastreich und wunderschön weich im Bokeh ... das hatte ich nicht anders erwartet.

Das 21mm war viel spannender. Ich habe ja schon das 24mm T4-Vivitar und es gehört zu meinen besten 24mm Altgläsern. Weitwinkel waren nunmal in den 1960er Jahren ein wirkliches Problem. Die meisten waren -nach heutigen Ansprüchen- auch stark abgeblendet kaum zu gebrauchen.

Nun ... ganz offensichtlich entspricht auch das VIVITAR 21mm T4 den hohen Ansprüchen der T4 Serie. Bei Blende 8 ist es wirklich randscharf und ab Blende 11 sogar bis in die Kleinbildecken architekturtauglich.
Die Grundschärfe überzeugt schon offen.

Ich habe im Moment leider sehr viel zu arbeiten ... sobald ich mal die Zeit dafür habe werde ich mal Bilder von den (nagel)neuen:D Gläsern zeigen.

Ach übrigens ... auch wenn die beiden Gläser originalverpackt waren .... die fast 50 Jahre haben sie ja trotzdem hinter sich.

Meine komplette T4 Sammlung ist technisch makellos in Ordnung. Da gehen alle Meterringe und Blendenringe wie warme Butter und da sind auch keine Linsen vergilbt oder trübe.
Das zeugt von unbedingter Qualität .... aus Japan ... muss man wirklich konstatieren.:daumen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.726
Von Deinem 21er hab ich das Brüderchen, ein Soligor, ebenfalls ein schnucklig Teilchen. Leider kommt es selten raus da ich eher Tele-fotografisch unterwegs bin.



Sent from mTalk
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.539
Jo! Wie ja oben schon erläutert unterscheiden sich VIVITAR oder SOLIGOR T4 Objektive nur durch leichte Design-Veränderungen.
Sie sind wohl wirklich baugleich und (möglicherweise) wie ja schon das System T4 nahelegt aus dem Hause "Tokina". Auch der Hersteller "Kiron" hat offensichtlich Objektive zu dieser Serie beigesteuert.

Die meisten dieser T4 Objektive gibt es auch mit Kamera Festanschlüssen.

Einen wichtigen Vorteil haben heute aber alle T4 Objektive.
Dadurch, dass sie ja an alle damals möglichen Kamerasysteme adaptierbar waren, lassen sie reichlich Platz für die Klappspiegel heutiger Kleinbild D-SLRs. Es gibt also auch mit den Weitwinkeln garantiert kein Problem mit z.B. den CANON Kleinbild-Kameras, was Spiegelkollisionen angehen könnte.

Inzwischen weiß ich, dass die "Sammlung", die ich gerade noch einmal verlinkt habe noch lange nicht vollständig ist, denn es gibt noch weitere T4 Objektive, die übrigens auch NIKON-F kompatibel sind, wenn man entsprechende T4 Adapter bekommen kann.

T4 wurde wahlweise übrigens auch TX genannt??! Was dieser Wirrwar dann sollte, weiß ich nicht. TX und T4 sind jedenfalls kompatibel, die Adapter sind austauschbar. Ob es Unterschiede gibt, konnte ich bislang nicht aufklären .... für M42 Adaption aber offensichtlich nicht.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.726
Vivitar = TX und Soligor = T4, so die Bezeichnungen die auch die beiden Firmen selbst verwendeten. Zwei alte Werbungen belegen das, da ich aber nicht Copyrightbesitzer bin, kann ich sie nicht hier zeigen.

Aber Unklarheit darüber gab es schon früher, habe Bilder/Scans aus einer englischen Fotofachzeitschrift von 1969, die munter beide Systeme als T4 führt :D

Klaus, Du bekommst morgen eine PN von mir :)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.539
Zwischenstand .... T4 Sammlung .....

Vor viereinhalb Jahren hatte ich diesen Faden hier mal gestartet um das seltene T4-Bajonettsystem der 1960er und 70er Jahre vorzustellen.
Mehr durch Zufall war ich an zwei Vivitar Weitwinkelobjektive gekommen, die durch das "komische" Bajonett-Montagesystem aufflielen.
Was es damit auf sich hat, habe ich eingangs des Fadens ja ausführlich beschrieben.;)

Dass ich es über die Zeit mal schaffen würde, einen großen Teil dieser Sachen zusammenzukriegen, hätte ich damals nicht gedacht. Inzwischen sind es dann aber doch insgesamt 11 Objektive beider Marken (Vivitar und Soligor) geworden.

Bild -  14.jpg

Vivitar 21mm/F:3,8
Vivitar 24mm/F:2,8
Soligor 28mm/F:2,8
Vivitar 35mm/F:2,8
Vivitar 105mm/F:2,8
Soligor 135mm/F:2,8
Vivitar 135mm/F:2,5 (Series 1 aus den 70ern)
Soligor 200mm/F:3,5
Soligor 90-230mm/F:4,5
Soligor 250mm/F:4,5
Vivitar 300mm/F:5,6

Diese Sammlung ist auf keinen Fall vollständig .... (die oben verlinkte ebenfalls nicht!) Es gibt noch eine ganze Reihe teilweise extrem seltener Objektive, nach denen man sicher Ewigkeiten suchen kann. Zuletzt könnte man dann ja auch noch versuchen, alle Linsen von beiden Marken zu haben .... den Ehrgeiz habe ich dann aber sicher doch nicht.

Mein Kram ist jedenfalls ausnahmslos in einem sehr guten Sammlerzusztand. Die Objektive gehören ausnahmslos zum qualitativ besten, was ich in den jeweiligen Brennweitenbereichen sonst noch so besitze. Da ist nach all den vielen Jahren nichts schwergängig und da klemmt auch nichts. Vom Design her gefällt mir Soligor besser als Vivitar .... optisch gibt es ja keine Unterschiede.

Grüße und schöne Photos;)

Klaus
 

sw-labor

Beiträge
1.496
Hallo Klaus,

wie schon von Dir berichtet wissen manche Fotoverkäufer nicht was sie anbieten.
Ein Soligor 2.8/135mm ist nun ohne Adapter meins.
Glück habe ich auch beim Objektiv Adapter, Leica SL zu T4. habe ich in Bayern gefunden.
Kannst Du etwas zu dem optischen Fähigkeiten berichten?

Grüße
JU
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.539
Hallo Jens Uwe,

im T4 Baukasten gab es über die Jahre wohl drei verschiedene 135mm Objektive der Lichtstärken 3,5/2,8/ und 2,5.

Das 2,5er glaube ich nur VIVITAR gelabelt, die anderen beiden gab's wohl unter beiden Labeln. Ich habe das 2,8er und das 2,5er. Beide sind optisch erste Sahne ... wobei man einfach sagen darf, dass es kaum schwache 135mm Teleobjektive aus grauer Vorzeit gibt. Das ist einfach eine Brennweite, die man wirklich konnte.:daumen:
Das 135er/2,8 überzeugt jedenfalls schon bei offener Blende durch gute Schärfe ein weiches Bokeh und hohen Kontrast auch an Kleinbild. Die Streulichtempfindlichkeit ist gering aber es hat ja auch noch die schöne
eingebaute Streulichtblende .... sehr praktisch!

Viel Spaß damit!

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.539
Vivitar 75-260mm ....

Heute eingetroffen .... mein zweites T4-Zoomobjektiv ... ein "neues"
Vivitar 75-260mm/F:4,5
Wie alle Sachen aus der Serie schön gemacht! Drehbare Stativschelle und ausziehbare Streulichtblende ... sieht wertig aus.

Leider das erste T4 Objektiv, das Probleme macht(e).:eek::eek:

Bild -  2.JPG

Ich gebe mal dem Fachhändler nicht die Schuld .... wenn man vermeintlich neue und unbenutzte Sachen verkauft, muss man nicht damit rechnen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Hier war leider die Zoomverstellung bei 200mm bombenfest. Wohl einfach über die Jahrzehnte festgegammelt .... bei einer Optik, die ja so gar nicht vergammelt ist, weil ja "neu".;)

Weil ich das T4 nun aber ultragünstig und noch dazu gleich mit dem begehrten T4-M42 Adapter abgestaubt habe, habe ich's nicht gleich wieder eingepackt sondern (auf eigenes Risiko) meine Kriechöl-Backofen Therapie angewendet, die ja schon so oft geholfen hatte.
leider zunächst erfolglos!:eek: Der Stellring war auch bei auf 65Grad aufgewärmter Optik nicht zu bewegen.:mad:

Tja ... dann hat ein Ölfilter-Schlaufenschlüssel aus meiner Autowerkstatt Abhilfe geschaffen:

Bild -  3.JPG

Nur mit so einem Werkzeug kann man zerstörungsfrei dem Stellring ein Drehmoment verpassen, das mit Handkraft nicht zu machen ist ... und ich habe schon ziemliche Kraft in meinen Pranken. Einmal kurz "angerippt" und dann das Kriechöl eingearbeitet. Jetzt geht's auch kalt, wie es soll ... nämlich geschmeidig!
GEWONNEN!:daumen:

Bildqualität: Ob es nun genau so klasse zeichnet, wie das 90-230er, das ich oben zeige ...... auch hier:

http://www.bilderforum.de/t12004-alles-ente-oder-was.html

.... muss sich noch zeigen! Ein erster Testshot (aus der Hand) bei 260mm und offen, lässt sich aber schonmal klasse an:

Bild -  4.JPG

Die ganze Serie taugt IMHO wirklich sehr. T4 eben .... DAS UNIVERSALBAJONETT.:daumen:

Nostalgische Grüße

Klaus
 

sw-labor

Beiträge
1.496
Danke Klaus für Deine infos.
Wünsche Euch einen schönen Jahreswechsel nach 2017.
Grüße
jens-uwe
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.726
Hallo zusammen,

ich sehe gerade, dass wir von der Optik ja schon aussagekräftige Aufnahmen
im Forum haben ..... so schließt sich der Kreis!

http://www.bilderforum.de/t1773-2-stunden-durch-meinen-wohnort.html

Grüße und schöne Photos

Klaus
:) Es gibt noch ein paar Threads von mir mit T4/TX-Optiken,

HIER mal einer mit einem Soligor 28mm, das Dir inzwischen gut bekannt sein sollte

und hier ein Thread mit dem Vivitar TX-80-200 an der SD9 in Retro-Stellung,
da zeigt sich auch, wie herausragend gut diese Gläser sind!
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.539
Herzlichen Dank auch für diese Beispiel-Aufnahmen....:daumen:

Zu den WW-Festbrennweiten der T4 Serie habe ich ja oben schon angemerkt, dass die an APS-C Kameras voll überzeugen.
An Kleinbild müssen sie (je kürzer die Brennweite um so deutlicher) abgeblendet werden, damit auch der Rand (und sogar die Ecken) wirklich scharf werden (ich sage mal architekturtauglich scharf).

Berücksichtigt man mal, dass wirkliche Randschärfe auch bei modernen Weitwinkel-Festbrennweiten durchaus mal fraglich ist, gehören die T4-Sachen
ganz sicher zum Besten ihrer Zeit. Damals war's noch nichtmal selbstverständlich, dass die kurzen Brennweiten abgeblendet randscharf wurden und das leisten die T4-Sachen wirklich prima.
Insbesondere das 21mm/3,8 hat mich sehr positiv überrascht. Die kurzen T4 Brennweiten sind auch mit derzeitigen Qualitätsansprüchen verwendbar.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

sw-labor

Beiträge
1.496
Hallo Klaus,
ich suche zu dem VIVITAR 3.8/21mm T4 aussagekräftige Aufnahmen.
Das es ab 1:11 auch an KB taugt hast Du ja geschrieben.
Es gibt wenig deutschsprachige Informationen im Internet, oder ich bin mal wieder blind.
Danke für Deine Hilfe.
Grüße
ju
 

sw-labor

Beiträge
1.496
VIVITAR 2.8 24mm t4

VIVITAR 2.8 24mm t4 ooc JPG aus S7r

2.8
KLEINANZEIGEN_2.8_DSC3986.jpg


5.6
KLEINANZEIGEN_5.6_DSC3987.jpg


8
KLEINANZEIGEN_8_DSC3988.jpg


11
KLEINANZEIGEN_11_DSC3989.jpg


16
KLEINANZEIGEN_16_DSC3990.jpg


weiter
 

sw-labor

Beiträge
1.496
mit VIVITAR 2.8 24mm T4



2.8
KLEINANZEIGEN_2.8_DSC4001.jpg


5.6
KLEINANZEIGEN_5.6_DSC4002.jpg


8
KLEINANZEIGEN_8_DSC4005.63.jpg


11
KLEINANZEIGEN_11_DSC4004.jpg


16
KLEINANZEIGEN_16_DSC4005.jpg



weiter
 

sw-labor

Beiträge
1.496
mit VIVITAR 2.8 24mm




2.8
KLEINANZEIGEN_2.8_DSC4021.jpg


4
KLEINANZEIGEN_4_DSC4022.jpg


5.6
KLEINANZEIGEN_5.6_DSC4023.jpg


8
KLEINANZEIGEN_8_DSC4024.jpg


11
KLEINANZEIGEN_11_DSC4025.jpg


16
KLEINANZEIGEN_16_DSC4026.jpg



weiter mit
 

sw-labor

Beiträge
1.496
VIVITAR 2.8 105mm T4


2.8
KLEINANZEIGEN_2.8_DSC3957.jpg


5.6
KLEINANZEIGEN_5.6_DSC3958.jpg


8
KLEINANZEIGEN_8_DSC3959.jpg


11
KLEINANZEIGEN_11_DSC3960.jpg



16
KLEINANZEIGEN_16_DSC3961.jpg


22
KLEINANZEIGEN_22_DSC3962.jpg


weiter
 

sw-labor

Beiträge
1.496
VIVITAR 2.8 105mm T4



2.8
KLEINANZEIGEN_2.8_DSC3968.jpg


5.6
KLEINANZEIGEN_5.6_DSC3969.jpg


8
KLEINANZEIGEN_8_DSC3970.jpg


11
KLEINANZEIGEN_11_DSC3971.jpg


16
KLEINANZEIGEN_16_DSC3972.jpg


22
KLEINANZEIGEN_22_DSC3973.jpg


weiter
 

sw-labor

Beiträge
1.496
VIVITAR 2.8 105mm T4



2.8
KLEINANZEIGEN_2.8.jpg



5.6
KLEINANZEIGEN_5.6_DSC3979.jpg


8
KLEINANZEIGEN_8_DSC3980.jpg


11
KLEINANZEIGEN_11_DSC3981.jpg

16
KLEINANZEIGEN_16_DSC3982.jpg


22
KLEINANZEIGEN_22_DSC3983.jpg


Alle Aufnahmen ooc JPG S7r + Stativ + 10 Sek Vorlauf.
Meiner Meinung nach beide Objektive an KB nicht zu empfehlen.
Im Originalen sieht es nicht besser aus, eher schlimmer.
 

Ähnliche Themen