Revuenon 55mm f1.4 mit M42 Anschluss

  • Autor des Themas dj69
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.122
Hallo Dirk,
ich bleibe dabei, dass wir beide da exakt die gleiche optische Rechnung haben (die auffällige Rücklinse ist für mich das Indiz) und das Tomioka ist eine sehr schöne bzw. interessante Optik.
Deine Aufnahmen zeigen das ja auch mal wieder. 😊

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.122
Hallo Otti,

über die Wundertüte müssen wir uns nicht zanken .... ich habe alle Varianten ... 67er Version, 72mm
Variante. Ferner die "Beroflexe" 300mm 5,6..., 400mm 6,3 und für meine Phase One auch noch die 500mm Version, die "Dörr-Variante, die auf Mamiya /Phase One 645 umgebaut wurde..... tolle Optik ... gibt kaum was besseres .... aber "zusammenschrauben"😂 das gilt natürlich nicht!😊

Grüße

Klaus
 
Nachzügler

Nachzügler

Beiträge
226
Hallo Dirk,
ich bleibe dabei, dass wir beide da exakt die gleiche optische Rechnung haben (die auffällige Rücklinse ist für mich das Indiz) und das Tomioka ist eine sehr schöne bzw. interessante Optik.
Deine Aufnahmen zeigen das ja auch mal wieder. 😊

Grüße und schöne Photos

Klaus
Das Märchen vom Tomioka 1,2/55 mm
lesenswert , aber wenn,dann alles! Soll ja auch nicht unter den Tisch gekehrt werden daß es da vollkommmen andere Meinungen gibt 😏
lG-OTTI
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.122
..... jajaja .... kenne ich doch alles!😊
Auch wenn es hier ja um die 1,2er Versionen geht, hat der Autor sicher nicht unrecht - zumal wenn es um Phantasiepreise für so ein altes 1,2er/55 geht ... ich habe die Optik ja immer auch "relativiert" ... solche Preise hätte ich nie dafür gegeben ... für das 1,4 sowieso nicht, aber auch für das 1,2 nicht.

Ich habe übrigens das Olympus OM 55mm/1,2 (Lanthanglas kein Thorium) und bin sehr damit zufrieden.

Grüße

Klaus
 
Nachzügler

Nachzügler

Beiträge
226
Moin , ich zweifle auch nicht die Zufriedenheit mit verschiedenen Labels an sondern nur die Vielzahl der Objektive , die für ein Tomioka gehalten werden ...
Ich zitiere : "
NIEMAND in Europa weiß genau , wer in Japan hinter welchem Namen stand/steht,
welcher Name wirklich ein Konzern-Name ist, welcher Name nur für
den Teil eines Konzerns steht oder sogar nur die Produktreihe eines
Konzerns bezeichnet.
Hinter dem Namen Cosina z.B. stand/steht auf jeden Fall mehr, als in Deutschland
immer angenommen wurde/wird.
Tokina, Soligor, Vivitar und andere werden meist als völlig eigenständige
große Firmen angesehen, ohne zu wissen, daß Cosina (bzw. der der dahintersteht)
für diese und andere Firmen(?)/Marken(?) Objektive/Kameras gefertigt hat/fertigt,
oder ob diese renommierten "Firmen" vielleicht selbst nur Namen aus der
Produkt-Reihe des großen Cosina-Konzerns (oder des Konzerns dahinter) sind.
Wohl dem, der sich vom Marken-Wahn freimacht und nur darauf sieht,
was ein Objektiv leistet.
Wenn es gut ist, muß sich auch niemand an dem "Makel" stören,
daß es billig ist und muß auch nicht zum Aufwerten krampfhaft
nach einer Verbindung zu einem "großen Namen" im Hintergrund suchen."


lG-OTTI
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.122
.... da wird viel Mythos mitschwimmen! Wer die Dinger nun alle hergestellt hat kann keiner genau wissen. Mir scheint aber (nach den Bildern hier im Faden) zumindest sicher, dass das hier diskutierte REVUENON optisch baugleich mit meinem COSINA gelabelten Teilchen ist.

Schau mal bitte HIER:

نتيجة بحث Google عن الصور حول https://lens-db.com/wp-content/uploads/2019/09/s-l1600.jpg

HIer steht "ausnahmsweise" auch mal Tomioka 'drauf!

Auffällig sind bei allen diesen "Tomiokas", egal, was nun 'draufsteht", Front und vor allem die auffällige Rücklinse und die zur Frontlinse überlappenden Blendenlamellen der riesigen Springblende (die oft klemmt, wenn die Dinger aus den späten 1970ern ist eben auch egal, was gelabelt ist):

Diese hier halte ich (egal, was 'draufsteht) für baugleich:

نتيجة بحث Google عن الصور حول https://i.ebayimg.com/images/g/cuQAAOSw4wRdQCS1/s-l300.jpg

نتيجة بحث Google عن الصور حول http://allphotolenses.com/public/files/img/c5c2f5559f8f666eb4e3f000427ec321.jpg

نتيجة بحث Google عن الصور حول https://www.pentaxforums.com/forums/attachments/3-site-suggestions-help/200257d1388475637-question-mamiya-55mm-f-1-4-m42-picture-mamiya_50mm.jpg

نتيجة بحث Google عن الصور حول http://m42lens.com/images/lenses/149/carenar_super_55mm_f1_4-16_03.jpg

Ob man die nun alle als TOMIOKAS bezeichnen darf oder sollte, weiß ich nicht, finde ich auch nicht wichtig.

Ich will mich jetzt auch nicht auf den Tod festlegen, dass es nicht doch noch andere 55mm/1,4er M42 Rechnungen gibt, aber diese Variante (die fast immer "Tomioka" genannt wird) ist schon wirklich extrem häufig anzutreffen, wenn man nach einem 55mm/1,4 mit M42 Anschluss sucht.

Grüße

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat und gewa13
Nachzügler

Nachzügler

Beiträge
226
Objektive und ihre Rechnung untereinander zu vergleichen ist nur möglich wenn dazu eine "längs aufgeschnittene " Konstruktionszeichnung existiert! Alleine von Anzahl der Linsen und Baugruppen kann man nicht auf gleiche Rechnung schließen , es muss ja auch der Schliff der einzelnen Elemente berücksichtigt werden. Und das eine Hinterlinse z.b. nach hinten weiter herausfährt und deshalb eine Baugleichheit besteht , ist einfach Spekulation aber kein Beweis!
Das waren jetzt wirklich meine letzten Anmerkungen zu dem Thema , ist eben meine Meinung dazu.
Sobald hier die Konstruktionszeichnungen eingebracht werden können und es tatsächlich so ist , wie Du , Klaus , es vermutest , nehme ich alles von mir geschriebene hier zurück , incl. pers. Entschuldigung!
Bis dahin verbleibend mit Grüßen aus Wiesbaden-OTTI