Die Wiese

Bubschki

Bubschki

BeitrÀge
207
Ich muss sagen ganz tolle Aufnahmen. Auch die Namen dabei von den Kleinen.
Einfach Klasse👍👍👍
 
uwedd

uwedd

BeitrÀge
1.171
Nektardiebe

BlĂŒten locken mit Nektar, damit BestĂ€uber in der BlĂŒte Pollenbeutel und Stempel berĂŒhren mĂŒssen und damit bestĂ€uben.
Insekten sind cleverer als wir denken. Es gibt Hummeln mit langen RĂŒsseln und mit kurzen. Dunkle Erdhummeln (Bombus terrestris) haben kurze RĂŒssel. Jetzt blĂŒhen aber die Wicken, BlĂŒten nur fĂŒr LangrĂŒssler gemacht. Manche Völker (nicht alle!) haben gelernt, dass man Nektar stehlen kann, ohne die BlĂŒte zu bestĂ€uben. Sie beißen ein Loch in den Kelch und saugen ihn aus. Besonders spannend: andere Insekten lernen das von den Hummeln, hier z. B. eine Wildbiene. Sie nutzt die Hummellöcher, weil sie selbst keine Löcher beißen kann.
Das ganze ist auch nachzulesen in den BĂŒchern des Insektenforschers Dave Goulson, z. B. "Das Summen in der Wiese: Das geheime Leben der Insekten ". Seine BĂŒcher sind fasznierende populĂ€rwissenschaftliche Meisterwerke.

Hier die Bilder:

#20 Erdhummal beim Nektarsammeln, falsches Ende der BlĂŒte?
HD_P1057055.jpg

#21 Hier ist ein Loch zu sehen:
HD_P1057055v1.jpg

#22 Wenn man es erstmal weiß, sieht man es plötzlich ĂŒberall
HD_P1057062v.jpg

#23
HD_P1067574.jpg

#24 Die Wildbiene hat es "abgeguckt"
HD_P1057058.jpg
 
dj69

dj69

BeitrÀge
3.328
Großartige Fotos, diese SchĂ€rfe in den Details, perfekt.
GefÀllt mir richtig gut!!
 
Towy

Towy

BeitrÀge
2.373
Ja, die Fotos sind wirklich hervorragend. Hut ab. Interessantes Objektiv, das Du da verwendest. Ich hÀtte mit einem Macro-Objektiv gerechnet.

Sehr interessant auch Dein Bericht zu den lernfÀhigen Insekten.
 
Zuletzt bearbeitet:
uwedd

uwedd

BeitrÀge
1.171
Ja, das 100-400er Leica hat einen Nahbereich von 1,3 m, mft 800 mm! Das ist makrotauglich bei guter Fluchtdistanz. Und scharf ist es auch.

Das Wiesenleben bietet immer etwas neues. KĂŒrzlich waren kleine Graswanzen unterwegs.

#20 Drei Herren...
HD_STACK_P1078358.jpg

#21 ...und eine Dame
HD_P1078412.jpg

#22 Schwebfliege beim FrĂŒhstĂŒck
HD_P1068132.jpg

#23 Eine Ackerhummel
HD_P1067738v.jpg

#24 MarienkÀferlarve sieht eine gute Mahlzeit
HD_P1067856.jpg

#25 Mampf...
HD_P1067835.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
dj69

dj69

BeitrÀge
3.328
Ja, das 100-400er Leica hat einen Nahbereich von 1,3 m, mft 800 mm! Das ist makrotauglich bei guter Fluchtdistanz. Und scharf ist es auch.

Das Wiesenleben bietet immer etwas neues. KĂŒrzlich waren kleine Graswanzen unterwegs.

#20 Drei Herren...
Anhang 157578 betrachten

#21 ...und eine Dame
Anhang 157577 betrachten

#22 Schwebfliege beim FrĂŒhstĂŒck
Anhang 157576 betrachten

#23 Eine Ackerhummel
Anhang 157573 betrachten

#24 MarienkÀferlarve sieht eine gute Mahlzeit
Anhang 157575 betrachten

#25 Mampf...
Anhang 157574 betrachten
Herrliche Bilder!!
Mir gehen die Superlative aus... ;)

Gefallen mir auf ganzer Linie!
 
Andi

Andi

BeitrÀge
1.522
Hallo Uwe
die Bilder 14 und 16 gefallen mir am Besten. Diese sind auf Augenhöhe sehr stark gemacht. Wenn man bedenkt, dass das aus dem Rollstuhl sicher nicht so einfach gelingt... toll, aber auch die anderen Bilder!👍
VG
Andi
 
Janni

Janni

BeitrÀge
8.195
Wieder sehr schöne Bilder vom Insektenleben, die 20 gefĂ€llt mir sehr gut und Bild 24 "JĂ€ger und Gejagte" auf einem Bild, sehr gut...hier könnte man das Bild in der Mitte senkrecht durchsemmeln und es um 90° nach rechts drehen und dann spiegeln 👍 🙂

So ungefĂ€hr 😉
x1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
uwedd

uwedd

BeitrÀge
1.171
Jan, das passt!🙂

Nachtrag: Die Graswanzen haben Nachwuchs. Papa passt auf 😊.
Interessant, wie standorttreu die sind. Ich finde die kleine "Familie" seit Tagen immer auf dem selben Quadratmeter.

#26
HD_P1078595v.jpg

#27 Ein "Glattschieniger PinselkÀfer", wer hat sich denn diesen Namen ausgedacht...
HD_P1078496.jpg

#28 Die erste Steinhummel in diesem Jahr:
HD_P1078653.jpg

#29 ... trifft eine Ackerhummel:
HD_P1078720.jpg

#29 Ein AmeisensackkĂ€fer. Sein Eierpaket wird er abwerfen. Ameisen werden es als vermeintliche Nahrung in ihren Bau holen. Dort fressen die Larven Nahrung und Brut der Ameisen und verpuppen sich. NĂ€chstes Jahr schlĂŒpfen neue KĂ€fer.
HD_P1340059.jpg

#30 Drama in BodennĂ€he. Der MinihĂŒpfer hat es der kleinen Spinne schwer gemacht. Aber sie hat gesiegt.
HD_Stack_P1340194.jpg

#31 Die Larven mausern sich zu KĂ€fern:
HD_P1340018.jpg
 
Janni

Janni

BeitrÀge
8.195
Interessantes und sehr schönes Update von den Wiesenbewohnern 🙂
Der PinselkĂ€fer (Trichius gallicus) ist ein besonderes Highlight, sehr schöne Auswahl 👍
Auch interessant wie der AmeisensackkĂ€fer seine Brut groß bekommt đŸ€Ș
 
HellWeichei

HellWeichei

BeitrÀge
921
Da hast du sehr interessante Momente eingefangen. Die #31 ist schon klasse.
 

Werner

BeitrÀge
748
Hallo Uwe,

einfach toll, deine Fotos!
Und ich habe wieder einiges ĂŒber Insekten gelernt!

Werner
 
uwedd

uwedd

BeitrÀge
1.171
Ganz herzlichen Dank an alle fĂŒr die netten Kommentare!😊

Die meisten Dinge lerne ich auch erst nach den Fotos. Außer die Nektardiebe, dass habe ich vorher gelesen. Sonst wĂ€re es mir gar nicht aufgefallen.
 
Janni

Janni

BeitrÀge
8.195
...ich sag ja auch immer : "Fotografieren bildet" 👍

Da man sich allein wegen der genauen Bestimmung mit dem Motiv auseinandersetzen muss, lernt man gleichzeitig auch viel mehr darĂŒber, gerade bei Insekten ist es oft interessant zu lesen wie sie Leben, Fressen, sich Fortpflanzen, etc. 🙂
Je mehr man darĂŒber weiss, desto mehr VerstĂ€ndnis hat man teilweise fĂŒr so manches Insekt oder Lebewesen. Leider gibt es heutzutage immernoch Menschen die in jeder gelb-schwarz-getreiften Fliege eine bösartige Wespe sehen und entweder alles totschlagen wollen oder durch den blossen Anblick in Panik geraten 😒
Da ist dann auch schnell mal die völlig harmlose Schwebfliege (egal welcher der vielen Arten) eine aggressive Wespe đŸ€Ș
 
Towy

Towy

BeitrÀge
2.373
...ich sag ja auch immer : "Fotografieren bildet" 👍
Vollkommen richtig, Janni. Und sogar ein nettes Wortspiel! 👏 In der Tat macht das fĂŒr mich Fotografie zusĂ€tzlich spannend. Wenn man sich mit seinen Motiven aktiv auseinandersetzt, dann ist das sehr befriedigend. Und natĂŒrlich nicht die Entwicklung der eigenen fotografischen Mittel vergessen ...

Insofern auch herzlichen Dank fĂŒr die tollen und interessanten WortbeitrĂ€ge von Uwe zu seinen Fotos!
 
uwedd

uwedd

BeitrÀge
1.171
Danke an alle fĂŒr die netten Kommentare!😊

Die Wiese bietet immer wieder interessantes. Erstmal in paar Wespen. Die sind jetzt sehr fleißig, weil sie Eier legen oder Larven versorgen mĂŒssen: Eine artenreiche und faszinierende Spezies. Wie bei den Bienen leben die meisten allein, Staatenbildung ist die Ausnahme.

Eine Rotschwarze Blattwespe. Erwachsene Blattwespen leben von Pollen und Nektar, die Larven von vielerlei Pflanzen.
#32
HD_P1350265.jpg

Etwas selteneres, eine Schildbeinige Silbermundwespe .Die Larven bekommen Fliegen, die Wespen leben von Nektar vor allem von DoldenblĂŒten.
#33 das Schildbein:
HD_P1350283.jpg

#34 der Silbermund
HD_P1350286.jpg

#35 Ein Bienenwolf. Die Larven ernÀhren sich von betÀubten Honigbienen. Der erwachsene Bienenwolf ernÀhrt sich von Nektar.
HD_P1350303.jpg

#36 Eine Sandwespe. Die Larven bekommen betÀubte Insekten in die Bruthöhle. Die erwachsene Wespe ernÀhrt sich von Nektar und Pollen.
HD_P1350046.jpg

#37 Und schließlich eine schöne Goldwespe. Ein Kuckuck. Die Eier legt sie bei anderen HautflĂŒglern ab.
HD_P1340592.jpg

Das nĂ€chste mal ein paar KĂ€fer...😁
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Kangal1966 Makro 38
Kangal1966 Makro 17
BinÀrius Makro 4
uwedd Makro 7
Julie Makro 6

Ähnliche Themen