Sony A7R II, mit 7490 Auslösungen Verschluss defekt.

GD7

GD7

Beiträge
943
Also abgesehen davon das Teile schon Mal kaputt gehen, würde ich sie alleine schon deshalb reparieren lassen, um sie besser verkaufen zu können.
Verkaufen? Das ist die nächste Demütigung, denn dafür bekommst du maximal ein bischen mehr Geld als der Versand kostet.
Die Kamera landet bei mir im Mülleimer, wenn auch der Onlinehändler nicht bereit ist den Defekt zu beheben.
Würde ich noch rauchen, wäre es mein nächster Aschenbecher. 😯
 
othello8

othello8

Beiträge
617
Eine sehr ärgerliche Geschichte!
Und das Ärgerliche passiert auf mehreren Ebenen! Zum einen passieren die Defekte in Sony´s A7 Serie, aus meiner subjektiven Wahrnehmung, überdurchschnittlich häufig! Da stellt sich unwillkürlich die Frage nach generellen Qualitätsproblemen bei dieser Sonyserie.
Noch weit ärgerlicher finde ich das Verhalten von Sony selbst. Hat man es als Megakonzern nicht mehr nötig mit seinen Kunden angemessen umzugehen? Kunden, die vielleicht lange gespart haben um sich solche Produkte leisten zu können? Ich würde, gerade von einem Großkonzern da mehr Fingerspitzengefühl und Kulanz.
Das es da auch ganz anders geht, zeigt die Firma Sigma auf vorbildliche Weise! Oder, wie hier auch schon zu lesen, die Firma Tokina.
Aber das reine Klagen über die Situation bringt wenig. Wie können Lösungen aussehen?
Beim Autokauf ist ein wichtiges Kaufargument die Qualität und Haltbarkeit des Produktes. TÜV- und Pannenstatistiken spielen eine bedeutsame Rolle im Käuferverhalten. Wäre das nicht auch eine Option für unser Hobby? Statistiken über Art und Häufigkeit von Defekten. Dazu dann noch die Erfahrungen mit dem Service, Reparatur, Garantie, Kulanz, etc. Und das ganze groß aufgemacht in Fotozeitschriften und Foren. Nur so läßt sich diesbezüglich Öffentlichkeit herstellen! Denn, wenn überhaupt reagieren die großen Konzerne nur auf solche imagebildenden Maßnahmen.
Solche Erhebungen wären mir weit lieber als so manche Produkttests, die für mich eher einer Produktwerbung der Tester darstellen!
 
Andi

Andi

Beiträge
1.535
Ärgerlich das Ganze

Dass es aber (trotz eGlobal Kauf) auch anders geht hat Olympus bewiesen. Sie haben ohne Probleme meine OMD E M1 repariert, zuvor kostenlos abgeholt und auch kostenlos geliefert. Schnell ging es obendrein. Das war bislang mein Premium Service. 👍

Bedenklich finde ich, dass Sony zwar diesen Händler beliefert, sich aber bei Garantie-/ Kulanzangelegenheiten quer stellt. Wer das Ding an den Endkunden verkauft sollte doch unerheblich sein bei einem Qualitätsproblem. Falls es dieses gibt, so könnte Sony eine Rep. auf Kulanz machen und stände mit weisser Weste da.

Hilft nur alles nicht weiter...

Gruß
Andreas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GD7 und oz75

Veganer

Beiträge
264
Die Kamera landet bei mir im Mülleimer, wenn auch der Onlinehändler nicht bereit ist den Defekt zu beheben.
Dann mache ich dir folgendes, ernst gemeintes Angebot:

Du schmeißt die Kamera nicht in dem Müll, sondern schickst sie mir. Ich übernehme das Porto, lege noch 50€ drauf, lasse die Kamera reparieren und verkaufe sie anschließend. Den Gewinn spende ich umgehend einem Tierheim meiner Wahl, oder wenn es dir lieber ist, einer anderen gemeinnützigen Einrichtung deiner Wahl.

Gruß
Jörg
 
GD7

GD7

Beiträge
943
Dann mache ich dir folgendes, ernst gemeintes Angebot:

Du schmeißt die Kamera nicht in dem Müll, sondern schickst sie mir. Ich übernehme das Porto, lege noch 50€ drauf, lasse die Kamera reparieren und verkaufe sie anschließend. Den Gewinn spende ich umgehend einem Tierheim meiner Wahl, oder wenn es dir lieber ist, einer anderen gemeinnützigen Einrichtung deiner Wahl.

Gruß
Jörg
Wenn ich das möchte, kann ich das auch hier machen, ohne ca.25 Euro in einen Versand zu investieren, den es nicht braucht.
 
GD7

GD7

Beiträge
943
Zähneknirschend hatte ich mich vor ca. 10 Tagen, doch zur Reparatur entschieden und die Kamera zu einem professionellen Reparaturservice nach Adelaide geschickt.
Mit umgerechnet 347,-€ kostet die Reparatur etwa 60€ mehr als
durchschnittlich in Deutschland.
Allerdings ist da auch der Versand mit enthalten, immerhin 3400 km Luftlinie, hin und zurück.

1500_Quote 144957.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.230
Ich denke, dass das eine sehr richtige Entscheidung war/ist.
Ich war mit eben dieser Kamera gerade erst wieder in Portugal und es ist phantastisch, was mit der A7rII bei den unmöglichsten Lichtverhältnissen eben doch noch möglich ist! 😊 👍👍

Grüße und weiterhin schöne Photos mit Deiner Kamera .....

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GD7
hartin

hartin

Beiträge
124
Moin,
m.E. das hätte ich für die relativ "alte" Kamera nicht mehr ausgegeben,fast 500,00 Euro😉
noch 700,00 Euro drauf gelegt und NEU gekauft wäre mein Tip gewesen..letztes bei Schnäppchenfuchs oder "Geizhals" im Angebot gewesen 1199,00 Euro oder beim MM die "alte" Sony A7 II mit dem Kiobjektiv für 999,00 Euro gekauft?

Aber das muss ja jeder selber wissen ,wie er sein Geld "verbrennt" für s Hobby

Immer GUT Licht
Gruß
Hartmut
 

Veganer

Beiträge
264
347€ Rep.-Kosten für eine Kamera die neu noch 1200€ kostet? Da lohnt sich eine Reparatur meiner Meinung nach aber 3x. Vor allem wenn man bedenkt das sie vor kurzem noch in der Tonne landen sollte 😉

Gruß
Jörg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.230
Naja .... die 1200,-€ Kameras sind dann aber Grauimporte ohne deutsches Menue (wie gesagt ... für mich immer gerne). 😊
Offiziell für Deutschland ausgelieferte Modelle kosten schon noch 1600,-.

Die Reparatur ist IMHO sehr sinnvoll! Der Verschluss ist das so ziemlich einzige Verschleißteil an der Kamera und da ist jetzt erstmal wieder Garantie 'drauf.

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: GD7
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.851
Goldrichtige Entscheidung und wertgerecht gut investiertes Geld. Jetzt heißt es einfach nach vorne blicken und Spaß mit dieser wunderbaren Kamera haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GD7
GD7

GD7

Beiträge
943
Moin,
m.E. das hätte ich für die relativ "alte" Kamera nicht mehr ausgegeben,fast 500,00 Euro😉
noch 700,00 Euro drauf gelegt und NEU gekauft wäre mein Tip gewesen..letztes bei Schnäppchenfuchs oder "Geizhals" im Angebot gewesen 1199,00 Euro oder beim MM die "alte" Sony A7 II mit dem Kiobjektiv für 999,00 Euro gekauft?

Aber das muss ja jeder selber wissen ,wie er sein Geld "verbrennt" für s Hobby

Immer GUT Licht
Gruß
Hartmut
Du hättest eben noch 700,-€ drauf gelegt und hättest eine neue Kamera mit null Auslösungen gehabt.
Ich habe mir die 700,- € gespart und dafür nur 7490 Auslösungen auf der Kamera. Das was kaputt gehen kann, wurde erneuert und hat ebenfalls, wie bei einer neuen Kamera wieder 1 Jahr Garantie.

Aber es muss ja jeder selbst wissen, wie er sein Geld verbrennt. 😉

Trotzdem gab es eine lange Zeit, wo ich das Ding aus Wut über das sehr frühe Abdanken des Verschlusses, am gernsten erst an die Wand und dann in die Tonne geschmissen hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: oz75 und Harald
hartin

hartin

Beiträge
124
Ja ,war ja auch nur meine persönliche Meinung,die Preise werden immer günstiger und wenn man reparieren muss oder neu kaufen würde ich immer Neu bevorzugen auch bei Verlust 42MPixel gegen 24MPixel...aktuell die Kameras:
Sony A7 +28-70mm 699,00 Euro
Sony A7 II+28-70mm 999,00
Sony A7III +2870mm 1799,00 Euro

bei Geizhalz.de kein Grauimport und man muss imemr schauen ,das man den "guten " Preis erwischt!
Kommt natürlich auch auf den Anspruch an,aber gebraucht gute Sony A7R II unter 10T Auslösungen bekommt man auch schon mal unter 1000,00 Euro man muss nur Geduld haben aus erster Hand kaufen!
 
GD7

GD7

Beiträge
943
Ja ,war ja auch nur meine persönliche Meinung,die Preise werden immer günstiger und wenn man reparieren muss oder neu kaufen würde ich immer Neu bevorzugen auch bei Verlust 42MPixel gegen 24MPixel...aktuell die Kameras:
Sony A7 +28-70mm 699,00 Euro
Sony A7 II+28-70mm 999,00
Sony A7III +2870mm 1799,00 Euro
Ich kaufe sowieso alles aus Hongkong oder China aber um $559 bzw. etwa 350,-€ hätte ich auch dort keine fast neuwertige A7R II bekommen.
Neu würde mich die A7R II über einen Hongkongimporteur 1300,- € kosten.
 
hartin

hartin

Beiträge
124
Achso ,Sorry dann hat sich ja mein Rat erledigt...ich kaufe nie im Ausland,nur in Deutschland ,wenn es irgendwie geht auch beim Fachhandel,egal ob es dann etwas teurer ist,denn wenn man ein Problem hat wird einem schneller und besser(meine persönlichen Erfahrungen) geholfen!
Na dann noch viele schöne Fotos mit der reparierten A7R II Toi,toi toi
 
GD7

GD7

Beiträge
943
Hätte ich die Kamera in einem Laden in Australien gekauft, hätte sie von vorne herein $1000 mehr gekostet.
Genau genommen habe ich jetzt nach der Reparatur, immer noch ca. $450 gespart.
Wäre sie etwas früher defekt gewesen, wären auch die Reparaturkosten übernommen worden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Klaus-R und LuckyJan
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.230
... ich habe meine A7rII über einen in Irland ansässigen Reimporteur neu gekauft und damals (ähnlich wie Georg) gute 1.000,-€ gespart.
Auf das deutsche Menue kann ich sehr gerne verzichten, da es sowieso nur mäßig gut übersetzt ist.
Ein Jahr Garantie gibt es immer über den Reimportuer (und das klappt Internetberichten nach auch tatsächlich). Im Worst Case sind dann sogar zwei Verschlussreparaturen außerhalb der Garantie mit "drin" und man hat immer noch was gespart.

Hightech ohne Reparaturen geht nunmal nicht und irgendwann erwischt es jeden.

Genausowenig kannst'e 35 Jahre lang Autofahren, ohne jemals geblitzt worden zu sein .... und wenn Du noch so sorgfältig und gewissenhaft die Karre steuerst ... das passiert einfach!

Also Schwamm 'drüber .... Georg hat jetzt wieder eine funktionstüchtige A7r II und hoffentlich sehr lange Ruhe damit! 😊

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GD7
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.742
@hartin
GD7 wohnt in Australien,
da helfen ihm deutsche Angebote eher wenig ;-)
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge