Sony A7R II, mit 7490 Auslösungen Verschluss defekt.

GD7

GD7

Beiträge
1.082
Vor ein paar Tagen blieb der Verschluss meiner Sony A7R II mehrmals hängen, bei Auslösung Nr. 7490. Abhilfe gab es nur durch Batterie raus und wieder rein, dann ging der Verschluss wieder in seine Ausgangsposition zurück.
Ab schnellsten kann ich das provozieren, wenn ich im Serienbildmodus den Auslöser drücke, spätestens beim dritten Bild ist der Verschluss blockiert.
Gekauft habe ich die Kamera über einen Onlinehändler, für Sony Australien ist das kein autorisierter Händler und somit gibt es keine Garantieleistung, außerdem wäre die Garantiezeit vor zwei Wochen abgelaufen, war die Antwort von Sony.
Die Reparatur würde umgerechnet ca. 280 Euro kosten, die habe ich locker beim Kauf im "nicht autorisierten" Onlineshop eingespart.

So geht das, wenn man in den letzen Jahren, Sony-Produkte, für rund 12 000 Euro eingekauft hat, da nennt man einen nicht autorisierten Händler als Ausrede um seinen eigenen Murks nach nur 7490 Auslösungen, nicht reparieren zu müssen.
Natürlich hat mich der frühe Tod meines Verschlusses schockiert und darum habe ich gleich mal im Netz geschaut, ob ich der einzige bin, dem das passiert ist.
Da gibt es ziemlich viele Meldungen von kaputten Verschlüssen, bei allen Kameras der A7 Palette.
Schon bei 3200, 7000, 10 000 und 20 000 Auslösungen gehen die Verschlüsse kaputt, kann man oft nachlesen, meine Kamera ist also kein Einzelfall.

Ich werde sie auch nicht reparieren lassen, der elektronische Verschluss geht ja noch, ich muss eben auf Blitzen, und Reihenaufnahmen verzichten, beides geht nur in Verbindung mit dem mechanischen Verschluss.
Das kann ich ja mit der Sony Alpha 6500 machen, die ist n o c h ohne Defekt.

Auf der Sony Seite steht über den Verschluss der A7R II.....
"Mit einer Lebensdauer von rund 500.000 Auslösungen genügt er zudem Profi-Ansprüchen. "
Vielleicht hatte ich keine Profiansprüche, an den Verschluss und er hat deshalb beleidigt, so jung ins Gras gebissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
30.11.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sony A7R II, mit 7490 Auslösungen Verschluss defekt. . Dort wird jeder fündig!
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.778
Danke für die Info!
Ist nicht vertrauenerweckend. Mir selbst ist schon eine Nex 5n am Verschlusstod gestorben, seitdem nutze ich die Nex 5r, die aber dringend ausgetauscht werden muss. Nächstes Jahr soll es dann sein und ich achte deshalb sehr genau auch auf solche Infos wie Du sie hier gegeben hast.
 
GD7

GD7

Beiträge
1.082
Um bei Sony einen wirklich haltbaren Verschluss zu haben, muss man wahrscheinlich zur A9 greifen, wenn ein Profi damit schon bei wenigen tausend Auslösungen, einen defekten Auslöser hat, womöglich noch inmitten eines wichtigen Sportereignisses, dann würde das ganz schnell an der großen Glocke hängen.
Ich hätte gerade wirklich Lust, das ganze Fotogeraffel einzumotten und mir ein neues Hobby zu suchen.
 
GD7

GD7

Beiträge
1.082
Merkwürdig ist, dass meine alte Ur-A7R nie was hatte und die A7R II schon so früh dieses Problem hat. Gerade lese ich, dass die defekten Verschlüsse auch vermehrt bei der A7III Serie vorkommt, ich hoffe dass sie es wenigstens bei den A7R IV und den A9 Kameras im Griff haben.
Das ist wie beim Auto, während der Einfahrphase ein Getriebedefekt.

Hier mal ein Link wo es auch um das Problem geht, in dem Fall bei den neueren A7 III und A7R III.
Does Sony Have a Problem With Failing Shutters on the a7 III?
[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Danke für das Teilen Deiner Erfahrung und mein Mitgefühl!
Meine Güte, 7490 Auslösungen. 😱 Wie schnell sind die verknippst? Als Amateur mit "Rumspielen" und "Testen" und Einsammeln von Belichtungsreihen zum Beispiel in ein oder zwei Urlauben. Von Profis wollen wir da gar nicht reden. Bei mir im Hinterkopf gibt es die Fantasie, in den kommenden Jahren die Ausrüstung eventuell um eine Sony-Kamera zu ergänzen. Da sind solche Infos, wie Du sie hier gibst, sozusagen Gold wert.

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
dj69

dj69

Beiträge
4.080
Oh, das ist aber äußerst unschön. :(
Bei meiner D700 habe ich die ausgelegten 150000 Klicks auch nicht erreicht, aber wenigstens fast 140000...
Der Verschluss ist an HDRitis meinerseits gestorben und weil vermutlich durch viel Obejtivgewechsel auch schmutz rein kam.
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.778
Was ich auch als äußerst abschreckend empfinde ist die Haltung von Sony zu diesen Schäden. Ich hatte damals bei der 5N auch nachgefragt weil die Garantie noch nicht lang abgelaufen war (ich meine 2 Monate, bin aber nicht mehr sicher). Extra auch gefragt ob evtl. auf Kulanzweg was zu machen sei. Alles abgeschmettert. Und hier beim TO kann ich nicht erkennen in wie weit die Wahl des Verkäufers einen Einfluss auf die Haltbarkeit des Verschlusses haben sollte.
So oder so stünde dieser Marke etwas mehr Kulanz und Kundenfreundlichkeit sehr gut zu Gesicht.
Ich kenn da eine andere Kameramarke mit S am Anfang und igma am Ende, da könnten die Sony-Verantwortlichen gern mal Nachhilfe in diesem Thema nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
GD7

GD7

Beiträge
1.082
Ein Umstieg auf ein anderes System ist sehr teuer, das weiß man auch bei Sony.
Sony hat, was Qualität und Wiedergutmachung von Konstruktionsfehlern, gegenüber dem Endkunden angeht, überhaupt nichts mehr von einem japanischen Unternehmen, das ist durch und durch amerikanisiert.

Vor einigen Jahren hatte ich von Tokina das 12-24 an einer Canon 50D.
Das Objektiv war hervorragend, vor allem die Farben einfach genial.
Eines ganz frühen morgens, bei Aufnahmen des Sonnenaufganges hat es nicht mehr scharf gestellt.
Nachforschungen im Internet ergaben, dass dieses Objektiv ein Problem mit Flachkabeln hatte, die sich mit den Linsen im Inneren, beim Fokusiervorgang hin und her bewegten. Dabei enstand ein Knick und irgendwann ist es durchgebrochen.

Ich schieb einen Brief an Tokina, dass ich mit dem Objektiv gerade mal ein paar tausend Bilder gemacht habe, dass ich von der optischen Qualität des Objektives sehr angetan bin und dass ich japanische Qualität normalerweise sehr hoch einschätze, da ich mit eigenen Augen ein Jahr lang, die Qualitätsmaßstäbe in japanischen Firmen sehen konnte.
Die haben mir promt zurückgeschrieben, ich soll bitte das Objektiv an die Adresse von Tokina in Japan schicken, sie werden den Fehler schnellstmöglich beheben.

Das Objektiv war schon nach 4 Wochen zurück, repariert und in einem tollen Lederköcher. Im Paket waren noch ein Reinigungsset und ein passender, hochwertiger Polarisationsfilter, sowie ein Schreiben in dem sich Tokina nochmals für diesen Ausfall entschuldigte.
Das fand ich schwer in Ordnung, so kannte ich Japan und seine Unternehmen, wenn mal etwas daneben geht ist es ihnen äußerst peinlich, dies ist bei Sony längst nicht mehr so.
Das ist es auch, was die Profis, die schon jahrelang mit Canons und Nikons in den Sportarenen fotografieren, trotz mittlerweile genialem Fokussystem der A9 immer noch vom Umstieg abhält.
Ein 1A Service ist im Profibereich viel wichtiger als ein AF der sich am Gesicht der Spieler geradezu festbeißt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.892
Also erstmal mein "Mitgefühl" zum Verschlussschaden.😞
Ich bin bei meiner A7R II jetzt bei 13255 Auslösungen (bislang keine Probleme).
Verschlusslebensdauern streuen leider sehr!
Auch bei den 1ern von Canon (bekanntlich sehr solide Sachen) findet man Meldungen über sehr frühe Verschlussschäden. Dennoch sind das Einzelfälle in Relation zu den Verkaufszahlen.

Hier kann man sich mal die UNGEFÄHREN "Erlebenswahrscheinlichkeiten" von bestimmten Auslösezahlen für einige Modelle anschauen.

Camera Shutter Life Database

Insgesamt sieht das ja gar nicht mal schlecht aus.
Eine 1DS II z.B. erreicht zu etwa 60% eine Auslösezahl von gigantischen 500.000 Klicks. Dennoch gibt es immer auch frühe Ausfälle.

Für Sonys A7 Baureihe finde ich leider keine Statistik ... würde aber zu Bedenken geben, dass die Baureihe extrem erfolgreich war und ist. Bei so vielen Kameras muss es also auch entsprechend viele Ausfälle geben.

Ich riskiere gerne einen Garantiefall, der durch einen Grauimport dann keiner mehr ist (ein Jahr hat man übrigens immer Garantie innerhalb der EU beim Importeur.) Eine Verschlussreparatur hätte ich mir von der Ersparnis locker leisten können und immer noch Geld gespart ... jetzt wäre sie ohnehin aus der Garantie ... und es war nix dran.

Zum elektronischen Verschluss ....

Ich würde den Verschluss dann doch reparieren lassen, denn Du brauschst ihn nicht nur, um über den ersten Vorhang den Blitz auszulösen! Der elektronische Verschluss macht bei fast allen Kunstlichtquellen leider Ärger. Du bekommst dann hässliche Interferenzstreifen durch das Netzgeflacker insbesondere fast aller Energiesparlampen.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
GD7

GD7

Beiträge
1.082
Ich würde den Verschluss dann doch reparieren lassen, denn Du brauschst ihn nicht nur, um über den ersten Vorhang den Blitz auszulösen! Der elektronische Verschluss macht bei fast allen Kunstlichtquellen leider Ärger. Du bekommst dann hässliche Interferenzstreifen durch das Netzgeflacker insbesondere fast aller Energiesparlampen.

Grüße und schöne Photos

Klaus
In den letzten 3 bis 4 Monaten habe ich die Kameras sowieso kaum noch in die Hand genommen.
Die Malerei begeistert mich wieder und selbst bei Ausflügen kommen sie mir eher als lästiger Balast vor, irgendwie ist die Luft raus.

So war es auch am Donnerstag, wir machten einen Tagesausflug ins Hinterland und meine Frau meinte, "bitte nehme die Kameras mit, vielleicht gibt es was interessantes zu fotografieren."
Das hat es noch nie gegeben, dass ich eine Aufforderung brauchte, um den Fotoapparat mitzunehmen, normalerweise sind mir die Dinger an die Hand gewachsen.
Und schon beim ersten Stop für ein paar Fotos, hat der Verschluss versagt.
Das hat mir den ganzen Tag versaut.

Mich ärgern solche Dinge extrem, gerade weil Sony ganz vollmundig von einem Verschluss schreibt, der mit min. 500 000 Auslösungen auch den Profis gerecht werden würde.
Ich bin einer, der gerne etwas mehr ausgiebt, wenn er dafür gute Qualität bekommt, wenn dann so etwas passiert fühle ich mich, wie wenn ich auf einen faulen Gaunertrick reingefallen wäre.

Ich lasse das Ding nicht mehr reparieren, das würde mich nur noch mehr ärgern, wenn ich für den Murks doppelt bezahlen muss.

Gerade schaue ich mir im Internet Kompaktkameras an, die auch hübsche Bilder machen, mal sehen, vielleicht verkaufe ich den ganzen Sonykrempel und knipse wieder einfach und kompakt, im Urlaub oder bei Familientreffen.

Grüße und einen gesunden Verschluss!
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.918
Sehr bedauerlich das Ganze. Ich kann Deinen Ärger nachfühlen - sowohl was den Schaden betrifft als auch bezügliches des unsäglichen Umgangs des Sony-Service mit der Sache.

Ich würde vermutlich auch das Teil reparieren lassen - zumal sich die Kosten als noch halbwegs überschaubar darstellen (weit weg vom finanziellen Totalschaden). Die A7RII an sich ist wirklich eine herausragende Kamera - insofern würde es sich lohnen.
Was die Photographie betrifft: Ich finde es völlig normal, wenn man auch einmal eine Phase des Sattseins durchschreitet und auch einmal kreative Zerstreuung und zusätzliche Herausforderungen sucht. Ist doch schön, wenn Kreativität breit streut und die Malerei (wieder) erfüllt! Der Zeitpunkt wird sicher kommen, wenn es wieder im Auslösefinger juckt und das Fieber zurückkommt.
 
nordhamburger

nordhamburger

Beiträge
805
Moin GD7 und in die Runde,

mach mich nicht fertig, meine A7III wollte ich eigendlich länger nutzen...🥵 und ich habe
mittlerweile Überlegungen angestellt mir ein weiteres Gehäuse zuzulegen.
Ich an deiner Stelle würde die Reaparatur trotzdem machen lassen, denn so schlecht sind die
A7er nicht. Und Ausreißer in der Richtung gibt es ganz sicherlich auch bei anderen Herstellern.
Da ist aber der Hersteller gefordert, Abhilfe zu schaffen und zawr auf Kulanz, das wäre Werbung
in diesem Fall für Sony.

Ich bin, was Bildqualität und Händling angeht begeistert, über das Menue bin ich etwas zwiegespalten.
Da hatte Nikon eine bessere Menueführung. Selbst bei Olympus ist es übersichtlicher.
Aber mittlerweile bin ich gut davor.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.892
Wie gesagt .... ich finde die Reparaturkosten in Relation zu einer Ersatzkamera und in Anbetracht der Reimport-Ersparnis in Ordnung.

Ich hatte bei einem meiner Autos nach 31.000km Gesamtfahrleistung einen Motortotalschaden. Ein Einlassventil war abgerissen! Auto drei Jahre alt und KEINE Kulanz!

Ein AT-Motor hätte 8.000,-€ gekostet .... ich habe zwar eine Reparaturlösung gefunden, war aber trotzdem 4.000,€- los.

Ich habe im Internet keinen einzigen Fall finden können, dass bei eben dieser Maschine mal ein Einlassventil abgerissen wäre ... wowas passiert leider .... ist dann einfach Pech und man muss sich dann damit trösten, dass es viel schlimmere Schicksalsschläge geben kann.😟

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.892
Nachtrag,

Georg, dass gerade Du den Spaß an der Photographie verlieren solltest, wäre sehr sehr schade, denn Du hast wundervolle Aufnahmen im Portfolio. Ich kann's gar nicht nachvollziehen bzw. nachfühlen!
Ich kann nur hoffen, dass das nicht an der ollen SONY liegt, denn sooo viel Macht sollte KEIN Kamerahersteller über Dich haben sollen!
Photokram gibt es doch wie Sand am Meer ... und wenn nicht SONY, dann gibt es doch Alternativen ohne Ende!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
GD7

GD7

Beiträge
1.082
Da ist aber der Hersteller gefordert, Abhilfe zu schaffen und zawr auf Kulanz, das wäre Werbung
in diesem Fall für Sony.
Ich habe natürlich alles versucht und mich auch an den Onlinehändler eGlobal gewendet, von denen ich die Kamera gekauft habe.
Die haben sich zwar Zeit gelassen mit der Rückmeldung aber immerhin scheinen sie sich für das Problem zu interessieren, nach dem ich ihnen mitgeteilt habe, dass sie für Sony kein autorisierter Händler sind.
Die behaupten sogar, online einer der Spitzenverkäufer von Sony-Kameras zu sein.
Wie es in der Sache weitergeht, werde ich berichten sobald sich was tut.
 
GD7

GD7

Beiträge
1.082
... und wenn nicht SONY, dann gibt es doch Alternativen ohne Ende!

Grüße und schöne Photos

Klaus
Sony halte ich nach wie vor für die beste Kamera die es für Geld gibt.
Die Sensoren sind super, mehr Dynamikumfang gibt es nirgendwo und auch im Bereich AF sind sie nun mit den alten Hasen, Canon 1 DX und Nikon D5 auf Augenhöhe oder gar ein bischen besser.
Nur mit dem Service und der Haltbarkeit, da sind sie noch reichlich unprofessionell.
Ich behaupte mal, dass weder Canon noch Nikon sich als Lieferanten für den Profibereich entwickelt hätten, wenn sie so einen Kundenservice wie Sony von Beginn an, gezeigt hätten.

Die verlorene Interesse an der Fotografie kam plötzlich und doch ganz einfach.
Durch mein Bandscheibenproblem war ich ein paar Monate nicht in der Lage, mich für mein Hobby zu interessieren und gerade dann, als ich wieder loslegen wollte, geht der Verschluss kaputt, der gerade mal einen kleinen Bruchteil von seiner zu erwartenden Lebensdauer hinter sich hatte.
Was mich am meisten enttäuscht, ist die Aussage, wir sind garantiemäßig nicht für den Vorfall verantwortlich, weil sie die Kamera beim falschen Händler gekauft haben.
Was an sich schon eine Frechheit ist, denn eGlobal hat vermutlich eine größere Verkaufszahl an Sonykameras als so mancher große Laden.

Ich bin gespannt auf die Entscheidung von eGlobal.

Da ich zwar nicht viel aber teure Optik für Sony E habe, muss ich wohl dabei bleiben oder alles verkaufen.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.892
.... mal nüchtern betrachtet ..... auch ich habe eine A7r II, die unvergleichlich preiswerter, weil für den asiatischen Markt gedacht ist ....

Auch ich sehe nicht ein, warum das selbe Produkt für den asiatischen Markt viel günstiger verkauft wird und in Europa der Reibach gemacht werden muss???

Da verzichte ich eben auch auf Garantieverlängerungen ..... (ein Jahr hatte ich ja auch) und die Ersparnis bezahlt eine Verschlussreparatur (die unwahrscheinlich bleibt!) ggfls. dann auch noch.

Ohne Reparaturen bzw. Neuanschaffungen wird es nie gehen .... das passiert eben einfach und erreicht jeden irgendwann.

Deswegen nicht mehr zu lichtbildnern ist KEINE Option 😊 .... zumal anspruchsvolle Photographie heute wirklich für jeden Geldbeutel möglich ist.

Die verdammte Technik ist es nicht allein!

Ich habe just (kürzlich) nicht schlecht gestaunt, was ich mit 70 Jahre alten Kameras so abfahren kann.
Also! Georg, lass Dich nicht von so einem doofen Verschluss unterkriegen!!

Lass die Kiste reparieren oder nimm anderes Zeugs aber lass Dir nicht von so einer Kleinigkeit wie einem Verschlussschaden die Lönne an der Photographie vermachen!!!

Grüße und noch unendlich viele schöne Photos😊😊👍👍

Klaus
 
GD7

GD7

Beiträge
1.082
Hast ja recht Klaus, aber für einen, für den Zuverlässigkeit mit das höchste bedeutet, ist das schon ein ordentlicher Leberhaken.
Bin aber schon auf die Alpha 7000 bzw. A 9000 gespannt oder wie auch immer die nächste APS-C Sony, genannt wird.
Da soll ja der AF und der Pro-mech Verschluss der A9 auch enthalten sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Veganer

Beiträge
306
Also abgesehen davon das Teile schon Mal kaputt gehen, würde ich sie alleine schon deshalb reparieren lassen, um sie besser verkaufen zu können. Auch wenn du jetzt vermutlich nicht in der Stimmung bist solche Sätze zu lesen, so war dir das "Garantie-Risiko" doch wahrscheinlich bekannt, als du bei dem Händler gekauft hast?! Wenn Sony für 280€ nen neuen Verschluss reinsetzt, haste wieder ne prima Kamera und gut ist. Was anderes ist es natürlich wenn du alle 3 Tage Ärger mit den Sonys hast.

Gruß
Jörg
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.918
Auch wenn du jetzt vermutlich nicht in der Stimmung bist solche Sätze zu lesen, so war dir das "Garantie-Risiko" doch wahrscheinlich bekannt, als du bei dem Händler gekauft hast?!
Vielleicht sollten wir etwas sparsamer mit belehrenden Kommentaren von der Seitenlinie sein, wenn offenkundig ist, dass hier ein Forenkollege gerade Frust schiebt und nach dem Ärger nach einem indiskutabel frühen Hardwareschaden und dem unkulanten Verhalten des Herstellers einfach einmal Dampf ablässt.

Danke für Dein hierfür sicherlich vorhandenes Verständnis.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat und GD7