Sony A 58

Gast11156

Guest
Moin in die Runde,
die eingestellten Aufnahmen finde ich klasse 👍👍👍.
Die Bilder mit Altglas an der Sony machen mich schon neugierig, da ich ja auch aus der Vergangenheit diverses Altglas in der Vitrine stehen habe.
Was mich interessiert, welchen Adapter nutzt du fĂŒr M42 ?
Weiterhin viel Spaß mit dem Altglas und gerne noch ein paar Aufnahmen.
... stimmt was Harald sagt, hat die A 7 einen E-Mount Anschluss?, am besten Du schaust bei Ebay nach M 42 Adapter fĂŒr Deine Kamera, da habe ich meinen Adapter auch her, danke fĂŒr Deine RĂŒckmeldung!
vg :)
 
nordhamburger

nordhamburger

BeitrÀge
764
Moin in die Runde,
ich habe einen bei Amazon gefunden, werde Diesen und andere Sachen noch heute bestellen.
Danke fĂŒr die Hinweise. Weiterhin viel Spaß mit Sony und Altglas.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Gast11156

Gast11156

Guest
Digitale - Pinholefotografie mit dem umgebauten Tessar 50 mm f 2.8 - Pinhole 0,6 mm ...
Das Gegenlicht war extrem. Die Bilder haben einen analogen Charme - gefÀllt mir sehr...

DSC02814Tessar 50 mm 2.8.jpg

DSC02815Tessar 50 mm 2.8.jpg

vg :)
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Waldschrat
Waldschrat

Waldschrat

BeitrÀge
9.340
Wie hast Du eigentlich ein sauberes 0,6mm-Durchmesser-Loch realisiert? Vom Lesen kenn ich nur den Trick, vorsichtig mit einer NÀhnadel ein Loch in Alufolie zu pieksen. Bei dieser mach-es-selbst-Vorgehensweise stellt sich dann aber die Frage, wie man dann prÀzise den Durchmesser des Löchleins messen könnte?

Deine zwei zuletzt gezeigten Pinhole-Aufnahmen gefallen mir wegen ihrer empfundenen "Duftigkeit" 💐 sehr gut!

Klasse! Danke, dass Du uns an sowas teilhaben lĂ€sst! 👍
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Gast11156

Gast11156

Guest
Wie hast Du eigentlich ein sauberes 0,6mm-Durchmesser-Loch realisiert? Vom Lesen kenn ich nur den Trick, vorsichtig mit einer NÀhnadel ein Loch in Alufolie zu pieksen. Bei dieser mach-es-selbst-Vorgehensweise stellt sich dann aber die Frage, wie man dann prÀzise den Durchmesser des Löchleins messen könnte?

Deine zwei zuletzt gezeigten Pinhole-Aufnahmen gefallen mir wegen ihrer empfundenen "Duftigkeit" 💐 sehr gut!

Klasse! Danke, dass Du uns an sowas teilhaben lĂ€sst! 👍
.... das Loch war kein Problem, ich habe eine Proxxon Stabbohrmaschine (Hobbyset mit kleinen Bohrern 4,5 - 0,33 mm) genommen und in den schwarzen Anfang eines Negativfilms das 0,6 mm Loch gebohrt, danach den Film zugeschnitten und in den Tubus des Tessars zentriert eingepasst, durch den dunklen Film fĂ€llt, außer dem Löchle, sonst kein Licht 😄, der Umbau fĂ€llt so kaum auf!
PS: ĂŒbrigens messen kann man das mit einer Schieblehre
vg :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Waldschrat
Waldschrat

Waldschrat

BeitrÀge
9.340
Bohren! Ja stimmt, in alten Elektronikbastel-Zeiten hatte ich selbst ja auch Leiterplatten mit 0,8mm gebohrt. Von 0,8mm ist es bis 0,6mm nicht mehr weit.
 

Gast11156

Guest
Digitale - Pinholefotografie mit dem umgebauten Tessar 50 mm f 2.8 - Pinhole 0,6 mm ...
Diese feine weiche SchÀrfe (Analog Àhnlich ) weg von der klinischen DigitalschÀrfe gefÀllt mit super gut...
NatĂŒrlich immer mit Stativ, was mir bei der A 58 gefĂ€llt ist, dass man im Liveview noch ein latentes Bild sieht!

- neue Schmetterlingsart entdeckt -
DSC02818Tessar 50 mm 2.8.jpg

Auch wir sind nicht immer taufrisch 😄 ....
das Tessar bringt farblich noch super Ergebnisse
DSC02816Tessar 50 mm 2.8.jpg

vg :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Waldschrat

Ähnliche Themen

Neueste BeitrÀge