Samsung NX (für Robert)

  • Autor des Themas crazy
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.012
Also ich bin ja (head over heels) gerade auch an eine Samsung Kamera geraten und total überrascht darüber. Die können wirklich nicht nur Smartphones und Fernseher!

Bedenkt man, dass die erst seit 2010 APS-C Kameras machen und erst seit 12 Monaten das NX-MINI-System, dann darf gestaunt werden, was da inzwischen an Sachen am Start steht:

http://www.samsung.com/de/consumer/cameras-and-camcorders/lenses/

Was definitiv noch fehlt, das sind lange Brennweiten (sowohl für das NX, wie für das MINI-System). Auch der WW-Bereich (ausgenommen Fisheye) müsste für APS-C wenigstens auf 10mm (SWW) reichen ... immerhin sind sie bei 12mm angekommen.

Ärgerlich ist, dass das NX-Mini 17mm/1,8 als "Weitwinkel" gelistet ist und dass sowas bei Samsung niemendem auffällt! Die Optik hat ein KB-Equivalent von 45mm (Crop 2,7) und ist ganz dringend eine "Normaloptik".

Ich sage mal "alle Achtung" ... Da ist eine Marke sehr im Kommen ... auch wenn das noch gar nicht bewusst geworden ist ... bei mir übrigens auch erst seit gerade.;)

Noch eine Info: Samsung (ja auch bekannter Smartphone-Macher) hat die Brücke zu den eigenen Telephonen schon geschlagen. Alle NX Kamras (auch MINI) seit 2013 lassen sich über die kostenlose "Samsung-Smartphone APP" vom Smartphone aus kabellos fernsteuern. Das klappt mit jedem ANDROID-Phone, nicht nur mit SAMSUNG Geräten.:daumen: Die APP ist kostenlos und einfach nur spitze! So lässt sich nicht nur das LIVE-VIEW Sucherbild auf das Handy übertragen, sondern die Kameras können KOMPLETT in allen Funktionen fernbedient werden. Man kann also nicht nur Auslösen, sondern per TOUCH auch den AF-Punkt beliebig setzen und den Fokus (REMOTE) genau wie die Faust auf das Auge setzen.

So entstanden auch diese ferngesteuerten Aufnahmen mit meiner NX-MINI, die am auf 2m ausgezogenen Einbeinstativ befestigt war.

http://www.bilderforum.de/t24253-froesche-nahaufnahmen.html

Hut ab! Die haben Ideen, die andere (noch) nicht haben! Ich werde natürlich mal im Auge behalten, wie sich das NX (MINI) System weiter entwickelt ... eine NX-MINI-2 steht jedenfalls schon in den Startlöchern ... sehr interessant!:daumen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.012
.... so ... habe den Jungs mal testweise eine Mail geschickt und auf den von mir genannten Fehler hingewiesen. Natürlich gibt's bei denen nur eine Mailanschrift für alles ... Fernseher, Handys usw....:eek::eek:

Ich habe darum gebeten, dass die Mail an jemanden weitergeleitet wird, der auch was von Photooptik versteht ... bin mal gespannt, wann und ob der Fehler beseitigt wird.

Grüße

Klaus
 
crazy

crazy

Beiträge
616
An der NX30 via Kiwiadapter am Naheinstellanschlag und offenblendig heute, jeweils mit 100%-Ausschnitt:

Meyer-Görlitz Primotar E 50mm / 1:3,5

MG_6913.JPG

MG_6913_cr.JPG

Nikkor 50mm / 1:2

NIK_6916.JPG

NIK_6916_cr.JPG

Macro Revuenon 35mm / 1:2,8

Rev_6923.JPG

Rev_6923_cr.JPG

Ich finde dieses kleine Pflänzchen mitten in der Asphaltschicht sowas von klasse, hat was von Hoffnung und Zuversicht - und deshalb ist es auch Testobjekt geworden.

Und das von Enna gefertigte Revuenon gefällt mir immer besser - zumindest bezogen auf spezielle Einsatzabsichten. Das Ding hat im Nahbereich so einen leicht träumerischen Einschlag.

Viele Grüße
Karsten
 
crazy

crazy

Beiträge
616
Geht noch etwas weiter mit dem Revuenon.

Offenblende, vielleicht kann der ein oder andere meine Empfindung "träumerisch" nachempfinden:

SAM_6926.JPG

Und dann bestätigt sich auch hier, was das Objektiv schon bei meinem ersten Test zeigte: Schärfe beim Abblenden (alle folgenden Beispiele Blende 5,6), diesmal auch an der Naheinstellgrenze. Und das, ohne Pflanzenblätter gleich in optische Rasiermesser zu verwandeln. Ich find' die Anmutung jedenfalls richtig angenehm (falls meinen Gedanken überhaupt irgendwer folgen kann...)

SAM_6953.JPG

Rev_6940.JPG

Der 100%-Ausschnitt:

Rev_6940_cr.JPG

Das Ding muß sich weiß Gott nicht verstecken, man sollte halt nur wissen, wie es sich verhält.

Die hier eingestellten Bilder kamen als JPG aus der NX30 und sind marginal via Gradationskurvenwerkzeug nachbearbeitet, teilweise leicht beschnitten. Dann verkleinert und fertig - also kein wildes EBV-Gehampel.

Viele Grüße
Karsten
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.820
... Ganz am Rande hab' ich im Beitrag Nr.18 ziemlichen Schwachfug verlinkt: Der Link mit den Putzspuren geht auf das falsche Objektiv (nämlich auf das, was bei Dir weilt)...
Schon repariert :D

... Samsung NX 12-24 bei 12mm ... und ich sach' weiter oben noch, das Ding sticht so manche Festbrennweite aus. Ein rattengeiles Objektiv...

Noch Fragen?

Viele Grüße
Karsten
Das sieht - verblüffend - gut aus :daumen::daumen::daumen:

Das entspricht ja wohl dem Kleinbild-Blickwinkel eines 18mm Objektivs, richtig?

Das ist wirklich unglaublich, was Samsung da auf die Beine bzw. Linsen gestellt hat!


... Revuenon.

Offenblende, vielleicht kann der ein oder andere meine Empfindung "träumerisch" nachempfinden...

Die hier eingestellten Bilder kamen als JPG aus der NX30 und sind marginal via Gradationskurvenwerkzeug nachbearbeitet, teilweise leicht beschnitten. Dann verkleinert und fertig - also kein wildes EBV-Gehampel.

Viele Grüße
Karsten
Sobald ich aus dem Urlaub zurück bin, muss ich mal sehen, ob ich mein 35er Revuenon überhaupt an die Canon ansetzen kann!

Deine Himbeere sieht jedenfalls fantastisch aus :klatschen::klatschen::klatschen:

Was das EBV-Gehampel anbelangt: ich glaube beinahe, dass mir das aber fehlen würde :D
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.012
Also mich würde mal interessieren, was denn genau das Besondere an z.B. einer Samsung NX30 im Vergleich zu eine NIKON SLR ist?

Dass die BQ tadellos gut ist, ist ja erkennbar, dass das bei NIKON ebenso gut ist, ist ja auch klar. Das tut sich ja inzwischen alles nichts mehr.

Ist es die Verwendbarkeit von Fremdobjektiven (kein Problem bei SAMSUNG NX, ein ziemliches Problem bei NIKON-F) oder gibt es Deiner Meinung nach weitere Vorteile zu Gunsten einer NX?

Grüße

Klaus
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.820
Ach was ... hab ich als Stadtmensch glatt verwechselt :p;)
 
crazy

crazy

Beiträge
616
Alles Quatsch Robert, laß Dir nichts einreden, richtig ist vielmehr: Ich hab' natürlich Stachelbeeren fotografiert. Brombeeren kann das Revuenon nämlich gar nicht so scharf...in echt gezz, voll wahr!

Nachdem das ja nun geklärt wäre, bliebe mir noch zu sagen: Ich mag es durchaus, wenn ein Bild fertig -oder wenigstens fast fertig- aus der Kamera kommt. Stundenlanges herumlaborieren in und mit einschlägigen Bildbearbeitungsprogrammen gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Die Bildergebnisse aus den Samsung-Kameras kommen für mich schon sehr stimmig da heraus, leichtes Nachjustieren ist ja kein Thema. Paßt also für mich prima.


Wobei ich dann auch gleich die Überleitung zu Klaus Beitrag habe: Die erste Besonderheit meiner Samsungkisten hätten wir damit ja schon einmal, Adaptieren ist auch schick (gilt aber für alle anderen Systemkameras auch). Leicht ist meine vorrangig verwendete NX30 auch, flacher als alle DSLRs von Nikon ist sie ohnehin (was Breite und Höhe angeht, tut sich das allerdings nichts mehr mit z.B. einer D5x00).

Das Gehäuse und damit die Handhabbarkeit ist mir praktisch wie in die Hand gebaut - ich denke hinsichtlich dieses Aspektes mit Gruseln an meine ehemalige Fuji X zurück. Selbst die "Mal-eben-für-Hundeausflug-und-eigentlich-gar-nicht-fotografieren-wollen-aber-vielleicht-doch" eingesteckte NX200 ist da deutlich ergonomischer.

Was noch? Die Amoled-Displays sind wirklich eine Freude, der auf Wunsch berührungsempfindliche Klappmonitor erleichtert sehr häufig die Arbeit, das sich sogar der elektronische Sucher an der NX30 verschwenken läßt, ist durchaus hilfreich.

Wobei ich keine Konkurrenzsituation zwischen Nikon und Samsung habe: Beide Systeme bereiten mir Freude im Umgang und bei Benutzung.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist allerdings der Preis: Ich habe eine NX30, ein 45mm, ein 18-55, ein 50-200 und ein 12-24 in tadellos neuwertigem Zustand nach und nach gebraucht gekauft. Das ganze Paket lag unterhalb des vierstelligen Bereiches. Soviel Leistung bekomme ich wohl nirgendwo anders für mein Geld. Wobei die Gebrauchtpreise bei Samsung mittlerweile etwas anziehen.

Fazit: Ich sehe kein Samsung "gegen" Nikon, sondern ein Samsung neben Nikon bzw. allgemeiner gesprochen: Eine Systemkamera ist schon eine gute Begleiterin einer DSLR.

Viele Grüße + Entschuldigung für die Bleiwüste,
Karsten
 
crazy

crazy

Beiträge
616
"Bleiwüste" ist die Umschreibung für ein mit Text überfrachtetes, möglichst noch ungegliedertes Dokument, worunter die Lesbarkeit leidet.

Erweitert in einem Fotoforum: Ganz viel Text und null Bild.

Viele Grüße
Karsten
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.012
(...)
Selbst die "Mal-eben-für-Hundeausflug-und-eigentlich-gar-nicht-fotografieren-wollen-aber-vielleicht-doch" eingesteckte NX200 ist da deutlich ergonomischer.
(...)
Ja ... ich lerne gerade an meiner NX-Mini, wie klein eine System-Pocket sein kann, ohne Abstriche bei der Bildqualität machen zu müssen. Das ist faszinierend und neu für mich zugleich.:daumen:

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.012
Die Idee von Samsung, die Kisten per Schmaatfön fernsteuern zu können, ist genial! Das schafft Möglichkeiten, die in Verbindung mit einer kleinen und leichten Kamera hoch einzuschätzen sind.
Die Klappmonitore sind ebenfalls klasse und ermöglichen kreative Perspektiven. Auch "überkopf" kann problemlos photographiert werden. Die NX-Mini kann ich einfach umdrehen und überkopf mit ausgeklappten Display die Szene beobachten. Der G-Sensor dreht das Bild gleich passend um.:daumen:
Ferner gibt's auch einen "Point and Shoot Modus". Beliebige AF-Messpunkte kann man sowieso per Touch setzen (natürlich auch über Telephon:D), man kann aber auch so einstellen, dass der AF per Fingertouch gesetzt und dann gleich ausgelöst wird.
Schon sehr interessant! Ich gehe mal davon aus, dass das die APS- Samsungs genauso können.
Ferngesteuert am Einbeinstativ hängend, kann ich so Kamerastandpunkte bzw. Perspektiven realisieren, die ansonsten völlig unmöglich sind.

Letzlich beeindrucken die enorm schnellen Serienbild-Frequenzen.

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.012
(...)
Ich mag es durchaus, wenn ein Bild fertig -oder wenigstens fast fertig- aus der Kamera kommt. Stundenlanges herumlaborieren in und mit einschlägigen Bildbearbeitungsprogrammen gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Die Bildergebnisse aus den Samsung-Kameras kommen für mich schon sehr stimmig da heraus, leichtes Nachjustieren ist ja kein Thema. Paßt also für mich prima.
(...)
Das ist bei mir ja grundsätzlich anders ... ich liebe ja die EBV, stimme aber insofern zu, als dass mir auch auffällt, dass aus meiner NX-Mini sehr gefällige o.o.C Bildergebnisse zu konstatieren sind. Das gilt gleichermaßen auch für die RAWs, die sehr brillant wirken, wobei die Farbsättigung zwar gefällig, aber 'nen Tacken zu hoch liegen dürfte.

Grüße

Klaus
 
Fotomaler68

Fotomaler68

Beiträge
529
Konnte die Bridge WB 2200F von Samsung auch!

Gruß
Friedhelm
 
crazy

crazy

Beiträge
616
...Jetzt wäre doch mal ein Vergleich der beiden System ganz interessant, wenn Du Zeit und Lust hast ;)
Hallo Robert,

Lust ja, Zeit augenblicklich etwas schwierig. Es sei denn, Du hättest Lust am WE mit mir samt Schlittenhund durch den Wald oder das Feld zu tigern und dabei zu fotografieren (doch, das geht tatsächlich). Und ich bin sehr gespannt darauf, die Mini mal in Aktion zu sehen und "befingern" zu können - bin glatt in Versuchung, das kleine Ding zu erstehen.
Alles weiter per PM?

Und damit das kein Beitrag ohne Foto wird: Irgendwann hab ich mal ein Objektiv gekauft, an dem eine Kamera hang - eine NX100.

Und sowas kommt dabei raus, wenn man die kleine und betagte NX100 einfach mal machen lässt:

SAM_5336.JPG

SAM_5348.JPG

Viele Grüße
crazy
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge