PSD alt und neu - Unterschiede Hot!

Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.955
Hier noch ein paar Bemerkungen zu den Unterschieden der oben genannten (zur Zeit freien) und der neuesten Version von PhotoStudioDarkroom.

Ich habe hier auf einem Rechner die 1.7 getestet.

Die Unterschiede sind vor allem unter der Haube. 1.7 hat kein Farbmanagement, 2 ein sehr umfassendes. Das sieht man nicht gleich, ist aber jedenfalls für mich der wesentliche Unterschied, der eben auch für die 2 spricht.

Ich schreibe das, weil in einem anderen Thread die Rede war, außer ein paar Schiebern mehr wäre die 2 identisch mit der älteren Version. Ist sie definitiv nicht. 2 ist ein großer Schritt vorwärts.

2c

pedro

EDIT: Korrektur! Ist doch so, wie oben zitiert! Ich habe Arcsoft Darkroom mit RAW Photo Studio verwechselt. Vergleiche weiter unten!

Das ist falsch! RAW-Photo-Studio hat in allen Versionen selektives Farbmanagement.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

hookhook22

Beiträge
571
hi,

gehts hier nicht um :

:confused: Arcsoft PhotoStudioDarkroom-1.7 :confused:

lg
joerg
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Jörg,
wo ist der Unterschied?
Sind doch gleich,oder fast.
Gruß
Uwe
 
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
RAW-Photo-Studio = PhotoStudioDarkroom 1.7
 

pedro

Beiträge
516
CM

@Klaus: "Das ist falsch! RAW-Photo-Studio hat in allen Versionen selektives Farbmanagement."

ZU spät Klaus. Hatten wir in Post 14/15 schon festgestellt. Dank hookhook22.

pedro
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
@ uwe
ich kenne rawshooter nicht.
@ pedro
bist mir zuvorgekommen.
lg
joerg
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
@ Jörg,
nicht RAW Shooter, sondern RAW PhotoStudio.
Aber lass mal,ist eh schon alles konfus:)
Gruß
Uwe
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
@ uwe
oje,oje.....
ich kenn auch kein raw photostudio....
ich lass mich glaub gleich beerdigen....:(

lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.955
Ja, wäre schön, wenn der Thread Titel nicht unnötig abgekürzt worden wäre?!

Es geht hier wohl tatsächlich um ARCSOFT Photo Studio Darkroom ...

Hier mal zur Aufklärung:

1) Beide Programme sind "fast" identisch

2) RAW-Photo-Studio hatte immer schon zusätzlich selektives Farbmanagement!

3) Arcsoft Darkroom hingegen hat das erst ab Version 2.0!

Grüße

Klaus
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
nö...
Arcsoft Darkroom 1.7 hat das doch auch
oben rechts im reiter histogramm
da kann mann wählen zwischen:
sRGB
adobe rgb
colourmatch rgb
prophoto
apple rgb
und white garmut rgb
oder ist das etwa kein selektives farbmanagement?
lg
joerg
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
und was ist das dann....

Un.jpg

bitte einfach nur erklären...
lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.955
Hallo Wolfgang,

was sollen denn die 9! Ausrufezeichen?:eek:

SCREEN.JPG

Dieses Fenster gibt es (wir haben das schon oft diskutiert!) bei allen RAW-PHOTO-STUDIO Versionen aber erst bei der Arcsoft-software in der allerneuesten Version!

Ferner fehlt die Möglichkeit, Highlights und Schatten separat auszusteuern ... sehr wichtige Features.

SCREEN2.JPG

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

pedro

Beiträge
516
Das ist kein Farbmanagement, sondern Farbsteuerung

@Klaus: Du bist schwer im Irrtum, das ist kein Farbmanagment. Das ist nur Kanalmixing.

Farbmanagement arbeitet mit Profilen zur Steuerung der Geräte in einer Workflowkette und deren Farbinterpretation. Das ist ganz was anderes.

@hookhook22: Bild gefällt!


pedro
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.955
Hallo Jörg,

ganz ruhig jetzt BITTE!:ausrufezeichen::ausrufezeichen:

Wenn es neue Erkenntnisse geben sollte, dann lernen wir hier gerne alle dazu!

Welche Programmversion hast Du denn da jetzt abgebildet!

Ich hatte Arcsoft Darkroom selber solange installiert (Version 1.7!) und hatte die abgebildeten Regler definitiv NICHT!

RAW-PHIOTO-STUDIO hatte sie immer schon.

Wenn die Veränderung jetzt durch das Update entsteht, dann kann das hier niemand wissen, der anderes behauptet ... aufgrund von eigener Erfahrung!

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.955
@Pedro,

Du hast mich sehr genau verstanden!
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
@klaus
noch ruhiger wie ich gerade bin geht fast gar nicht mehr...
ne tasse tee ...bob marley....

du solltest einfach genauer lesen...
es geht hier die ganze zeit um den link (super übrigens) der ein laden der version 1.5 ermöglicht...
danach kann man einmal updaten und bekommt diese geniale version 1.7( die hab ich seit heute,dank pedro)
so einfach ist das.
lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.955
Hallo zusammen,

OK ... dann gibt es durch das neue Update jetzt eine andere Version 1.7 als die ursprüngliche, die ich mal installiert hatte. Es hat damals schon Gründe gegeben (eben die genannten!) dass ich zu RAW-Photo-Studio wechselte.

Offensichtlich sind die Zusatzfunktionen JETZT Bestandteil des Updates.
Ist ja dann gut, zu wissen ... deswegen habe ich dann aber nicht "gelogen".

Es sollte auch nicht zwei verschiedene 1.7er Programmvarianten geben?! Das ist aber typisch für ARCSOFT.

Wir hatten diese Unterschiede in einem anderen Forum vor einiger Zeit auf dem damaligen Kenntnisstand ausdiskutiert und deswegen RPS vorgezogen ... nicht nur ich!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

pedro

Beiträge
516
nicht Regler, Farbräume

Hallo Klaus,

hier macht sich Verwirrung breit. Wovon du redest, das sind Regler zum Kanäle mixen, Kontraste und Helligkeiten (von mir aus auch selektiv) justieren.

Farbmanagement dient dazu, die Farbausgabe konsistent zu halten. Von der Kamera über den Bildschirm, die Bildprozesse bis zum Drucker. Die Farbräume, die Kameras haben sind größer als die z. B. vom Bildschirm. Etwa so: mehr Rot, tieferes Grün etc. Um deine Fotografie einigermaßen adäquat darstellen zu können, müssen Farben verschoben, komprimiert u. ä. werden, damit der Eindruck gleich bleibt und die möglichen Farbräume optimal genutzt werden.

Konkret: Kameras geben im RAW-Format Daten im ProPhoto-RGB-Raum aus. Das ist der größte Farbraum überhaupt, der weder gedruckt, noch auf Bildschirmen angeziegt werden kann. Man behält die großen Farbräume -das gilt auch für Adobe-RGB - bei, weil man so besser Bilder bearbeiten kann, gewissermaßen Ellbogenfreiheit beim Komprimieren, Verschieben, Anpassen der Farben (auch mittels der von dir gezeigten Regler) hat. Ein Bild in sRGB, dem kleinsten Farbraum, kann nicht gut bearbeitet werden, da reißt schnell was auf oder versackt in Schwarz. Die Drucker haben wieder andere Farbräume und der Offset-Druck nochmal andere.

Deswegen Management.


Und wie hookhook22s Screenshot oben zeigt, hatte PSD1.7 schon Farbmanagement, aller dings hatte ich es nicht gesehen. Aber es war da. PSD2 hat dieses erweitert und besser handhabbar. Das ist der Upgrade, nicht schon das Vorhandensein.


Grüße

pedro