Zwei Kameras gleichzeitig auslösen, hab ich was von der Erkenntnis?

  • Autor des Themas Try
  • Erstellungsdatum
Try

Try

Beiträge
860
Hallo zusammen, mir ist gerade aufgefallen, dass meine Metz Blitze den gleichen Kabelanschluss zum Auslösen haben wie meine 1100D.

Das heißt, ich kann zwei Kameras koppeln und die eine auslösen, die zweite wird über das Blitzkabel ebenfalls ausgelöst. Es funktioniert.
Ich frage mich nur, was habe ich davon?
Fallen euch zufällig Anwendungszwecke ein, wo man wirklich exakt gleichzeitig, vielleicht mit zwei verschiedenen Brennweiten, auslösen möchte?
Vielleicht irgendetwas mit dem Teleobjektiv verfolgen und zusätzlich ein Übersichtsfoto machen? Oder Portrait gleichzeitig von vorne und von der Seite?
Vermutlich hat es eh keinen sinnvollen Verwendungszweck, aber es ist gut zu wissen, oder? :confused::D

Umgekehrt geht es auch, der Blitz lässt sich über den Kabelauslöser für die Kamera zum Blitzen bringen.
Anwendung vielleicht längere Belichtungen, wo man zusätzlich reinblitzen möchte?
 
25.03.2017
#1

Anzeige

Guest

ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.039
2 gleiche Knippsen, 2 gleiche Linsen.
Eine Stereomontierung.
Zack.
Stereo (3) -Aufnahmen de Luxe.

Auch zum Filmen interessant.

Oder Teststellungen von 2 Objektiven wechselseitig auf 2 Kameras.
Jeweils unter genau gleichen Bedingungen.

Da fällt einem schon einiges zu ein.......
 
muezin

muezin

Beiträge
3.451
Was spiegelt sich in einem Spiegel?
Oder:
Was fotografiert eine Kamera, die eine Kamera beim Fotografieren fotografiert?
:D

(SCNR...)

Aber bewegte Objekte gleichzeitig aus zwei Winkel ablichten, kann ich mir interessant vorstellen :daumen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.019
Hallo zusammen,

das ist alles etwas "theoretisch" ..oder?;);) Um zwei Kameras zu führen, braucht es doch i.d.R. dann doch zwei Photographen/innen.

Mir fällt zum Thema "Gleichzeitig" oder "Chronologisch" eine ganz andere Lösung ein ....;)

Ich arbeite oft mit zwei Kameras "gleichzeitig" bzw. "zeitnah versetzt".... z.B. um mit zwei Gehäusen einen dauernden Objektivwechsel zu vermeiden. Man kann auch auf ähnliche Art zeitgleich mit zwei Photographen arbeiten.

Das Problem ist anschließend dann nur, die Aufnahmen zeitlich zu soretieren bzw. auch chronologisch richtig umzubenennen.

Die Lösung ist einfach! Man muss nur die Uhren beider Knipsen exakt gleich einstellen. Man kann dann alle Bilder in einem Verzeichnis auf einen Haufen schmeißen und z.B. mit ADOBE Bridge nach Uhrzeit sortieren lassen und automatisch umbenennen.

Adobe Brigge ist Teil von Photoshop .... z.B. PS CS2

https://www.heise.de/download/product/adobe-photoshop-cs2-professionell-50455

So hat man am einfachsten zeitgleiche (oder zeitnah vergleichbare) Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven. Natürlich mit mehreren Photographen.

Sorry für den OT ... aber das fiel mir gerade zu diesem Thema ein;)

Grüße

Klaus
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.821
Das was Thomas geschrieben hat, habe ich vor Jahren auf einer Photokina in Aktion bewundern können: zwei Kameras auf einer Schiene mit einem Blitz, so wie Helena das beschreibt.
Im Ergebnis waren das dann wirklich bemerkenswerte 3-D Aufnahmen (mit entsprechender Brille) - der Eindruck war verblüffend realistisch, man hatte da schon das Gefühl, beinahe Teil des Geschehens zu sein.
 

sw-labor

Beiträge
1.634
Man kann dies sicher auch mit einer schnöden Filmkamera kombinieren.
Also Filmkamera löst digitale Kamera aus,
Ist doch auch was oder liege ich da faksch?
 

Neueste Beiträge