Zukunftsicherer Systemausbau

  • Autor des Themas Knipsograph
  • Erstellungsdatum
Knipsograph

Knipsograph

Beiträge
50
Hallo allerseits,

ich hab' da mal folgende strategische Frage:
Da ich mein Mini SD System (SD 14 und 18 - 200 OS) evtl. um eine lichtstarke Festbrennweite ergänzen möchte, wäre es ganz nett, wenn das für teuer Geld gekaufte Teil dann auch noch 'ne Weile kompatibel bleiben würde.
Was passiert also, wenn Sigma auf die Idee kommen sollte, sich vom APS-Sensorformat zu verabschieden und die SD 14 eines Tages den Geist aufgibt? Oder die SD 14 irgendwann museumsreif wird? Kaufe ich jetzt ein Crop-Objektiv, könnte ich es dann wohl nur noch als Briefbeschwerer benutzen. Und mit dem 18 - 200 er Zoom hätte ich dann schon zwei Briefbeschwerer. (Oder hat jemand eine bessere Idee?:D)

Also z. B. besser ein Sigma 28 1,8 kaufen, statt ein Sigma 30 1,4, weil es auch an 'ner Vollformatkamera ginge?
Oder sogar ein gebrauchtes M42 Objektiv, was an fast jedes Gehäuse dranzufrickeln wäre? (Kann man da eigentlich noch auf irgendeine Belichtungsautomatik der Kamera zurückgreifen?)

Fragen über Fragen... (letztlich auch euronale Fragen)
Wie sagte doch neulich jemand beim Anblick der SD 14: "Boaa, die kostet aber voll teuer, oda?:confused:" (Antwort: "Klar!:rolleyes:")

LG, Wilfried
 
Zuletzt bearbeitet:
19.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zukunftsicherer Systemausbau . Dort wird jeder fündig!
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
Hallo Wilfried,

hier diskutieren wir ja gerade den Erscheinungs Termin der neuen SD15, der Nachfolger von der SD14, mit Glück evtl. Sommer 2009.

Also ist das System doch die nächsten Jahre sicher, und da Sigma die Firma Foveon gekauft hat wird hier die Entwicklung auch weiter gehen. Womit wir aber in 10Jahren so Knipsen keine Ahnung.
 
Knipsograph

Knipsograph

Beiträge
50
Hallo Wolfgang,

ich denke, die Anschaffung der SD 15 wäre für mich eine Überlegung wert. Dann hätte ich zwei Gehäuse mit einer für meine Ansprüche ausreichenden Bildqualität und könnte notfalls damit leben, wenn ein Gehäuse kaputt geht. Und irgendwann wird es die SD 15 ja auch noch auf dem Gebrauchtmarkt geben...
 
uomo

uomo

Beiträge
471
Hallo Wilfried,

Vollformat (FF = FullFrame) ist erst mal so halb vom Tisch für SD xx. Schau mal in den Spiegelkasten der SD14. Das ist bei Breite und Höhe Crop. In der Tiefe und hier ist das Bajonett-Auflagemaß interessant, bestehen noch FF - Dimensionen. Das kann aber mehrere andere Gründe haben.

Kein Hersteller weiß, wo die Reise hingeht. Die Beibehaltung des Auflagemaßes sichert also Optionen.

Eine neue SD xx FF wäre ein vollkommen neues Gehäuse oder man reloaded eine SD 9 / SD 10, denn das Gehäuse ist FF, auch und gerade im Spiegelkasten. Sigma nennt das Sportsucher (warum nicht Panoramasucher - o Gott, wer macht da das Marketing). Da wird mehr Bild im Sucher angezeigt als auf den Chip kommt. Diese Bereiche sind fairerweise leicht dunkler gehalten.

Kurz - Sicherheit haben wir als Sickmatiker (g**) sehr wenig. Ich zweifele nicht, das Sigma weiter DSLR - Gehaüse anbieten wird.

Mein Rat: kauf soweit möglich FF - Optiken. Bis auf eine Ausnahme handhabe ich das aktuell so.


LG Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
uomo

uomo

Beiträge
471
PS: Die Zeiten wo ein Kunde von Rollei die Kamera nach Braunschweig schickte und dazu schrieb: Nun habe ich meine Kamera erst 30 Jahre und schon ist sie kaputt, sind leider vorbei.....
 
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
PS: Die Zeiten wo ein Kunde von Rollei die Kamera nach Braunschweig schickte und dazu schrieb: Nun habe ich meine Kamera erst 30 Jahre und schon ist sie kaputt, sind leider vorbei.....
eben genau so ist es, verstehe jetzt in diesem Zusammenhang deinen Rat nicht FF-Objektive zu Kaufen, wenn ich doch in kürzeren Zeitabständen Denke.

hmm ...

mein Rat: nach dem Geldbeutel Kaufen und jetzt Spaß mit der Kamera (egal welcher Kamera) haben.
 
uomo

uomo

Beiträge
471
mit PS meinte ich eigentlich: nichts ist beständig, so wie es vielleicht früher mal war. So oft, wie in der Digital Ära habe ich mir zu Analogzeiten keine neue Camera (DSLR) gekauft. Neuer Chip = neue Camera. früher war es doch so: neuer Film in alte Camera.

LG
Michael
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Solche Fragen wurden verständlicherweise schon oft gestellt.
- "Welches Speichermedium ist am zukunftssichersten?"
- "Wie merke ich, wann meine Festplatte das Zeitliche segnet?"
- "Wann zerstört sich eine CD durch den Farbausdruck?"
- "Welches Datenformat können auch meine Enkel noch am PC lesen?"
etc. pp.

Ich selbst bin auch gelegentlich Perfektionist.
Mir ist aber Eins klar geworden: mit meiner Lebensspanne bin ich das schnellste Verfallsprodukt. :eek:
Da könnte man glatt Philosoph werden oder Zen studieren.

Lange Rede kurzer Sinn: "Carpe diem" ("geniesse den heutigen Tag").

mein Rat: nach dem Geldbeutel Kaufen und jetzt Spaß mit der Kamera (egal welcher Kamera) haben.:klatschen:
Unsere Kamerasysteme halten sicher noch lang genug.
Ob unsere Kinder später "den ollen Photokram vom Vadder" wegschmeissen oder "in Ehren halten" werden, steht auf einem anderen Blatt. ;)


.
 

Eyvindur

Beiträge
202
Also ich bevorzuge bei den Optiken FF-Typen, nicht weil die APS Typen wesentlich schlechter wären (das 18-200 OS ist erste Sahne), sondern weil ich letzendlich die Katze ja im Sack kaufe. Ein für FF gerechnetes Objektiv arbeitet an der Sigma immer im Sahneberich des Objektivs, bei APS Typen ist doch eher mit einem deutlicheren Leistungsabfall zum Rand hin zu rechnen. Klar sind die Billiger, aber überleg mal wie lange Du eine optik nutzt und wie schnell sich die cams überholen (bei Sigma nicht so schnell ..... grins).Außerdem, die EX Typen sind ausgesprochen solide konstruiert und ich mags halt wenn ich was in der Hand habe
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hallo allerseits,
....
Oder sogar ein gebrauchtes M42 Objektiv, was an fast jedes Gehäuse dranzufrickeln wäre? (Kann man da eigentlich noch auf irgendeine Belichtungsautomatik der Kamera zurückgreifen?)

Fragen über Fragen... (letztlich auch euronale Fragen)
Wie sagte doch neulich jemand beim Anblick der SD 14: "Boaa, die kostet aber voll teuer, oda?:confused:" (Antwort: "Klar!:rolleyes:")

LG, Wilfried
Hallo Wilfried

natürlich geht das!

M42-Objektiv an die Cam und dann die Blendenvorwahl (A) einstellen und 1 als Referenzblende eingeben.
Jetzt brauchst Du nur noch am Objektiv die gewünschte Blende einstellen und Dein Motiv ablichten. Die SD14 belichtet dabei dann Korrekt zur eingestellten Blende am Objektiv.

Viele Grüße

Harald
 

Karrollus

Beiträge
130
Hallo Wilfried,

wie L*A*B bereits schrieb, kommt es auf Deinen Geldbeutel an, was Du bereit bist, für ein sehr gutes, zukunftssicheres Objektiv auszugeben.
Spitzenmässig sind mit Sicherheit die neuen Zeiss Objektive, die es auch zum Teil mit M42-Anschluss gibt - sind natürlich für FF und vollmanuell.
Die Sigma macht keine schlechte Figur damit, im Gegenteil, eine sehr gute.
Es kommt auch darauf an, ob Du auch markenübergreifend sicher gehen willst - M42 sollte an fast jeder Kamera möglich sein.
Wahrscheinlich wirst Du aber eh mit Sigma solange fotografieren, bis die letzte SD ihren Verschluß endgültig zumacht. ;)
Gruss
Karl
 

Natalia

Beiträge
10
DC auch als EX ...

Also ich bevorzuge bei den Optiken FF-Typen, nicht weil die APS Typen wesentlich schlechter wären (das 18-200 OS ist erste Sahne), sondern weil ich letzendlich die Katze ja im Sack kaufe. Ein für FF gerechnetes Objektiv arbeitet an der Sigma immer im Sahneberich des Objektivs, bei APS Typen ist doch eher mit einem deutlicheren Leistungsabfall zum Rand hin zu rechnen. Klar sind die Billiger, aber überleg mal wie lange Du eine optik nutzt und wie schnell sich die cams überholen (bei Sigma nicht so schnell ..... grins).Außerdem, die EX Typen sind ausgesprochen solide konstruiert und ich mags halt wenn ich was in der Hand habe
Hallo Sigma-Freunde,

mir fallen da auf Anhieb 3 EX-Linsen ein, die "nur" den DC-Bildkreis ausleuchten - also nicht Vollformat (wieso heißt das Handtuchformat 24x36mm eigentlich Vollformat?). Und wieso kürzt man das FF ab? Oder ist das was andres?
Habt ihr früher mit Kleinbild auch immer 6x6-Linsen benutzt?

Fragt sich und euch
Naty
(hi, hi das ist gleich meine Vorstellung im "Club"...)

PS: meine Antwort zum Systemausbau: ich würde eine DC-Optik kaufen.
Das 1,4/30 passt dann irgendwann immer noch an 4/3 :cool:
 

Eyvindur

Beiträge
202
Naty

ich sag doch das auch bei den DC Scherben durchaus gute Gläser dabei sind. Wenn ich mir eine neue Scherbe kaufe lese ich natürlich vorher Erfahrungsberichte von Anderen (Tests in Fachzeitschriften werden idR ignoriert) aber wirklich austesten kann ich ein neues Glas erst wenn ichs längere Zeit nutzen kann (nicht nur bezüglich Quali sondern auch Handling). Bezüglich Handling ist mir eine große und schwere Scherbe angenehmer und bezüglich Quali arbeitet ein Vollformat eben immer im Sahnebereich - was nicht bedeutet das es zwangsläufig besser sein muß, nur sind die Chancen besser.

Mit KB hab ich nie 6x6 Linsen benutzt, sondern überwiegend (noch heute genutzte) Zeiss Scherben, ansonsten war ich eigentlich überwiegend mit 6x7 und 13x18 Cams unterwegs - da hatte man schon immer die Möglichkeit Scherben mit wesentlich größerem Bildkreis einzusetzen. Bei KB konten die Scherben dann - Dank fehlender Verschwenkung - im Bildkreis minimiert werden, mit allen Problemen hinsichtlich Leistungsabfall zum Rand.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.306
Hallo Naty,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum :)

"FF" steht für die englische Bezeichnung "full-format".
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Sigma-Freunde,

mir fallen da auf Anhieb 3 EX-Linsen ein, die "nur" den DC-Bildkreis ausleuchten - also nicht Vollformat ...

PS: meine Antwort zum Systemausbau: ich würde eine DC-Optik kaufen.
Das 1,4/30 passt dann irgendwann immer noch an 4/3 :cool:
4/3 sind aber dann aber 1/3 mehr als FF-Format

Hoffentlich bleiben uns die APS-C Sensoren erhalten. Wäre schade um den Verlust der Brennweite. Bei einer Sigma SD14 beträgt der Crop-Faktor immerhin 1.7. D.h., ein Objektiv wie das 18-200 OS hat am APS-C Sensor eine Brennweite von 340mm und bei einer FF-Kamera nur 200mm.
 

Natalia

Beiträge
10
4/3 sind aber dann aber 1/3 mehr als FF-Format

Hoffentlich bleiben uns die APS-C Sensoren erhalten. Wäre schade um den Verlust der Brennweite. Bei einer Sigma SD14 beträgt der Crop-Faktor immerhin 1.7. D.h., ein Objektiv wie das 18-200 OS hat am APS-C Sensor eine Brennweite von 340mm und bei einer FF-Kamera nur 200mm.
Hallo und danke für eure Antworten,

die verwirrende ist: s. o.!
"4/3" hat gesehen zum "FF" (nein, ich bleib bei "KB=Kleinbild" :)) - also zum KB den Verlängerungsfaktor 2, ist also kleiner als KB und APS.

APS-C scheint mir ein weiter Begriff zu sein - Verlängerungsfaktoren zwischen 1,5 und 1,7.
Mir gefällt der Verlängerungsfaktor - kleinere Objektive bei gleicher Brennweitenwirkung ... statt 340 mmm nur ein 200er mitnehmen!
DC-Linsen an KB geben nur ein Bild mit rundem "Trauerrand".

Theoretisch auch kleinere Kameras, kleineres Auflagemaß - konsequent machen das nur 4/3 und deren "Micro"-Ableger oder?

danke nochmal für's schnelle Schreiben!
Naty
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.148
Hallo Naty,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum :)

"FF" steht für die englische Bezeichnung "full-format".
BESSERWISS: :D:D:D "FF" steht für englisch "Full Frame" ... was in der Sache aber die selbe Wirkung erzielt!

Der Kleinbild-Bildsensor muss sich IMHO nicht unbedingt durchsetzen. Wer sagt, dass diese Bildfenstergröße, die historisch gesehen aus der Nutzung von Kinofilmmaterial (35mm Rollenware) herrührt, nun unbedingt optimal für Digitalkameras sein soll. Gegenargumente gibt's ganz viele ... wir müssen es abwarten. Oft wird sowas vom Marketing erzwungen.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Naty,
auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
Vielleicht bringt das hier
etwas Licht ins Dunkel.
FF wird auch als full frame übersetzt.
Gruß
Uwe
 
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824