Zeiss bringt Kleinbildkamera

  • Autor des Themas Peter_M
  • Erstellungsdatum
28.09.2018
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zeiss bringt Kleinbildkamera . Dort wird jeder fündig!

sw-labor

Beiträge
1.634
Also die 512GB sind ja sehr Willkommen.
Ein Lightroom CC Abo kann mir aber gestohlen bleiben.
Anders wird es wohl Adobe nicht herausrücken.
Bei der Größe der Kamera macht eine EBV an dem Kameramonitor sicher auch keinen Spaß.
Mit ner ollen Olympus E3 oder ähnlichen gehen auch noch klasse Photos.
Wer weiß was sie da für einen Preis aufrufen.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.657
Kein Blendenverstellrad, aber dafür eine ISO-Verstellung?

Wahrscheinlich war das für 4,5k€ nicht drin.

Das Konzept: "shoot - edit -share".

Scheint ein Smartphone drin integriert zu sein. Kann man damit auch telefonieren? Oder surfen?

Schaue ich mir das Video an...

https://www.youtube.com/watch?v=GfVDvBzVrCo

... so kommt mir in den Sinn, dass sie für wohlhabende Elemente der Generation Smombie gemacht zu sein scheint.

Bild machen und dann minutelang aufs Display glotzen. Anstatt sein Umfeld wahrzunehmen - elementarster Bestandteil guter Photographie.

Das nennt sich dann "no interruptions" - "find your flow" - "my workflow".

Yeah - "go with it" - "stay with it".

My (?) way or the highway.

So stellt sich Zeiss also die Photozukunft vor.

Etwas sonderbar. Wird aber unter Yuppie-Bengeln sicher Abnehmer finden.

Gruß,
Oz

P.S: Bei dem, sorry, Schwachsinn bleibt wenigstens zu hoffen, dass die BQ des Zeiss-Sensors überzeugt.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.217
...vermutlich hat das integrierte LR auch eine automatische Bildverbesserung-Option damit man sich über
das kleine Display nicht noch mit manuellen EBV-Arbeiten aufhalten muss :D

Wechselobjektiv ---> Fehlanzeige
Bildstabi --> Fehlanzeige
Filterdurchmesser des Objektivs---> kein Filter verwendbar da kein Filtergewinde
Austauschbarer Medienspeicher --> Fehlanzeige

Dann auch noch für die heutige Zeit "lahme" 3 Bilder pro Sekunde im Serienbildmodus :eek:
Am schlimmsten finde ich das man das Objektiv nicht wechseln kann, man ist also sehr eingeschränkt :(

Käufer wird das Teil sicherlich trotzdem finden, da bin ich mir sicher :D

Zeiss möchte wohl auf dem Kameramarkt auch mitmischen und hat sich umgeschaut was andere Hersteller
anbieten. Um sich von "den Anderen" abzuheben muss man halt andere Wege gehen :p
Kann mir aber nicht vorstellen das die erwünschte Verkaufszahl erreicht wird, aber ein grossen finanziellen
Verlust wird ZEISS wohl damit nicht machen :eek:








Gruss
JAN
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.027
Mein Gott seid ihr alle kleinlich. :D


OZ schrub:
Kein Blendenverstellrad, aber dafür eine ISO-Verstellung?
Blende verstellt man am Objektiv..... wie bei richtigen Objektiven. :eek:


Können wir dann das Wort Fombie etablieren?

Janni schrub:
Zeiss möchte wohl auf dem Kameramarkt auch mitmischen und hat sich umgeschaut was andere Hersteller
anbieten. Um sich von "den Anderen" abzuheben muss man halt andere Wege gehen :p
Das Problem ist halt das mancher Hersteller sich da selbst im Weg steht.
Auch wenn ich Zeiss Objektive für richtig gut und sauscharf halte dürfte hier das Flair einer solchen Kamera sofort mit dem Design begraben werden.
Die Kamera sieht effektiv aus wie eine Leica TL, leider ohne den Charme den eine Traditionsfirma versprühen könnte.

Interessanter ist die Frage: Welcher Hersteller steckt drin?


Bei der LR-Integration sind wir uns einig und trotzdem wäre es ein Marketingbrüller wenn dann eine monatliche Abbuchung erfolgen würde (glaube ich aber nicht).


Öhmmmm auf der Produktseite steht das einige Funktionen ein Abo benötigen.


Zum Glück ist Zeiss eine Stiftung... die müssen kein Geld verdienen. :D
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.011
Hallo zusammen,

Ehe ich soooo 4.500,-€ plattmache kaufe ich mir doch lieber eine alte Hasselblad-V und ein Phase-One Rückteil mit echter Mittelformat Sensorfläche!
Und das meine ich sogar ernst!:ausrufezeichen:

Grüße

Klaus
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.657
Nein, hat sie wirklich nicht! Das ist aber für Oppas wie mich auch nicht mehr nötig!:eek::eek: Meine persönliche Konnektivität ist sowieso stark eingeschränkt.
Wie, Du bist gar kein Yuppie-Bengel? :D

Du hattest letztens etwas über Leica und Rolex geunkt. Aber im Vergleich zu diesem Ding hier sind das richtige Preis-Leistungs-Produkte. Und bildschön obendrein (also Leica - nicht Prollex).

Gruß,
Oz
 
Janni

Janni

Beiträge
8.217
Doch geht! Klar, Du brauchst Werkzeug dafür .... aber geht!:daumen::ausrufezeichen:

Jo, sowat habbich....müsste da nur noch nen dünn´ Gummilappen zwischnlegn´ damit beim sorgsamen Abdrehn am Objektief nix kaputtgeht :D
Beim dranflansch´n der andren Brennweite braucht man aber sicherlich ne Tube Sekundenkleber damiddet hält, sons fällt einem dat Glas beim
Knipps´n noch vorde Füsse :eek:



....wenn die Kiste nichtmal 'nen Belichtungsmesser hat??
Ach wat willsse denn damit....der wird völlich übberbewertet :D
Die Hellichkeit kann die Kiste bestimmt schon selber erkenn´un macht die Einschtellung automatisch, is ja "Lichtraum" integriert....also kannse
knippsen frei nach dem Motto : "Wotjussiehiswotjugett" oder "Watte siehss is watte kriss" oder so :p

Laut Beschreibung kannsse die Bilders auch direkt inne Klaut hochladen, also ohne Internetz keine Bilders :eek:
Nen integriert´n kleinen Drucker wäre doch ne gute Apdeht-Lösung für die Kiste, dann kannsse die Bilders direkt ausse Kamera drucken ohne
se inne Klaut zu lad´n, denn wenne ma kein Internetz hass, siehts echt mau aus :daumen:





Gruss
JAN
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.027
Ich habs gewußt.


Dieses Forum kann definitiv nicht mit echten Innovationen umgehen.
Da hat das Zeiss Kreativ Team zusammen mit Influencern das ultimative quatruppel Fotomaschin entwickelt und hier wird nur rumgemeiert.


Obwohl Zeiss und kreativ.... wenn sie mal die Sockenhalter ausziehen würden käme frischer Wind in die... Socken.
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.174
Habe mir die Website in Ruhe angeschaut. Für hochwertige 35 mm KB FB Kameras gibt es Käufer, Sony und Leica machen das auch, warum nicht Zeiss.
Das Design gefällt mir, aber mir gefällt ja auch SDQ und DPQ, Retro Kameras gefallen mir absolut nicht, bin also sowieso geschmacksgestört.


Zu den Besonderheiten:
Warum man keine festen Speicher einbaut, frage ich mich schon lange. OK, Profis wollen Dual-Slots, die sind aber nicht Zielgruppe. Ich arbeite seit Kauf meiner Panasonic eigentlich nur mit einer 64 GB- Karte. Das rausgefummel nervt mich. Ein leicht zugänglicher USB C wäre mir auch lieber. Genau so wie ich im Alltag den Akku gern in der Kamera lade statt ihn rauszuholen, habe natürlich auch Ersatzakkus.


WiFi Funktionen benutze ich mittlerweile auch, wenn auch nicht soo oft. Aber schnell ein gelungenes Bild aufs Smartphone senden und per Email verschicken, warum nicht? Die Vernetzung ist Fakt, in naher Zukunft sind Geräte ohne wahrscheinlich unverkäuflich.

Lightroom CC? Ich lehne Lightroom ja ab, nicht mein Ding. Die Lösung ist trotzdem gut, SIGMA hat das in der SDQ auch. Eine abgerüstete SPP-Version mit der man ein RAW in den Basics bearbeiten und als JPG auf das Telefon schicken kann. Das Ergebnis war allemal besser als das interne JPG. In Kanada ohne PC hab ich das oft gemacht, zumal ich ausschließlich in RAW fotografiere. Genau das integriert Zeiss auch. Wer ein LR Abo hat, kann die Kamera zusätzlich mit dem PC vernetzen, nur dazu ist das Abo erforderlich. Kameraintern dient Adobe nur als Basic-RAW-Konverter. Ich finde die Idee, welche von SIGMA stammt (!) ziemlich gut. BTW, WiFi und Software kameraintern sind heute doch Abfallprodukte und kosten praktisch nix.


Fazit: Wenn ich jünger wäre und eine noble 35 mm als "Immerdabei" suchte, würde ich die Zeiss favorisieren. 4,5 K€ übrig, vorausgesetzt.:D