Wo sind die Sigmarianer geblieben???

othello8

othello8

Beiträge
1.266
Werte Fotofreunde,

mit einem weinenden Auge muß ich feststellen, daß sich hier im Sigma Forum nur noch wenig regt. Wo ist die einst so treue Fangemeinde geblieben?
Ich gestehe, daß ich mich in der letzten Zeit auch recht viel mit meinem Zweitsystem Sony Alpha beschäftigt habe. Aber heute hat es mich wieder gejuckt mit der alten SD-14 auf Tour zu gehen. Und dabei waren die Bedingungen so garnicht ideal für den Foveonsensor: schlechtes Licht, relativ dunkel, zum Teil leichte Regenschauer und nur wenig blauer Himmel.
Dennoch wollte ich gerade die SD-14 diese Herausforderung meistern lassen. Dies nicht zuletzt aus dem Grund um zu demonstrieren, daß es keine Frage des Geldes ist, um gerade in der Landschaftsfotografie gute Bilder zu machen. Die SD-14 kostete mich auf dem Gebrauchtmarkt sage und schreibe 85,- € und das verwendete Objektiv, eine Urversion des Sigma 17-70mm, 70,-€. So sind heute u.a. folgende Foto´s in der Wahner Heide und dem Troisdorfer Stadtwald entstanden:



Bild 1
sd3.jpg




Bild 2
sd4.jpg




Bild 3
sd5.jpg




Bild 4
sd6.jpg




Bild 5
sd7.jpg




Bild 6
sd8.jpg




Bild 7
sd9.jpg




Bild 8
sd10.jpg




Bild 9
sd2.jpg




Bild 10
sd1.jpg




Bild 11
sd0.jpg
 
RoToR

RoToR

Beiträge
662
Da gebe ich dir sowas von recht. Die alten Sigmas haben es nicht verdient, im Schrank zu liegen.
Die Bildqualität des Foveon Sensors ist unter den richtigen Bedingungen noch immer erstklassig. Bei Bild 6 fühlt es sich an, als würde man unter dem Ast stehen, so plastisch kommt das rüber. Irgendwie typisch Foveon, aber vielleicht ist es ja auch nur Einbildung. 😁
Bin trotzdem immernoch ein großer Fan des Foveon, mir fehlt leider nur die Zeit, mich wieder mit den alten Schätzchen zu beschäftigen. 😔
Die Bilder sind super geworden! 👍
 
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Vielen Dank für die Rückmeldung, Roland!
Obwohl die Bedingungen gestern gerade für die Sigma´s denkbar schlecht waren, zeigt der Foveonsensor auch hier, das er einfach etwas besonders ist. Die von Dir angesprochene Pastizität der Bilder, bekomme ich mit keiner anderen Kamera so hin. Leider ist der Effekt bei den größenreduzierten Bildern hier im Forum nicht so sichtbar, wie am heimischen PC.
Aber die SD-14 fordert ihren Fotografen auch permanent. Sie ist halt eine Diva. Und manchmal, wenn ich wieder in einer bequemen Phase bin, mache ich es mir einfach und greife Zur Sony A99 oder A7 RII. Aber die ganz besonderen Bildergebnisse erziele ich immer noch mit einem Foveonsensor. Alle Automatiken aus, manueller Weißabgleich, Iso 100 und fotografieren Old-School.
Und dann beschenkt einen die Diva, garantiert!

Viele Grüße

Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
Harald

Harald

Beiträge
1.682
Ich habe kürzlich zu SD9 und 14 noch eine SD15 günstig bekommen können.
Während ich erstere, auch dank deiner Tipps, einigermaßen farblich im Griff habe, komme ich mit der SD15 dahingehend noch nicht wirklich zurecht. Muss, wenn es wieder fotogenes Wetter gibt, mal weiter mit dem Weißabgleich experimentieren.

fassade1_k.jpg

krokeen_k.JPG
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.373
Ich mag den Effekt des plastischen auch sehr, das sieht sehr gut aus, hast du diesen Effekt noch extra bearbeitet ? z.B. durch Hochpassfilter ?
 
Ortenauer

Ortenauer

Beiträge
115
Na dann meld ich mich doch mal *hier*.

Ich war ja schon einmal vor 3-4 Jahren hier angemeldet, habe aber aufgrund einer E-Mailumstellung und vergessenen Nicknamen keinen Weg mehr hier rein gefunden.

Mittlerweile nutze Ich Pentax, Olympus und seit ein paar Monaten leider keine Sigma mehr.

Die Pentax nutze ich für alles wo ich mit dem großen Gepäck keine Probleme habe und i.d.R. alles gut in die Fahrradtasche bekomme (z.B.: Fotos von Einrichtungen)

Die Olympus nutze ich gerne beim radfahren, wandern etc.

Joa und die Sigma DP2 Merrill welche vor Monaten leider heruntergeworfen wurde und seither nicht mehr funktioniert war wirklich meine immer dabei Kamera.

Egal wo ich hinging hatte ich die DP2 Merrill dabei - im Rucksack, Jackentasche, Fahrradtasche - egal.
So viel Bildqualität (wenn das Licht stimmt) so platzsparend gibt es m.M.n. nirgends.

Und die Sigma SD14 ist mittlerweile Deko im Fotoregal - zum einen sind die Akkus platt und zum anderen gab es Fehlfunktionen.

Allerdings juckt es mit dem aufkommenden schönen Wetter schon wieder in den Fingern und eine DP ? Merrill oder Quattro soll wieder her.

Die Bildqualität ist absolut der Wahnsinn und für mich persönlich das beste was ich bisher nutzen konnte; gepaart mit der freiwilligen Beschränkung auf ein Minimum (also keine Objektivwechselmöglichkeit, keine Zoommöglichkeit - bei minimalstem Gewicht) lehr einem auch neue Sichtweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Ich mag den Effekt des plastischen auch sehr, das sieht sehr gut aus, hast du diesen Effekt noch extra bearbeitet ? z.B. durch Hochpassfilter ?

Hallo Peter,
ich habe diesen Effekt bei den Bildern nicht speziell herausgearbeitet.
lG
Dieter
 
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Allerdings juckt es mit dem aufkommenden schönen Wetter schon wieder in den Fingern und eine DP ? Merrill oder Quattro soll wieder her.

Es freut mich sehr, wenn Du vielleicht wieder Freude an den Sigma´s bekommst. Ich habe auch andere Systeme hier in Verwendung. Aber immer wieder komme ich auch auf die Foveon Kamera´s zurück. Sie haben halt ihren ganz eigenen Reiz und liefern letztlich das ganz besondere Bildergebnis.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche und dann viel Spaß zurück bei den Sigmarianern

Viele Grüße

Dieter
 
Ortenauer

Ortenauer

Beiträge
115
Hallo Dieter,

na die Freude an den Sigmas war nie weg. Wie gesagt habe ich die DP2 Merrill immer im Rucksack oder der Fahrradtasche gehabt -- eine bessere "ImmerdabeiKamera" gibt es für mich nicht.

Wurde nur aus Versehen vom Bekannten vom Tisch gestoßen worauf Sie ziemlich übel seitlich aufm Teer landete.

Tjoa und nun bin ich auf der Suche; die Gebrauchtpreise sind ja mittlerweile "ÜBEL". Wenn ich mich Recht erinnere war mein damaliger Gerbauchtpreis für die DP2 Merrill nichtmal die Hälfte zu dem was heute aufgerufen wird.

Klar in Anbetracht der Bildqualität ist das immernoch günstig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Tjoa und nun bin ich auf der Suche; die Gebrauchtpreise sind ja mittlerweile "ÜBEL". Wenn ich mich Recht erinnere war mein damaliger Gerbauchtpreis für die DP2 Merrill nichtmal die Hälfte zu dem was heute aufgerufen wird.

Da muß man einen etwas längeren Atem haben, weil die Gebrauchtpreise für alle Sigma´s auf wundersame Weise schwanken. Die DP´s sind aktuell recht teuer, dafür bekommt man eine SD-14 mit Optik bereits für ca. 100,-€. Aber das ändert sich permanent.
Ich hatte mal eine DP1s die hervorragende Bilder gemacht hat. Allerdings tue ich mich immer mit den Festbrennweiten schwer.
Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg bei der Kamerasuche!

vg

Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoToR
RoToR

RoToR

Beiträge
662
Ich hatte vor 10 Jahren nur die DP1s im Urlaub in Miami dabei. Hatte alle Bilder damit geschossen, und damals auch Bedenken wegen der Festbrennweite. Aber im Nachhinein hätte es nicht besser sein können, da der Weitwinkel in Stadt und am Meer ideal war. Für alles Andere bin ich halt näher dran.
Was ich eigentlich sagen wollte, es ist heute noch ein Genuß die Bilder anzuschauen und es haut mich bei manchen Bildern jetzt noch um, was da an Schärfe, Farben und Räumlichkeit rausgekommen ist. 😉
 
Fotoflöchen

Fotoflöchen

Beiträge
357
Das stimmt, in diesem Bereich ist in der letzten Zeit nicht mehr viel los gewesen, aber im Winter sind die Tage immer so kurz und wenn ich Feierabend hatte, war es bereits stockfinster. Aber nun werden die Tage ja wieder länger und die Blümchen kommen wieder zum Vorschein. 😄

Vor zwei Wochen hab ich mir sogar die SD15 einmal geschnappt, zusammen mit dem Sigma 24mm ART.
Ich muss ja sagen, dass sie irgendwie im Moment mein heimlicher Favorit ist... Kleine Dateien die schnell bearbeitet werden können, ein Weißabgleich der meist sitzt und abgelutschte Akkus die an der SD1 nach 5 Bilder bereits in die Knie gehen, können noch locker verwendet werden.

Aber Moment mal... Ich war doch in letzter Zeit mit der SA-7 unterwegs... Ist der nicht auch irgendwie Foveon? Der Foveon ist doch aufgebaut wie ein Film... 🤪😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
Ortenauer

Ortenauer

Beiträge
115
Da muß man einen etwas längeren Atem haben, weil die Gebrauchtpreise für alle Sigma´s auf wundersame Weise schwanken. Die DP´s sind aktuell recht teuer, dafür bekommt man eine SD-14 mit Optik bereits für ca. 100,-€. Aber das ändert sich permanent.

...interessant. Da fragt man sich manchmal was dahinter steckt; zumal die Sigma Kameras ja jetzt eher nicht die Kameras sind die wie warme Semmeln gekauft werden.

Schon alleine die Tatsache, dass SIGMA auch Kameras baut wissen doch die wenigsten.
 
Fotoflöchen

Fotoflöchen

Beiträge
357
Hui, puh 😳 Also das sind ja wirklich eine der wenigen digitalen Kameras die mal im Wert steigen. Ich hab für meine drei Merrill's damals meine ich je 300,- € bezahlt.

@Ortenauer Hast du die Kamera einfach mal nach Sigma in Rödermark geschickt? Noch bieten sie Reparaturen an.
 
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Schon alleine die Tatsache, dass SIGMA auch Kameras baut wissen doch die wenigsten.

Ich denke, das ist auch nicht anders gewollt. Sigma´s kommerzieller Erfolg im Fotosegment fußt fast ausschließlich auf den Vertrieb von Objektiven. Man kann den Kameraverkauf und hier gerade die Foveontechnologie sicher als eine Art privates Steckenpferd von Kazuto Yamaki betrachten. Betriebsseitig hätte Sigma garnicht die Kapazitäten um ein Massenprodukt auf dem Kameramarkt zu platzieren. Daher pflegt man die eigene Marktniesche mit dem Alleinstellungsmerkmal Foveon. Ob mit der FP ein Umdenken beginnt, bleibt abzuwarten. Ich hoffe auf in jedem Falle, daß man Foveon treu bleibt. Auch wenn es technische Probleme mit dem Vollformatfoveon gibt.
 
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Vor zwei Wochen hab ich mir sogar die SD15 einmal geschnappt, zusammen mit dem Sigma 24mm ART
Das hört sich gut an. Würde mich freuen, wenn Du mal einige Bildergebnisse hier einstellen würdest! Ich habe mir vorgenommen meine SD-14 wieder öfter zu nutzen. Ich würde mich freuen, wenn wir hier im Sigma Forum wieder "Betrieb" machen! 😍 👍
 
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Was ich eigentlich sagen wollte, es ist heute noch ein Genuß die Bilder anzuschauen und es haut mich bei manchen Bildern jetzt noch um, was da an Schärfe, Farben und Räumlichkeit rausgekommen ist. 😉
Genau diesen Gedanken hatte ich auch! Ist doch viel zu schade, daß dies alles so langsam vor sich hin stirbt. Was mich betrifft, so werde ich jedenfalls die Sigma´s wieder viel öfter einsetzen 😍
 
Ortenauer

Ortenauer

Beiträge
115
Ich denke, das ist auch nicht anders gewollt. Sigma´s kommerzieller Erfolg im Fotosegment fußt fast ausschließlich auf den Vertrieb von Objektiven...... ......Ob mit der FP ein Umdenken beginnt, bleibt abzuwarten. Ich hoffe auf in jedem Falle, daß man Foveon treu bleibt. Auch wenn es technische Probleme mit dem Vollformatfoveon gibt.

Das ist mir noch von meinem Einstiegswissen bekannt. Die SIGMA FP hingegen nicht; da hab Ich schon länger nicht mehr auf die SIGMA Seite geschaut bzw. mich um irgendwelche Foto-Neuheiten gekümmert 😀 . Aber aus einfachem Grund:
Wer sich nicht um Neuheiten schert, der ist mit seinem Werkzeug weiterhin zufrieden 😁.

Aber da ist die Entwicklung bei SIGMA auch ein mutiger Schritt und irgendwie entgegen der Marktbewegung. Die meisten "großen" klagen ja über sinkende Absatzzahlen (klar irgendwann ist der Markt gesättigt und für viele Bildchen die man so in den untiefen des WWW sieht reicht auch eine Handyknipse).

Etliche Firmen sind ja auch im Umbruch (erlebte ich ja gerade mit Olympus, da bin ich immernoch gespannt wie es weiter geht --> wobei dort die Gebrauchtpreise echt schön sind z.B.: so ne gute E-M5ii für 250 €).
 
othello8

othello8

Beiträge
1.266
Wer sich nicht um Neuheiten schert, der ist mit seinem Werkzeug weiterhin zufrieden 😁.
Die FP steht nicht wirklich in der Sigmatradition! Ich glaube nicht, daß sie viele Sigmarianer angesprochen hat. Für mich ist eine Kamera in diesem Spielzeugformat und dazu noch ohne Sucher völlig indiskutabel. Dazu hat sie keinen Foveonsensor mehr. Warum sollte man sich dann noch eine Sigma zulegen?
 
Ortenauer

Ortenauer

Beiträge
115
Die FP steht nicht wirklich in der Sigmatradition! Ich glaube nicht, daß sie viele Sigmarianer angesprochen hat. Für mich ist eine Kamera in diesem Spielzeugformat und dazu noch ohne Sucher völlig indiskutabel. Dazu hat sie keinen Foveonsensor mehr. Warum sollte man sich dann noch eine Sigma zulegen?

Stimmt, habe mir die Kamera gestern abend mal angeschaut - passt nicht so ganz in die Reihe.

Unverhofft kommt allerdings oft - habe gestern zugeschlagen nachdem ich eine DP2 Merrill für knappe 300 € entdeckt hatte -> war wohl Glück, die stand erst wenige Stunden zum Verkauf aus.

Somit hat sich die Überlegung ob Merrill oder Quattro auch erledigt.

Damit bin ich ab kommender Woche wohl wieder Foveonist (oder Sigmarist oder so :) )
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat