Wieder ein Laden weniger ....

  • Ersteller des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo zusammen,

an meinem Wohnort (Großstadt) hat der allerletzte "richtige" Photoladen schon 2000 zugemacht .... aus die Maus!:eek::eek:

"Photo Porst" Stand 'drüber ... geblieben ist nichts ...

1999 hatte ich da eine für mich sehr wichtige Kamera gekauft ... eine Olympus Camedia C1400L.

http://www.digitalkamera.de/Kamera/Olympus/C-1400L.aspx

Der Preis war relativ .... 1444,-DM .... damals für mich ein kleines Vermögen .... damals aber im Laden wirklich günstig.:daumen:

Woran lag das?? Keine Frage ... da gibt es so ein MEGA-Einkaufsparadies ... genannt CENTRO OB ...., das damals (und heute erst recht) all die kleinen Läden im ehemaligen Herzen der Stadt plattmachen konnte .... damals, als das Internet noch nicht die Rolle spielte ... so wie heute.

Dort regieren jetzt die "Geizigen" ... und ich liebe diesen tollen Laden ja ach soooo sehr!

Ich arbeite in Dinslaken .... kleiner, beschaulicher, ruhiger, schöner?

Dort gab es bislang noch genau zwei Photoläden. Den einen -mit meiner Grabbelkkiste- (den gibt's weiter) und einen anderen (um die Ecke) ... und auch da stand bis zuletzt "Photo Porst" dran.....

"Wir danken unseren treuen Kunden:eek: ........" Feierabend .... verdammt nochmal!!

Was kann passiert sein, dass ein Traditionsladen plötzlich aufgeben muss??

http://www.derwesten.de/staedte/nac...-galerie-verzaubert-dinslaken-id10010639.html

Genau da gibt's auch ein EXPERT Kaufhaus, wo es natürlich auch Kameras zu kaufen gibt ....

Was ich mich inzwischen aber wirklich frage .... Kann der EXPERT Megastore dort wirklich überleben??? Beratung?? Service??? Preise???

Ich tippe auf was ganz anderes ..... Photoladen kaputt, EXPERT kaputt und das Internet hat gewonnen ..... Ohne Fachberatung macht Einzelhandel doch irgendwie gar keinen Sinn mehr ..... oder??

Ich bin irgendwie ratlos ... nicht schuldlos .... :eek::eek::eek:

Als Gebrauchtkäufer ist man ja noch vielleicht exkulpiert, weil sich ja nur noch wenige Läden mit Gebrauchthandel abgeben .... mein Grabbelkistrenladen macht das hoffentlich noch lange?? ... aber die lukrativere Neuware??? Wer kauft die noch beim Händler vor Ort, wenn es Ihbähh gibt??

"Schuld" ist natürlich auch die Digitalphotographie, die die Photolaborarbeiten enorm reduziert hat.

Ich befürchte ... dass bald "Feierabend" ist, mit Photoläden an der Ecke ... ein bischen schade ... aber leider nicht zu ändern .... und Schuld sind wir alle ... so auch ich ...:eek:

Nachdenkliche Grüße

Klaus

___________________________________________________________
 
12.03.2015
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wieder ein Laden weniger .... . Dort wird jeder fündig!

Raybin

Guest
Der von mir aus nächste Fotoladen hat kompetente Beratung ( manchmal) , meist aber eher unwissendes Personal hinter der Ladentheke.
Und Preise jenseits von gut und böse.
Also warum soll ich die Existenz dieses Ladens durch Einkäufe unterstützen wenn ich das gleiche produkt mir der gleichen miserablen Beratung im Discounter für 2/3 des Preises kriege?
Manche Probleme der kleinen Läden sind auch hausgemacht.
Gruss
Ray
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Sehe ich ja genau so ... wobei ... das Problem (wenn's denn eines ist) wohl eher das Internet, als der Discounter ist. Da nämlich gibt's Beratung und Meinung und preisgünstige ware ... wenn auch unter ganz untershiedlicher URL.:eek::eek:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Towy

Towy

Beiträge
2.024
Gefällt mir
0
Die Sache ist doch ganz einfach - wo bekomme ich als Kunde einen Mehrwert geboten?

Wie oft geht es mir so, dass ich in ein (Fach?)-Geschäft gehe, um dort festzustellen, dass genau meine gesuchte Ware nicht vorrätig ist. (Wir können bestellen - danke, dass kann ich auch). Oder man merkt nach den ersten 1-2 Sätzen, dass es mit dem Fachwissen nicht so weit her ist. Da finde ich im Internet kompetentere Beratung, Vergleiche, Meinungen, Empfehlungen. Hinzu kommt der oft bessere Preis im Internet, die Möglichkeit die Waren nach dem Kauf und dem ersten Testen zurückgeben zu können.
Ich finde immer weniger stichhaltige Gründe in einen Laden zu gehen.
LG Jens
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Die Sache ist doch ganz einfach - wo bekomme ich als Kunde einen Mehrwert geboten?

Wie oft geht es mir so, dass ich in ein (Fach?)-Geschäft gehe, um dort festzustellen, dass genau meine gesuchte Ware nicht vorrätig ist. (Wir können bestellen - danke, dass kann ich auch). Oder man merkt nach den ersten 1-2 Sätzen, dass es mit dem Fachwissen nicht so weit her ist. Da finde ich im Internet kompetentere Beratung, Vergleiche, Meinungen, Empfehlungen. Hinzu kommt der oft bessere Preis im Internet, die Möglichkeit die Waren nach dem Kauf und dem ersten Testen zurückgeben zu können.
Ich finde immer weniger stichhaltige Gründe in einen Laden zu gehen.
LG Jens
.... sachlich wohl unwiderlegbar genau so richtig ....:eek::eek::eek:... Spaß gemacht hat's aber dennoch .... bald wohl nicht mehr!

Ich vermute, dass der allerletzte Sargnagel das stark zurückgehende Geschäft mit den Photoarbeiten geworden ist.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
nordhamburger

nordhamburger

Beiträge
711
Gefällt mir
49
Moin,

der Trend ist wahrlich nicht neu, sondern es fällt nur immer mehr auf, wenn plötzlich ein Inhabergeführtes Fachgeschäft leer steht. Ich habe diesen Trend im Bereich von Modellbahn-Fachgeschäften auch fetgestellt. Und ich muss sagen, dass ich da auch nicht ganz unschuldig bin. Vieles wird in den noch verbliebenen sog. Fachgeschäften/Fachmärkten einfach zu teuer angeboten. Selbst mit CF-Karten gerade erlebt, die kosteten das doppelte des Netzpreises. Also Preis vergleichen und bei A..... bestellen, ganz bequeme Sache oder.....????
Für mich immer weniger, denn ich kaufe, wenn überhaupt neu, dann doch im Fachgeschäft, weil ich bei Problemen das Teil auf den Thresen lege und um Abhilfe bitten kann. Versucht das gerne mal bei im Netz gekauften Geräten. Positive Ausnahmen sind aber auch mir bekannt.
Und ich denke da auch an die Mitarbeiter von A....., die durch Streiks auf sich aufmerksam gemacht haben, um einen vernünftigen Lohn einzufordern.
Dies ist aber wieder ein anderes Thema.....
Meine D7100 mit Batteriegriff und weiterem Zubehör habe ich bei Foto-Gregor in Hamburg gekauft. Die Beratung war ausgezeichnet, die Ware vorhanden und das das beste, die Kamera war günstiger als im Netz. Und die Kamera für meine Frau wurde auch dort nach ausführlicher Beratung mit entsprechendem Zubehör gekauft. Wohl dem, der in der Nähe einer Großstadt wohnt.
Dies funktioniert aber auch wirklich nur noch dort, wo denn überhaupt noch Fachgeschäfte/Fotoläden vor Ort sind. Auf dem "flachen Land" wird es wohl kaum noch Fachgeschäfte geben....
 

leporinus

Beiträge
227
Gefällt mir
0
Hallo Klaus,

das liegt nicht nur an uns Käufern, sondern auch an den Inhabern selber. Wir haben hier im Süden von Berlin auch so einen relativ kleinen Familienladen den es schon ewig gibt.
Die haben relativ schnell die Zeichen der Zeit erkannt und sind zweispurig gefahren, sprich Ladengeschäft+Onlinehandel.

Mittlerweile haben die den Laden vergrößert und das Sortiment massiv ausgeweitet und eine zweite Filiale aufgemacht.

Gruß Ingo
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo Klaus,

das liegt nicht nur an uns Käufern, sondern auch an den Inhabern selber. Wir haben hier im Süden von Berlin auch so einen relativ kleinen Familienladen den es schon ewig gibt.
Die haben relativ schnell die Zeichen der Zeit erkannt und sind zweispurig gefahren, sprich Ladengeschäft+Onlinehandel.

Mittlerweile haben die den Laden vergrößert und das Sortiment massiv ausgeweitet und eine zweite Filiale aufgemacht.

Gruß Ingo
Das hört sich mal gut an! Vielleicht liegt's zu einem großen Teil dann doch auch an der Geschäftstüchtigkeit des jeweiligen Keepers.

Grüße

Klaus
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Gefällt mir
4
...das liegt nicht nur an uns Käufern, sondern auch an den Inhabern selber. Wir haben hier im Süden von Berlin auch so einen relativ kleinen Familienladen den es schon ewig gibt.
Die haben relativ schnell die Zeichen der Zeit erkannt und sind zweispurig gefahren, sprich Ladengeschäft+Onlinehandel.

Mittlerweile haben die den Laden vergrößert und das Sortiment massiv ausgeweitet und eine zweite Filiale aufgemacht.
So ist das mit der Evolution: Entweder man paßt sich bestmöglich den sich ständig ändernden Lebensbedingungen an oder man stirbt aus. ;)

Das hier ist ein gutes Beispiel dafür, daß man als "Kleiner" erfolgreich neben Discountern, ibäh und Amadings bestehen kann...Hoffentlich kein Einzelfall.:daumen:


Vielleicht offtopic?....Oder auch nicht? Claudia und ich kaufen unsere Lebensmittel mit wachsender Begeisterung auf dem Wochenmarkt ein. Angebot und Qualität stimmen absolut und die Leute, die dort verkaufen, haben einen haben einen gesunden Bezug zu den Waren, die sie verkaufen. Ganz anders als im Supermarkt oder beim Discounter, wo nur Masse und Geschwindigkeit zählen. Preise? Sind geringfügig höher als im Supermarkt, tun aber noch lange nicht weh. So macht Einkaufen sogar Spaß, während Supermärkte oder Discounter ein wahrer Graus für mich sind.
Vielleicht gehöre aber auch ich zu einer aussterbenden Art.....;)
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.378
Gefällt mir
30
Vielleicht wieder einmal "Off-Topic", aber irgendwie fällt mir hier folgender Clip ein:

https://www.youtube.com/watch?v=lp0RkxEppWA





Interpretationsvorschlag: Wir wurden darauf dressiert, ökonomische Probleme zu individualisieren, beziehungsweise individuell lösen zu wollen und unterschätzen (gewaltig) die Eigendynamik von Finanzsystemen...

Irgendwann bleibt vielleicht von uns nur noch so etwas ähnliches übrig: https://www.youtube.com/watch?v=-wwtQY5iEII
 

Gast

Guest
Ich befürchte ... dass bald "Feierabend" ist, mit Photoläden an der Ecke ... ein bischen schade ... aber leider nicht zu ändern .... und Schuld sind wir alle ... so auch ich ...:eek:
Das Wort "Schuld" finde ich unangebracht. Denn es ist einfach der Lauf der Dinge.

Wer sich als Ladenbesitzer nicht auf die neue Lage einstellt hat verloren. Im online Handel kann ich eine Kamera bis zu 2 Wochen ohne Angabe von Gründen zurücksenden. Der Einzelhandel müsste dagegen konkurrieren, zum Beispiel mit einem kundenfreundlichen Kulanzmodel. Macht er aber nicht. Zumindest werden solche Modelle meines Wissens nicht beworben.

Der Buchhandel ist ähnlich dran. Einfach nur Bücher verkaufen reicht heutzutage nicht mehr. Das geht online genauso gut. Warum soll ich dann für ein neues Buch in die Stadt fahren?

Jammern hilft auch nicht. Stattdessen muss man sich als Ladenbesitzer neue Konzepte überlegen. Der Buchhandel als Erlebniswelt und Diskussionsforum. Der Fotoladen zum Ausleihen von Kameras und Objektiven. Beim Kauf eines Stücks gibt es die Leihgebühr zurück. Oder so ähnlich. Was weiß ich. Aber einfach nur Ware im Regal und warten das eine Kunde vorbeikommt war gestern.

Gruß
Matthias
 
Springfloh

Springfloh

Beiträge
96
Gefällt mir
0
Hallo Klaus,

das liegt nicht nur an uns Käufern, sondern auch an den Inhabern selber. Wir haben hier im Süden von Berlin auch so einen relativ kleinen Familienladen den es schon ewig gibt.
Die haben relativ schnell die Zeichen der Zeit erkannt und sind zweispurig gefahren, sprich Ladengeschäft+Onlinehandel.

Mittlerweile haben die den Laden vergrößert und das Sortiment massiv ausgeweitet und eine zweite Filiale aufgemacht.

Gruß Ingo
Das ist in der Tat so... Der Foto-Laden hier auf dem flachen Land :)D) hält sich auch seit Jahre gut und hat grad sein Dachgeschoss zum zweiten Studio- und Seminar-Raum ausgebaut.
Die tun aber auch was dafür... Der reine Laden-Handel wurde auch hier bereits auf einen Online-Shop erweitert. Ebenso bieten sie die Möglichkeit an Fotos per Internet hochzuladen, entwickeln die dann und man kann sie abholen/bekommt sie zugesendet.

Ein weiteres Standbein sind die Foto-Schule. Es werden dort Foto-Kurse für DSLR-Einsteiger, DSLR-Fortgeschrittene, für Besitzer "normaler" digitaler Kompaktkameras, Einzel-Unterricht zu dem gewünschten Schwerpunkt und geführte Foto-Touren mit/ohne Hilfestellung und anschließender Bildbesprechung angeboten. Organisiert wird das alles von Chef persönlich. Der ist ausgebildeter Fotograf, berät toll und kann super erklären. Da nimmt man wirklich was mit. Mich hat der Einsteigerkurs (2 Abende á 3 Stunden, max. 6 Leute) ca. 70 Euro gekostet. Das ist wirklich und bei der Gruppengröße kann auf jeden eingegangen werden. Und die Kurse sind immer weit im Vorraus ausgebucht. Für den Laden ist das hier in der Region ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

Ich glaub es gibt schon Möglichkeiten udn Wege um als inhabergeführtes Geschäft im Einzelhandel bestehen zu können. Man muss sich nur von den anderen Anbietern unterscheiden.
 
nordhamburger

nordhamburger

Beiträge
711
Gefällt mir
49
Moin Springfloh,

wenn das so interessant gemacht wird, dann ist dem Inhaber zu der Idee und Durchführung zu gratulieren. Mit dem Geschäftsmodell und ein wenig Mund zu Mund Propaganda sieht das aus meiner Sicht sehr positiv aus. In dem Fall haben alle Beteiligten etwas davon.
 
Springfloh

Springfloh

Beiträge
96
Gefällt mir
0
Moin Springfloh,

wenn das so interessant gemacht wird, dann ist dem Inhaber zu der Idee und Durchführung zu gratulieren. Mit dem Geschäftsmodell und ein wenig Mund zu Mund Propaganda sieht das aus meiner Sicht sehr positiv aus. In dem Fall haben alle Beteiligten etwas davon.
Ja, das ist wirklich ein toller Laden! Und sehr kundenorientiert. Man wird z.B. gefragt ob man es wünscht eine Kartei angelegt zu bekommen. Da wird dann z.B. bei jedem Kauf ein zweiter Kassenzettel hinterlegt, damit der bei Reklamation/Umtausch etc. sofot vorhanden ist. Man wird per Mail auf nötige Wartung/Reinigung/Services vom Hersteller hingewiesen. Und es wird (wenn gewünscht) auch eingetragen welches Zubehör man besitzt. Das finde ich total praktisch! Wenn ich irgendwas bestimmtes kaufen möchte muss ich nicht erst sagen "ich besitze x, x, x, x". Sondern ich tappe da hin und sage ich brauche einen Filter. Dann zieht der die Karteikarte raus, guckt was für Objektive ich besitze und präsentiert mir dann die passende Auswahl an Filtern.
Neulich hatte ich einen Fussel auf meinem Sensor. Ich hab mich als Neuling nicht alleine ran getraut, bin mit der Kamera da hin und man hat sich Zeit genommen mir das zu erklären und den Fussel beseitigt. Ich wurde auch gleich gefragt ob ich mit der Kamera zurecht komme, ob ich sonst noch irgendwelche Fragen habe etc.
Das ist für mich Service am Kunden. Ich empfehle den Laden wann immer ich dazu komme. Ich mag den einfach :eek:
 

Neueste Beiträge