Wie professionell Fotografieren?

Lilsil

Beiträge
6
Hallöchen ihr da draußen ;-))

Wie ihr an meinem Betreff schon erkennen könnt bin ich der absolute Neuling was Fotografieren betrifft *grins*

Trotzdem möchte ich mich gerne etwas näher daran bringen. Denn ich leite einen Onlineshop und verkaufe Textilien. Bisher bin ich leider noch an die Bilder meines Händlers gebunden. Aber absofort soll sich dieses ändern, denn ich würde gerne einmal versuchen ob ich selber mit dem nötigen Material Professionelle Bilder hinbekomme die unsere Kleidung präsentieren.

Ich weiß ich bin kein Profi, es soll aber auch nur ersteinmal zur Probe sein um zu wissen ob die Bilder auch von mir selbst geknipst gut aussehen würden.

So nun meine eigentliche Frage: was könnt ihr mir für Professionelle Bilder Empfehlen (für Links bin ich natürlich sehr dankbar)?

Ich habe an eine gute Spiegelreflexkamera gedacht, eine Leinwand als Hintergrund (nur was nehm ich da am besten?) Zwei Scheinwerfer mit verstellbarem Stativ und natürlich mein Model (ist schon vorhanden) ;-)) Und ein Fotobearbeitungsprogramm (da stellt sich auch die Frage welches?)

Was glaubt ihr? würde das ausreichen? oder brauche ich da noch viel mehr? Und wenn ja was?
 
26.10.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie professionell Fotografieren? . Dort wird jeder fündig!
netzuser

netzuser

Beiträge
3.410
Hallo Lilsil,
erstmal
Willkommen.gif

Für Dein Vorhaben gibt es fast unzählige Lösungsansätze.
Wichtig ist zunächst einmal eine Kamera zu finden,die Dir "liegt"
und mit der Du dann auch "warm" wirst.
Alles andere kommt nach und nach.
Lies hier im Forum ein bischen rum
Und stell ruhig gezielte Fragen
Gruß
Uwe
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.887
Nabend!
Willkommen in Forum!!

Zu Deinen Fragen:

1. Leinwand ist unbrauchbar!

2. Zeige was und wo(!) Du fotografieren möchtest! (gerne auch mit Deinem Modell)

Danach kommen Lösungsansätze,
wenn man weiß, wie groß der Raum ist, wie hoch der Raum ist und und und
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.571
Willkommen im Forum,
alles ist schon geschrieben, aber als erstes sollte halt wirklich eine Kamera her, dann drauf los Knipsen und nicht gleich alles hinschmeißen wenn es nicht sofort klappt!
 

Lilsil

Beiträge
6
Vielen Dank für eure Posts. Dann bin ich ja schonmal beruhigt dass ich mich da ranwagen kann ;-))

Ja eine Kamera zu finden welche mir liegt stell ich mir auch nicht gerade einfach vor!!

Nochmal zu der Leinwand: wirken die bilder denn nicht professioneller wenn man dazu eine Leinwand benutzt? denn es ist ja wichtig, dass der Fokus wirklich nur auf die Kleidung gelenkt wird und ich kann mir vorstellen, dass zuviel drum herum sicherlich etwas ablenkt. Denn wie gesagt es handelt sich hier um die Präsentation von Kleidung...
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.410
Hallo Lilsil,
Du meinst sicher den Hintergrundstoff.
Es ist schon richtig,ein gleichmäßiger,ruhiger Hintergrund ist besser.
Eine Leinwand ist dafür aber nicht geeignet weil sie das Licht reflektiert.
Es sollte ein lichtschluckender Stoff sein,Bühnenmolton z.B.
Das Model sollte sich auch weit genug vom Hintergrund entfernt befinden,
damit sich das Model vom Hintergrund "löst" .
Suche mal nach "Hintergründe" im Fotozubehör.
Gruß
Uwe
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.887
Fangen wir doch einfach beim Hintergrundsystem an:

Ich habe für meine Gaby ein kleines, transportables gekauft,
damit sie auch mal in der Wohnung etwas machen kann.
Das System ist steckbar, hat zwei Stative und kann bis auf 300cm in der Breite aufgestellt werden. In der Höhe sind bis 2,10 Meter möglich.

Als Hintergrundstoff verwendet sie zunächst schwarzen Stoff, von IKEA, 140cm breit
und zwei Bahnen einfach zusammengenäht. Somit hat sie 2,75 Meter breiten Stoff,
der 6 Meter lang ist.

Als Beleuchtung dienen zu Anfang 2 Baustrahler á 300W, auf Stativ.
Es geht so mit dem Licht, aber besser sind Tageslichtlampen, die ich demnächst anschaffen werde. Sie haben etwa 6700K und 65 Watt ~ etwa 325W Glühlampe.
Ich suche nur noch den passenden Reflektor.


Für das Hintergrundsystem mal einen Anhaltspunkt.
Ist zwar nicht super stabil, aber für mal eben zwischendurch, durchaus brauchbar:

http://cgi.ebay.de/Hintergrundsystem-3-5m-2x-Hintergruende-Weiss-FAN017_W0QQitemZ190325846802QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Foto_Camcorder_Foto_Camcorderzubeh%C3%B6r_PM?hash=item2c504df312
 

Lilsil

Beiträge
6
Fangen wir doch einfach beim Hintergrundsystem an:

Ich habe für meine Gaby ein kleines, transportables gekauft,
damit sie auch mal in der Wohnung etwas machen kann.
Das System ist steckbar, hat zwei Stative und kann bis auf 300cm in der Breite aufgestellt werden. In der Höhe sind bis 2,10 Meter möglich.

Als Hintergrundstoff verwendet sie zunächst schwarzen Stoff, von IKEA, 140cm breit
und zwei Bahnen einfach zusammengenäht. Somit hat sie 2,75 Meter breiten Stoff,
der 6 Meter lang ist.

Als Beleuchtung dienen zu Anfang 2 Baustrahler á 300W, auf Stativ.
Es geht so mit dem Licht, aber besser sind Tageslichtlampen, die ich demnächst anschaffen werde. Sie haben etwa 6700K und 65 Watt ~ etwa 325W Glühlampe.
Ich suche nur noch den passenden Reflektor.


Für das Hintergrundsystem mal einen Anhaltspunkt.
Ist zwar nicht super stabil, aber für mal eben zwischendurch, durchaus brauchbar:

http://cgi.ebay.de/Hintergrundsystem-3-5m-2x-Hintergruende-Weiss-FAN017_W0QQitemZ190325846802QQcmdZViewItemQQptZDE_Elektronik_Computer_Foto_Camcorder_Foto_Camcorderzubehör_PM?hash=item2c504df312
Also dieses Hintergrundsystem welches du bei Ebay gezeigt hast find ich echt ne Klasse Idee! So hab ich mir das auch Vorgestellt, hab nämlich gestern ein wenig im Internet recherchiert und bin auf Hintergrundstoff gestoßen. Hab mir überlegt dass ich mir dieses an die Wand Montiere. Ein Stoff aus 3x3 oder 3x4 Meter dürfte doch reichen oder? Aber mit diesem Hintergrundsystem hätte ich mir einiges an arbeit erspart...

Über Lampen hab ich auch schon nachgedacht. Habe auch im Baumarkt nach Strahlern geschaut und habe welche mit Stativ gefunden 17€ bis 1.50m Ausziehbar davon würde ich mir 2 Stück holen die haben glaub ich 400 Watt...

Ich hoffe das Dürfte für den anfang ausreichen oder glaubt ihr ich brauche noch etwas wegen dem Licht und so??

Bin über jegliche Tipps Dankbar!!

Achso was noch zu erwähnen wäre ich habe einen Fotografen gefunden der uns für den Anfang die Bilder macht er ist Hobbyfotograf ich stell ihm sozusagen das Studio und er macht die Bilder. Ich hoffe diese Bilder werden dann Professionell aussehen. Denn er kann ja fotografieren und ich nicht ;-))
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.887
*hochheb*

bei den Baustrahlern würde ich darauf achten, dass sie bis zu 2 Meter ausziehbar sind,
150cm ist zu wenig.

Zum Stoff:
3 Meter breit ist ausreichend,
aber 4 Meter lang ist definitiv zu kurz! Ich halte 6 Meter für angemessen.
Warum?
Zieht man das Hintergrundsystem auf 2 Meter, sind ja schon über 2 Meter verloren.
Es bleiben jetzt noch knapp 4 Meter.
Das Modell platziert man nicht direkt an der Rückwand,
denn je nach "Licht" möchte man den Hintergrund anders beleuchten
und auch harte Schatten vermeiden. Daher sollte das Modell gut 1,5 - 2 Meter
vom Hintergrund Abstand halten.
Bei einem 4 Meter langen Stoff würde sie fast auf der Kante stehen.

Hier ein völlig unbearbeitetes Bild.
Du erkennst bestimmt die Tiefe!

SDIM8939.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Lilsil

Beiträge
6
*hochheb*

bei den Baustrahlern würde ich darauf achten, dass sie bis zu 2 Meter ausziehbar sind,
150cm ist zu wenig.

Zum Stoff:
3 Meter breit ist ausreichend,
aber 4 Meter lang ist definitiv zu kurz! Ich halte 6 Meter für angemessen.
Warum?
Zieht man das Hintergrundsystem auf 2 Meter, sind ja schon über 2 Meter verloren.
Es bleiben jetzt noch knapp 4 Meter.
Das Modell platziert man nicht direkt an der Rückwand,
denn je nach "Licht" möchte man den Hintergrund anders beleuchten
und auch harte Schatten vermeiden. Daher sollte das Modell gut 1,5 - 2 Meter
vom Hintergrund Abstand halten.
Bei einem 4 Meter langen Stoff würde sie fast auf der Kante stehen.

Hier ein völlig unbearbeitetes Bild.
Du erkennst bestimmt die Tiefe!

Anhang 3767 betrachten
Oh ja die Tiefe erkenne ich definitiv!! Und woran liegt das jetzt das man die Tiefe erkennt? weils unbearbeitet ist oder wegen der länge des Stoffes??

Sorry für die doofen Fragen aber wie ihr ja wisst bin ich der absolute Anfänger *grins* als bitte nicht steinigen!!
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.887
@Wolfgang, schöner Link!

@Lilsil

Das kommt durch den Schatten, ich hatte den Hintergrund nicht angeblitzt
und für dieses Bild auch nicht richtig eingestellt - ich wollte nur mal kurz die
fliegenden Haare sehen.

Ganzkörper mache selten, eher Portrait, bis max. zur Brust.
Das Setup ist aber ebenso, nur dass ich mehr/weniger Licht oder andere Hintergründe einsetze.
Auch die Softboxen wurden mit Goldfolie ausgestattet - das Licht wird warm (Bild 1)









 
Zuletzt bearbeitet: