Wer kennt dieses Extremtele? -SAMYANG 650-1300mm-

  • Ersteller des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
29.11.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wer kennt dieses Extremtele? -SAMYANG 650-1300mm- . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.542
Gefällt mir
64
Alles, was ich bisher über dieses Telezoom gelesen habe, ergab folgendes tendenzielles Urteil: diplomatisch formuliert - die Linse ist Schrott :D
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo zusammen,

gegooglet habe ich natürlich auch schon ....

Ich habe mal einen Test darüber in einer Photozeitschrift gelesesn ... ich meine mit gutem Ergebnis und sogar einer Preis/leistungs-Empfehlung ... ich find's nicht mehr ...:(:(

Ich habe gerade mal 'son Dingen zum Lachpreis geangelt .... versuche das schon seit zwei Jahren ... werde dann natürlich berichten.

Vorsicht .... gerade bei dem Dingen und allen gewerblichen Angeboten ohne SOFORTKAUF ... da sind praktisch immer Preistreiber dran! Da lohnt die Zeit nicht.

Bei Testphotos im Supertelebereich ist IMMER nur das beste interessant. Fast alle Aufnahmen sind nämlich handwerklich versaut!

http://www.traumflieger.de/objektivtest/open_test/exakta_650_1300/exakta_650_1300.php

Das hier sieht zumindest brauchbar gut aus ... ein schlechter Witz ist allerdings die "Vergleichsaufnahme" mit einem SIGMA 80-400mm EX OS, die eindeutig vertikal verwackelt ist.

Leider finde ich sonst nicht viel darüber...:eek:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hmmm ....

toll wäre, wenn das jemand mal ausprobiert hätte, dem zuzutrauen wäre, dass er/sie mit solchen Brennweiten auch umgehen kann ....

Wurscht;) ... ich werde dann berichten, wenn das Teilchen hier ist;) ... Wie gesagt ... für weniger hab ich das Teilchen seit zwei Jahren noch nie über'n Tisch gehen sehen da kann ich's mal ausprobieren.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
wpau

wpau

Beiträge
4.536
Gefällt mir
0
Hallo Klaus,
als Paparazziobjektiv macht das Teil vielleicht noch eine gute Figur.

Welchen Nachbar willst Du denn damit observieren. Wenn Du mit Blende 16 damit noch freihändig ein brauchbares Bild bekommst, hast Du Gitzo Arme.

Lese Dir dies einmal durch, da gibt es einige spaßige Beiträge hierzu:

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=38681
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo Werner,

die Jungs diskutieren da Meinungen, die aber nicht auf Photos beruhen.
Wer hat denn mal eins?
Also der Trick ... was nichts kostet ist nichts wert, der stimmt nicht immer.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Frankg

Beiträge
578
Gefällt mir
1
Exacta?

Hallo Klaus,

ich könnte schwören, dass ich das Ding als Exacta habe.
Ich hatte es an meiner Rolleiflex SL35 E mit ziemlich guten Ergebnissen.
Allerdings bin ich bislang noch nicht auf die Idee gekommen es an die SD 14 zu schrauben.

Ich suche mal die Bilder von dem Ding raus. Ich hoffe sie sind bereits gescannt.

Gruß

Frankg
 

Frankg

Beiträge
578
Gefällt mir
1
Die Bilder

Hallo Klaus,

ich habe die Bilder gefunden.
Es ist nichts besonderes - ich hatte das Objektiv im Urlaub dabei und es im Garten ein wenig ausprobiert.
Inzwischen habe ich Deinen Link auch nachgelesen - offenbar wurde/wird es auch als Exakta verkauft. Demnach dürfte es dasselbe sein.


Hier wollte ich das Bokeh ausprobieren - die Libelle war gerade zufällig in der Nähe. Aufnahmeabstand (zur Libelle) ungefähr 6-8 m.



Das war der Baum in Nachbars Garten, etwa 20-25 m entfernt.

Für alle Interessierten: die „Exif's":

Datum: 03.09.2003
Kamera: Rolleiflex SL35E
Objektiv: Exakta 650 - 1300
Film: Agfa Optima 100
Verschlusszeit: keine Ahnung
Blende: von der Auszugslänge abhängig, bei der Libelle vermutlich 8, beim Baum entsprechend kleiner ca. 12.
Gescannt und entwickelt bei dm-Markt.

Was mir zum Objektiv einfällt: es ist sehr ziemlich umständlich zu handhaben und äußerst wackelig bei Vollauszug. Wenn es aber einmal eingestellt ist kann man damit durchaus brauchbare Fotos machen.
Mond hatte ich mal probiert, aber der war mit zu schnell. Man bekommt ihn formatfüllend hin, aber wenn alles eingestellt ist ist er schon wieder halb aus dem Bild. Da ist mein Stativ einfach zu langsam, mit Kugelkopf wäre es wahrscheinlich besser.
Ich benutze das Objektiv seither eigentlich kaum noch, da ich es im Paket mit einigen Kameras erworben hatte empfand ich das auch nie als Verlust.

Ich bin schon sehr auf Deine demotivierende Ergebnisse mit dem Teil gespannt :)

Gruß

Frankg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo Frank,

ganz herzlichen Dank für die Samples!!:klatschen::klatschen::klatschen:

Da sieht man doch mal wieder, wie gehaltlos es ist, alles zu glauben, was so im Internet "vermutet" wird. Diese konventionellen Aufnahmen beruhigen mich ja dann mal sehr, dass auch der Lachpreis, den ich gerade überwiesen habe, nicht für Schrott weggeht.

Sehr interessant auch hier mal wieder die Filmkörnigkeit vs. Bildrauschen unserer Digitalkameras ... wir jammern da auf extrem hohem Niveau.

Nochmals vielen Dank;)

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Ich nochmal ....

Ich bin schon sehr auf Deine demotivierende Ergebnisse mit dem Teil gespannt :)
Naja ... und wenn das dann "motivierende" Ergebnisse werden, dann kannst Du das Dingen ja durchaus wieder rauskramen ... das kann ja nun wirklich an jede Kamera adaptiert werden.

Meins ist übrigens "für Canon" .... Einen M42-T2 Adapter hab ich noch da ... einen Rückdeckel M42 auch .... hatte ich alles mal auf Vorrat gekauft.

Warten wir's ab ... ich kann mit extremen Brennweiten ganz gut umgehen..:rolleyes:

Grüße und schöne Photos

Klaus

P.S. Das Dingen wird unter unglaublich vielen Namen verscheuert. Hersteller ist Sanyang und nicht Foto Walser, die das Dingen unter WALIMEX verkaufen.

http://www.syopt.co.kr/

Wie man sieht, bauen die auch immer noch die klassische "Beroflex" 500mm/F8,0 Wundertüte in Lizenz .....
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankg

Beiträge
578
Gefällt mir
1
@ Klaus:

Ich habe das Trumm in seinem wunderbaren Objektivköcher in die hinterste Ecke meines analogen Photoschranks verbannt. Aber Du bringst mich da auf eine Idee :)
Selbst wenn es nur zum ausprobieren ist. Immerhin hat es ja mit Cropfaktor eine beeindruckende Brennweite von 2210 - nicht schlecht. Ich fürchte nur, dass mein Stativ damit überfordert ist. Ich werde mir einen Sigma T2 Adapter zulegen und dann auf schönes Wetter warten. Dunst sollte halt keiner in der Luft sein. Ich bin gespannt.
Zum Filmkorn: In der Tat! Ganz schön heftig bei ISO 100, da soll mir noch mal einer mit rauschenden Sigmas kommen :)

@ Ingo

Die Scangröße ist 1024 x 1536, das hier ist die Originalgröße. Es sind aber wirklich üble Scans mit niedriger JPEG-Qualität. Etwas mehr könnte man schon herausholen.
Komischerweise sind die Abzüge sehr ansprechend.

Gruß

Frankg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo Ingo,

zumindest Aufnahme 2 dürfte kein Crop sein, da man ja den Rand des Belichtungsfeldes oben erkennen kann.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Eule

Beiträge
1.090
Gefällt mir
0
Zumindest hat's nen Profifarbenen Anstrich.
Den roten Ring kann man bestimmt noch mit Edding auftragen. :D

Eule
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
nobbi26 Digitalkamera Objektive & Zubehör 6

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge