Wer betreibt eine SD-Quattro H?

othello8

othello8

Beiträge
1.114
Werte Fotofreunde,

ich habe gerade die Gelegenheit gegen eine moderate Zuzahlung eine meiner SD- Quattro´s gegen eine Quattro H einzutauschen. Ich möchte dies gerne wahrnehmen.
Daher interessieren mich Rückmeldungen von Usern, die diese Kamera bereits länger betreiben. Vielleicht auch im direkten Vergleich mit der APS-C Quattro.
Vor allem interessiert mich die Standardfrage zu einer Kamera im APS-H Format: Welches Objektiv verwendet ihr?
Mein Gedanken zur Quattro H ist folgender: Es gibt eine Menge hervorragendes Altglas aus der analogen Zeit. Egal ob SA oder M42. Der Cropfaktor von 1,3 der H erschließt ganz einfach mehr Weitwinkelbereich als bei einer Verwendung an APS-C. So habe ich vor kurzem ein uraltes Sigma 17-35mm EX Aspherical fast geschenkt erhalten. Es macht an meiner APS-C Quattro einen ganz hervorragenden Eindruck. Vor allem verzeichnet es im WW Bereich erstaunlich wenig. Nun ist der Brennweitenbereich im H- Format spannender als dies im C Format der Fall ist.
Ein weiteres Argument für das H Format ist folgendes: Es gibt, wie bei vielen Objektiven, auch beim Altglas viele Vertreter, die primär im Rand und Eckbereich schwächeln, ansonsten aber sehr passable Leistungen bringen. Durch das "Beschneiden" vom Kleinbild auf H Format, werden diese potenzielle Schwachstellen von vorn herein ausgeblendet. Ein Effekt übrigens, welche ich an den Crop 1,7 Foveons immer wieder feststellen kann. Objektive, die bei Crop 1,5 höchst mittelmäßig sind, trumpfen bei Crop 1,7 richtig auf!
Das gleiche verspreche ich mir bei Altglas an APS-H.
Daher meine Frage nach Quattro-H Betreibern und ihren Erfahrungen.
Im Anhang übrigens eine schnelle Aufnahme von gestern mit dem 17-35mm EX an meiner SD-Q. Bitte nicht bezüglich des Motives schimpfen! Sollte nur ein Test der Linse bezüglich Schärfe und Farbcharakteristik sein....

Viele Grüße

Dieter




_SDI2191.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast10893
30.08.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wer betreibt eine SD-Quattro H? . Dort wird jeder fündig!

kris-kelvin

Beiträge
288
Mit Erfahrungen kann ich nicht dienen, aber ich hatte mich mal bei Sigma telefonisch nach den erforderlichen Objektiven für den größeren H-Sensor erkundigt und erfuhr, daß die Kamera automatisch in den APS-C-Modus umschaltet. Ich habe allerdings nicht hinterfragt, ob sie das tut wenn kein passendes H-Objektiv dran ist, oder ob sie das tut, wenn sie ein APS-C-Objektiv erkennt. Bei ersterer Variante würde sie wohl auch umschalten, wenn ein "altes" Objektiv davor ist. Vielleicht läßt sich diese Funktion auch auf manuell umstellen. Für mich war nur interessant, ob der H-Sensor besondere Objektive erfordert für die H-Auflösung.
Vielleicht hilft das ein Stück weiter.
sWE 👋
 
othello8

othello8

Beiträge
1.114
Mit Erfahrungen kann ich nicht dienen, aber ich hatte mich mal bei Sigma telefonisch nach den erforderlichen Objektiven für den größeren H-Sensor erkundigt und erfuhr, daß die Kamera automatisch in den APS-C-Modus umschaltet. Ich habe allerdings nicht hinterfragt, ob sie das tut wenn kein passendes H-Objektiv dran ist, oder ob sie das tut, wenn sie ein APS-C-Objektiv erkennt. Bei ersterer Variante würde sie wohl auch umschalten, wenn ein "altes" Objektiv davor ist. Vielleicht läßt sich diese Funktion auch auf manuell umstellen. Für mich war nur interessant, ob der H-Sensor besondere Objektive erfordert für die H-Auflösung.
Vielleicht hilft das ein Stück weiter.
sWE 👋

Vielen Dank für die Info!
Ich weiß, daß die H sowohl eine automatische Objektiverkennung hat, als auch die Möglichkeit der manuellen Umstellung.
Es stellt sich natürlich die Frage, was eine passendes APS-H Objektiv ist! Meines Wissens nach hat Sigma kein einziges Objektiv für dieses Format gerechnet. Da es kaum Quattro-H Benutzer zu geben scheint, verlasse ich mich da mal auf eigene Überlegungen. Da ich alle APS-C Objektive bei der H auch in diesem Modus ohne Einschränkung weiter verwenden kann, ist das H- Format nur eine Zugabe für die Aufnahmesituationen, in denen man wirklich einmal Mittelformatauflösung braucht. Dies zumindest bestätigte mir ein User aus dem blauen Forum, daß seine H mit dem 18-35 mm Art Objektiv eine quasi identische Auflösung vorzuweisen hat, wie seine zum Vergleich herangezogene Mittelformat Hasselblad X 1 D. Bei ISO 100 versteht sich.
Da ich nicht beabsichtige unser Eigenheim zu verkaufen um mir eine Armada ART-Objektive zuzulegen, dachte ich da vielmehr an die ganz hervorragenden analogen Sigma EX Objektive, die man inzwischen zum Teil sehr günstig kaufen kann. Das EX 17-35 schlägt sich zumindest an meiner APS-C Quattro schon mal ganz hervorragend. Auch das EX 12-24 ist inzwischen sehr günstig zu bekommen. Dazu bietet dann das H-Format den großen Vorteil, daß es von den KB Objektiven die schwächeren Eck- und Randbereiche völlig ausblendet und somit ein ausgewogenes Auflösung und Kontrastverhalten übers Bild liefert. Dieser Effekt ist übrigens auch bereits an den Crop 1,7 Foveonkameras zu sehen. Ein Objektiv welches an der Crop 1,5 Quattro oder SD-1 mäßige Ergebnisse liefert, ist oftmals an einer SD-14 oder 15 richtig gut!
Soweit meine theoretischen Überlegungen. Mal schauen, was die Praxis bringen wird. Ich werde die Quattro-H wohl heute abholen und dann mal neugierig schauen....

Viele Grüße
Dieter
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.955
Hallo Dieter,

Du willst das nicht lesen ... dennoch ganz kurz .... 😊

Es gibt einfach für das APS-H Sensorformat keine dafür gemachten Objektive!
Der Sigma Sensor ist dazu auch noch kleiner, als das CANON Original (EOS 1D anno 2002).

Als Sport und Reportagekamera angekündigt, IMHO aus der Not heraus gebaut, weil Kleinbild erst Ende 2003 mit der CANON 1Ds technisch möglich wurde.🧐

Ich meine, APS-C oder KB!

Was Du oben schreibst .....
Es gibt sehr bezahlbare (auch ältere!) KB Objektive, die absolut gar keinen schwachen Randbereich haben ... Dazu gehört übrigens auch das SIGMA 12-24mm EX DG HSM, das ja ebengerade durch den phantastischen
Bildblickwinkel zu solch unvergleichlich interessanten Aufnahmen führt, die eben mit APS-H (bei Sigma sogar kleiner, als bei Canon) gar nicht möglich sind.

Ich könnte hier weiter argumentieren .... janö ... Ich jedenfalls warte auf den KB-Foveon ... habe dermaßen viele (auch KB) SIGMA SA Objektive, die seit Jahren darauf warten, dass meine SD15 mal eine KB-Nachfolgerin bekommt!

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.955
(....)
(...) Der Cropfaktor von 1,3 der H erschließt ganz einfach mehr Weitwinkelbereich als bei einer Verwendung an APS-C. (....)
Du rufst ja hier zum Mitdenken auf?! Was Du da schreibst erschließt sich mir nun gar nicht?!

APS-C Bildsensoren entstanden einst (Ende des letzten Jahrtausends) aus der NOT heraus, keine KB-Bildsensoren produzieren zu können (erst ab Ende 2002 möglich CONTAX ND bzw kurz darauf 2003 CANON EOS 1Ds).

Zunächst musste APS-C also ausschließlich mit KB-Optik betrieben werden, was natürlich zu Lasten des WW-Bereiches gehen musste! LANGE IST ES HER! 😊

Inzwischen aber ist APS-C zum etablierten Standard gewachsen, für den es absolt alle Bildblickwinkel zu kaufen gibt .... ohne Einschränkungen im Vergleich mit KB-Optik!

Auch für das SIGMA 12-24mm EX DG HSM gibt es längst das SIGMA 8-16mm als APS-C Equivalent!

Du kannst jede APS-C Kamera gleichwertig zu jeder KB-Kamera verglasen .... WOBEI ich sogar APS-C inzwischen im Crop-Televorteil sehe!

Allein für die Verlegenheits-Sensorgröße APS-H -sorry aber ich sehe das so- gab und gibt es da nichts Passendes.

Und noch eine Frage???

Ein Effekt übrigens, welche ich an den Crop 1,7 Foveons immer wieder feststellen kann. Objektive, die bei Crop 1,5 höchst mittelmäßig sind, trumpfen bei Crop 1,7 richtig auf!
An welche Objektive denkst Du da gerade konkret?

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sun

kris-kelvin

Beiträge
288
Es stellt sich natürlich die Frage, was eine passendes APS-H Objektiv ist! Meines Wissens nach hat Sigma kein einziges Objektiv für dieses Format gerechnet.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, meinte der Kollege am Telefon, daß die DG-Objektive für die H verwendet werden können und da ich nur kurz auf die Preise geschaut habe, war das Thema erstmal durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.114
Hallo Dieter,

Du willst das nicht lesen ... dennoch ganz kurz .... 😊

Es gibt einfach für das APS-H Sensorformat keine dafür gemachten Objektive!
Der Sigma Sensor ist dazu auch noch kleiner, als das CANON Original (EOS 1D anno 2002).

Als Sport und Reportagekamera angekündigt, IMHO aus der Not heraus gebaut, weil Kleinbild erst Ende 2003 mit der CANON 1Ds technisch möglich wurde.🧐

Ich meine, APS-C oder KB!

Was Du oben schreibst .....
Es gibt sehr bezahlbare (auch ältere!) KB Objektive, die absolut gar keinen schwachen Randbereich haben ... Dazu gehört übrigens auch das SIGMA 12-24mm EX DG HSM, das ja ebengerade durch den phantastischen
Bildblickwinkel zu solch unvergleichlich interessanten Aufnahmen führt, die eben mit APS-H (bei Sigma sogar kleiner, als bei Canon) gar nicht möglich sind.

Ich könnte hier weiter argumentieren .... janö ... Ich jedenfalls warte auf den KB-Foveon ... habe dermaßen viele (auch KB) SIGMA SA Objektive, die seit Jahren darauf warten, dass meine SD15 mal eine KB-Nachfolgerin bekommt!

Grüße

Klaus

Hallo Klaus,

Du hast absolut recht! Sigma bringt eine APS-H Kamera auf den Markt, ohne auch nur ein einziges Objektiv für dieses Format gerechnet zu haben. Ich könnte böse sein und sagen: "Das ist mal wieder die eigentümliche Marketingstrategie von Sigma!" Aber ich habe einfach beschlossen aus der "Not" eine Tugend zu machen.
Ja, es gibt viele KB taugliche Objektive für Sigma, die ganz hervorragende Bildergebnisse liefern. Die kosten aber auch heute noch ne Menge Geld.
Ich habe jetzt ein eher schlechter bewertetes Objektiv für 70 € gekauft und eben auf die schnelle ein paar Aufnahmen mit der Q-H gemacht (17-35mm EX). Ich finde, daß es in dem H Format recht gute Ergebnisse abliefert.
Viele Grüße
Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Robert
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.955
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, meinte der Kollege am Telefon, daß die DG-Objektive für die H berwendet werden können und da ich nur kurz auf die Preise geschaut habe, war das Thema erstmal durch.
Ja natürlich kannst Du jedes Kleinbildobjektiv auch am kleineren APS-H Bildkreis nutzen .... optimal ist das aber eben nur, wenn man wirklich daran glaubt, dass der "sweet Spot?? 😊" den größeren Bildblickwinkel ersetzt?!

Natürlich ist das nicht so! Bei den enormen Auflösungen moderner Kleinbildkameras kann ich ebensogut croppen und behalte die Option, den vollen Bildkreis der Optik auch zu nutzen .... APS-H Kameras bleibt das verwehrt!

Ich kenne nur ein einziges Objektiv, das rektilinerare Ultra Weitwinkelaufnahmen im APS-H Bereich ermöglicht: Tamron SP ID 10-24mm f:3,5-4,5.

Über diese geniale Optik habe ich hier im Forum ja schon viel geschrieben.

Eigentlich für APS-C vorgesehen leuchtet dieses Ausnahmeobjektiv sogar Kleinbild zwischen 14 und 20mm sehr ansprechend und scharf aus!

Als mir die SIGMA 12-24 DGs noch zu teuer waren, habe ich diese Optik gnadenlos an Kleinbild CANONs genutzt ... mit wundervollen UWW Ergebnissen.

Wenn es sogar KB-ausleuchtet, dann APS-H selbstverständlich auch ... auch unterhalb von 14mm Brennweite.

Das aber ist nur eine Lösung für CANON APS-H ... nicht für die Quattro-H, für die es kein ähnliches Objektiv gibt.

Grüße

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sun
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.955
Hallo Dirk,

sei's 'drum .... Kamera egal, Hauptsache Du magst sie ... eine Kamera, die Du nicht magst, nimmst Du nicht mit und dann hast Du kein Bild!

Die Frage, wie gut (oder ob sie "besser" ist) stelle ich mir schon lange nicht mehr wirklich ..... macht bei dem Qualitätsniveau aller neuen und auch Jahre alten Kameras schon ganz lange keinen Sinn mehr!

Ich hatte mal eine EOS 300D (iregendwie aus Sympathie) hier im Forum für Taschengeld gekauft und sie nur so zum Spaß mit nach Spanien genommen (neben meinem damaligen "Boliden").

Das Ergebnis war, dass ich den ganzen Urlaub mit dem Oldtimer dokumentiert habe .... soviel zum Thema:

"Kamera egal!"

2017 mit 'ner EOS 300D .......😊

Photowelt Klaus Rickert

Ich hab' den teuren SONY Kram zwar dabei gehabt ... aber nicht ein Photo damit gemacht .... ich hatte einfach Bock auf den Oldtimer und mein Fazit bleibt .....

Kamera egal ... mach' was damit ...!

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.114
Hallo Klaus,

Du hast sicher in allem Recht was Du schreibst. Ich werde jetzt mit meiner Quattro-H einige Testläufe bestreiten und mich bestenfalls positiv überraschen lassen. Zumindest bietet das H-Format die Möglichkeit die alten und wertigen KB Objektive näher am gerechneten Brennweitenbereich nutzen zu können. Mein 17-35mm Ex ist jedenfalls im Crop 1,5 oder gar 1,7 weit weniger interessant, als in APS-H mit Crop 1,3!
Aber, wie gesagt, ich teste.....
😊
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.955
.... ein wichtiges Argument! 😊

Wenn die Merrill ohne Linsenprofile arbeiten würde, dann hätte ich eine!

Ich möchte mein Altglas natürlich auch an einer zukünftigen KB Fovoen 1:1:1 Kamera nutzen können!!!
Geht das nicht, dann kommt sie nicht infrage!

Es ist IMHO schon indiskutabel, dass alte analoge SIGMA SA Objektive nicht an einer Merrill gehen. Ich habe viele alte SIGMA SA Sachen ... und ich will die auch nutzen können!

Grüße

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8