Welches Objektiv-Frage

  • Autor des Themas Anduril
  • Erstellungsdatum
Anduril

Anduril

Beiträge
546
Mh. Bin ich hier die einziege Anfängerin mit ner Canon. Oder wieso schreib hier fast nur ich. :D

Also ich wollte mal fragen was ihr meint.

Ich wollte langsam anfangen für ein weiters Objektiv zu sparen. Nur bin ich mir nicht ganz sicher welches für einen Sinn ergeben würden.

Zurzeit habe ich ja das 18-55mm Objektiv

Ihr wisst ja alle was ich Fotografiere. *grins*

Also ein Makro Objektiv kommt da ehr nicht infrage.

Würde gerne mal wissen was ihr da so denkt.

Grüße Andu
 
04.09.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welches Objektiv-Frage . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Canon hat nicht gerade die preiswerten Objektive.
Das beste Tele Zoom und noch erschwingliche ist das Canon EF 70-200mm f/4 USM L IS, das aber wahrscheinlich schon mit ca. 1000 EUR weit über Deiner Schmerzgrenze liegt.

Eine preiswerte Ergänzung und ein guter Allrounder wäre das Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 das es für ca. 140-170 EUR gibt. Lutz ( SD14 ) macht fast alle seine Bilder an der Pentax K-x damit.
 
Anduril

Anduril

Beiträge
546
Achso ich kann auch von ner andern Marke das Objektiv nehmen? Wusste ich garnicht das das geht.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
An der Canon kannst Du Objektive von Tamron, Tokina, Sigma, Zeiss und Voigtländer bekommen. Die beiden letzt genannten scheiden aber wegen der hohen Preise aus.

Hier mal ein Testbericht zum Tamron.

http://www.digiklix.de/2009/03/20/p...300mm-f4-56-di-ld-macro-an-canon-eos-50d450d/

Und hier Beispielbilder:

http://search.pbase.com/search?q=70-300+tamron&x=0&y=0

Gerade noch einmal nach dem Preis geschaut und festgestellt, das es das Objektiv schon ab 120,99 bei notebooksbilliger.de gibt und das Neu.
 

six.tl

Guest
Hallo,

gehe mit Deiner Kamera mal bitte zu Saturn und lasse Dir das Canon EF 85/1.8 mal einsetzen.
Dann probiere dort ob Du mit vor- und rückwärtsgehen die Brennweiten näher und weiter simulieren kannst.
Versuche das in Dein photografisches Umfeld zu übertragen, nicht das Du aus dem Fenster kippst beim zurückgehen.
Auch ist es Lichtstark für Innenaufnahmen ohne Blitzlicht. Das ist hoffe nicht zu wirr geschrieben.
Das 85/1.8 ist für Alles ein sehr gutes Objektiv, gebraucht unter 300,00 € zu bekommen.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Das Canon EF 85/1.8 ist für eine Anfängerin als 2. Objektiv aber nicht gerade Ratsam. Es ist eine gute Festbrennweite und hat eine gute Abbildungsleistung. Nur wenn ich die Vorlieben der heutigen jungen Einsteiger sehe, tendieren sie eher zu Zoom Objektiven wegen der Vielseitigkeit. Mit dem Tamron 70-300 hat man mit 1:2 auch noch eine gute Makro Fähigkeit.
 

karlön

Beiträge
41
Wenn es um kostengünstigen Anschluss an die vorhandenen 55 mm geht kann ich das Tamron AF 55-200mm 4-5,6 für ca.100 € empfehlen.
Mein Sohn hatte es anfangs an seiner Eos 450 und war zufrieden.
Für den Preis ist es wirklich gut.

Gruß Dieter
 

six.tl

Guest
@wpau,

Du hast recht, nur wissen wir ja noch nicht ob sie sich es vieleicht doch zutraut.
Daher soll sie es ja mal bei Saturn probieren, kostet doch nichts.
Und für ihre Tieraufnahmen zu Hause sind Eure Empfehlungen aber auch nicht der Hit.
Draußen bei Mutter Natur OK, aber Drinnen ?????????????
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Und für ihre Tieraufnahmen zu Hause sind Eure Empfehlungen aber auch nicht der Hit.
Draußen bei Mutter Natur OK, aber Drinnen ?????????????
Gute Objektive mit hoher Lichtstärke sind auch nicht gerade preiswert und eine Alternative wäre das Tokina AF 50-135mm f/2.8 AT-X 535 PRO DX für ca. 500 EUR. Es ist vielseitiger als das 85er und wäre von der Brennweite eine gute Ergänzung, wenn da nicht der Preis und das Gewicht zum Tamron wären.

http://www.photozone.de/canon-eos/277-tokina-af-50-135mm-f28-at-x-pro-dx-test-report--review?start=2
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
Canon hat nicht gerade die preiswerten Objektive.
Das beste Tele Zoom und noch erschwingliche ist das Canon EF 70-200mm f/4 USM L IS, das aber wahrscheinlich schon mit ca. 1000 EUR weit über Deiner Schmerzgrenze liegt.

Eine preiswerte Ergänzung und ein guter Allrounder wäre das Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 das es für ca. 140-170 EUR gibt. Lutz ( SD14 ) macht fast alle seine Bilder an der Pentax K-x damit.
... stimmt nicht unbedingt immer.

http://www.amazon.de/Canon-75-300mm-0-5-III-Objektiv/dp/B00005K47Y

Canon hat auch viele preiswerte Objektive am Start. Das EF 75-300mm ist neu shon sehr bezahlbar und gebraucht noch viel günstiger zu bekommen.
Optisch ist das ganz hervorragend ... kann ich sehr empfehlen.
Gebraucht kann mann für kleines Geld in vielen Brennweitenbereichen sehr interessante Objektive kaufen. Ich habe für 32,-€ ein EF 28-80mm (absolut neuwertig und ohne Gebrauchsspuren) gekauft, das wirklich klasse ist.

Das EF II 50mm 1,8 ist eine knackscharfe Festbrennweite (sogar randscharf am Kleinbildsensor). Das kostet nagelneu ca. 110,-€ ... ich habe für mein gebrauchtes 60,-€ bezahlt.
An einer Crop-Cam ist das ein klasse Portraitobjektiv.


Fremdobjektive:

Hier muss man bei gebrauchten SIGMA Objektiven mit CANON EF-Anschluss aufpassen, dass sie "digitaltauglich" sind.
Wenn dabei steht "für analoge EOS", dann funktioniert die Blende nur an den digitalen Modellen D30/D60/1D/1Ds.
Alle anderen digitalen EOS Modelle können diese Modelle NUR bei Offenblende benutzen. Wenn die Kamera versucht, abzublenden, resultiert ERROR 99 oder ERROR 01 (je nach Modell).

Uralte Tamron Objektive funktionieren (fast) immer.

Ich habe ein 28-200mm /3,5-5,6 Tamron (65,-€) das überraschend gut ist.
An einer APS-C Kamera ist es absolut offenblendtauglich, am Vollformat sollte man es, wenn Randschärfe wichtig ist, bei den kurzen Brennweiten etwas abblenden ... ist auch prima zu gebrauchen.

Es gibt also schon Möglichkeiten an gutes Glas zu kommen, ohne ein Vermögen auszugeben.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Mein Tip wäre das 28-135 von Canon.

Mehr als 135 mm brauchst Du für die Frettchen-Fotografie nicht,
und untenrum ist mit 28mm (respektive 42mm Ausschnitt am Canon-Crop) auch noch Raum,
wenn`s mehr WW sein soll, bleibt Dir Dein altes Objektiv.

28-135 deckt das meiste ab ohne das Objektiv wechseln zu müssen und
das Objektiv hat einen sehr guten Ruf (Poor-man`s L).
Außerdem ist es stabilisiert und hat den schnellen AF (nicht unwichtig für Deine Art der Fotografie).

Oder das 18-50 verkaufen und ein 18-135 Canon dafür holen, da hast Du alle Brennweiten von oben in einem Objektiv.
 
Anduril

Anduril

Beiträge
546
EF 28-80mm

Hört sich gut an. Und klingt erschwinglich ohne das ich Jahre sparen muss. :D

Gibt es eigentlich (Ganz sicher sogar) eine Erklährung was man für was nimmt?

Danke schonmal für eure vielen Tips. Ihr seit super :)

:klatschen::klatschen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.764
EF 28-80mm

Hört sich gut an. Und klingt erschwinglich ohne das ich Jahre sparen muss. :D

Gibt es eigentlich (Ganz sicher sogar) eine Erklährung was man für was nimmt?

Danke schonmal für eure vielen Tips. Ihr seit super :)

:klatschen::klatschen:
Diese Seite habe ich ja schon oft empfohlen ...

http://www.fotolaborinfo.de/foto/fobjekt.htm

Die ist leicht zu lesen und fachlich wirklich gut. Hier sind die verschiedenen Objektive sehr gut gegenübergestellt und beschrieben.

Grüße

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
...oder noch augenfälliger:

hier

Links ist ein Schieberegler, damit stellst Du die Brennweite ein und siehst sofort, was mit dem Bildausschnitt passiert.

Ist zwar von Sigma, aber die Brennweitengeschichte ist herstellerunabhängig. :)
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.001
Um es mal auf einen einfachen Punkt zu bringen:

Du hast bereits ein 18-55mm Objektiv: das bietet Dir von Weitwinkel (da passt schon ganz schön viel auf's Bild) über Normal-Perspektive (also in etwa das, was das menschliche Auge sieht) bis zum leichten Tele (leichter Fernglas-Effekt) sozusagen eine Grundausrüstung!

Eine sinnvolle Erweiterung wäre also die Brennweite nach oben zu ergänzen (stärkerer Fernglas-Effekt) und würde bedeuten, dass Du Dir ein Telezoom im Bereich von ca. 50-200mm oder auch 70-300mm kaufst. (am besten mit Verwacklungsschutz: heißt z.B. bei Canon "IS", bei Sigma "OS").

Mit einem solchen Objektiv könntest Du Deine Lieblingstiere aus deutlich größerer Entfernung fotografieren: wenn Sie Dich z.B. nicht bemerken sollen ;)
 
Anduril

Anduril

Beiträge
546
Telezoom wäre für nächsten Sommer nicht schlecht. Dann brauch ich mich nicht immer in den Dreck liegen und kann auf der Stra0e bleiben wenn ich die Stinkis fotografiere
 

MaSt_87

Beiträge
66
Hallo.

Ich weiß das der Thred hier schon älter als 3 Wochen ist, habe mich aber erst vor Kurzem hier angemeldet.

Ich selber habe die Canon Eos 1000d. Damals auch mit Kit-objektiv (18-55) geklauft. Nicht einen Monat später folgte dann das 55-250 F4.0-5,6. War eigentlich ganz zufrieden damit. Müsste heute so um die 220€ kosten.

Ich habe meine Kamera nun schon mehr als einem Jahr (seit Januar 09) und bereits mehr als 43.000 Auslösungen hinter mir.
Damit sind dann meine Ansprüche auch gestiegen und ich habe mir immer mehr und bessere Objektive angeschafft. Da es dann bald in die USA geht möchte ich ein Tele haben, das ordentliche Qualität bietet. Meinen Anrpüchen genügt damit das 55-250 nicht mehr und ich greife vorraussichtlich zum Canon 100-400. Das allerdings kostet dann leider knapp 6x soviel wie das 55-250, aber ich habe keine andere Wahl :D.

Aber nun zurück zum Thema. Ich habe nun mehr als ein Jahr Erfahrung mit dem Objektiv (55-250) in Sachen Preis-Leistung wüsste ich nicht, welche ich sonst nehmen würde. Bin sehr zufrieden mit dem Objektiv. Für den Anfang war es völlig ausreichend und ich habe nichts vermisst. Da ich mich nun aber immer mehr in den semi-professionellen Bereich begebe, brauche ich auch ein besseres Objektiv und das geht nicht ohne genug Geld :D. Also, wenn du ein Preisgünstiges Tele mit guten Preis-Leistungs-Verhältnis suchst, schau der das 55-250er mal an. Ist es ein gutes Objektiv für den Preis.

Ich hoffe ich konnte noch helfen :D

Gruß,
MaSt_87
 

MaSt_87

Beiträge
66
Ok. Und wenn es zu spät sein sollte kann ich vielleicht jemand anderem damit helfen. :)

Gruß,
MaSt_87