Was ist das für ein Objektiv und Anschluss? (Cosinon 25mm F2.8)

  • Autor des Themas Stoneage
  • Erstellungsdatum
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
Hallo Zusammen

Ich habe soeben ein Objektiv ersteigert, ohne genau zu wissen wozu.
Aber die Eckdaten des Objektivs tönten für diesen Preis (Fr. 15.-) zu gut um
es einfach verstreichen zu lassen.
(Ich habe es jedoch noch nicht in meinen Händen)

Es ist ein Cosinon Wide Auto 25mm F2.8
Man findet im Netz nicht viel über dieses Objektiv und ich weiss nicht mal was für einen Anschluss es hat. (siehe Foto) Der Verkäufer, ein Trödelhändler, wusste es auch nicht.
Es sieht jedoch sehr gut verarbeitet aus und falls es wirklich von Cosina ist (Voigtländer) dann denke ich, könnte es durchaus etwas taugen.

Hier drei Fotos aus der Auktion: (Ist das Pentax Mount?)

bild_03.jpg
bild_02.jpg
bild_01.jpg

Für jegliche Info wäre ich dankbar :)
 
25.07.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was ist das für ein Objektiv und Anschluss? (Cosinon 25mm F2.8) . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.698
Wie Pentax sieht das für mich nicht aus, ich habe aber auch keine Ahnung, woran das jetzt passen würde :confused:
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.698
Möglicherweise ein Miranda-Bajonett: sieh dich mal hier um ...
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
Habe mir erlaubt, die Frage noch in einem anderen Forum zu stellen und dort kam die Vermutung, es könnte Canon FL sein (?)
 

Robert_R

Beiträge
327
Hallo Stoneage,
es ist ein Miranda Anschluss! Zum Vergleich die Sockel-Ansicht meines "1,8/50mm Miranda" Objektiv. Wegen Auflagemaß 41,5mm, geht es nur an der NEX mit sehr seltenem Adapter.
Gruß
Robert_R
 

Robert_R

Beiträge
327
Sorry, habe Bildeinstellen vergessen! Jetzt aber!!


PIMG5262_1.jpg
Gruß
Robert-R
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
Also doch Miranda. Danke für die Bestätigung. :daumen:

Die Adapter habe ich gesehen. So ein 25mm Objektiv wäre schon interessant am Vollformat, aber bei meiner Canon 6D mache ich keine Experimente mehr.
Sony E hätte ich im Büro zur Verfügung, allerdings kostet der Adapter 3 mal mehr als das Objektiv :D
Wenn ich nur wüsste, wie es optisch einzuordnen ist...
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
So, das Schätzchen ist nun angekommen. Es ist in einem schönen, neuwertigen Zustand und besticht durch eine sehr hohe, "Voigtländermäßige" Verarbeitungsqualität.
Gewicht: 370 Gramm

Wie von Euch schon rausgefunden hat es leider ein Miranda-Bajonett, was das Adaptieren ein wenig schwieriger macht. Am sinnvollsten wäre vermutlich ein Miranda zu Nex (E-Mount) Adapter von Fotodiox, da man dann die 25mm auch ausnützen kann. (An der A7)

Leider findet man über dieses Objektiv im Netz quasi nichts. So bleibt die optische Qualität erst mal ein Mysterium.
Ein einziges Inserat auf eBay habe ich gefunden, selbes Modell aber mit M42 Anschluss, in welchem ein horrender Preis verlangt wird.

Ob ich auf Risiko ein Miranda-Sony Adapter für 50€ inklusive Versand ausgeben möchte, weiss ich noch nicht. Auch habe ich keine eigene Sony und müsste auf die Kameras im Büro zurückgreifen. Der Miranda-Canon Adapter hat offenbar Glas dazwischen und bekommt sehr schlechte Kritiken.

Hier noch ein paar Fotos:
Es kommt im schmucken Ledertäschchen daher:
Cosinon6.jpg

Grössenvergleich zum SMC Takumar 50mm 1.4:
Cosinon5.jpg

Super verarbeitet:
Cosinon4.jpg

Miranda-Bajonett:
Cosinon3.jpg

Linsen sind sauber:
Cosinon2.jpg

Cosinon1.jpg
 

Robert_R

Beiträge
327
Bei Bild 4 habe ich den Eindruck als ob das Objektiv mit einem Wechsel-Sockel ausgestattet wäre, der es erlaubt verschiedene Anschluss-Bajonettsockel aufzunehmen und hier ist es eben mit einem Miranda Bajonett. Ist aber nur ne Vermutung von mir.
Gruß
Robert_R
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
Genau, Robert :daumen:

IMG_6942---Kopie.jpg

Die Frage ist nun, wo man solch einen Wechsel-Sockel (z.B. M42) findet.. :eek:
 

Robert_R

Beiträge
327
Es könnte sein, daß der geriffelte Ring wiederum in das Miranda-Bajonett mittels M42-Gewinde eingeschraubt ist, schau Dir das Ding nochmal genau an. Habe selbst einen M42-Miranda Adapter der so ähnlich aussieht. dann hättest Du schon einen M42 Anschluss.
Gruß
Robert_R
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
Es könnte sein, daß der geriffelte Ring wiederum in das Miranda-Bajonett mittels M42-Gewinde eingeschraubt ist...
Das wäre echt Spitze gewesen, war aber leider nicht der Fall. Ich habe den "Mount" auseinander genommen (und fast nicht mehr zusammengekriegt) aber leider versteckt sich kein M42 Anschluss drunter. :D

Hier das selbe Objektiv (im Internet gefunden) mit M42 Anschluss. Man sieht auch die Beschriftung "P" statt "M".

cosina_m42.jpg
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.399
Hey Stoneage,

was Du unter #12 zeigst, könnte fast die Lösung sein.

Frage: Wenn der "Mount" runter ist...funktioniert dann die Blendenverstellung noch?

Wenn ja, hast Du gewonnen, da der Rest per CAD und 3D-Drucker nachgebaut werden kann. Und zwar so, wie Du es brauchst.

Dass es keinen sinnvollen Canon - Adapter gibt, liegt daran, dass das Miranda-Auflagemaß knapper bemessen ist und daher ein Adapter auf EF nicht ohne Korrekturlinse auf "Unendlich" kommt.

Aber auch da wäre das 3D-Drucker-Teil die Lösung.

Grüße,
Oz
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.399
Ergänzung: Makroringe für Canon EF (Beispiel) lösen das Bajonettproblem bei der Adaption und reduzieren (bzw erübrigen) den 3D-Druckaufwand.
Dann ginge es nur noch darum, durch geeignete Distanzstücke (z.B. per 3D-Druck) das Auflagemaß 44mm für das EF-Bajonett (anstelle der 41,5mm für Miranda zu realisieren).

Alles kein Hexenwerk. :D

Gruß,
Oz

P.S: Dieses Metalldings an der Seite müsste man noch abschrauben oder wegdremeln. Stört nur...
 
Zuletzt bearbeitet:
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
Hallo Oz

Du brauchst nicht viel Schlaf oder? :D
Danke für deinen interessanten Input. Ja, die Blendeneinstellung funktioniert unabhängig vom "Mount".
Der seitliche Metall-Arm ist mit zwei Schrauben montiert, ich weiss aber nicht, ob man ihn dann wirklich rausziehen kann. Er scheint oben abgebogen zu sein. Dann müsste man ihn wegdremeln. Das muss ich mir mal noch genauer anschauen.

Jedenfall wäre das wirklich mal ein Projekt, welches spannend ist. Obschon ich technisch nicht so der Hirsch bin. :eek:
 

Robert_R

Beiträge
327
Es sieht so aus als ob es sich um den extrem seltenen T4-Adapter handelt. In der Bucht habe ich zwei Angebote für das gleiche Objektiv gesehen (1: ca.880 US$ / 2: ca. 550€) . Dein Objektivkauf könnte tatsächlich ein Schnäppchen sein. Meine Empfehlung: Kaufe Dir den Miranda-NEX Adapter und fotografiere mit der Linse, derweil kannst Du mit etwas Glück einen passenden M42 Adapter suchen/finden.
Gruß
Robert_R
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
1.007
In der Bucht habe ich zwei Angebote für das gleiche Objektiv gesehen (1: ca.880 US$ / 2: ca. 550€) . Dein Objektivkauf könnte tatsächlich ein Schnäppchen sein.
Ja, diese Auktionen habe ich auch gesehen, weiss aber nicht was ich davon halten soll. Bieten tut offensichtlich keiner. Jedenfalls werde ich vorläufig nichts invasives machen, was den Wert des Objektivs mindern könnte. :D

Vielleicht kontaktiere ich mal Cosina selbst, ob die mir über dieses Objektiv mehr erzählen können. Es scheint ja tatsächlich sehr, sehr selten zu sein.