Wann muss ne Kamera zum Doc ?

  • Autor des Themas Frau Holle
  • Erstellungsdatum
Frau Holle

Frau Holle

Beiträge
722
Wann ( nach wievielen Auslösungen oder welcherZeit ) würdet ihr eure Camera ( Canon 550 D ( Nov 2011) zum "Tüv "bringen ??

...mit welchem Programm kann ich meine exakten Auslösungen auslesen ?? ( Mac )
Ha!b jetzt geschätzte 30000 Auslöser !
...und was kostest der Spaß ????
...und wohin soll ich die Camera schicken
und wie lange dauert das Ganze ??
...muss man ja schon wissen, um den nächsten Urlaub zu planen !
 
01.02.2013
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wann muss ne Kamera zum Doc ? . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.392
Hallo Margit,

klare Ansage ... ohne expliziten Schaden gar nicht.;)

Wenn an der Kamera irgendwelche Justagearbeiten fällig werden, merke ich das an den Bildergebnissen (Fokuslage kann sich z.B. durch einen Sturz verlagern). Oft kommt dann aber die Raparatur schon in die Nähe eines wirtschaftlichen Totalschadens.

Die einzige Wartungsarbeit, die bei einer D-SLR nunmal unvermeidbar ist, sind Reinigungsarbeiten ... insbesondere die Bildsensorreinigung.

Das sollte jeder, der eine D-SLR nutzt, am besten selber können. Das ist kein Hexenwerk und es ist extrem komfortabel, das selber erledigen zu können ... zumal im Urlaub z.B., wenn kein Service zur Verfügung steht und man sich sonst hunderte von Aufnahmen mit dem Krümmel auf dem Bildsensor versauen müsste.

Die Auslösezahlen deiner 550D auszulesen ist enorm schwierig ... der Service kann das natürlich. Warum ist das denn interessant?
30.000 Auslösungen sind gar keine "Laufleistung" für die Kamera .. da lacht die normalerweise 'drüber. Frühe Verschlussschäden kommen zwar mal vor, sind aber sehr selten. Der Service ändert daran ja auch nichts, stellt den Schaden ggfls. ja auch nur fest, bzw. behebt ihn.


Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.108
Kein TÜV, keine Kosten, warum auch.
Falls der Sensor verschmutzt ist oder der Sucher ok, aber einfach nur mal so würde ich das nicht machen.
Es kann daran nichts gemacht werden das man einen Defekt im Vorfeld umgeht.

Alleine wenn der Postmann dein Paket durch das Auto kickt kann dadurch mehr kaputt gehen als heil werden.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
7.094
Wann ( nach wievielen Auslösungen oder welcherZeit ) würdet ihr eure Camera ( Canon 550 D ( Nov 2011) zum "Tüv "bringen ??
Gar nicht. Nur wenn sie kaputt ist.

...mit welchem Programm kann ich meine exakten Auslösungen auslesen ?? ( Mac )
Schau' mal hier

http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=7777965&postcount=1

Am sichersten wird es wohl mit der Magic Lantern Firmware klappen, die Du direkt auf Deine Kamera installierst. Dann kannst Du unter den neuen Menüpunkten die Auslösungen ansehen.
http://magiclantern.wikia.com/wiki/Unified

Gar nichts.

...und wohin soll ich die Camera schicken
Nirgendwohin.

Ein paar Minuten.

...muss man ja schon wissen, um den nächsten Urlaub zu planen !
Mach Dir mal keine Sorgen. Der Verschluß in Deiner Kamera ist locker auf 100000+ Auslösungen ausgelegt. :)

Gruß,
Oz
 

Yannis

Beiträge
129
Ich finde auch, dass eine Kamera nicht zum Doc muss, solange die Bilder stimmen. Meine D300 hat ca. 40.000 Klicks hinter sich, Teile des Gehäuses sind abgebrochen, nicht mehr greifende Schrauben habe ich verklebt, Glasfaser hält den BG zusammen etc. Sobald eine Kamera zum Service wird, sieht man das.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.392
Ja .. es ist ja so, dass abgesehen vom Verschluss und extrem selten auch mal vom Spiegelmotor praktisch nichts kaputt geht.

Deine 550D ist hier nicht in der Statistik ... aber die wird sich von der 1000D oder der 30D statistisch nicht unterscheiden

http://www.olegkikin.com/shutterlife/canon_eos1000d.htm

Hier siehst Du, dass mit etwa 75%iger Wahrscheinlichkeit bis zu 350.000 Auslösungen bei CANONs APS-C Knipsen nachgewiesen sind.

Und wenn man wirklich das seltene Pech haben sollte, dann geht davon die Welt auch nicht gleich unter.;)

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.392
Zum "auslesen" der Klicks :
Ohne Programm, Hack u.s.w. : http://www.robo47.net/tool/8-Ausloesungen-auslesen-Shutter-Count

Einfach Auslöser drücken (ohne irgend ein Motiv, am besten mit aufgesetzter Lenscap) und das JPEG auf der Seite hochladen. Kostet nix, wenns nicht funktionieren sollte, war der Aufwand sehr gering.
Sorry .. aber mit der 550D leider nicht möglich, weil die Klickzahlen nicht mehr in den EXIFs codiert sind.:eek:

Grüße

Klaus
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.353
... Hier siehst Du, dass mit etwa 75%iger Wahrscheinlichkeit bis zu 350.000 Auslösungen bei CANONs APS-C Knipsen nachgewiesen sind...
Das nenne ich mal echtes Gesundbeten - trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast ... :rolleyes::D

Wenn sie auch im Regelfall nicht soo lange halten werden - solange Du nicht ansatzweise Probleme mit Deiner Kamera hast, würde ich sie auch nicht zum Service schicken!
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Hmmm ... ich lass jetzt mal den obligaten Spruch sein ... :cool::D
Man merkt, dass Du eine Weile nicht da warst. Nur bei den alten "großen" Canon stehen die Auslösezahlen in den Exif (ist im Link übrigens auch erwähnt), alle anderen Modelle schreiben eine "0" an die Stelle wo dieser Eintrag zu finden ist. Stattdessen wird die Auslösezahl kameraintern abgelegt und ist (zumindest auf dem Mac) nicht ohne Weiteres auszulesen. Auf dem PC gibt es eine Reihe an Programmen die das kann, erfordern aber eine direkte Verbindung zur Kamera.

Der Service kann die Auslösezahl auch auslesen. Aber wenn nicht der, wer dann.

Um zum Topic zurück zu kommen: Vergiss den TüV für die Kamera. Zum Service muss sie nur bei einem Schaden oder wenn etwas partout falsch funktioniert. In allen anderen Fällen nicht.

Schmutz auf dem Sensor kann man selbst entfernen, muss man aber nicht. Klaus hatte da mal einen anschaulichen Threat zu erstellt. Bin aber gerade zu faul, um den zu suchen...
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
... Nur bei den alten "großen" Canon stehen die Auslösezahlen in den Exif (ist im Link übrigens auch erwähnt), alle anderen Modelle schreiben eine "0" an die Stelle wo dieser Eintrag zu finden ist. ...
Ich gebe zu, dass diese Information hinter der Grenze meines Interesses liegt ... ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass Canon-Kameras das prinzipiell können ... und zum Zweiten verkneife ich mir ein obligaten Spruch :rolleyes:

Ein Link zu den Programmen, die zum Auslesen benötigt werden, würde mich jedoch wohl faszinieren ... ;)
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.803
@Frau Ungeduldig:

Wenn die Ursprungsfrage auf Deinen Schweden-Trip abzielt,

dann kannst Du lieber das Geld für eine Überprüfung nehmen

und Dir stattdessen einen zweiten gebrauchten Body mitnehmen ;)

Fällt Dir die Kamera in Schweden auf den Boden

dann hätte eine "Vorsorgeuntersuchung" auch nix gebracht

und der Fototrip ist zu Ende...

Also lieber einen zweiten gebrauchten Body zur Sicherheit

als eine "Vorsorgeuntersuchung" und den einmaligen Trip mit nur einer Kamera...


Zwei Bodies machen auch schnell:

Auf dem Einen Dein 70-200

und auf dem Anderen die noch gesuchte Mehr-Brennweiten-Lösung :daumen:
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge