vollformat foveon!

  • Autor des Themas ultraprimel
  • Erstellungsdatum

ultraprimel

Beiträge
719
.... leider noch nicht in sicht....:D

so-da können wir doch hier mal streiten...

warum ich das hier nochmal anspreche ist eher so ne umfrage-geschichte.

bei dieser sigma-vollformat-geschichte fällt nämlich auf daß sigma in letzter zeit einige sehr hervorragende aps-objektive wie das 10-20mm herausgebracht hat.

meine frage ist daher ganz schlicht wie der objektivpark bester optiken sowohl im bisherigen foveon-format aussieht und demgegenüber vollformatoptiken.

ganz explizit möchte ich in den pool die manuellen zeiss-m42-optiken aufgenommen wissen, die sind natürlich für vollformat...

also: formatdiskussion ausgehend vom gegenwärtigen objektivangebot! die grundsätzliche chipreservendiskussion ist ja eigentlich ausdiskutiert und die würde ich hier nicht unbedingt haben wollen. der zusammenhang mit dem ausgabeformat sit natürlich klar und mehr ist immer besser.

aber: welcher objektivpark ist z.z. für sigma der bessere? vollformat oder aps?

z.b. das 150-500, ist das voll oder nur halb? ;-))))

lg matthias
 
17.08.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: vollformat foveon! . Dort wird jeder fündig!
uomo

uomo

Beiträge
471
ach Matthias, FF alleine ist es ja nicht. Da kommen mehr Daten vom Chip und was heißt dass? Mehr CPU-Leistung, mehr Spiecher und mehr Stromversorgung.... Alles ist machbar aber.....
Michael
 

ultraprimel

Beiträge
719
ach Matthias, FF alleine ist es ja nicht. Da kommen mehr Daten vom Chip und was heißt dass? Mehr CPU-Leistung, mehr Spiecher und mehr Stromversorgung.... Alles ist machbar aber.....
Michael
DAS wurde doch alles schon ausdiskutiert... ich habe aber momentan einfach nicht den überblick über die gesamte objektivpalette sigmas, kriege aber mit, daß gerade bei den aps-optiken einige sahnestückchen dabei sind. andrerseits ja man z.b. über leitax oder sigmacumlaude sich die sigmas auf leica umbauen lassen kann (haben im leicaforum einige gemacht!) und da hats dann wieder vollformat.

gerade extremer weitwinkel oder telebereich: wie sieht hier sigmas angebot aps versus VF aus.

lg
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich hatte mich einfach entschieden, nur noch Objektive "ohne DC" zu erwerben.
Mein z.B. 150-500 würde auch an VF rennen.
Ist ohnehin eine klasse Scherbe, selbst mit dem Konverter 2x ist das Gespann mega gut.
Hatte hier Beispielbilder drin, mit 1700 mm (Crop) die dann nur noch 1000mm werden, VF.
Brillant, muss ich sagen.

LG
Ulli
 

Digitalios

Beiträge
476
Moin,
als ich 2005 mit der SD10 zu Sigma kam, wusste ich noch nicht, dass es für Sigma so schwierig ist, einen FF-Foveon rauszubringen. Also kaufte ich mir in der Hoffnung auf zukünftiges FF nur FF-EX Objektive.
Mit der SD14 kam dann das EX 18-50/2,8 ins Haus. Seitdem nutzte ich das 24-70/2,8 nicht mehr. Ich kann keine qualitativen Unterschiede erkennen.
Vieleicht haben die FF- Objektive am Rand mehr Reserven, aber ob das, wenn überhaupt so sehr ins Gewicht fällt?
Warum soll man für unseren kleinen Sensor Objektive nutzen, die für FF ausgelegt sind? Sie sind dem entsprechend schwer und unhandlich. Gerade in Verbindung mit dem handlichen SD14 Gehäuse bekommt das FF-Objektiv das Übergewicht.
Die neuen APS-C Objektive sind doch so optimiert, dass sie das Mögliche aus dem Sensor rausholen, denke ich.
Ich nutze mein umgebautes 24-70 jetzt an der Canon 30D und ich finde es total übertrieben.
Man baut ja auch keine Motorradsitzbank auf ein Fahrrad.:eek: :)
Sollte doch mal ein FF von Sigma kommen, dann kann man ja immer noch aufrüsten. Aber heute schon mit dem abschleppen was vieleicht morgen in den Sternen steht finde ich aus heutiger Sicht Käse.:D
Trotzdem kann ich mich von meinen bereits angeschafften Objektiven nicht so einfach trennen. Bis auf das Immerdrauf nutze ich die anderen ja nur sehr wenig. Da ist das oben Geschriebene nicht so das Thema. Ich müsste mir ja dann auch alles in APS-C neu anschaffen. :eek:
 
uomo

uomo

Beiträge
471
na gut Matthias, hier ein link, wo auch viele Sigmas getestet wurden. Gerade bei älteren Optiken, die zum Teil eingestellt wurden sind da Info zu saugen. www.photodo.com/category_2.html

Meine Empfehlung im WW-Zoom-Bereich ist das 15-30 EX. Ein sehr gutes FF-gerechnetes Zoom.

Zum Thema FF: Crop /APS wird von der aktuelle Sigma ja noch nicht einmal voll ausgenutzt. Ich denke eine neue SD mit Crop 1,4 / 1,5 bei gleicher Pixeldichte wäre ein sehr guter Zwischenschritt in Richtung FF.

Michael
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Warum einen "Zwischenschritt??
In das Gehäuse der SD10 einfach 2 Sensoren hochkant nebeneinander.:cool:
z04_Flucht.gif
Gruß
Uwe
 
uomo

uomo

Beiträge
471
Uwe deine Idee ist gar nicht so verkehrt. EIne Software lügt an der Nahtstelle alles gerade und bunt. Die Ausschussquote bei der Chipherstellung läge in einer ganz anderen, viel geringeren Dimension. Das ist die Lösung. Die erste Cam kann noch vor Weihnachten in die Regale der Händler.

Klasse Vorschlag.
Michael
 

ultraprimel

Beiträge
719
michael.... du willst partout das forum untergraben ;-)))) ich wollte doch erfahrungs- und meinungsberichte von den usern hier. reviews sagen alles und nichts... ich hab jetzt dennoch einfach mal die liste der sigmaobjektive durchgeforstet. naja-eindeutig vollformat! letztlich sind nur die zooms DC, alle hochwertigen festbrennweiten sind VF und genau das objektiv was mir den gedankenanstoß dazu gab-das 10-20mm - ist das einzigste in dieser art, was sigma für dc gerechnet hat. verständlich weil ww´s nun mal sauschwer zu korrigieren sind. gelohnt hat das ja auch, aber bei dem objektiv ist dann auch schluß. alle teles und sonstigen festbrennweiten sind VF. zusammen mit den schon von mir angesprochenen zeiss festbrennweiten ist hiermit eigentlich meine frage schon beantwortet: es gibt im ptinzip kein höchstwertiges objektivprogramm für aps und damit schleppe ich unnötig ballast rum, bzw. nutze die optische leistung gar nicht die mir objektivseitig zur verfügung steht. ich bleibe also dabei: unbedingt ein vollformat-foveon für all die guten vollformatigen objektive. die brauchbarkeitsdiskussion bitte nicht! klar macht man auch mit zooms gute bilder, aber da liegt der vorteil dann sowieso im zoom und nicht nur im abgespeckten format. lg
 

Digitalios

Beiträge
476
Wie gesagt, die neuen Objektive sind auf APS-C optimiert. Bei gleicher Qualität sind sie günstiger zu fertigen - und zu verkaufen.
Und sie sind näher an den klassischen KB-Brennweiten. Wie zB, das 10-20, 18-50 oder das 50-150.
Ich würde heute auf EX-DC schauen. Früher haben mich nur EX-DG interessiert.:eek: Allerdings gibt es ja nicht alle Brennweiten als EX DC
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.958
Hallo zusammen,

Wenn nicht beim Objektivkauf zu berücksichtigen ist, dass man evtl. auf eine vollformat SIGMA warten möchte, dann ist ein DC-Objektiv die wohl bessere Wahl. (Da gebe ich Heinz hier mal recht.)

Da geht einfach mehr! Wenn der Hersteller die Objekltive nicht auf den großen Bildkreis rechnen muss, hat er viel mehr Möglichkeiten z. B. große Zoomfaktoren mit guter Bildqualität zu kombinieren. Die Objektive können kleiner und leichter gebaut werden (hat Heinz auch schon erwähnt) und der Weitwinkelbereich kann erstklassig erschlossen werden (10-20mm EX DC).

Es ist mit DC Objektiven sogar möglich, eine höhere Auflösung zu erreichen, als mit Vollformatobjektiven, was im Grunde ja auch notwendig ist, da eine APS-C Kamera ja einen größeren Auflösungsbedarf hat (mehr Linien auf einer kleineren Sensorfläche, als VF).

Wer mal mit dem 10-20mm EX DC photographiert hat, kann eigentlich nur begeistert sein. Welches vergleichbare 17mm Kleinbildobjektiv kann da mithalten und was soll das kosten?!

Der Einsatz von KB-Objektiven an einer APS-C Kamera ist in der Regel aber auch unproblematisch, da man ja den Sahnebereich des jeweiligen Ausleuchtungskreises nutzt. So what?! Es gibt keine pauschale Antwort, was nun "besser" ist.

Übrigens ... ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass das 10-20mm EX DC zwischen 15 und 20mm auch den großen Ausleuchtungskreis bei guter Bildqualität schaffen soll .... so wäre es doch denkbar, dass man das eine oder andere DC-Objektiv bei bestimmten Brennweiten auch vollformatig verwenden könnte?!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

ultraprimel

Beiträge
719
klaus: ja, das 10-20er..... eben das brachte mich ja auf die idee. aber: wo sind denn bitteschön die anderen so super DC-objektive? .....
 

Trayloader

Beiträge
37
Hallo zusammen,


Wer mal mit dem 10-20mm EX DC photographiert hat, kann eigentlich nur begeistert sein. Welches vergleichbare 17mm Kleinbildobjektiv kann da mithalten und was soll das kosten?!


Übrigens ... ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass das 10-20mm EX DC zwischen 15 und 20mm auch den großen Ausleuchtungskreis bei guter Bildqualität schaffen soll .... so wäre es doch denkbar, dass man das eine oder andere DC-Objektiv bei bestimmten Brennweiten auch vollformatig verwenden könnte?!
Klaus
Grundsätzlich ja, gesetzt er oder sie erwischt ein gutes, zentriertes Exemplar, was bei dieser Linse schwierig scheint.
http://www.google.com/search?hl=de&...&q="sigma+10-20mm"+dezentriert&btnG=Suche&lr=
 

sobkrates

Beiträge
84
Grundsätzlich ja, gesetzt er oder sie erwischt ein gutes, zentriertes Exemplar, was bei dieser Linse schwierig scheint.
http://www.google.com/search?hl=de&client=safari&rls=de-de&q=%22sigma+10-20mm%22+dezentriert&btnG=Suche&lr=
Was soll der Link beweisen ?

Sicher sind nicht alle Objektive fehlerfrei. Aber Leute die ein fehlerfreies Objektiv haben melden sich halt selten in den diversen Internetforen.
Zumal in Zeiten der Digialfotografie viele Leute ihre Bilder auf 300% vergrössern und sich beschweren das nicht alles bis in die Ecken scharf ist. Weil mal irgendwo im Internet stand das müsse so sein.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.958
Grundsätzlich ja, gesetzt er oder sie erwischt ein gutes, zentriertes Exemplar, was bei dieser Linse schwierig scheint.
http://www.google.com/search?hl=de&...&q="sigma+10-20mm"+dezentriert&btnG=Suche&lr=
Mein lieber Trayloader,

gerade das 10-20mm EX DC erfreut sich hier im Forum einiger Beliebtheit.
Klagen las ich hier bisher noch keine?! Hast Du so eines? Der beste Test ist immer derjenige, den man selber macht.

Einige meckern über SIGMA Objektive, haben sie aber trotzdem?! Warum nur?

Wenn Du doch den SIGMA Sachen so negativ gegenüberstehst, dann verstehe ich gar nicht, warum Du nicht einfach die Kameramarke wechselst?!

Mag ja sein, dass ich wirklich unverschämtes Glück habe, ich hatte bisher nie Qualitätsprobleme.
Man hört aber, dass bemängelte Sachen vom Kundendienst zügig bearbeitet, repariert und ausgetauscht werden.

IDEE:

Mach doch mal wieder ein schönes Photo, zeig es uns und denke positiver?!;)

Grüße und bald ein schönes Photo

Klaus