Versuch E1 mit Nikon 50/1.8

  • Autor des Themas sigmacrazy
  • Erstellungsdatum

sigmacrazy

Guest
Mein Versuchsigel ist weg, hab ich die OM1n genommen.

Hier die E1 mit Nikon 50mm f:1.8 bei f:1.8

web.jpg

bissel wackelig der schnelle Versuch, kann aber was werden.

werde es im Auge behalten.

Für die E1 hab ich so ne Sucherlupe und diese hilft sehr.

Die OM Kameras lohnen sich für mehr.

bis denn mit
 
16.02.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Versuch E1 mit Nikon 50/1.8 . Dort wird jeder fündig!

sigmacrazy

Guest
ZB. in einer E3 ist ein Bilstabi eingebaut, ist dieser auch mit manuellen Objektiven aktiv?

Was muß mann beachten und wie funktioniert es bei so einer Kombi?

Danke
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
ZB. in einer E3 ist ein Bilstabi eingebaut, ist dieser auch mit manuellen Objektiven aktiv?

Was muß mann beachten und wie funktioniert es bei so einer Kombi?

Danke
Bei der E-1 ist aber kein Bildstabilisator eingebaut, also gibt es nicht viel zu beachten, was den Stabilisator angeht, der kam erst 2007 mit der E-3.

http://de.wikipedia.org/wiki/Olympus_E-System

Manuelle Objektive bei der E-1 funktionieren mit speziellen Adaptern

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=141546

Viel Spaß beim lesen. Sie sind schon bei 286 Beiträgen.
 

sigmacrazy

Guest
Hallo Werner,

Danke und sehr gut Deine Links.

Ich habe aber vor entweder eine Oly-E3 oder eine Pentax K20D wegen des eingebauten Sensorstabi mir für meine manuellen Objektive anzuschaffen.

Wollte daher mal wissen ob der Stabilisator da Sinn macht und wie das ganze funktioniert.

Mit meiner E-1 ist das mit den manuellen Objektiven nicht so der Hit, auch tue ich mich immer noch an der SD14 schwer.

Na werde sehen wer noch was beitragen kann.
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.190
Moin,
ich hab' ja die "kleine Schwester" der E-3, die 510.
Die hat auch den Einbaustabi.
Der funktioniert ganz einfach mit den alten Linsen.
Einfach die Brennweite mitgeben und feuer frei.
Genauso geht's auch bei der E-3.
 

sigmacrazy

Guest
Danke Thomas,

hört sich schon besser als bei der Pentax K20D an.
Auch könnt ich alle Tamron Adaptall 2 und OM Objektive sofort nutzen da ich die
Adapter schon im Hause habe. Ein wenig stört mich das 4:3 Format.

Mit der Brennweite mitgeben geht auch bei den Zooms, z.B. 70-300mm?

bis denn
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.190
Wie soll die arme, alte Knippse denn das Zoomen erkennen.
Es gibt keine Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv!!!!

Nee, nee, das ist alles Handarbeit :)

Aber was ist falsch an 4:3?
Das ist immerhin das "Standard"-Bildschirmformat.
Ich hab bislang wenig Leute gehört, die sich DARÜBER beklagt haben.
 

sigmacrazy

Guest
Ich will der alten Knipse ja auch ihre Infos geben die sie möchte.

Was trag ich da bei einen 60-300mm f:3.8-5.4 ein?

Handarbeit kenne ich von meinen anderen Kameras, nur gebe ich da keine Objektivdaten ein.

Es ist nichts falsch an 4:3, da alles vom Monitor angefangen jetzt 16:9 angezeigt wird staunen einige über das Format.
Mich stört das nicht.
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.190
Wie gesagt, bei Zooms artet das in Arbeit aus.
Zoomen, Brennweite angucken, Brennweite eintragen, Willi Go.
Das ist sicher langweilig auf die Dauer.
Bei Festbrennweiten machst Du das nur ein mal, wenn Du sie aufspannst.
Bei Zooms evtl. "etwas" öfter.
 

sigmacrazy

Guest
Also meine M42 Carl Zeiss Objektive, die OMs und andere FB Objektive nutzen.

Danke Thomas und allen ein schönes Wochenende
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.190
Jouh, Dir auch.
Und viel Spass beim "frickeln"....