Vergleiche die keiner braucht ...

  • Autor des Themas rotweintrocken
  • Erstellungsdatum
28.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vergleiche die keiner braucht ... . Dort wird jeder fündig!
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Da kann ich Dir nur zustimmen.
Wenn hier zum Beispiel ein Vogelkundler detailliert seine Absichten und Wünsche versucht hätte in technische Lösungen umzusetzen, so hätte es Sinn gemacht.

Und imho wird das die nächsten Jahre zunehmen: ungebildete und inkompetente Konsumenten, die Technik der Technik zuliebe kaufen, ohne eigentlich so recht zu wissen wofür. Und dazu gehören dann halt ebenso dümmliche Einkaufsberatungen...
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Ja, Wolfgang, so etwas brauchen wir :D:D:D

Besonders der "Smart-Modus" für Anfänger, der fehlt leider bei der Sigma SD Reihe
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich breche zusammen :rolleyes:

Dann hat er nicht meinen Vergleich gemacht,
der doch jede Fuji oder Kodak und sein "Spektiv" in den Schatten stellt.

Vor Jahren hatte ich mit dem Rohr

rohr.jpg

und einer popeligen Webcam (!!!)
dieses Bild gemacht

mars.jpg

das war am 1.8. 2003

Mal gucken, wie er mit dem Spektiv auf damalige 50.000.000 Kilometer kommt.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.126
Hallo zusammen,

tja .... das hat ja einen wirklichen Unterhaltungswert ... dieses Video.:eek::eek:

Es ist doch immer wieder "bemerkenswert" wer sich so "beflissen" fühlt, der Welt die Wahrheit zu verkünden.

Bedenklich ... sowas!:eek:

Grüße und danke für den unterhaltsamen Link ....:rolleyes:

Klaus
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.332
Das ist die Kunst in allen Medien heutzutage.
Aus all den Ballermannsinfos das rauszufinden,
was wirklich Sinn macht.

Aber Meister Ulli?
Das mit dem Teleskop würde ich auch gern mal
ausprobieren, was für'n Adapter(?) braucht man
denn für sowas?
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Lieber Saturn,
neulich wird hier im Forum viel über "Bildkritik" geschrieben. Ich habe mich daher aufgerafft, um Dir ein paar Zeilen zu Deinem "Mondbild" zukommen zu lassen:





Es besitzt durchaus eine schöne Farbstimmung und die sicher gezielt und mit Absicht eingesetzte Unschärfe steigert zusätzlich den dramaturgischen Eindruck des Photos. Wie magisch scheint es von innen her zu leuchten!
Fraglich ist, ob die oben dargestelle Mega-Technik dazu nötig gewesen wäre. Auch ist die mittige Anordnung eher für Astronomen dokumentarisch korrekt. In einem Photo-Forum wäre eher "der goldene Schnitt" angesagt gewesen.
Sei´s drum - dennoch ein gelungenes Werk - Es wird künftig jetzt meinen Desktop zieren. :klatschen:

Dein freundlicher Forumskamerad
Slimy









Liebe Moderatoren bitte löscht endlich dieses gräuslich mißlungene und grottenschlechte Photo. Es ist eine Schande für unsere Community.
Sagt Saturn doch irgend etwas von einem "technischem Versehen" oder so und appelliert an sein Verständnis dafür... :D
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
P.S.:
Habe mir mit minimalem Einsatz von Photoshop-Optionen eine kleine künstlerische Interpretation Deines Photos erlaubt.
Man sieht dabei - glaube ich - recht schön den "3D-Effekt" von Foveon-Kameras.

mars.jpg
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Wundervolle Bearbeitung eines (hier weigerte sich meine Tastatur das Wort weiterzugeben) Fotos.

Endlich ein Bild mit Tiefe!
Werde mir morgen das Bild bei passender Musik (Jefferson Airplane: White Rabbit) vergrößert den ganzen Tag ansehen bis die Jungs mit der weißen Jacke kommen. ;)
Schon allein die rosa Farbe ist für meine Magenta geschädigten Augen eine Wohltat. Danke!!
350.gif

So, jetzt komme ich mal kurz von meinem Trip runter um kurz zu sagen, das ich das Bild einfach klasse finde (Pfadfinderehrenwort).:klatschen:
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@Telekomiker:
Gell, das erinnert uns an die Zeiten, in denen Batik-Hemden und Kaleidoskope In waren.
Oh ja, und Beatles-Lieder wie "Lucy in the Sky with Diamonds"... :rolleyes:
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.297
... Ich habe mich daher aufgerafft, um Dir ein paar Zeilen zu Deinem "Mondbild" zukommen zu lassen:...

Liebe Moderatoren bitte löscht endlich dieses gräuslich mißlungene und grottenschlechte Photo. Es ist eine Schande für unsere Community.
Sagt Saturn doch irgend etwas von einem "technischem Versehen" oder so und appelliert an sein Verständnis dafür... :D
:D:D:D:D ... ich fand den roten Mond auch viiel zu unscharf ... devil014.gif
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Lieber Saturn,
neulich wird hier im Forum viel über "Bildkritik" geschrieben. Ich habe mich daher aufgerafft, um Dir ein paar Zeilen zu Deinem "Mondbild" zukommen zu lassen:





Es besitzt durchaus eine schöne Farbstimmung und die sicher gezielt und mit Absicht eingesetzte Unschärfe steigert zusätzlich den dramaturgischen Eindruck des Photos. Wie magisch scheint es von innen her zu leuchten!
Fraglich ist, ob die oben dargestelle Mega-Technik dazu nötig gewesen wäre. Auch ist die mittige Anordnung eher für Astronomen dokumentarisch korrekt. In einem Photo-Forum wäre eher "der goldene Schnitt" angesagt gewesen.
Sei´s drum - dennoch ein gelungenes Werk - Es wird künftig jetzt meinen Desktop zieren. :klatschen:

Dein freundlicher Forumskamerad
Slimy









Liebe Moderatoren bitte löscht endlich dieses gräuslich mißlungene und grottenschlechte Photo. Es ist eine Schande für unsere Community.
Sagt Saturn doch irgend etwas von einem "technischem Versehen" oder so und appelliert an sein Verständnis dafür... :D
[SCHILD]ich hau mich wech.........

:D
[/SCHILD]

Stolz war ich auch auf die Polkappen,
denn die seht ihr ja nicht,
mit eurem Sigma- und Canongeraffel :D:D


*malernstwerd*
Damals bekam ich folgenden Kommentar :eek:

So das Bild an sich ist scheiße man ist eben halt verwöhnt keine Zeichnung und null schärfe ich weis das du dir sehr viele mühe gibst nur stell doch erst mal ein einfaches Motiv wie zum Beispiel den Mond ein da dürftest du doch sehr gute Resultate erhalten.
Wenn du dann noch die Technischen Voraussetzungen (wie du schreibst Nachführung und so) und sehr klare sicht hast, die Planeten sehr gut stehen,
und das Bild absolut scharf ist würde ich es einstellen



Der Gute wollte richtig Konturen sehen.
Per Mail habe ich ihm versucht, zu erklären, dass das Seeing nicht sehr prickelnd war und umgerechnet 18 Meter Brennweite nicht so einfach zu händeln sind.
Er blieb auf seinem Standpunkt, dass eine korrekte Nachführung und Bearbeitung dem Mond ebenbürtig sein kann.
Ich habe es dann aufgegeben :cool:




Das ist die Kunst in allen Medien heutzutage.
Aus all den Ballermannsinfos das rauszufinden,
was wirklich Sinn macht.

Aber Meister Ulli?
Das mit dem Teleskop würde ich auch gern mal
ausprobieren, was für'n Adapter(?) braucht man
denn für sowas?
Ich hatte mir damals selbst einen Adapter gebastelt,
bestehend aus einer leeren Filmdose! Sie entsprach der 1,25 Zoll Aufnahme des Adapters. Diese Filmdose habe ich an die Webcam verklebt.
Das Bild ist mit zig Einzelaufnahmen entstanden,
die ich mit der Software "Gitto" zusammen gefügt habe.

Für eine Kamera (SLR/DSLR) benötigt man nur einen T2-Adapter (passend zur Kamera)
und eine Okularhülse. (siehe Foto, mit dem Rohr am Rohr)
Somit kann man verschiedene Okulare (und Filter) vorpappen
und die Vergrößerung erheblich steigern, ist aber auch mit vielen Nachteilen verbunden.
Ohne die Okulare habe ich 2.500mm Brennweite, bei F10
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.332
Hast Du das Dings bei Dir im Garten stehen?
Oder bringst Du es immer dahin, wo die Lichtverschmutzung
nicht ganz so prall ist. Bei uns ist es oft so hell, dass man am
Himmel nur noch wenig Sternchen sehen kann.