Vakuumiertes Laowa

Janni

Janni

Beiträge
8.041
Das ist mein erstes Objektiv das ich vakuum-verpackt bekommen habe :ROFLMAO:
Laowa 25mm f2.8 Ultra Macro 2,5-5x
01.jpg



So ein grosser Karton für so ein kleines Ding.....:cool:
Naaaa gut, um das Objektiv herum gab es noch einen toll aussehenden Karton (nicht im Bild) !
02.jpg




Artverwandt...
03.jpg



Testvergleiche folgen sicherlich bald ;)
Morgen trifft hier vermutlich noch ein weiteres kleines Paket ein, das passgenaue LED-Ringlicht zum vorn-draufstecken....

Für Leute die sich nicht so gut mit der Makrofotografie auskennen :
Das neue Objektiv ist ein Lupenobjektiv welches einen ABM von 2,5:1 bis 5:1 abbilden kann.
Ohne Stativ und ohne Focus-Stacking eigentlich kaum zu gebrauchen :p

Hier gibts weitere Infos zu der Linse : --> klick mich <--
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
24.01.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vakuumiertes Laowa . Dort wird jeder fündig!
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
2.462
Da bin ich echt gespannt auf deine Testbilder bzw auf die Bilder(y)(y)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.697
Viel Spaß damit!:)

So eine Unterdruck-Verpackung macht schon wirklich Sinn! Das Problem ist einfach das Kondenswasser (Schwitzwaser), das mit dem immer mehr zunehmenden Versandhandel aufkommt.
Schnell entsteht so Beschlag oder gar Fungus (Glaspilz). Einfache Trockenmittel (Perlite) sind bei hoher Luftfeuchte, Temperaturschwankungen langen Liefer- und Lagerzeiten schnell gesättigt uind schützen dann
unzureichend.

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Janni

Janni

Beiträge
8.041
...komme wohl erst am Samstag dazu, dann gibts sicherlich Vergleichsbilder "MP-E vs. Laowa", bin auch schon gespannt, aber ich denke mal der Unterschied (Abbildungsleistung/Kontrastverhalten) wird minimal und nur in der 100%-Vergrösserung zu sehen sein...wenn überhaupt ;)

Von der Handhabung her finde ich das Laowa schon echt gelungen, es ist viel leichter und kleiner, deckt bei einem Dauerlichtsetup von der Seite nicht soviel vom Motiv ab und lässt sich schnell überall mit hinnehmen, das MP-E ist dagegen schon ein richtiger Klotz (aber ein verdammt guter Klotz) (y)
Nun hat meine Sony-Kamera auch keine Probleme mehr, denn das MP-E mochte die Sony trotz Konverter/Adapter nicht wirklich und das hat mich genervt :(
 
Janni

Janni

Beiträge
8.041
Danke euch :)

@Johannes
Heute trifft bei mir noch dieses passende --> LED-Ringlicht <-- ein, ausserdem habe ich mir ja letztens --> dieses Teil <-- für meine Stacks zugelegt, da brauche ich nicht solche Bastelei mit 2 Diffusor-Schaumstücke und einem Aufsteckblitz, glaube dafür braucht man auch ordentlich Blitzleistung damit vorn an der Linse noch genug Licht durch die 2 Diffusoren kommt....und den Blitz auf volle Leistung bei einem Stack über 100x (oder noch mehr) zünden....neeee :eek:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
Janni

Janni

Beiträge
8.041
So schick die Ringleuchte an sich ist - die Powerbank dazu stelle ich mir nicht gerade handlich um Umgang vor. :oops:
Da ich mittlerweile schon erste Tests damit gemacht habe kann ich sagen das dieses Teil eine klasse "Lichtlösung" ist, sie ist hell genug und vorn ins Licht reinschauen kann man nicht, tut weh, so hell ist das Ding :cool:

Komischerweise hat das Licht eine sehr warme Lichttemperatur, sieht erst garnicht danach aus weil es einem so hell-weiss vorkommt, aber das Motiv ist dann im Nahbereich (4 cm vor der Frontlinse) relativ gelb ausgeleuchtet...musste so ca. 3000K als Weissabgleich einstellen, ist also "warmweiss" ;)

Eine Powerbank benutze ich garnicht, die kleine helle Ringleuchte läuft bei mir über USB/Netzstecker-Adapter und hängt sozusagen am Stromnetz, ist für solche Studioaufnahmen mit dem Kabel kein Problem ;)
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Janni Digitalkamera Objektive & Zubehör 9