UV-Filter für die Sigmas

  • Autor des Themas Fotoflöchen
  • Erstellungsdatum
Fotoflöchen

Fotoflöchen

Beiträge
265
Hallo Leute,

ich will jetzt keine riesen Diskussion hier anwerfen, aber ich möchte mal nachfragen, welche bezahlbaren UV-Filter für die Sigma Merrill-Modelle, aufgrund ihrer brachialen Auflösung, genutzt bzw empfohlen werden können?

Ich selber halte von UV-Filtern auch nicht sehr viel, allerdings fahren wir bald hoch nach Sylt und da kann es doch mal ziemlich stürmisch und somit sandig und salzig werden. Ich denke da wäre es doch sinnvoll sich diese Dinger mal vor die Linse zu schrauben.

VG

Flo
 
15.08.2016
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: UV-Filter für die Sigmas . Dort wird jeder fündig!
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Flo,

die richtige Idee hast du quasi schon mitgeliefert. Nämlich einfach bleiben lassen. Diese UV-Filter. ;)

Wir haben vor kurzem auch so ne Nordfrieslandrundfahrt gemacht, Sylt und andere Inseln und weitere windige, sandige und salzige Gegenden waren da natürlich auf dem Programm. Mein Fotokrempel hat keinen Schaden genommen, auch ohne UV-Filter nicht. Viel wichtiger ist es, sich von vornherein auf ein Objektiv festzulegen, um nicht mitten in den dort häufiger auftretenden Sandstürmen das Objektiv wechseln zu müssen. Dann nach Rückkehr in die Ferienunterkunft die Kamera einfach gründlich (äußerlich) reinigen. Also, laß die UV-Filter getrost zu hause, die schaden dem Bildergebnis nur. Ein anständiger Blasebalg sollte hingegen unbedingt mit in den Urlaub reisen. ;)
 
Fotoflöchen

Fotoflöchen

Beiträge
265
Hi Steffen,

vielen Dank. Dann werde ich es weiterhin lassen. ;)

Nein nein, ich würde nicht im Traum daran denken das Objektiv im Freien zu tauschen. Ich bekomme schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich bei meiner Olympus Zuhause das Objektiv wechsel.

Viele Grüße

Florian
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.365
Von UV-Filtern halte ich auch nichts. Objektive wechsele ich aber an jeder Kamera an jedem Ort unter allen Bedingungen. Bei Sigma so wie so, hat ja Glas davor. Sony hat eine effektive Sensorreinigung. Wegen dem Wechsel der Objektive habe ich doch diese Art Kameras gekauft.
Selbst im Sprühnebel der Victoriafälle habe ich mehrfach Objektive gewechselt. Dafür habe ich traumhafte Aufnahmen von UWW bis Tele. Und WENN mal ein Pünktchen auf dem Sensor ist, Fotoshop...:)
 
Fotoflöchen

Fotoflöchen

Beiträge
265
Danke, ich verzichte gerne. Die sind mir doch etwas zu teuer.:D

Ich belasse es dabei und fahre ohne. :daumen:
 
muezin

muezin

Beiträge
3.497
Es gibt immer zwei Seiten.
Die einen würden nie noch zwei Brechnungsebenen zwischen Motiv und Sensor schieben und die anderen wollen Ihre Objektive geschützt wissen.
Ich bin bei den letzteren...
Es gibt UV-Filer von billig (Hama) bis aktzeptabel (B+W) und teuer (s.o.).
Muss jeder für sich selbst entscheiden, aber ob da jemand wirklich einen Unterschied sieht - am Monitor oder am Ausdruck, darüber wird weiterhin viel diskuttiert werden... :D
Ich wechsle meine Objektive auch immer, wenn ich das will, also auch am Strand odersonstwo.
Die Fotoausrüstung ist für mich da, nicht ich für die Ausrüstung...
 
Alex_

Alex_

Beiträge
215
meine Erfahrung... am Strand , wenns heftig bläst (viel Sand in Boden Nähe bis ca. 1 Meter Höhe), ist ein "guter" Objektiv-Schutz bzw. Kamera Schutz wie z.b. auch hier Handtuch etc. sehr sinnvoll.
und auch sonst, wenn man wie ich, recht locker mit seinen Sachen umgeht, ist ein Objektiv-Schutz nicht schlecht, hat mir mal das Objektiv, nach Aufprall auf den Boden gerettet...
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.917
Jo,

dann gebe ich auch mal meine persönlichen 5ct dazu:
Ich halte UV-Filter in etwa so sinnvoll wie ein Kropf oder eine Warze.
Meine Linsen hatte ich an vielen Orten auf dem Planeten, über und unter Wasser, im Sand, im Dschungel auf staubigen Safaris hinten auf dem Land Rover und im Dreck.
Ich habe so ein "Schutzequipment" nicht gebraucht. Trotz widriger Bedingungen ist den Linsen nichts passiert.

Als Sturzsicherung taugen solche Filter ebenfalls nicht. Auch nicht die neue Ultrateuerlinie von Sigma.

Meine Empfehlung - wenn's Geld unbedingt aus dem Portemonnaie wandern möchte ;): Geht schön Essen dafür.

Grüße,
Oz
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein dünnes Glasfilter ein wirkungsvoller Schutz gegen "Sturzverletzungen" sein kann. Gegen so etwas gibt es m.M.n. nur ein wirkungsvolles Mittel: Gar nicht erst fallen lassen. Denn nach einem Sturz sind meist die "Innereien" eines technischen Gegenstandes unheilbar kaputt, auch wenn äusserlich nichts zu sehen ist. ;)

Und der beste Schutz der (gar nich einmal soo empfindlichen) Frontlinse gegen Berührungen mit irgendwelchen Gegenständen, was natürlich leicht mal passieren kann, ist auch kein Glasfilter sondern....die Streulichtblende (GeLi, Sonnenblende...)! Selbstverständlich nur, wenn man sie bei Gebrauch auch richtigrum auf dem Objektiv montiert. ;)

Staub- oder Sandantragungen direkt bei nächster Gelegenheit mit, ich sagte es schon, einem Blasebalg oder einem weichen Pinsel oder der Kombination aus Beidem entfernen. Für Fingerspuren oder andere "Schmierereien" gibt es Brillenputztücher oder Mikrofasertücher. Und gut. Ich mache das schon sehr lange so und meine Objektive leben alle noch...;)

Und...Ich bin sicher niemand, der sehr "locker" mit seinen Fotosachen (u.a.!) umgeht....;)
 
Alex_

Alex_

Beiträge
215
Jo,

dann gebe ich auch mal meine persönlichen 5ct dazu:
Ich halte UV-Filter in etwa so sinnvoll wie ein Kropf oder eine Warze.

Meine Empfehlung - wenn's Geld unbedingt aus dem Portemonnaie wandern möchte : Geht schön Essen dafür.

Grüße,
Oz
ich bin ja echt überrascht, wie vehement hier einige ihre Meinung vertreten bzw. kundtun...
wo´s doch nur um einen „einfachen Filter“ geht und es ganz am Anfang hieß
„ich will jetzt keine riesen Diskussion hier anwerfen …………."


entschuldigt, wenn ich hier meine Erfahrung schildere….....dass euch dies alles nicht passiert ist, Kismet...

und ob ich mit 5ct und einer Warze schön essen gehen kann....sei mal dahingestellt:D




Und der beste Schutz der (gar nich einmal soo empfindlichen) Frontlinse gegen Berührungen mit irgendwelchen Gegenständen, was natürlich leicht mal passieren kann, ist auch kein Glasfilter sondern....die Streulichtblende (GeLi, Sonnenblende...)! Selbstverständlich nur, wenn man sie bei Gebrauch auch richtigrum auf dem Objektiv montiert.

danke für die Info…..da muss ich wirklich jetzt richtig rum schrauben


Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein dünnes Glasfilter ein wirkungsvoller Schutz gegen "Sturzverletzungen" sein kann. Gegen so etwas gibt es m.M.n. nur ein wirkungsvolles Mittel: Gar nicht erst fallen lassen. Denn nach einem Sturz sind meist die "Innereien" eines technischen Gegenstandes unheilbar kaputt, auch wenn äusserlich nichts zu sehen ist.

die Betonung liegt, wie du richtig schreibst,,, auf meisssstttt…………..
bei mir was halt nicht sooo,,, wieder Kismet ?
 
Alex_

Alex_

Beiträge
215
...gibt es eigentlich auch ein Schutz(glas) für diese teuren UV-Schutzfilter, wäre ja ne Überlegung wert falls das teure UV-Schutzglas
mal durch unachtsame Rempelei einen Kratzer bekommt
Gruss
JAN
sehr witziger Beitrag….gääännnhhh
Jan , für einen intelligenten Menschen, wiederholst du dich ziemlich oft, ist dir das schon aufgefallen ?…
siehe dein Kommenatar vom 22.12.2015, 08:04 in


http://www.bilderforum.de/t25389-de...ik-schutzfilter-fuer-objektivfrontlinsen.html


eigentlich hatte ich nach dem Beitrag von „Moderator“ Oz gedacht, jetzt wird’s mal wieder sachlicher...Pustekuchen..es gibt selbst Alt-Eingesessene die noch mehrmals denselben "…" Senf dazugeben müssen.
hohohoo…
 
Janni

Janni

Beiträge
8.575
sehr witziger Beitrag….gääännnhhh
Jan , für einen intelligenten Menschen, wiederholst du dich ziemlich oft, ist dir das schon aufgefallen ?…
Tja manchmal muss man das eben, ist Dir eigentlich auch schon aufgefallen das sich Fragen auch sehr oft im Forum wiederholen :D
Hab zumindest kein Problem damit solche Fragen nochmals mit denselben Antworten zu beantworten ;)
Vielleicht sollte ich aber beim nächsten Mal als Antwort nur noch auf andere Freds verlinken, damit diese Fragen dann erst durch
Anklicken und Durchlesens eines anderen Freds beantwortet werden (würde Dir ja demnach evtl. besser gefallen aber sicherlich
nicht dem Fred-Eröffner)
:p

...aber Danke das Du mich als intelligent einschätzt und (vielleicht) nicht an meiner Intelligenz zweifelst :eek:




eigentlich hatte ich nach dem Beitrag von „Moderator“ Oz gedacht, jetzt wird’s mal wieder sachlicher...Pustekuchen..es gibt selbst
Alt-Eingesessene die noch mehrmals denselben "…" Senf dazugeben müssen.
hohohoo…
Selbst Moderatoren wie Oz brauchen nicht immer sachlich bleiben, sie dürfen doch sicherlich auch mal einen Scherz machen, oder ;)

Hoffe dieser Fred hier wird jetz nicht auch noch mit weiteren Wortklaubereien gefüllt, das hilft der eigentlichen Frage von ganz oben
nämlich auch nicht weiter :eek:

Alles ein wenig lockerer sehen und alles wird gut









Gruss
JAN
 
Janni

Janni

Beiträge
8.575
Seh grad das die Sache mit der "Sachlichkeit" nicht an Oz ging sondern an meine Adresse gerichtet war,
hab mich da also mit dem letzten Zitat wohl vertan...bitte um Nachsicht :eek: :D







Gruss
JAN
 
kue63

kue63

Beiträge
152
Hallo Flo,
ich habe auf meinen DpM`s jeweils einen BW und einen Hoya UV Filter drauf. Rein zum Schutz der Linse vor Staub und hartnäckiger (Wasser-)Flecken. Da ich nicht viel Geld ausgeben wollte habe ich sie gebraucht gekauft. Ob die Filter die Bildqualität stören kann ich nicht sagen - sehe da keinen Unterschied. Bei schwierigen Lichtsituationen nehme ich schon mal den Filter ab. Z.B. vor ein paar Tagen beim Versuch den Nachthimmel zu fotografieren. Leider sind die Bilder auch ohne UV-Filter nicht so dolle geworden:ups::)
Der Hauptgrund für die Benutzung der Filter ist der, daß ich lieber den Filter putze anstelle auf der Linse rumzuschrubben.
Gruß
Uwe
 

juser

Beiträge
95
Die Sigma Objektive können mit Sensorreinigung genug gepflegt werden. Ein Filter macht wenig Sinn, habe noch nichts gutes darüber hören können, da das Risiko dass du nachher eine Verunreinigung auf dem Filter hast, die sich auf dem Bild sichtbar macht noch vergrößert.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge