Geschlossen unbequeme Schlafposition

  • Autor des Themas Anderl
  • Erstellungsdatum
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Hallo zusammen,

endlich mal hab ich eine Wespenbiene (welche genau, keine Ahnung, gibt über 60 Arten in Deutschland) beim Zubettgehen gefunden.
Charakteristisch ist, dass sie sich mit ihrem Gebiss irgendwo festbeißen.
SDIM4923.jpg

SDIM4941.jpg

Da hat sich eine Fliege auf dem Kopf der Biene niedergelassen, sieht so aus als wäre sie not amused:
SDIM4942.jpg

Wenn man davon mal keine Genickstarre bekommt:
SDIM4959.jpg

So wie sich die Spinne hier niedergelassen hat, sieht schon bequemer aus, allerdings hängt das Blatt in 30 cm Höhe übers Wasser, könnte ein nasses Erwachen geben, falls der Wind mal ein wenig auffrischt:).
SDIM4908.jpg


Viele Grüße,
Andreas
 
29.08.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: unbequeme Schlafposition . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Andreas,
sehr schöne Aufnahmen und bei der Wespe hoffe ich mal, das sie nicht gähnen muss.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
:klatschen:Tolle Aufnahmen!:klatschen:
So etwas habe ich noch nie gesehen!

LG
Ulli
 

Robert_R

Beiträge
330
Hallo Andreas,
alles super Aufnahmen wie ja von Dir gewohnt !Wäre nett ,wenn Du uns Näheres zu den Aufnahmebedingungen ( Stativ ,Freihand, Objektabstand etc.) mitteilen könntest.
Freundliche Grüße
Robert_R
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Andreas,

starke Aufnahmen:klatschen::klatschen::klatschen:

Mich würde mal interessieren, wo Libellen schlafen??

Grüße und weiterhin so schöne Makros!

Klaus
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hallo Andreas,

ja, da kann ich mich meinen Vorgängern nur anschliessen !!:klatschen::klatschen::klatschen:

Solche Momente im Leben der Wespen & Spinnen hab ich noch nie live gesehen. danke dafür.

Viele grüße und weiterhin so tolle fotos

Harald
 
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Vielen Dank, Werner, Ulli, Wolfgang, Robert, Klaus und Harald!

Werner, so wie die Ihren Platz dicht über nem doppelten Boden gewählt hat wär, gähnen kein Beinbruch, ist wohl ne Anfängerin:).

Robert,
das erste ist mit Meyer Trioplan 2.8/100 bei Blende 8 auf Balgen (12cm) mit Blitz und Diffusor, Freihand. Der Aufnahmeabstand ist 13cm.

Da die Biene so weit oben im Gras war, wars mit Blitz nicht möglich den Hintergrund aufzuhellen, daher hab ich noch Stativ, 2.8/300 Canon FD und 10cm Zwischenringe geholt. Hinter die Zwischenringe hab ich noch das Balgengerät geschraubt. Der Aufnahmeabstand betrug nur noch ca 1,2 Meter.
Dann halt mit Spiegelvorauslösung ein paar Stativaufnahmen gemacht.

Die Spinne war Freihand, auch mit dem 300er bei Offenblende mit 8cm Zwischenringen.

Klaus,
Kleinlibellen schlafen auch auf den Spitzen hoher Gräser um die Teiche, ich meine gehäuft im Osten der Teiche bei denen sie Tagsüber anzutreffen sind.
Großlibellen schlafen meist in den Baumkronen an Waldrändern, ab und zu bleiben auch mal einzelne in der Nähe des Teichs auf hohen Gräsern sitzen, hab ich aber noch nicht gesehen.

Viele Grüße,
Andreas
 

Robert_R

Beiträge
330
Hallo Andreas ,
danke für die Info! Verstehe ich richtig ,daß Du ,um den Objekt-Abstand auf ca 1,2m zu ereichen an Dein umgebautes Can. 2,8-300 zusäizlich zum Balgen noch einen 10cm Z-Ring anschrauben mußtest? Alle Achtung !!Bei solchem Aufwand werde ich wohl passen müssen.
Hochachtungsvoll
Robert_R