TOKINA 12 -24 aps c ,NIE wieder Tokina !!! gute Bildqualität, Schrott nach etwas längerer Benutzung.

Havelfan

Havelfan

Beiträge
9
Hallo Ihr Lieben !
Ich habe mir vor einigen Jahren eine eos 50 D mit dem gelobten Tokina 12-24 gegönnt.Neu.
Die Abbildungsqualität war wirklich GUT.
Ich habe dann meinem Sohn das gleiche Objektiv geschenkt. Gebraucht -ebay.
Dummerweise sind mittlerweile beide Objektive SCHROTT !!!! Kabelfehler.....Serienbedingt vorprogrammiert !
Eine Reparatur lohnt sich nicht.
Herzlichen Glückwunsch an den TOKINA Schrott SERVICE !!!!!!!!!!!!

Diese " Marke " ist für mich gestorben !!!!!!

Gute Nacht

Jo
 
Harald

Harald

Beiträge
1.770
Danke für die Warnung! Ich habe das 11-16mm. Bei dem ist mir sowas bisher nicht bekannt, mal abwarten.

Wobei man sagen muss, dass diese Flachkabel bei vielen Objektiven unterschiedlicher Marken kaputt gehen, sie werden einfach zu sehr geknickt im Innern.
Das Olympus mFT 8-16mm soll so ein Kandidat sein. Fast alle Zooms, die es für das eingestellte Nikon 1 System gab, sind auch betroffen. Auch etliche Kompaktkameras, z.B. dürfte es weltweit keine einzige funktionierende Finepix XF1 mehr geben.
Nikon hat als einziger den Fehler offiziell anerkannt und einige Jahre lang alle Objektive vorsorglich kostenlos nachgebessert.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
21.033
..... muss ich leider bestätigen! Insbesondere praktisch alle Zooms, die beim Verstellen ihre Baulänge
stark verändern werden definitiv an einem Kabelbruch reletiv früh sterben!

Traurig aber unausweichlich und leider kein TOKINA Einzelproblem!

Ich kenne das von SIGMA und von TAMRON genau so und halte das für ein generelles ÜBEL!

Da müssen unbedingt vieladrige hochwertige Mikrokabel verbaut werden und kein billiges und
ungeeignetes Flachband!!!😠

Grüße und schöne Photos

Klaus