Tipps & Tricks für Hochzeitsbilder

  • Autor des Themas Cam Neuling
  • Erstellungsdatum

Cam Neuling

Guest
Tach zusammen!

Ich soll für die Hochzeit meines Bruders demnächst die Hochzeitsbilder machen, da der eigentliche Fotograf abgesagt hat durch einen Unfall. Da kann ich natürlich nicht auch noch absagen.

Ich bin eigentlich eher ein Neuling in Sachen Fotografie und das weiss mein Bruder auch, will das "Experiment" aber trotzdem wagen *g

Jetzt hätte ich natürlich gerne ein paar Tipps von euch, z.B. welchen Brennweiten-Bereich ich für aussen und innen abdecken soll? Evtl. hole ich mir dafür auch noch eine neue Linse.

Was sind so die üblichen Posen?

Danke !!
 
28.09.2008
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tipps & Tricks für Hochzeitsbilder . Dort wird jeder fündig!

ElJot

Beiträge
10
Hallo Neuling!
Dein Bruder vertraut Dir, da ist das größte Problem schon ein kleines geworden (...sei denn, er ist sehr viel stärker als Du).
Was ist Deine Ausrüstung? Für Innen / Gruppenaufnahmen (z.B. Standesamt, Kirche) kommt für mich eigentlich nur der Bereich von etwa 10 - 50mm in Frage.
Einige Porträtaufnahme müssen auch sein. Geht mit 50mm, bevorzugt aber wird der Bereich um 100mm.
Und bitte, indirekt blitzen!!!
Wenn Dir das (wenige) technische Gesülze nichts sagt, nehme ich an, Du hast eine Compacte. Auch zu der kaufst Du Dir eine 4GB-Speicherkarte (ca. 50€), stellst die Automatic ein, machst so um die 1000 Bilder. Davon wandern später 900 in den Papierkorb, der Rest wird verwertbar sein.
Und die Posen, nun ja, ein verliebtes, jungvermähltes Paar gibt sich da schon ganz natürlich.
Zu Deiner eigenen Sicherheit schaust Du Dir die Location mindestens 2 mal vorher in Ruhe an.
Ich wünsche Euch eine schöne Feier!

LG ElJot
 
PixelShooter

PixelShooter

Beiträge
2
Noch ein Tipp für die Gruppenbilder. Eine sinnvolle, weil zeitsparende, Reihenfolge ist:

  1. Alle Gäste ud Brautpaar aufs Bild
  2. Brautpaar, Trauzeugen, Eltern, Geschwister, Großeltern (Rest raus)
  3. Brautpaar, Trauzeugen, Eltern, Geschwister (Rest raus)
  4. Brautpaar, Trauzeugen, Eltern (Rest raus)
  5. Brautpaar (Rest raus)
Der Vorteil an dieser Reihenfolge ist, dass Du alle typischen Kombinationen abarbeitest und nicht alle relevanten Personen zusammen suchen musst. Man schmeisst statt dessen die raus, die man nicht mehr braucht. Spart Zeit und Nerven. :)

Und ganz wichtig: Niemals die Datensicherung vernachlässigen!!! Nimm ein Laptop mit und sichere zwischendurch die Bilder auf der Karte. Die Bilder können ruhig schlecht sein, aber wenn alle weg sind, dann wird Dein Bruder Dir das wohl schwer verzeihen!!!!

Wünsche viel Erfolg und gute Bilder.

Gruß, Karsten
 

six.tl

Guest
Ich kenne das Datum von diesen Thread.
Dieser war der Ergiebigste unter den Suchtreffern für Hochzeit.

Mich interresieren aber weitere Informationen, Tipps und Links von Profi/Hobby Photografen.
Von der Vorbereitung, Trauung und den Feierlichkeiten.

Würde mich über zahlreiche weitere Infos von Euch freuen.

Blitztechnik, wann und wann nicht?
Weitwinkel in Innenräume und Draußen?
Telezoom für Außenaufnahmen?
 
Kucht

Kucht

Beiträge
2.653
Naja, viel Ahnung von Hochzeiten haben wir nicht, aber immerhin schon zwei geknipst.

Unser Erstlingswerk war ausgerechnet die Hochzeit eines Fotografen :eek:
Zwei Treffen im Vorfeld mit dem Bratpaar, Ortsbegehung der Kirche und der Feierstätte, Gespräch mit dem Pfarrer waren zur Vorbereitung nötig.
Die Hochzeit selber haben wir dann mit dem vorhandenen Licht mit lichtstarken Objektiven und drei Bodys geschossen.
Sabine hat die Braut, Bernd den Bräutigam schon beim Ankleiden begleitet dann die Trauung, Nachmittagsbilder und Abendfeier .... insgesamt ca. 12 Stunden nur mit der Knipse in der Hand .... war leicht anstrengend.
Die Brautleute waren aber ob der Bilder recht begeistert.
Wir haben allerdings nur die "Rohware" geliefert. Der Bräutigam hat (als praktizierender Fotograf) die Bilder selber ausgearbeitet hier also die Bilder fast unbearbeitet:

comp_4W6V1937d.jpg

comp_4W6V1955f.jpg

comp_4W6V2136.jpg

comp_4W6V2161.jpg

comp_4W6V2174.jpg

comp_IMG_0159.jpg
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.330
Ganz wichtig: nie ohne Ersatzkamera/-Body: nichts ist schlimmer, als wenn Dir Dein Arbeítsgerät mal ausfallen sollte: die Bilder lassen sich schwerlich an einem anderen Tag wiederholen!

Viele Tipps finden sich u.a. auch im DSLR-Forum: da gibt es z.B. diesen ganz gut gemachten Thread.
 

six.tl

Guest
Hallo Bernd,

vielen Dank für die photografischen kreativen Aufnahmen als Denkanstoß.
Bei den Aufnahmen wo ein Blitz zum Einsatz kam wurde dieser sicher nur zum Aufhellen genutzt?


Diesen Beitrag habe ich im www gefunden.

http://oly-e.de/forum/e.smalltalk/198.htm#0


Wie gehe ich am besten bei den Gruppenaufnahmen vor?
Als Innen oder Außenaufnahme gestalten?

schöne Grüße
jens-uwe
 

six.tl

Guest
Hallo Robert,

lieben Dank für den Link, eine richtige Fundgrube zum Thema.

Zwei Kameras müssen mit, auch kann man da je nach Situation die Festbrennweiten verteilen.

schöne Grüße
jens-uwe