(Technik) Texterfassung vor 35 Jahren

  • Autor des Themas hillion
  • Erstellungsdatum
hillion

hillion

Beiträge
101
linotype.jpg

Vorausschickend - ich bin gelernter Schriftsetzer, längst in Pension. Auf diesem Ungetüm - einer Linotype - habe ich bis 1975 in Druckereien meine Brötchen verdient. Unfassbar, wie rasch der Computer dieses Ding zum Museumsstück verwandelt hat. Meine Enkelkinder schüttelten ungläubig den Kopf, als ich ihnen das Museumsbild zeigte.

Leo, am Wohnzimmertisch Texte erfassend...
 
23.09.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Texterfassung vor 35 Jahren . Dort wird jeder fündig!
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Ja ich kann mich auch noch daran erinnern, wie wir in der 5.Klasse (1966) die WAZ hier in Essen besichtigen durften und ganz fasziniert den Schriftsetzern an ihren Setzkästen zugesehen haben.
Ob die damals auch schon "maschinell" gesetzt haben, daran kann ich mich nicht mehr erinnern, kann aber durchaus sein.
 
hillion

hillion

Beiträge
101
Ja, Harald, die Zeilensetzmaschine gab es damals schon, wurde 1890 erstmals auf den Markt gebracht.

Leo
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Hallo Leo,

cooler Computer:D:D:D

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Vor rund 32 Jahren tippte ich aber schon auf meinem ZX80,
mit 1KB Speicher und mein Stuhl war auch bequemer :D
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Vor rund 32 Jahren tippte ich aber schon auf meinem ZX80,
mit 1KB Speicher und mein Stuhl war auch bequemer :D
ZX80?
haste den nicht als Türstopper genommen? :D
Bei mir fing alles mit dem Commodore VC20 an, dann der Ciommodore 64, Amiga 1000, Commodore PC10 III, den ersten 286er, 386er, 486er ....
Die erste Festplatte als Filecard für den Commodore PC10 III hatte 33MB und kostete über 700,00 DM !
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Hallo Leo,

ein beeindruckendes Zeitdokument zeigst Du da! :klatschen::klatschen:

Waren schon spannend, die letzten 25 Jahre des letzten Jahrhunderts! ;)