Tamron 28-200mm 2.8-5.6 für Sony.

Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.088
Hallo,

über Tamron wundere ich mich nur noch. Von der Zweitherstellerklitsche zur Linsen-Boutique 😇

Das Video von Krolop und Gerst rentiert sich trotz der Länge vor allem wenn das Universalsuppenzoom mit Festbrennweiten verglichen wird. 😮😲😮


Wer kauft es... wer kauft es? Ich glaube ich kaufe es sogar. Ich fand solche Objektive immer mies.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13 und Klaus-R
21.06.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tamron 28-200mm 2.8-5.6 für Sony. . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.851
Tja ....... 😊

Ich finde den Krolop ja IMMER sehr anstrengend!

In der Sache zeigt er hier aber sehr sehr interessante Kleinbildoptik, für die ich mich ja seit geraumer Zeit selber auch verwende.😊

Ich gehe sogar noch deutlich weiter und empfehle alternativ (inzwichen) auch sehr das Tamron 28-300mm / 3,5-6,3. Ich habe noch nichteinmal das aktuelle, sondern das Auslaufmodell.
Meine Regierung wollte sowas gerne haben ... ich hatte ihr abgeraten, dann aber doch mal so ein Dingen angeschafft und natürlich ausprobiert.
Das Ergebnis war überaus erstaunlich und durchweg positiv .... ich habe gleich noch eines für mich selber gekauft und nutze es inzwischen sehr sehr gerne .... und natürlich vor allem unterwegs.

Ich wusste zwar, dass es hervorragende "Gummizooms" für APS-C gibt, dachte allerdings, dass das für Kleinbild nicht machbar sei!

Geht wirklich fehl!! Es ist inzwischen möglich, astreine Suppenzooms tatsächlich auch für den Kleinbild-Bildkreis zu machen .... das Tamron taugt!

ICH WÜRDE LICHTSTÄRKE GEGEN MEHR ZOOM EINTAUSCHEN!

Lichtstark sind diese Suppenzooms natürlich immer nur am kurzen Ende und genau da wäre es verzichtbarer, als bei den langen Brennweiten. Zum Freistellen ist Blende 2,8 am kurzen Ende nicht wirklich interessant, am Teleende fehlt Lichtstärke naturgemäß, denn die Physik lässt sich nicht überlisten.

Andererseits kann man mit Brennweite genau so gut freistellen und da liegt die Chance des Suppenzooms!😊

Die eigentliche Lichttransmission relativiert sich inzwischen INSBESONDERE an einer SONY A7, denn die ist rekordmäßig ISO-fest!

Geht es also darum, in kurzer Zeit möglichst viele Motivsituationen meistern zu wollen, dann liegt das Suppenzoom ganz weit vorn, (wenn es gute Abbildungsleistung bringt) und ich bestätige hiermit, dass das inzwischen auch an Kleinbild funktioniert .... auch von 28-300mm.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gewa13
Cheyenne

Cheyenne

Beiträge
85
Ich habe an meiner Nikon das Tamron 70-200 2.8, G2 und bin super zufrieden. Hatte auch das Nikon schon für den doppelten Preis zum probieren, würde anber nicht tauschen wollen.
LG
Petra
 

Ähnliche Themen