SW Papier - Was ist noch verfügbar?

mail@andreas
Beiträge
233
Servus!

Wer verarbeitet seine Bilder noch in der Duka?
Derzeit ziehe ich meine Bilder auf das MCP311 von Adox. Allerdings gehen meine Vorräte zuende. Ich habe zwar auch noch einige Posten anderer RC Papiere, z.b. das Sepia VC, das sind allerdings Papiere die künftig nicht mehr oder schon länger nicht mehr produziert werden.
Eigentlich sehr schade. Bleibt derzeit nur der Klassiker Ilford oder das Foma.
Das Ilford kenne ich und habe da auch noch was rumliegen. Das Foma wäre neu für mich.
Gibt es hier jemanden der Erfahrung hat mit dem Fomaspeed Variant Papier?
Wie ist es im Vergleich mir dem Ilford RC bzw dem Adox MCP?

Als Baryt habe ich sogar noch jede Menge an Bestand rumliegen. Daher ist es jetzt nicht zwingend, dass ich dringend neues Papier benötige. Habe heute eine Rolle Adox Vario Classic gerollt damit es Plan wird. Hatte letzte Woche schon was davon geschnitten. Trotz plan drücken mit Platten und Zwingen hat es noch ordentlich Drall.
Bedeutet wenn meine Adox Classic und mein Forte Papier verbraucht ist brauche ich auch Baryt.
Das Adox MCC wird ja eventuell irgendwann auch wieder produziert. Was aber offenbar alles andere als sicher ist.

Eventuell doch komplett auf Ilford umschwenken? Nur noch Baryt und auf RC verzichten?
Hat jemand das Ilford Papier und kann sagen wie sich das Papier als RC vom Baryt Träger unterscheidet oder ist da tatsächlich nur der Träger unterschiedlich?
Als Arbeitsabzug ist mir Baryt schon recht aufwendig und auch preislich etwas anspruchsvoller.
Oder gibt es weitere Alternativen zu Ilford und Foma?

Gruß
Andreas
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.553
Tja .... ich mach' das ja gerade nach 22 Jahren Pause tatsächlich auch wieder. 😊

Grundsätzlich gibt es zwar alles noch ....allerdings nur noch von wenigen Herstellern für wenige
Photolabor-Fans.

SW-Photopaier gibt es noch von ADOX, Ilford, Tetenal und Foma.

RA4-Color Papier nur noch von KODAK und von Fuji .... nur noch wenig Blattware .... Industrierollen sind
aber noch zu bekommen .... muss man dann selber zuschneiden.
Ich hoffe sehr, dass KODAK nicht auch noch aussteigt ..... im Moment ist nur Fuji Cristal Archive Papier zu bekommen.

Also ich habe jetzt mit FOMA-PE-Glossy Papier ausbelichtet und bin sehr zufrieden mit dem Material.
Neben den Neuentwicklungen von ADOX müssen wir froh sein, dass die Tchechen in Sachen Film und Photopapier den SW-Sektor noch gut versorgen ..... Dank an Ilford, Tetenal und ADOX an dieser Stelle natürlich auch.

Grüße und rettet Film

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: [email protected]
mail@andreas
Beiträge
233
Hallo Klaus

Das es soweit alles gibt da kann ich Dir zustimmen.
Allerdings wird der Markt sehr dünn.
Adox scheint ja wenn überhaupt nur noch das Baryt anzubieten. Welches ja derzeit nicht verfügbar ist und ob es nochmals aufgelegt wird ist ja auch noch offen.

Bleibt derzeit nur Foma und Ilford.

Preislich ist das Foma ja interessant.


Gruß Andreas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Klaus-R
matt314

matt314

Beiträge
23
Hallo,

aus meinem SW- Labor (das im Moment ein Elektronikreparaturplatz ist):

für Baryt habe ich mit Fomabrom var. 111 und Ilford MG (noch das alte, war das IV? Jedenfalls nicht das aktuelle) Erfahrungen.

Beides ist für mich völlig ok gewesen, die Filterung muß etwas angepasst werden beim Wechsel, klar.
Einen großen Unterschied hatte ich aber:
Das Foma macht beim Trocknen unter Leinen in der Presse Ärger. Die Emulsionsschicht ist so weich, das das Leinen in der Schicht hängen bleibt. Das war beim alten (nicht mehr lieferbaren) Ilford nicht der Fall, kein bisschen.
Nun trockne ich die Foma- Baryt etwas vor auf Gittern und bei kleinen Formaten dann in die Presse, das funktioniert meist.
Gut ist an der Stelle nur, das erneutes wässern die Fitzelchen entfernbar macht. Kostet halt wieder Zeit, dann (oder Elektrorasierer ? 🤪).

Das neue Ilford Multigrade werde ich mal probieren, wenn die Foma- Bestände leer sind.

RC hatte ich größere Bestände ADOX Easy Print 311 in kleinen Formaten, ein solides und völlig Problemloses Papier (gibt's glaube ich im Moment nicht). Da brauche ich im Moment die Reste auf.

viele Grüße

Matt
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.553
Tja .... ich hoffe sehr, dass uns das POSITIV Labor doch noch erhalten bleibt .... und es gibt Licht am Ende des Tunnnels!

ADOX bietet tatsächlich auch wieder einen neugefertigten Vergrößerer an (chinesische Fertigung) und zwei Vergrößerungsobjektive dazu (Kleinbild und 6x6)

https://www.fotokoch.de/Adox-Analog...10321&utm_source=billiger&utm_medium=referral

Hier ein wirklich attraktives Starter-Set 😊

Das ist ein wirklich gutes Gerät und es ist sogar 6x6 tauglich mit 7x7 cm Filterschublade und Objektiv und es wird NEU gefertigt!

Ich habe inzwischen die Hoffnung, dass die Szene (ähnlich wie die Schallplatte) eine Chance kriegt, zu überleben.

Film ist im Moment hipp, wie lange nicht mehr .... und das klassische Photolabor wird hoffentlich folgen.😊

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast11903

Guest
Ich arbeite ausschließlich mit dem ILFORD Multigrade FB Classic Glossy, habe aber keinen Vergleich.

Die Filme sind auch so richtig teuer geworden. 13 € für den Ilford HP5 Plus ISO 400.

Das analoge Fotografieren hat ganz besonderen Charme.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: [email protected]
mail@andreas
Beiträge
233
Hallo Emi
Habe vor kurzem zwei HP5+ in Konstanz gekauft. Stück 9€. Im Versnad bei Fotoimpex sind es auch schon fast 8€. Wird alles teurer.
Ilford habe ich nur mit dem RC gearbeitet. Ich schieße mich jetzt auf das Foma ein.
Ilford ist mir bei Baryt einfach zu teuer, auch wenn es ja nach einigen Aussagen das hochwertigste auf dem Markt befindliche Papier sein soll. Dafür Printe ich einfach zu viel und so ziemlich alles. ;)

Gruß
Andreas
 
mail@andreas
Beiträge
233
Tja .... ich hoffe sehr, dass uns das POSITIV Labor doch noch erhalten bleibt .... und es gibt Licht am Ende des Tunnnels!

ADOX bietet tatsächlich auch wieder einen neugefertigten Vergrößerer an (chinesische Fertigung) und zwei Vergrößerungsobjektive dazu (Kleinbild und 6x6)

https://www.fotokoch.de/Adox-Analog...10321&utm_source=billiger&utm_medium=referral

Hier ein wirklich attraktives Starter-Set 😊

Das ist ein wirklich gutes Gerät und es ist sogar 6x6 tauglich mit 7x7 cm Filterschublade und Objektiv und es wird NEU gefertigt!

Ich habe inzwischen die Hoffnung, dass die Szene (ähnlich wie die Schallplatte) eine Chance kriegt, zu überleben.

Film ist im Moment hipp, wie lange nicht mehr .... und das klassische Photolabor wird hoffentlich folgen.😊

Grüße und schöne Photos

Klaus

Hallo Klaus

Ich war die Tage ja bei Herrn Kienzle um meinen Barytwascher abzuholen. Er produziert im Schwarzwald übrigens auch sehr hochwertige Vergrößerer.

Home

Ist aber auch eine völlig andere Hausnummer als das Gerät von Adox.

Gruß
Andreas