Sucher

  • Ersteller des Themas Fulalale
  • Erstellungsdatum

Fulalale

Beiträge
55
Gefällt mir
0
Hallo,
mir ist heut was aufgefallen, das hab ich vorher nicht so drastisch wahrgenommen.
Ich habe mal durch meine alte Minolta 9000 geguckt und ich war überwältigt von dem riesigen Sucherbild, das sich mir anbot.
Da ist es mir wie Schuppen aus den Haaren gefallen, der kleine APS-Sensor zeigt dir auch nur knapp die halbe Größe im Sucher, wobei gefühlt war das wesentlich mehr als doppelt so groß was mir der Kleinbildsucher präsentierte.
Das war eher Postkarte gegen PostIt-Zettel.
Der APS-Sucher zeigt vielleicht bei umgerechnet gleicher Brennweite das gleiche, wobei das nicht dasselbe ist.

Wie habt Ihr das erlebt? Wie kommt Ihr APS-Knipser (bitte nicht abwertend aufnehmen) mit dem kleinen Sucher zurecht, falls Ihr einen Vollkleinbildformatsucher kennt?
Ist das wichtig oder net so wichtig?

Gruß
Olaf
 
14.05.2016
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sucher . Dort wird jeder fündig!

Peter_M

Beiträge
2.988
Gefällt mir
32
Sucher ist das wichtigste.
Ich habe eine APS-C-Knipse bei der der Sucher größer ist als bei meiner Vollformat.

Vorsprung durch Technik.
 
dj69

dj69

Beiträge
2.570
Gefällt mir
225
Also wenn ich in den Sucher meiner alten Minolta SR-T 101 schaue ist der Unterschied zur Nikon D700 minimal, auch die Nikon F50, die noch in meinem Schrank rumliegt zeigt ein ordentliches Sucherbild.
Der elektronische Sucher meiner Fuji spielt trotz APS Sensor in einer anderen Liga. schön groß und übersichtlich.
Wenn der optische Sucher einer APS Kamera ein kleineres Bild zeigt ist das mM konstruktiv bedingt und hat wenig mit der Sensorgröße zu tun.
Man kann die Sucher durchaus so bauen, das sie ein schönes großes Bild liefern. Das ist halt aufwändiger und teurer.
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.112
Gefällt mir
94
Ja, das Thema ist natürlich bekannt. Sparen sparen sparen.
Die meisten alten, analogen SLR-Kameras haben wesentlich bessere
Sucher verbaut als das neumoderne digitale Amateurgeraffel.
Wahrscheinlich ist die dahinter stehende "Denke" der Hersteller,
dass die Nutzer alle nur per Autofokus rumknipsen.
 

Fulalale

Beiträge
55
Gefällt mir
0
Ja, die Fuji hat APS und einen elektronischen Sucher, den kann man ja so groß bauen wie man will. Die APS-SLR hat einen optischen Sucher und da wird die Größe vom Spiegel bestimmt und der Spiegel ist nicht größer als der Sensor. Gut, man könnte jetzt in das Okular eine entsprechende Vergrößerungslinse mit einbauen. Ich weiß nicht wie das bei höherpreisigen APS-SLRs von Canon oder Sony oder Pentax ist. Bei der D60 ist er nicht größer als das APS. Eher kleiner, da nur 95% oder so.

Die D700 ist Volkleinbildlformat, die F50 Analog-Kleinbild, Kleinbildfilm = Kleinbildsucher, auch bei der alten Braun Paxette Messucher, die ich von meinem Vater geerbt habe.

Ich habe ja mal an einen Umstieg auf Spiegellose gedacht, weil schön klein und handlich. Nun, die Erfahrung mit dem Sucher hat mich erst nachdenklich gemacht. Aber die Antworten von Peter und Dirk lassen mich hoffen. Gut, die Fuji ist nicht meine Liga, das muss nicht sein.
Wie ist es denn bei den Olympus? Da wird doch auch von einem großen elektronischen Sucher mit 100% geschrieben. 100% von was? !00% Vollkleinbild oder 100% MFT? 100% MFT wär jetzt arg klein.:D

Olaf
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.112
Gefällt mir
94
Ah, elektronischer Sucher! Na das ist ja nochmal was Anderes.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Gefällt mir
4
...Da wird doch auch von einem großen elektronischen Sucher mit 100% geschrieben. 100% von was? !00% Vollkleinbild oder 100% MFT? 100% MFT wär jetzt arg klein.:D
Olaf
Moin Olaf,

100% meint hier, daß du im Sucher genau den Bildausschnitt siehst, der hinterher auch dem fertigen Bild zu sehen ist...;)

Bei z.B. 95% ist der im Sucher zu sehende Bildausschnitt eben etwas kleiner, als der im fertigen Bild.

Die Sensorgröße spielt hier keine Rolle...;)
 

Fulalale

Beiträge
55
Gefällt mir
0
Guten Morgen:D

mein Gott was bin ich manchmal blöd.

Vielen Dank für die Aufklärung, Steffen.
 
dj69

dj69

Beiträge
2.570
Gefällt mir
225
Hi Olaf,
so wie Steffen schreibt, die Prozentangabe bezieht sich auf das Bild welches die Kamera einfängt.
Die günstigen SLRs haben für den Sucher kein Pentaprisma im Gehäuse, sondern Siegel, das macht schon was aus. Sowohl bei der Helligkeit als auch bei der Größe des Sucherbildes.
Die Fuji ist nicht teurer als eine vernünftige MFT. Eine X-E2s mit sehr gutem Kitzoom kostet neu keine 1000 Euro. Und der elektronische Sucher ist eine Wucht. :)
Zu den Kameras und Suchern von Olympus und Panasonic kann ich wenig sagen.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Janni Digitalkamera Forum / DSLR Forum 5

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge