Suche Vergrößerungsobjektiv 75/80mm

mail@andreas
Beiträge
235
Hallo

Gestern habe ich festgestellt nach dem Wechsel von 60mm auf mein 75mm Vergrößerungsobjektiv, dass sich die Blende nicht mehr einstellen lässt.
Offenblende ist zwar hübsch aber nicht zielführend.
Das 60er ist zum Arbeitsabzüge erstellen auch für 4,5x6 ausreichend aber anschließend nicht zielführend.

Hat jemand ein 80er abzugeben? Gerne auch ein 105mm Objektiv.


Nachtrag: wenn möglich Anschluss M39.


Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

kris-kelvin

Beiträge
491
Es wäre sicher hilfreich, wenn Du den Anschluß mit erwähnst, den Du benötigst.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.560
Also .... "im Zweifel" gibt's ja fast immer HIER ....

vergrößerungsobjektiv in Foto Camcorder | eBay

....fast alles. 😊

Für eine Vergrößerungs-Optik kann man fast beliebig viel Geld abgeben .... die Frage ist, ob das unbedingt
notwendig ist .... ich hatte ja gerade noch gezeigt, dass man auch mit Aufnahme-Objektiven ganz prima scharf vergrößern kann.

Empfehlen kann ich die recht preiswerten Rodenstock-Trinar Modelle aller verschiedenen Brennweiten.
Ich habe so ein 50er Trinar für meinen DURST Kleinbild-Vergrößerer und das ist ganz prima scharf.😊

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
mail@andreas
Beiträge
235
Suche beendet. Heute kam das erste von zwei Objektiven welche ich ergattern konnte.
Es ist ein Uniron 4.5/105 sowie ein 4.5/80 Comparon-S geworden.
Passt ganz gut da es sich bei meinem 75mm mit defekter Blende ja auch um ein Comparon handelt.

@Klaus-R
Viel Geld braucht es tatsächlich nicht für eine gute Vergrößerungsoptik. In wie fern da ein Aufnahme-Objektiv tatsächlich mithalten kann kann ich nicht sagen. Diese sind halt anders berechnet. Eine beleuchtete Blendenanzeige braucht es nicht zwingend ist aber doch sehr nett.
Sicher sind APO-VGO das Nonplusultra, aber ob man das bei einer SW Vergrößerung auch sieht?
Ich habe schon SW-Vergrößerungen 108cm x ca 200cm angefertigt. Das ging ohne APO und das Paar für welches ich das angefertigt habe freut sich heute noch über diesen Lebensgroßen Abzug.
Ich denke man kann da Unterschiede sehen, im direkten Vergleich. Pixelpeeping analog sozusagen. ;)
Da habe ich übrigens die Tage auch was gemacht. dazu aber später mehr. Der Film muss erst noch entwickelt werden.

Gruß
Andreas