Step-Up Adapter für Einsatz an Sigma DP1/DP2

  • Autor des Themas Martin
  • Erstellungsdatum
Martin

Martin

Beiträge
114
Hallo liebe Forenmitglieder und Mitlesende,

bezüglich der Kameras Sigma DP1 bzw. DP2 habe ich mal eine Frage was den Einsatz von Step-Up Adaptern angeht.
Bei beiden Kamera-Modellen ist es wohl so, dass Filter in die Sonnenblende eingeschraubt werden können (46mm).

Würde die Bauform der Sonnenblende auch den Einsatz eines Step-Up Adapters von, sagen wir mal, 46 zu 58 mm zulassen?

Hier der Link zum Adapter

http://cgi.ebay.at/46-58mm-Adapterr..._Foto_Camcorderzubehör_PM?hash=item1c0db14644

Kann jemand vielleicht mal ein Bild einstellen, wie eine der Kameras mit eingesetztem Filter oder gar verwendeten Step-Up Adapter aussieht?

Vielen Dank.

Martin
 
11.11.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Step-Up Adapter für Einsatz an Sigma DP1/DP2 . Dort wird jeder fündig!
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Hallo,
neh neh das geht nicht, die Sonnenblende von Sigma ist sehr eng.
Wenn man mehr wie 1 Filter drauf hat ist die Sonnenblende eh hinfällig, weil sie zu kurz ist, also auch mit Adapter und nem Filter würde sie, wenn es funktionieren täte, gar keine Wirkung mehr haben.

Willkommen im Forum!!!
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.319
Hallo Martin,

herzlich willkommen hier bei uns im freundlichen Forum ;)

Rainer hat recht, was die Enge der Sonnenblende anbelangt!

Es gibt jedoch eine Lösung: die Sonnenblende der DP1/2 ist zweiteilig: der vordere "Sonnenschutzring" kann abgenommen werden, damit bleibt der Bajonett-Anschluss mitsamt Filtergewinde am Objektiv und es lässt sich ein StepUp-Ring aufschrauben!

Sonnenblende DP1.jpg
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Die Sonnenblende ist eckig und hat einen Bajonettverschluss
Daher muss sie entfernt werden.

Hier eine Aufnahme mit StepUp auf 58mm und Polfilter daran geschraubt

dp1-step.jpg
 
Martin

Martin

Beiträge
114
Ich danke Euch sehr für Eure Antworten. Genau so eine Abbildung mit Step-Up Ring hab ich gesucht :klatschen:

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht wusste, dass man die Sonnenblende abnehmen kann :ups: Da hätte ich wohl besser recherchieren sollen, bevor ich hier im Forum nachfrage. Also besten Dank nochmal für Eure Mühe.

Meine 58er Filter kann ich also weiter verwenden.

Nun muss ich weitere Abwägungen treffen, da ich im Moment zwischen drei handlichen aber dennoch sehr unterschiedlichen Kamerakonzepten hin und her schwanke.

Ich plane, mir entweder eine DP2, eine G11 oder eine Ricoh GX200 zuzulegen. Aber das ist dann wieder eine andere Spielwiese.

Viele Grüße
Martin
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.319
..., bevor ich hier im Forum nachfrage. Also besten Dank nochmal für Eure Mühe...
Nur keine Sorge - genau dafür sind wir doch da :)

..., Ich plane, mir entweder eine DP2, eine G11 oder eine Ricoh GX200 zuzulegen...
Meine Meinung: Die DP2 verfügt über einen großen APS-C-Sensor wie eine DSLR, damit ist es möglich auch bei hohen ISO-Empfindlichkeiten rauscharm wie mit einer DSLR zu fotografieren. Zudem ist der Foveon-Sensor der DP2 knackscharf, weil er keine Farben interpolieren muss (alle anderen Hersteller verwenden Bayer-Pattern-Sensoren: dort müssen Farben immer interpoliert werden, was letztlich zu Lasten der Detailschärfe bei kleinen Strukturen geht)

Die Canon und auch die Ricoh verwenden zudem deutlich kleinere Bayer-Pattern-Sensoren: Rauscharmut bei hohen Empfindlichkeiten wird hier mit dem Verlust an feiner Detailzeichnung erkauft.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Oh, das sit wirklich schwer zu beantworten,
weil hier unterschiedliche Konzepte realisiert wurden.
Die DP haben ausschließlich Festbrennweite, keinen Zoom (vom bescheidenen Digitalzoom mal abgesehen)
und absolut keine Motivprogramme. Hier ist schlichtweg fotografieren angesagt,
und keine Spielerei möglich, abgesehen mit den Vorsätzen.
Die G11 ist Bridgekamera und hat echte 140mm im Telebereich.
Die Ricoh ist ähnlich gelagert, aber nur mit einem 70mm Zoom.

Welche von den beiden das bessere Bild liefert, kann ich nicht sagen.
Die DP liefern Bilder mit höchster Farbtreue, sind aber, wie schon beschrieben,
in den Funktionen eingeschränkt.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge