Stativschelle für das 3M5-CA 500mm...

  • Ersteller des Themas oz75
  • Erstellungsdatum
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
...tja, ich hätte sie auf meinem letzten Trip sehr gebrauchen können. Stattdessen habe ich mit mit irgendwelchen Krücken einen abgebrochen...:eek:

Egal - nach der Erkenntnis, nun die Tat:

Das Modell vor Druck.


Ich habe da direkt eine Arca-Swiss-Halterung vorgesehen, um nicht noch mit Stativplatten arbeiten zu müssen.



Das Ergebnis - am Cullmann Magnesit Copter Mini-Stativ und mit der NX-Mini hinten dran.


Sehr kompakte 1350mm (KB-äquivalent) - und nun endllich auch verwackelungsarm. :daumen:

Gruß,
Oz
 
15.07.2018
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Stativschelle für das 3M5-CA 500mm... . Dort wird jeder fündig!
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
1.702
Gefällt mir
188
Schicke Sache, wenn man sowas selbst machen kann...:daumen::daumen:
 
Janni

Janni

Beiträge
7.508
Gefällt mir
156
...wenns keine Stativschelle auf dem Markt gibt machen wir uns eben eine :D


Stark :daumen:








Gruss
JAN
 

sw-labor

Beiträge
1.488
Gefällt mir
43
Dies ist ja auch genial für alle möglichen Objektiv Adapter und natürlich für noch weit mehr andere Bereiche.
Wie groß ist so ein Drucker und was sollte man da "wissentschaftlich" beherrschen?
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
Vielen Dank für euer Interesse und eure wohlmeinenden Kommentare. :D

Dies ist ja auch genial für alle möglichen Objektiv Adapter und natürlich für noch weit mehr andere Bereiche.
Wie groß ist so ein Drucker und was sollte man da "wissentschaftlich" beherrschen?
Oh ja! Das ist schon sehr nützlich, um Sachen zu machen, die man nicht so einfach auf dem Markt bekommt. Oder für die freche Preise aufgerufen werden...

Hier gibt es ein paar Infos dazu:
https://www.bilderforum.de/t24974-samsung-nx-mini-m42-selbstbau-adapter.html
https://www.bilderforum.de/t27436-samsung-nx-mini-fd-selbstbau-adapter.html
https://www.bilderforum.de/t25031-samsung-nx-mini-ef-selbstbau-adapter.html
https://www.bilderforum.de/t25067-samsung-nx-mini-om-olympus-selbstbau-adapter.html

Die größe des Druckers hängt vom Portemonnaie ab. Ich habe mir seinerzeit ein günstiges Modell (CTC 3D) gekauft.

Zum Konstruieren benötigt man ein CAD-Programm. Kostenlose gibt es, z.B. Free CAD. Verschiedenste Fertigmodelle (die man nicht per CAD erstellen muss) gibt es z.B. bei Thingiverse.

https://www.thingiverse.com/

Zum 3D-Druck noch aus Erfahrung: Es ist kein Selbstläufer, sondern eigentlich jedes Mal irgendwie eine Herausforderung, bis man ein taugliches Modell hat. Je nach Kunststoff (ABS / PLA / ...) gibt es unterschiedliche Schrumpfungs- und Verzugphänomene.

Ich nutze PLA, was bedeutend freundlicher in der Nutzung ist, als ABS. Allerdings ist PLA nicht sonderlich temperaturbeständig.

Düsen verstopfen bei meinem Drucker allzu gerne. Für den vorliegenden Druck habe ich den Drucker nach gut einem Jahr Stillstand (=Untätigkeit:eek:) in Gang gesetzt. Üblicherweise baue ich hierzu die Düse aus und brenne sie mit dem Hand-Gasbrenner frei. Das ist eigentlich noch besser, als jedes Mal mit irgendwelchen "Neu"-Düsen herumhantieren zu müssen.

Alles in allem kann ich sagen, dass man da schon ein starkes Interesse für solche Dinge mitbringen muss, damit es sich lohnt (wenn man bei einem Hobby überhaupt von "lohnen" reden kann). Und eine gewisse Frustrationstoleranz, da eigentlich immer etwas schiefläuft. :)

Grüße,
Oz
 

sw-labor

Beiträge
1.488
Gefällt mir
43
Oz herzlichen Dank für Deine umfangreiche Antwort und Praxiswerfahrungen.:klatschen::klatschen::klatschen:


Ist eine verlockende Angelegenheit.
Ohne CAD-Kenntnisse sicher nicht so meine Richtung.
Der Preis für so ein Gerät ist ja auch nicht ganz ohne.


Deine Links zu den MXmini Objektiv Adaptern kenne ich und waren immer interesant zu lesen.
Nochmals Danke für Deine Mühe.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
Hallo Jens-Uwe,

wenn Du mal irgendwas brauchst: Sag einfach Bescheid.

Grüße und schönen Abend,
Oz

Oz herzlichen Dank für Deine umfangreiche Antwort und Praxiswerfahrungen.:klatschen::klatschen::klatschen:


Ist eine verlockende Angelegenheit.
Ohne CAD-Kenntnisse sicher nicht so meine Richtung.
Der Preis für so ein Gerät ist ja auch nicht ganz ohne.


Deine Links zu den MXmini Objektiv Adaptern kenne ich und waren immer interesant zu lesen.
Nochmals Danke für Deine Mühe.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
Danke! :)

Gruß,
Oz

P.S.: Kümmere mich alsbald um Dein Ersatzteil. Drucker läuft ja jetzt wieder. :)
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.160
Gefällt mir
100
Klasse, könntest ja paar Aufträge entgegennehmen ;).
Wie stabil ist das wohl? Ab einem bestimmten Gewicht, sollte man wohl lieber auf Guss oder CNC-Fräße umschwenken... oder? Wenn man kann. :D
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
Klasse, könntest ja paar Aufträge entgegennehmen ;).
Wie stabil ist das wohl?
Aufträge? Nein, das ist ein -kompliziertes und zeitintensives- Hobby.
Aber wenn Zeit und Muße da sind, helfe ich schon Mal.

Ansonsten: Die Stabilität von gedruckten Bajonetten ist endlich. Andere Dinge, wie diese Schelle, können schon was.

Die Gießerei im Garten und den CNC Automaten im Keller bemühe ich nur selten. :D:D

Gruß,
Oz
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
.... klasse gemacht!:daumen::klatschen::klatschen: Gefällt mir gut!


Grüße


Klaus
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge