Stativ Frage

  • Autor des Themas khoe
  • Erstellungsdatum
khoe

khoe

Beiträge
218
Hallo zusammen
ich bin auf der Suche nach einem Brauchbaren Stativ. Am Besten die Eierlegendewollmilchsau die es aber nicht gibt.
zum einen das Budget ist etwas begrenzt,
es ist mir klar das es bessere Sachen gibt für mehr Geld
war wäre zu empfehlen bis 150,-
ich nutze das Dreibein allerdings nicht so oft, bei Touren ist das 1 Bein dabei das reicht meist.
Das Dreibein dient meist zu Hause und im Garten oder da wo ich mit dem Auto hinkomme und es nicht so weit Tragen muss
ich würde s gerne bei sehr (sehr sehr langen) Brennweiten einsetzten was schon mal die ganz Billigen ausschließen dürfte, sowie für Makro
ich habe jetzt mal gesucht und bin da auf folgende Gestoßen
walimex pro FW-595 Pro-Stativ, 150cm
oder
walimex WAL-666 Semi-Pro-Stativ + Neiger FT-010H
oder
walimex WAL-6702 Pro-Stativ + Auslegearm WT-628
als Kopf dachte ich an so etwas
walimex FT-6694AH Pro-Kugelkopf
oder den
walimex pro FW-593 Pro-Kugelkopf

alternativ dann
Goldphoto YH 324
mit dem Kopf
3D Kuglekopf YH 420
kennt jemand die Stative sind sie geeignet oder ehr in der Kategorie Billigware besser Finger weg.
was benutzt ihr an Stativen. Ich bin kein Markenfetischist oder es muss das Beste sein.. mir reicht es Funktioniert und ist nicht zu empfindlich.

Danke und Gruß Klaus_H
 
19.10.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Stativ Frage . Dort wird jeder fündig!
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Ich selbst verwende für die von dir angesprochenen Themenbereiche ein "Manfrotto 055 XPROB" Dieses Stativ würde aber das von dir angegebene Preislimit bei weitem übersteigen.

Empfehlen kann ich dir dieses aus eigener Erfahrung
http://shop.giottos.de/index.php?page=product&info=11

den dazu passenden Kugelkopf
http://shop.giottos.de/index.php?page=product&info=35

Ich würde dir allerdings diesen empfehlen. Er wird dich nicht im Stich lassen:ausrufezeichen:
http://www.linkdelight.com/vmchk/Tr...all-Head-for-Gitzo-Manfrotto/flypage.tpl.html

Ich selbst habe diesen Kopf und habe es nicht bereut in mir zu zulegen.
Den Anbieter findest du auch in der Bucht! Dann sparst du dir die Versandkosten aus Hongkong.
Der Händler ist absolut vertrauenswürdig.

LG Norbert
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Benutze auch einen Triopo-Kopf,

TRIOPO NB-2S Kugelkopf / bis zu 8 kg / 2 Jahre Garantie


(für 51,- incl. Versand)

und bin recht zufrieden damit.

Er hält die SD14 und das Sigma 120-400 sicher und fest.

Als Unterbau dient mir z.Zt. noch ein 80er-Jahre Dreibein,
dazu möchte ich Dir nicht raten :D;)
 
khoe

khoe

Beiträge
218
so ein altes Teil aus den 80ern mit festem Kopf habe ich auch.. hatte bisher zwar seinen Dienst getan aber mit den Langen Wundertüten oder gar mit dem Superzoom geht da nichts mehr der Neigekopf gibt einfach nach bzw ich muss viel höher ansetzen bis dann irgendwo dann das Objektiv hin zeigt. für Vogelfotografie im Garten ist das dann nichts mehr. der Kopf sieht ja schon mal vielversprechend aus.. jetzt fehlt noch der Unterbau.
Mal sehen was noch kommt

Gruß klaus_H
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
so ein altes Teil aus den 80ern mit festem Kopf habe ich auch.. hatte bisher zwar seinen Dienst getan aber mit den Langen Wundertüten oder gar mit dem Superzoom geht da nichts mehr der Neigekopf gibt einfach nach bzw ich muss viel höher ansetzen bis dann irgendwo dann das Objektiv hin zeigt. für Vogelfotografie im Garten ist das dann nichts mehr. der Kopf sieht ja schon mal vielversprechend aus.. jetzt fehlt noch der Unterbau.
Mal sehen was noch kommt

Gruß klaus_H
hej Klaus,
der Triopo Kopf ist wirklich klasse.
Kommt darauf an was du daran hängen möchtest. den gibt es auch noch eine Nummer größer. Aber der 2er sollte eigentlich reichen:ausrufezeichen:
smilie00059.gif
LG Norbert

Edit.: von Walimex würde ich pers. die Finger lassen. Bei dem Triopo ist eine ARCA-Swiss kompatible Wechselplatte dabei:ausrufezeichen::ausrufezeichen:
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Benutze auch einen Triopo-Kopf ... Kugelkopf ... bis zu 8 kg ... 2 Jahre Garantie

und bin recht zufrieden damit.

Als Unterbau dient mir z.Zt. noch ein 80er-Jahre Dreibein,
dazu möchte ich Dir nicht raten :D;)
Unser Pitt hat nen Kugelkopf:D ... 80er Jahre, das ich nicht lache, mitte der 60er Jahre ist der Unterbau:psst:.
Dreibein, jetzt übertreib mal nicht!

... ich mach lieber die Fliege:eek:!
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Wenn Gewicht keine Rolle spielt, dann wäre dieses Stativ etwas für Dich

http://www.bilderforum.de/t203-uni-loc-stativ-fuer-makrofotografie.html#post1451

http://www.bilderforum.de/t3051-uni-loc-major-system-1600-stativ.html#post32872

Lutz hat es von mir gekauft

http://www.bilderforum.de/t2938-sigma-objektive-und-zubehoer.html#post31795

und bietet es zur Zeit im DSLR Forum wieder an. Verkauft habe ich es, weil ich mir für diese Aufgabe, Landschaft und Makro, ein leichtes GITZO Stativ gekauft habe.

Die von Dir genannten Stative sehe ich nur als Notlösungen an. Dann besser ein Manfrotto 055XPROB, neu für um die 140-160 oder gebraucht für unter 100 EUR aus dem DSLR-Forum oder bei Ebay. Mit diesem Stativ kannst Du nichts verkehrt machen. Es ist robust, stabil und durch die umlegbare Säule auch für bodennahes Fotografieren geeignet.
 

k/x

Guest
Wenn Gewicht keine Rolle spielt, dann wäre dieses Stativ etwas für Dich

http://www.bilderforum.de/t203-uni-loc-stativ-fuer-makrofotografie.html#post1451

http://www.bilderforum.de/t3051-uni-loc-major-system-1600-stativ.html#post32872

Lutz hat es von mir gekauft

http://www.bilderforum.de/t2938-sigma-objektive-und-zubehoer.html#post31795

und bietet es zur Zeit im DSLR Forum wieder an. Verkauft habe ich es, weil ich mir für diese Aufgabe, Landschaft und Makro, ein leichtes GITZO Stativ gekauft habe.

Die von Dir genannten Stative sehe ich nur als Notlösungen an. Dann besser ein Manfrotto 055XPROB, neu für um die 140-160 oder gebraucht für unter 100 EUR aus dem DSLR-Forum oder bei Ebay. Mit diesem Stativ kannst Du nichts verkehrt machen. Es ist robust, stabil und durch die umlegbare Säule auch für bodennahes Fotografieren geeignet.
Werner aber auch nur weil ein Manfrotto 190XProB den Weg zu mir gefunden hat.:D

mfg Lutz
 
crazy

crazy

Beiträge
647
Hallo Klaus_H,

Du schreibst was von sehr sehr langen Brennweiten. Die erzeugen eine unglaubliche Hebelwirkung und eine Streulichtblende z.B. eines 500/4er ist ein Windfang aller erster Güte. Da reicht dann der Spiegelschlag, um so ein Ding bei ungünstigem Unterbau ins Zittern zu bringen.

Ich hab' jahrelang ein Bilora 1123 III als Unterbau benutzt - sauschwer, Mittelspinne - steht aber dadurch vergleichsweise fest. Sollte für unter 80 Euro neu erhältlich sein (und ich glaube, dass ein Stativ aus dem Walimex-Angebot mit dem Ding baugleich ist, weiß aber nicht, welches).

Nächster Tipp: vergiss einfach jeden Gedanken an eine ausziehbare Mittelsäule - die Benutzung derselben macht so gut wie jedes Stativ zum Lämmerschwanz. Wenn Dein zukünftiges Stativ eine hat, lass sie um Gottes Willen unbenutzt - sprich: unausgezogen. Das in diesem Thema mehrfach empfohlene Manfrotto wurde z.B. im Nikon-Forum von vielen Usern einem Radikalumbau unterzogen: Ausbau der Mittelsäule. Genau aus dem von mir genannten Grund...

Über die Triopo-Köpfe hört man wirklich nur Gutes - scheint eine gute Wahl zu sein! Trotzdem haben selbst Kugelköpfe jenseits der 300-Euro-Grenze eine sozusagen bauartbedingte Schwachstelle, was lange und schwere Teleobjektive betrifft (kann ich gerne mal erklären, führt vielleicht hier etwas zu weit).

Wirklich guter Einstieg hinsichtlich guter Unterstützung von langen Telebrennweiten ist der Manfrotto 501HDV - das ist ein Fluidkopf (der auch wirklich zu nichts anderem taugt, als schwere Teleobjektive oder Videokameras zu tragen. Das aber wirklich richtig gut). Genau auf diesen Rat habe ich damals gehört und das nicht bereut. Kostenpunkt unserer Einstiegslösung: 230 Euro komplett (der 501 dürfte so um die 150 kosten).

Noch ein guter Rat: Ein taugliches Stativ überlebt mehrere Kameras - da relativiert sich der scheinbar hohe Preis manchmal sehr schnell.

Ach so: die von mir beschriebene Einstiegskombi haben wir erfolgreich mit Nikon D2x und 500/4 nebst Konverter betrieben. Und das kann sie auch - mit Ausnahme des "Grenzbereiches" der kritischen Verschlusszeiten so von etwa 1/125 bis 1/15. Um die abzudecken, müßte man in den vierstelligen Bereich gehen....

Gruß, Karsten
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Wieso kaufst du dir nicht ein altes Film- oder Studiostativ inner Bucht .... Da kriegste Material fürs Geld !!!!
 
crazy

crazy

Beiträge
647
Da spricht skynyrd eine Wahrheit sehr gelassen aus! Guter Tipp!

Gruß, Karsten
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Ja .... genau das Berlebach war's ... so günstig wie dieses Teil werde ich nie mehr zu einem Berlebach kommen ... und ich hab das Teilverschenkt ... nunja ... Jeder macht mal einen Fehler ...

HEUUUULLLL !!!!!!!!!!!!!!!
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Unser Pitt hat nen Kugelkopf:D ... 80er Jahre, das ich nicht lache, mitte der 60er Jahre ist der Unterbau:psst:.
Dreibein, jetzt übertreib mal nicht!

... ich mach lieber die Fliege:eek:!
Wohl im falschen Forum gepostet, was? :rolleyes:

Aber, Dein Posting läßt tiiieeef blicken! :eek: :cool:







Schicke Farbe, leicht sieht es auch aus-

hängt man das an den Weihnachtsbaum als Schmuck? *interessiert frag* :D


---

Die Sache mit dem Spiegelschlag hab ich selbst bei dem Triopo-Kopf,
werde die nächsten Versuche mit Spiegelvorauslösung und Fernbedienung zum Auslösen tätigen, jage grad hinter `ner Fernbedienung her,

...dafür verzeiht man auch manchem manches Posting, nicht wahr, Hippo? ;)
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Ja, das kann man auch an den Halleluja-Besen hängen :idee:....

Wenn man an den Gummifüssen dreht, kommt ein Lippenstift zum Vorschein :D

Die Hello Kitty Version ist noch 10 % süsser !!!! :D:D:D:D:D
 
khoe

khoe

Beiträge
218
Wieso kaufst du dir nicht ein altes Film- oder Studiostativ inner Bucht .... Da kriegste Material fürs Geld !!!!
naja ist ansich keine schlechte Idee aber etwas Tragbar sollte das Ding schon noch sein. Ich kann so ein Superschwergewicht bei einem Befreundeten Fotografen Leihen. da steht die Kamera wie Betoniert aber das Gewicht (mehr als 10 Kg) ist mir dann doch ein Bisschen viel.
Es sollte schon noch die Ausrüstung auf einmal an den See zu tragen sein. nicht das ich da einen Lastessel brauche.:D
Ich möchte ja auch Makros machen.
ich denke Das Manfrotto 055 XPROB mit genanntem Kugelkopf erscheinen mir wohl der Goldene Mittelweg zu sein zwischen bezahlbar und Nutzen.

@crazy
das mit dem ausziehen der Mittelsäule habe ich mir eh schon immer verkiffen.. das sieht schon sehr wacklig aus was es dann letztlich auch ist.
Wie schwer ist denn das Bilora 1123 nur mal das man eine Größenordnung hat.
Gruß Klaus_H
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Es sollte schon noch die Ausrüstung auf einmal an den See zu tragen sein. nicht das ich da einen Lastessel brauche.:D
Ich möchte ja auch Makros machen.
ich denke Das Manfrotto 055 XPROB mit genanntem Kugelkopf erscheinen mir wohl der Goldene Mittelweg zu sein zwischen bezahlbar und Nutzen.
hej Klaus-H
ich denke das ist eine gute Entscheidung. Wenn ich mir so deine Ausrüstung in deinem Profil ansehe wird diese Kombi das gut halten. Das Stativ mit Kugelkopf und der Kamera darauf ist so hoch, dass du die Mittelsäule gar nicht gebrauchen wirst, und wenn doch dann vielleicht 10cm. Was die Mittelsäule in der Waagerechten betrifft, kann ich sagen das die auch bombenfest ist. Ich verwende diese Position ausschließlich für bodennahe Makroaufnahmen. Und dafür verwendet man erstens keine riesigen Kanonen und zweitens ist es eine Sache des Hebel-Gesetzes wie weit du die Säule in der waagerechten aus fährst. Ich kann dir versichern das die Arretierung der Mittelsäule bombenfest hält. Andere User werden dir das bestätigen können.
LG Norbert
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: