St. Nikolaikirche Potsdam

Franzl

Franzl

Beiträge
511
Ich bin voll bei Pascal. Den Kranausleger hätte ich auch weggestempelt. Ansonsten eine sehr gute Aufnahme
 
mail@andreas
Beiträge
268
Hallo Uli

Ein Kranausleger ist ein Kranausleger ist ein Kranausleger. Na ob man den Wegstempeln muss. Aber gut ohne sieht es eventuell gefälliger aus. Aber wo hört man auf? Ist das unten Links ein Bauzaun? Diese grüne Versorgungsleitungen der Baustelle …. . So ist das derzeit in Berlin/Potsdam. Das gehört dazu.

Was mir allerdings ein wenig sorgen macht ist der bauliche Zustand der Kirche. Ich habe den Eindruck, dass sie bald zerbrechen wird.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Türmchen links und rechts perfekt sprich zu 100% ausgerichtet sind. Das ist aber ein wenig zu viel. Nimm einen hauch zurück. Dann streben sie für unser Gehirn immer nach gerade nach oben wollen aber nicht mehr nach außen stürzen.

Sehr schöne Aufnahme.
Danke fürs zeigen.

Gruß Andreas
 
rod

rod

Beiträge
366
Hallo Uli

Ein Kranausleger ist ein Kranausleger ist ein Kranausleger. Na ob man den Wegstempeln muss. Aber gut ohne sieht es eventuell gefälliger aus. Aber wo hört man auf? Ist das unten Links ein Bauzaun? Diese grüne Versorgungsleitungen der Baustelle …. . So ist das derzeit in Berlin/Potsdam. Das gehört dazu.

Was mir allerdings ein wenig sorgen macht ist der bauliche Zustand der Kirche. Ich habe den Eindruck, dass sie bald zerbrechen wird.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Türmchen links und rechts perfekt sprich zu 100% ausgerichtet sind. Das ist aber ein wenig zu viel. Nimm einen hauch zurück. Dann streben sie für unser Gehirn immer nach gerade nach oben wollen aber nicht mehr nach außen stürzen.

Sehr schöne Aufnahme.
Danke fürs zeigen.

Gruß Andreas
Zum Kranausleger, kann, aber muss man nicht wegstempeln. Es ist nur ein kleines Teil und würde die Komposition nicht groß verändern, Geschmackssache.

Mit der Kirche ist es komplizierter. Ich kam nicht weit genug weg, da dort ein Lieferfahrzeug stand, also Weitwinkel mit stärker stürzenden Linien.

In der Nachbearbeitung stelle ich situationsbedingt gerade und lasse die Linien meist so um die 15 Prozent fluchten, das kommt dem natürlichen Eindruck entgegen.

Nur, bei der Nikolaikirche sah es plötzlich so aus, als ob die riesengroße Kuppel hinten runterrutschen würde. Rumprobiert und rumprobiert, bin dann bei der Version gelandet.

Überhaupt finde ich die Kirche seltsam proportioniert, die Kuppel ist für mein Empfingen viel zu groß für die Basilika. Es stellte sich heraus, dass die Vorbilder für St. Nikolai das Pantheon (Paris) und die St. Paul's Cathedral (London) waren, was zumindest die große Kuppel erklärt. Nur, bei diesen Gebäuden sind die Unterbauten im Verhältnis zu ihren Kuppeln größer.

Auch das Eingangsportal der Nikolaikirche ist, zumindest für mich, zu groß.

Beste Grüße, Uli
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: [email protected]
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.756
Hallo Uli,

auf jeden Fall ist das eine tolle Aufnahme.... ideal-symmetrisch gewählter Kamerastandpunkt und perfekt entzerrte Ausarbeitung.

RETOUCHE:

Wenn ein Maler ein Bild malt, dann malt er es so, wie er (oder sie) es sehen möchte. Ich kann mir zwar nicht
vorstellen, dass jemand den Kranausleger mitmalen würde ..... unmöglich wäre es natürlich nicht.

Wenn die Digitalühotographie jetzt aber doch solche Gestaltungsoptionen bietet, dann würde ich diese tatsächlich auch zur Bildgestaltung nutzen wollen.
😊 Solange es nicht darum geht, bei Reportagephotos die Wirklichkeit zu FÄLSCHEN, bin ich sehr dafür,
digitale Bildmanipulation gestalterisch auch zu nutzen.😊

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rod und PascalM

Ähnliche Themen

rod
Antworten
8
Aufrufe
465
rod
rod
Antworten
0
Aufrufe
216
rod
rod
Antworten
1
Aufrufe
161
Reise
Der Bü...
Der Bü...
rod
Antworten
1
Aufrufe
306
Harald
PascalM
Antworten
7
Aufrufe
420
PascalM