Spiegelvorauslösung Sony A350 ???

  • Autor des Themas nobbi26
  • Erstellungsdatum
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
ich könnte das aber auch unter Bildbearbeitung posten:confused:
Ich habe gestern Abend versucht den Mond zu fotografieren. Aber die Bilder sind alle so matschig.
Bei meiner Alpha 350 finde ich im Gegensatz zu meiner alten a200 keine Vorauslösung:confused::confused::confused:. Nur einen 10sek Timer (Selbsauslöser), welchen man auch nicht verstellen kann.
Zum Bild selbst. 500mm Danubia mit 2x TK auf Manfrotto Stativ!
Klare Nacht mit extrem hellen Mond.

Ich frage mich jetzt, liegt es am fokussieren oder Schwingung bei der Auslösung?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
13.12.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Spiegelvorauslösung Sony A350 ??? . Dort wird jeder fündig!

heross

Beiträge
429
Hallo,

meiner Meinung nach trifft Beides zu. Ich erkenne Bewegungsunschärfe, aber auch mit dem Fokus gibt es Probleme.
Hatte die Alpha350 die Spiegelvorauslösung nicht in Kombination mit dem 2sec Selbstauslöser?

Gruss Mario
 

heross

Beiträge
429
Kurios,

ich war mir sicher die baugleiche a300, welche ich vor langer Zeit mal hatte, besaß noch Spiegelvorauslösung.
Bleibt also nur der Trick mit dem Hut und Langzeitbelichtung.
 

Digitalios

Beiträge
476
.....ich könnte das aber auch unter Bildbearbeitung posten:confused:

....liegt es am fokussieren oder Schwingung bei der Auslösung?

Hallo Norbert, oder im OffTopic? :D
Aber warum nicht besser mit einem aussagekräftigeren Titel unter Sonykameras?

Nein, die Sony hat meines Wissens keine SVA.
Bleibt dir nur die Möglichkeit mit dem 2 Sek. Selbstauslöser.
Dabei musst du eine Belichtungszeit einstellen, die unter (oder über) der besonders kritischen Einschwingzeit des Spiegels liegt. Also zum Beispiel über 1/100 oder mit besonders festgemachter Kamera unter ca. 1/10 Sekunde wenn der Spiegel beispielsweise 1/30 Sekunde selbst schwingt.
Das muss man mal durch experimentieren testen.

Der Mond wird bei mir vorzugsweise bei 500mm mit 1/125 bei Blende 8 (bei um die 100 ASA) geknipst. Längere Belichtungszeiten verwischen den Mond, weil er sich schneller als man annehmen möchte weiterbewegt.
Das sollte also außerhalb der kritischen Zeit und damit das Foto mit Selbstauslöser scharf sein.
Ich denke, wenn du das Objektiv auch wirklich auf Unendlich gestellt hast, liegt eine Verwacklungsunschärfe vor.

Edit:
Hab ich gerade gefunden. Ist sicher sehr interessant.
http://www.martin-wagner.org/mond_fotografieren.htm
 

PeterS

Beiträge
1.048
Meiner Meinung nach sieht es nach falsch fokussiert aus, bei einer Bewegungsunschärfe müßte man zumindestens ein wenig die Richtung ausmachen können..
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Für mich ist die Unschärfe optisch bedingt!
500mm + 2x TK, das geht fast immer in die Hose (ich meine jetzt die Objektiv und TK Kombination)
leicht falsch fokussiert und dann noch 2fach vergrößert, vergrößert auch den Matsch.

Wie sehen denn Aufnahmen ohne TK aus? (Ausschnittsvergrößerung?)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Hallo Norbert,

Zwei Anmerkungen dazu,

praktisch alle Teleobjektive lassen sich leicht "über" unendlich fokussieren. Du musst also auch auf eine Entfernung von 350.000km den Fokus optisch genau suchen.;)

Spiegelvorauslöung: Dass sie fehlt, ist ein wirklicher Mangel ... sie sollte ebensowenig fehlen, wie eine Abblendtaste.

Die A350 hat aber zumindest Live View, mit welchem das Problem zu umgehen wäre. So müsste es gehen:

1) Zuerst genau fokussieren (bei einer AF Optik dann den AF ausschalten ... bei der wundertüte nicht nötig)
2) Auf Live View schalten (jetzt klappt der Spiegel hoch)
3) Die Kamera ausschwingen lassen und dann mit einem Kabelauslöser auslösen ... fertig. Der Effekt wäre der selbe.

Grüße

Klaus

P.S. Ein aussagefähiger Threadtitel ist dann vorzuziehen, wenn der Thread später von Suchenden gefunden werden soll. Wenn jemand z.B. mit einer A350 nach dieser Fragestellung googelt, hat er/sie keine Chance, etwas zu finden.

"Spiegelvorauslösung bei der SONY a350 ?" wäre da z.B zielführender. Ich sehe hier auch eher ein Hardware-Problem ... weswegen das Unterforum "SONY-Kameras" eigentlich passender wäre...;)

Soll ich das mal korrigieren?

Grüße

Klaus
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Hallo Norbert,

Zwei Anmerkungen dazu,

praktisch alle Teleobjektive lassen sich leicht "über" unendlich fokussieren. Du musst also auch auf eine Entfernung von 350.000km den Fokus optisch genau suchen.;)

Spiegelvorauslöung: Dass sie fehlt, ist ein wirklicher Mangel ... sie sollte ebensowenig fehlen, wie eine Abblendtaste.

Die A350 hat aber zumindest Live View, mit welchem das Problem zu umgehen wäre. So müsste es gehen:

1) Zuerst genau fokussieren (bei einer AF Optik dann den AF ausschalten ... bei der wundertüte nicht nötig)
2) Auf Live View schalten (jetzt klappt der Spiegel hoch)
3) Die Kamera ausschwingen lassen und dann mit einem Kabelauslöser auslösen ... fertig. Der Effekt wäre der selbe.

Grüße

Klaus

P.S. Ein aussagefähiger Threadtitel ist dann vorzuziehen, wenn der Thread später von Suchenden gefunden werden soll. Wenn jemand z.B. mit einer A350 nach dieser Fragestellung googelt, hat er/sie keine Chance, etwas zu finden.

"Spiegelvorauslösung bei der SONY a350 ?" wäre da z.B zielführender. Ich sehe hier auch eher ein Hardware-Problem ... weswegen das Unterforum "SONY-Kameras" eigentlich passender wäre...;)

Soll ich das mal korrigieren?

Grüße

Klaus
ja bitte:ausrufezeichen:

Ich warte jetzt mal eine klare Nacht ab und werde dann deinen Tipp einmal beherzigen:klatschen:
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.190
Wenn ich mir die Ränder des Mondes auf der hellen Seite ansehe, sieht es wirklich aus, als wären entweder das Objektiv selbst oder der Konverter schuld.
Da sind CAs oder ein Halo.

Und das mit dem Theadtitel kann im Eifer des Ärgers schon mal passieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Eule

Beiträge
1.095
Der eingebaute Schwingungsdämpfer hat aber keine Schuld an der Unschärfe, oder?

Grüße,
Eule
 

PeterS

Beiträge
1.048
Habe ich auch schon von gehört, Canon hat den Bildstabilisator im Objektiv, das sollte eventuell Auswirkungen haben. Aber bei einem 500mm Danubia glaube ich nicht oder?
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich habe mal den Titel geändert
und das auch noch in Sony Digitalkameras verschoben.
Ich bin der Meinung, das passt besser und auch leichter für die "Suche"

Danke @Telekomiker, für die Hinweise!
 

Marvin dolittle

Beiträge
9
Hallo,
Nur falls mal jemand drüber stolpert:

i
Bei meiner Alpha 350 finde ich im Gegensatz zu meiner alten a200 keine Vorauslösung:confused::confused::confused:. Nur einen 10sek Timer (Selbsauslöser), welchen man auch nicht verstellen kann.
Die alpha200 hat ebenfalls keine SVA, die a100 hatte die SVA.
Die a100 ist aber, wenn ich das richtig verstehe auch noch keine echte Sony sondern noch eine Minolta :rolleyes:.
---------
der Timer für die Selbstauslösung läßt sich
(bezieht sich auf die a200, dürfte aber bei der a300/a350 keinen großen Unterschied machen)
über die Umschalttaste des Auslösemodus(Einzel/Serie/Belichtungsreihe)oben neben/zwischen Blitzschuh und ISO Schalter einstellen:
Wenn damit der Modus auf Selbstauslösen steht:
an der Menuewahltaste(die grosse runde an der Rückseite) lassen sich 10sec. und 2sec. einstellen.
Die Auswahl wird dann einfach mit dem Knopp innerhalb des großen runden bestätigt.
Wenn du die Tonsignale angestellt hast(in anderen Foren gerne "Deppenpieps" genannt) gibt es vor dem Spiegelklappern ein nettes dramtisches Signal.

Eine SVA hast du damit zwar nicht aber immerhin ist die Schwingung am Stativ damit raus, dein Hersteller ist ja bekannt für klapprige Stative :D

Alternnativ dazu gibt es vom Chinaman Fernauslöser schon für kleines Geld.
------------

MF habe ich über das LV(ohne den grünen Punkt) übrigens nicht wirklich hinbekommen, bei der a300/a350 war mir dann der Sucher zu klein(und der ist wohl schon bei der a200 nicht gerade riesig).
Mittlerweile bin ich stolzer Besitzer eines Minolta Winkelsucher V(in der Bucht so zw. 30-50€, meiner lag bei 20€) , alleine das Anfassgefühl ersetzt mir kein LV.
-------------

Das der AntiWackelDackel auf "off" ist ist wohl anzunehmen.


LG
Frank

p.s.: Du wärst übrigens der erste von dem ich lese das er ein Bild nicht hinbekäme weil die SVA fehlt :psst:
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Hallo,
Nur falls mal jemand drüber stolpert:



Die alpha200 hat ebenfalls keine SVA, die a100 hatte die SVA.
Die a100 ist aber, wenn ich das richtig verstehe auch noch keine echte Sony sondern noch eine Minolta :rolleyes:.
---------
der Timer für die Selbstauslösung läßt sich
(bezieht sich auf die a200, dürfte aber bei der a300/a350 keinen großen Unterschied machen)
über die Umschalttaste des Auslösemodus(Einzel/Serie/Belichtungsreihe)oben neben/zwischen Blitzschuh und ISO Schalter einstellen:
Wenn damit der Modus auf Selbstauslösen steht:
an der Menuewahltaste(die grosse runde an der Rückseite) lassen sich 10sec. und 2sec. einstellen.
Die Auswahl wird dann einfach mit dem Knopp innerhalb des großen runden bestätigt.
Wenn du die Tonsignale angestellt hast(in anderen Foren gerne "Deppenpieps" genannt) gibt es vor dem Spiegelklappern ein nettes dramtisches Signal.

Eine SVA hast du damit zwar nicht aber immerhin ist die Schwingung am Stativ damit raus, dein Hersteller ist ja bekannt für klapprige Stative :D

Alternnativ dazu gibt es vom Chinaman Fernauslöser schon für kleines Geld.
------------

MF habe ich über das LV(ohne den grünen Punkt) übrigens nicht wirklich hinbekommen, bei der a300/a350 war mir dann der Sucher zu klein(und der ist wohl schon bei der a200 nicht gerade riesig).
Mittlerweile bin ich stolzer Besitzer eines Minolta Winkelsucher V(in der Bucht so zw. 30-50€, meiner lag bei 20€) , alleine das Anfassgefühl ersetzt mir kein LV.
-------------

Das der AntiWackelDackel auf "off" ist ist wohl anzunehmen.


LG
Frank

p.s.: Du wärst übrigens der erste von dem ich lese das er ein Bild nicht hinbekäme weil die SVA fehlt :psst:
hej Frank,
danke für deinen Beitrag. Dank diesem habe ich nun auch die 2sek Vorauslösung gefunden. Ich habe bei den 10sek den kleinen Pfeil für das Untermenü übersehen:ups:.
Winkelsucher und Fernauslöser alles vorhanden, siehst du auch in meiner Ausrüstung!
Ich glaube:fragezeichen:, ich weiß jetzt warum die Bilder so matschig werden. Es könnte der Temperaturunterschied vom Zimmer +20° zur Außentemperatur -18° sein. Ich könnte mir vorstellen, dass dabei auch die Linsen im inneren beschlagen. Auf der anderen Seite habe ich aber keine Lust mich eine halbe Stunde bei diesen Temperaturen draußen auf die Terrasse zu stellen :eek: um den Temperatur Ausgleich zu erreichen:rolleyes:.
Immerhin weiß ich jetzt wo die 2sek eingestellt werden.
 

Ähnliche Themen