Sony Bildstabilisator

  • Autor des Themas wpau
  • Erstellungsdatum
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Heute stand der Test der optischen SteadyShot INSIDE-Bildstabilisierung an, Bestandtteil jeder DSLR bei Sony.

Diese Bildstabilisation in ähnlicher Art wird auch bei Pentax und Olympus angewandt.

Bei dem Vollformat Sensor ist Sony bisher der einzige Hersteller der so etwas mit der A850/900 anbietet.

Diese Bildstabilisation bietet laut Sony einen Verwacklungsschutz mit 2,5–4,0 Schritten für alle α-Objektive von Sony oder Konica Minolta (also auch die alten Objektive)

Informationen zur Technik

http://www.sony.net/SonyInfo/technology/technology/theme/alpha_02.html

Bilder sprechen Worte, leider nur mit SteadyShot die Fotos gemacht, aber verwackelte Bilder kennt ja jeder:D

Das Bild einer Waldbeschreibungstafel auf meinem täglichen Hundespazierweg war der Test Kandidat.

Hier nun das Gesamtbild

spaziergang-2DSC00118.jpg

Aufgenommen mit dem 28-75mm f2.8 SAM ( SAL-2875)
Aufnahmedaten, Blende 5.6 ISO 100 - Verschlusszeit 1/15s, Brennweite 75mm

Bei der Brennweite und 1/15s habe ich so etwas freihändig ohne Stabilisator noch nie geschafft

Ausschnitt aus dem Bild

spaziergang-2-100DSC00118.jpg

Wer an der Wirkung des Stabilisator zweifelt, kann gerne bei mir vorbei kommen und versuchen, dies mit abgeschaltetem Bildstabilisator zu schaffen.
 
01.06.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sony Bildstabilisator . Dort wird jeder fündig!
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Nein, ich zweifle nicht- nun sehen wir endlich mal scharfe Bilder von Dir......*duckundrennweg....
Du hast schon eine feine Cam gekauft, der integrierte Stabi macht mich schon neidisch- muss ich ihn doch mit jedem Objektiv neu kaufen, bzws, müsste- ich habe kein stabilisiertes
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.190
Ich bin ja auch Nutz(ge)niesser eines Einbaustabis. Das ist schon eine
feine Sache. Man gewöhnt sich sehr, sehr schnell dran. Auch die Möglichkeit,
Horizontalbewegungen von der Stabilisierung auszunehmen ist genial, bei
Mitziehern oder beim Nachführen.

Stabi war seinerzeit einer von 2 Gründen, eine (gebraucht-)neue Kamera zu
kaufen. Der erste war der Live-View. Und den hab' ich noch nicht ein Mal
benutzt :) So isses dann......
 
onelow

onelow

Beiträge
1.434
Hey Werner,
..Glückwunsch zur Kamera...jetzt hab ich nicht direkt was zum Bildstabi zu sagen, ich hab aber nen Link der sich lohnt.:D


Alles Bilder mit der alpha 900 und von meiner Lieblingsinsel....die Bilder sagen alles....http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/38980

Viel Vergnügen mit der Kamera..


und Grüße vom Niederrhein..
Reinhold
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hey Werner,
..Glückwunsch zur Kamera...
Viel Vergnügen mit der Kamera..

Reinhold
Danke Reinhold für die Glückwünsche und den Link.:klatschen:

Da braucht es aber mehr als nur eine A900. Die Farben finde ich phantastisch in dieser Serie und nicht nur dort und das macht die Trennung von Sigma auch nicht so schwer.
Die Bilder sind ja alle Top und bis ich so etwas schaffe, fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter.;)

Mit dem Vergnügen ist das so ein Problem. Die Ingrid treibt mich gerade wieder in den Garten, tun wir Ihr mal den Gefallen.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich erinnere mich gerne an meine erste Kamera mit Stabi,
zwar keine DSLR, sondern nur eine Bridge.
Das war die Oly E-100RS - ein sauteures Teil damals,
aber mit Stabi und mega Zoom.
Seitdem wollte ich auf einen Stabi nicht mehr verzichten.
Allerdings gab es zur damaligen SD10 keine passenden Objektive
und ich durfte mich wieder in die Atemtechnik einarbeiten.
Jetzt habe ich ein paar "Antiwackeldackel" und finde das genial,
denn auch wie Werner neige ich, mit zunehmenden Alter,
mehr zu zittern als früher, besonders mit dem 150-500

Deine Bilder, Werner, sind nicht spektakulär (Motiv ;) )
aber genau das richtige Anschauungsmaterial.
Ich denke auch, dass ein eingebauter Stabi mehr Vorteile bringt,
als jedes Glas damit zu kaufen, was auch den Geldbeutel arg belastet.
 

heross

Beiträge
429
Ich hatte/habe auch seit langer Zeit Kameras von Komi/Sony, und ja der Stabi in diesen Kameras arbeitet hervorragend. Da kommt der optische OS in meinem 18-200 nicht mit. Auch ist er bei statischen Motiven, bei mir waren/sind es Freihandmacros mit Tele, schon oft sehr sinnvoll.
Grosses Aber, er führte/führt bei zu starker Gewöhnung auch zu sehr viel Ausschuss. Denn sobald es auch nur etwas trübe wird, hat man jede Menge Bilder mit Bewegungsunschärfe dabei, seien es Tiere, Personen oder im Wind wiegende Blätter. Von daher, schön wenn er an Bord ist, aber unproblematischer ist es, wenn man sich daran gewöhnt zum Motiv passende Verschlusszeiten zu wählen. Erspart viel Ärger.

Gruss Mario
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Von daher, schön wenn er an Bord ist, aber unproblematischer ist es, wenn man sich daran gewöhnt zum Motiv passende Verschlusszeiten zu wählen. Erspart viel Ärger.

Gruss Mario
Und bei manchen Kameras auch Festplattenplatz, wenn es häufig so schön verregnet ist wie hier im Rheinland.

Man kann eben nicht alles haben.

Dafür haben wir

Milde Winter, feuchtes Frühjahr und Sommer, geht so, und schöne grüne Wiesen und Wälder.
 

k/x

Guest
Sieht aus als wenn Werner fotografisch neu auf blüht. Noch nachträglich alles gute mit der neuen Errungenschaft.

mfg Lutz
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Danke Lutz,
das kann man in meinem Alter gebrauchen, wenn die Hände langsam zittrig werden.:D
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
ich kenne das nur aus der eifel, wo man einige bereiche, wegen vermuteter glasminen, nicht betreten kann.
und bei dem schild und dem darauf geschriebenen, dachte ich an ähnliches.
Ach so, ich denke, das ist mehr als Abschreckung für die "Städter" gedacht, damit sie auf den Wegen bleiben. Vor 15 Jahren ist dort noch eine Sprengstoff Truppe suchen gewesen. Liegen kann dort immer noch was, das Gebiet ist heute noch von Bombenlöchern geprägt.

Wunderbare Insekten Reservate, leider auch viel Schnaken.
Aber etwas Blut muss man als Hobby Fotograf halt manchmal opfern :D
 

tom90

Beiträge
7
Hallo,

erstmal Glückwunsch zur neuen Kamera. Ich denke, Du wirst viel Spass damit haben. Die Detailauflösung des 24MP Sensors sind spitze.
Ich habe den ersten stabilisierten Sensor an der KoMiD5D gehabt, jetz an der A700. Funktiononiert immer verlässlich, es sind tatsächlich zum Teil bis zu 4 Blendenstufen, die man rausholen kann.
Ein grossen Vorteil hat man jedoch bei stabilisiertem Glas: Das Sucherbild ist auch stabilisiert, speziell bei 300mm+ ist das schon hilfreich. Aber, der Nachteil ist auch der, dass stabiliesierung der Objektive auch Schärfeeinbussen bewirken soll...das habe ich aber nur gehört aus erfahrenem Munde.
Gruss,
Tom
 

Ähnliche Themen