SONY ALPHA 7 Bildqualität ....

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
Hallo zusammen,

hier mal eine handfokussierte Aufnahe (mit Fokuspeaking auf's Auge gedrückt:D)

Zu der Aufnahme ist zu sagen, dass ich sie versehentlich um eine BELI überbelichtet hatte (vgl. EXIFs) Umso erstaunlicher finde ich, dass trotz des Sonnenlichtes das weiße Gefieder noch Zeichnung hat. Die Kamera kommt mir in den Lichtern sehr "tolerant" vor ... soweit ich das jetzt schon beurteilen kann:

SONY A7 + CANON EF 75-300mm (@300mm Blende Offen)

Totale:

Bild - 7.jpg

Crop-1

Bild - 8.jpg

Crop-2

Bild - 9.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
27.02.2016
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: SONY ALPHA 7 Bildqualität .... . Dort wird jeder fündig!
muezin

muezin

Beiträge
3.485
Ja, bei den Sensoren macht Sony so schnell keiner was vor.
Und wenn das dann noch mit jemandem zusammentrifft, der eine Kamera auch noch richtig bedienen kann, wie bei Dir :D
Wenn man an die A7 die Canon Gläser ohne Verluste bezüglich Autofokus und Blendensteuerung adaptieren könnte, dann wäre das mehr als eine Option :rolleyes:
Fokus-Peaking - ist das vergleichbar mit dem TrapFokus (FokusFalle) von Magic-Lantern?
 
Ulrike

Ulrike

Beiträge
891
Interessant. Die Aufnahmen sind super geworden. :daumen: Kann man eingentlich alle Canon Objektive adaptieren? Also ich meine, funktioniert der Autofokus oder geht es nur mit Fokuspeaking?
Meine Fuji hat das ja auch, mit weißen oder roten Rändern, die an den Kanten aufleuchten. Ich nutze das aber nie, sondern die "normale" Lupe.
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.051
Eigentlich liegt die Besonderheit bei modernen Sensoren das Lichter in gewissen Umfang rettbar sind und man Tiefen extrem hoch ziehen kann ohne das es Matsch gibt. Willkommen in der Gegenwart. :rolleyes:
 
mLemmi

mLemmi

Beiträge
93
Meine Fuji hat das ja auch, mit weißen oder roten Rändern, die an den Kanten aufleuchten. Ich nutze das aber nie, sondern die "normale" Lupe.
Mit meinen Altgläsern an den Sony´s nutze ich gerne eine Kombination aus beidem.
Zuerst fokusiere ich grob mit Hilfe der Kantenanhebung und schalte dann die Lupenfunktion ein (je nach Glas Stufe 1 oder sogar Stufe 2).
So komme ich i.d.R. am schnellsten zum Ziel.

Gruß Micha
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
(...)
Und wenn das dann noch mit jemandem zusammentrifft, der eine Kamera auch noch richtig bedienen kann, wie bei Dir :D (...)
Urgs ... wie peinlich ... und ich schreibe noch, dass ich die Aufnahme 'ne satte Beli überbelichtet habe ... so der wahre Halbgott der Kamerabedienung bin ich wirklich auch nicht.:eek::eek::eek:

(...)
Wenn man an die A7 die Canon Gläser ohne Verluste bezüglich Autofokus und Blendensteuerung adaptieren könnte, dann wäre das mehr als eine Option :rolleyes:
Die Spiegellosen Systemkameras sind einer SLR hinsichtlich der AF-Geschjwindigkeit eigentlich immer unterlegen ... sie haben ja kein extra-AF-System, das ausgespiegeltes Licht nutzen kann. Es wird ja immer über das Sensorbild fokussiert. Die A7 nutzt da den sog. "Kontrast-AF" und einen sog. "Phasen AF". Die A7s und A7r Modelle haben nur den Kontrast-AF ... sollen langsamer fokussieren, als die A7.

Über meinen FOTGA Adapter fokussieren alle bisher getesteten CANON EF Linsen absolut genau auf den Punkt, brauchen dafür aber merklich länger, als das mitgekaufte E-MOUNT SEL-28-70mm. Das gilt auch für mein Tamron 10-24mm SWW.:daumen: Ob es AF-Geschwindigkeitsunterschiede je nach verwendetem EOS Adapter gibt, kann ich nicht sagen ... ich kann's mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Ich find's überhaupt schonmal 'ne Leistung, dass es gelungen ist, CANON EF komplett zu steuern.:daumen:

Das ist für mich auch wirklich wichtig. Die wenigen vorhandenen SONY-E Objektive sind zwar alle sehr gut, sehr teuer auch, decken aber nicht wirklich ein komplettes Kamerasystem ab. Die haben z.B. kein Superweitwinkel ... da ist es toll, das Tamron 10-24mm (für CANON) problemlos nutzen zu können.
Der FOTGA Adapter hat einen kleinen Schönheitsfehler! Lässt man die Alpha in ihrem Automatik-Mode zur Erkennung von APS-C Objektiven, dann erkennt sie leider alle am EOS Adapter angeschlossenen Linsen als APS-C Objektive und croppt auf 10MP-APS-C. Man kann aber die automatische Objektiverkennung im Menue ausschalten und so den Kleinbild-Modus festsetzen. Ansonsten geht der Adapter sehr gut.


Interessant. (...) :daumen: Kann man eingentlich alle Canon Objektive adaptieren? Also ich meine, funktioniert der Autofokus oder geht es nur mit Fokuspeaking?
Meine Fuji hat das ja auch, mit weißen oder roten Rändern, die an den Kanten aufleuchten. Ich nutze das aber nie, sondern die "normale" Lupe.
Wie gesagt, die Alpha setzt den Fokus mit "allen" CANON AF-Objektiven, die ich bisher ausprobiert habe sehr genau, aber nicht gerade schnell.
Bei statischen Motiven also gar kein Thema, bei bewegten Motiven evtl. zu langsam ... auf keinen Fall vergleichbar mit 'ner EOS-1, die den AF ja wie den Hammer auf den Nagel haut.;)
Die Alpha bietet Focus Peaking, wie Du es beschreibst. (Man kann einstellen, wie stark die scharfen Kanten im Okularsucher oder auf dem Display angezeigt werden und in welcher Farbe (ROT, GELB oder WEISS).
Zuschaltbare Sucherlupe kann sie natürlich auch ... und das geht natürlich auch über den Okularsucher. Einfacher und genauer kann man manuell nicht fokussieren. Das Fokus Peaking ist sehr genau und sehr schnell! Auch bei Dunkelheit geht das klasse, weil das Sucherbild ja automatisch aufgehellt wird. Wie soll man da noch danebenfokussieren?:daumen: Das geht eben (mit etwas Übung) sogar bei Motivbewegung.
Mit meinen Altgläsern an den Sony´s nutze ich gerne eine Kombination aus beidem.
Zuerst fokusiere ich grob mit Hilfe der Kantenanhebung und schalte dann die Lupenfunktion ein (je nach Glas Stufe 1 oder sogar Stufe 2).
So komme ich i.d.R. am schnellsten zum Ziel.

Gruß Micha
Ja ... die Lupenfunktion sollte man sich auf eine der drei C-Tasten legen ... ich habe sie auf C2.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Ulrike

Ulrike

Beiträge
891
Danke für die Antwort. Das hört sich doch super an! Tja, mit der Schnelligkeit des Autofokus ist das so eine Sache bei den Spiegellosen. Obwohl - ich habe neulich meinen zickzack rennenden Hund scharf abgelichtet. Wieviel Ausschuss ich hatte sag ich aber nicht. :D
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.262
Auf Sonyalpharumors gibt es ein Video vom neuen SIGMA-Adapter, den es für SA und Canon auf Sony-Emount geben soll. Das eröffnet noch weitere Möglichkeiten. Bei SIGMA allerdings nur für die neueren Linsen.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
SA - E-Mount Adapter

Hallo zusammen,

https://www.sigma-foto.de/objektive/mount-converter-mc-11/uebersicht/

Da bleiben viele Fragen offen. Was kann der Adapter denn mit NICHT-kompatibelen SA-Objektiven?! Der AF ist ja gar nicht so wichtig, solange er die Blende steuert?!

Wenn er wirklich nur die angegebenen Linsen kann, ist er für mich uninteressant. Ich habe viele ältere NON DG Objektive.

Und dann frage ich mich noch, ob das ein Doppelbajonett ist??! CANON UND Sigma haben ja das selbe Auflagemaß ... Gehen damit CANON UND SIGMA Objektive oder gibt es zwei verschiedene Adapter??

Wie sieht es mit proprietären CANON Objektiven aus? Kann er die auch, oder macht er NUR SIGMA mit CANON Anschluss??

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
Ach ... herrje ...

danke für den Link:

http://www.fotointern.ch/archiv/2016...-sony-alpha-e/

Die Steuerdaten des Anschluss-Adapters MC-11 können mithilfe eines Computers aktualisiert werden, wenn neue kompatible Objektive auf dem Markt eingeführt werden.
Hinweis: Das Objektivdaten-Update benötigt das optionale Sigma USB-Dock sowie die neueste Version der «Sigma Optimization Pro»-Software auf dem Computer.
Anhand der LED-Anzeige am Anschluss-Adapter MC-11 ist sofort zu erkennen, ob ein angeschlossenes Objektiv kompatibel ist und ob die Steuerdaten des Anschluss-Adapters für den Betrieb des angesetzten Objektivs aktualisiert werden müssen.
Ja diesen Adapter dürfen die Herrschaften allerdings dann behalten!

So, wie ich das verstehe, funktionieren am CANON-Adapter dann nur die eigenen SIGMA Objektive ... keine anderen Objektive mit EF(s) Anschluss ... und am SA-Adapter nur die gelisteten "ausgewählten" Objektive.

Merkantil kann ich das ja verstehen .... gebrauchen kann ich's nicht.;)

Für CANON EF(s) an SONY E-Mount gibt es ja ausreichend viele Adapter, die die elektronische Brücke zu CANON EOS Optik ohne Einschränkungen
schlagen und auch keine SOFTWARE-Updates benötigen .. geschweige denn, 'ne "Docking-Station".

Wenn's ist, wie hier beschrieben, dann werden davon sicher nicht allzuviele Adapter unter das Volk kommen.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

cgrille

Beiträge
356
Bitte. Da ich weder viele SA- noch Canon EF Objektive besitze (2 und 0) besteht weder für diesen Adapter noch für die SD1Q für mich irgendeine Notwenigkeit, diese zu kaufen.
Die Konzepte klingen am Anfang ganz gut, sind bei näherer Sicht jedoch ziemlich einschränkend. Und ich werde nicht anfangen, die teureren SA Versionen kaufen.

Auffällig ist, dass Sigma mit Nikon wieder mehr Schwierigkeiten hat. Hier hätte ich mit einem Adapter zumindest die Objektive 35mm/1.4 und 24mm/1.4, die ich mit der A7 nutzen könnte.
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.262
Zu mir wird er wohl kommen. Das 18-35 1.8 habe ich, allein dafür lohnt es sich schon. Das 50-100 1.8 wird wohl kommen und für die nächste Safari werde ich mein 120-400 definitiv durch ein neues 150-600 ersetzen. Dieses Trio an einer SD1 oder SDQ für "Sonne lacht"und an einer a6300 für "low light" anzusteuern ist schon sehr reizvoll.

Schon bei meiner letzten Afrika-Reise fand ich die Kombi SD1 aus dem AUTO (nein, die schleppe ich nicht mehr...) für Landschaft und Wildlife und NEX7 für low light, Menschen und Städte ziemlich gut. SDQ und a6300 mit dem MC-11 ist dann fast perfekt.

Einzig stört mich das SIGMA kein Makro in der neuen Version bietet. Das fehlt dann wirklich, zumal Sony hier schwach ist für APSC. Für FE gibt es ja das wohl sehr gute 90mm.
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.262
Der Adapter bietet tatsächlich etwas besonderes gegenüber Metabones und Co., gefunden auf Sonyalpharumors:

"Dpreview posted their Sigma MC-11 adapter hands-on video:
Sigma is the first brand of DSLR lenses to support Eye AF and Lock-On AF modes on Sony cameras, as well as smooth phase-detection in video. What’s more, they work really well."
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
Interessant! Damit ist ja dann auch der Preis (wohl um die 250,-€) auf dem
Tisch.

Grüße

Klaus
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.262
Denke, hinter dem Adapter steckt ein sehr vernünftiges Konzept. Es adaptieren z. Z. viele Leute Canon-Objektive an Sony a7xxx.
Wenige sind bereit, sehr viel Geld für die zwar guten aber teuren nativen Emount Sony oder Sony-Zeiss auszugeben, Klaus hat ja auch als erstes einen Adapter für Canon gekauft.

SIGMA kann Canon und SIGMA kann Sony E. Also einen Adapter FÜR SIGMA-OBJEKTIVE MIT CANON ANSCHLUSS und nur für die und nur für die neuesten, die mit Sicherheit auch den 42 MPix Sensor der A7RII bedienen und schnellen Autofokus mitmachen.
Die Variente mit SA-Bajonett ist ein Abfallprodukt, weil SIGMA ja zufällig das Canon-Protokoll für seine Objektive verwendet...:rolleyes:
Ich denke, SIGMA hat auch kein Interesse daran sich anzuhören, wie schlecht ein 15 Jahre altes SIGMA-Objektiv mit rasselndem Autofokusmotor letztlich an einer A7xx funktioniert. Also gleich per Software im Adapter sichern, dass nur die besten Linsen funktionieren. Klug, aber ärgerlich für den, der auch ältere Linsen einsetzen möchte und z. B. mangelhafte AF-Performance hinnehmen würde.
 

rod

Beiträge
182
Bei Sigma steht: "Adapt Sigma Canon Mount or Sigma mount to Sony FE system."

Schließt das originale Canon-Linsen aus? Weil Sigma die Funktion der Info-Übertragung nur für Sigma-Objektive mit Canon Mount garantieren kann?

Das wäre eine klare Einschränkung. Ich hatte es zunächst so verstanden, dass alle Canon-Objektive in vollem Umfang von dem Adapter unterstützt werden. Was ein deutlich größerer Markt wäre, den sich Sigma entgehen lässt??

Beste Grüße, Uli
 

cgrille

Beiträge
356
Denke, hinter dem Adapter steckt ein sehr vernünftiges Konzept. Es adaptieren z. Z. viele Leute Canon-Objektive an Sony a7xxx.
Wenige sind bereit, sehr viel Geld für die zwar guten aber teuren nativen Emount Sony oder Sony-Zeiss auszugeben, Klaus hat ja auch als erstes einen Adapter für Canon gekauft.
Sollten sie es für Nikon/Sigma Objektive nachholen, werde ich es mir für die A7 ebenfalls überlegen, ihn mir zuzulegen, da ich das USB-Dock schon habe und mir dann nicht überlegen muss, ob ich ein Objektiv für Sony A oder Nikon G kaufen müsste. Sigma SA könnte wirklich ein Nebenprodukt sein.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
Hallo zusammen,

ich glaube nicht, dass es möglich ist, NIKON-F Objektive elektronsich anzusteuern .... das hätten andere sonst schon längst realisiert.;)

CANON EF und SIGMA SA Objektive haben die selbe elektronische Steuerung!:ausrufezeichen:;)
Sigma hat für die hauseigenen Objektive seinerzeit ganz einfach die CANON-Steuerung kopiert. Man kann jedes SIGMA SA-Objektiv in ein CANON-EF Objektiv umbauen (und umgekehrt), indem man einfach nur die Bajonette tauscht (Auflagemaß ist auch mit 44,00mm gleich). Auch die Bajonett-Kontakte haben exakt die selbe Reihenfolge ... man muss das Flachband-Anschlusskabel einfach nur exakt gleich anlöten und fertig.
Elektronisch sind also beide neue Adapter mit Sicherheit exakt gleich.

NIKON F Adapter gibt es zwar für die Alpha 7 ... aber ohne elektronische Steuerung.

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.543
Bei Sigma steht: "Adapt Sigma Canon Mount or Sigma mount to Sony FE system."

Schließt das originale Canon-Linsen aus? (...)
Beste Grüße, Uli
Ich fürchte Ja! Dieser Adapter wird wirklich nur mit den gelisteten SIGMA-Objektiven arbeiten. Es heißt ganz klar:"Adaptiere Sigma mit CANON Anschluss oder oder SIGMA Anschluss an das SONY FE system"

Und möglicherweise noch eine Einschränkung: "SONY FE-System" heißt E-Mount für Vollformat ... nicht NEX! Das würde alle NEX-APS-C Kameras auch noch ausschließen!

Warten wir's mal ab!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge