Sony A7R ... erste Eindrücke ...

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
Hallo zusammen,

wenn was neues kommt, kauf ich mir was altes. Nun ist die Sony Alpha 7r ja wirklich kein unbeschriebenes Blatt mehr und REVIEW-mäßig schon ganz schön abgegriffen.

Ich freu' mich über meine aber dennoch und möchte ein paar Eindrücke und Bilder zeigen.

Vorstellen muss man diesen kleinsten aller "Vollformater" nun nicht mehr. Diese Knipse hat schon gezeigt, was sie kann bzw. was man/frau damit machen kann, denn Kameras können gar nix alleine ... auch keine neue Erkenntnis.

Ich habe so mein Budget, was ich für einen Kamera-Body zu bezahlen bereit bin und dieses Mal bin ich sogar 50,-€ darüber gegangen.

Was ich nun habe ist eine wirklich neuwertige Alpha 7r mit 4 Wochen Rückgabe und einem ganzen Jahr Gewährleistung. Ich habe zwar bei Privatkäufen bisher immer Glück gehabt, wenn es um größere Summen ging, bin aber doch bei kleineren Beträgen auch schon reingefallen ... ich bezahle lieber minimal mehr und habe dafür dann Sicherheit und keinen Schrott.

Meine A7r hat wirklich gar keine Gebrauchsspuren und hat ausgelesene 3.752 Auslösungen hinter sich ... also gar nichts.

Die wesentlichen Unterschiede zur A7 .... 36Megapixel KB-Bildsensor und keinen Tiefpassfilter. Die A7r hat im Gegensatz zur A7 keinen elektronischen ersten Verschlussvorhang, sondern einen mechanischen. Dies führt zum viel und heiß diskutierten sog. "Shutter-Shake".
So soll es (im Gegensatz zur A7) zu Verwackelungsproblemen durch die Erschütterung der Verschlussmechanik kommen können???

Geglaubt habe ich das nie so recht. Selbest bei einer so leichten Kamera, wie der A7r kann doch die winzige Masse der beweglichen Verschlussteilchen nicht zu ernsthaften Problemen führen. Schließlich entfällt ja schon die Spiegelklapp-Wucht herkömmlicher D-SLR Kameras, die ja zu schon viel länger bekannten Problemen führen kann. Auch wenn eine D-SLR mit Spiegelvorauslösung ausgelöst wird, entfällt auch bei jener der unvermeidbare "Shutter-Shake" ebensowenig, wie bei einer A7r.

Kurz: Ich hab's heute mit kritrischen Verschlusszeiten und langen Brennweiten ausprobiert .... ich kann's überhaupt nicht reproduzieren. Die Verschluss-erschütterung ist so gering, dass ich sie kaum spüren kann. Gar kein Vergleich mit dem Spiegelschlag einer Kleinbild-SLR.

Die Aufnahmen habe ich mir auf den Pixel genau angesehen und wirklich gar keine Anzeichen vertikaler Verwackelung erkennen müssen. Das Thema kann ich für mich abhaken ... sollen andere da weiterdiskutieren.;)

Erste Aufnahmen mit meiner A7r:

#1

Bild - 1.jpg

#2

Bild - 2.jpg

#3

Bild - 3.jpg

#4

Bild - 4.jpg

#5

Bild - 5.jpg

#6

Bild - 6.jpg

Grüße

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
11.02.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sony A7R ... erste Eindrücke ... . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
Testaufnahmen SONY Alpha 7r

Testaufnahmen SONY Alpha 7r

#7

Bild - 7.jpg

#8

Bild - 8.jpg

#9

Bild - 9.jpg

#10

Bild - 10.jpg

#11

Bild - 11.jpg

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
Zusatzinfo ....

Die meisten Aufnahmen sind mit 600mm Brennweite aus der Hand aufgenommen. Das geht aus den EXIFs nicht hervor, weil mein 2X Telekonverter keinen Einfluss auf die EXIFs nimmt.;)

Die Sittiche sind ohne TK aufgenommen.

Kaum zu glauben ... die 7R ist sogar noch etwas ISO-fester als die A7, was die Arbeit heute bei sehr wenig Licht und langen Telebrennweiten erst möglich gemacht hat.

Grüße

Klaus
 
Janni

Janni

Beiträge
8.077
Glückwunsch zur neuen (alten) Kamera :daumen:

Jetz is Klaus auch schon im Pixelwaaaahn, wat willsse denn mit sooovielen Megapickeln,
dat macht die Dateien doch nur unnötig gross (....sagt einer der selber mit 80MB grossen
RAW-Dateien arbeitet)


Den Motiven nach warste wohl im Kaisergarten, "Wellensittiche im Schnee" kommt auch gut :D
Die feinen Haardetails der ganzen Tierchen sind schön fein aufgelöst, bravo :klatschen:

Wünsch Dir jedenfalls viel Spass mit der NEUEN :daumen:









Gruss
JAN

 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
Vielen Dank!;)

Und nein .... man braucht wirklich keine 36Megapixel ... nichtmal 24 MP für
schöne Photos.

Ich hatte mir ein zweites Gehäuse für meine Auslandsreisen gewünscht. Noch 'ne A7 wäre ja wirklich langweilig gewesen ... auch wenn die für mehr als für Plakatwände ausreichend ist.

Zu den Megapixeln mache ich mal gleich noch einen CROP "fettich". Auch wenn vielleicht unnötig .. interessant (wenn auch praktisch unsichtbar) ist die Pixelpieperei ja dann doch.;)

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
36 Megapixel??

Die spannende Frage, die sich ja bei den modernen Pixelmonstern stellt, ist ja, ob man solche Pixelzahlen optisch überhaupt noch bedienen kann?!

Die Antwort ist ein klares "Jain";)

Möglich 'isses, wie ich geich zeigen werde mit großflächigen Bildsensoren APS-C oder besser noch KB so gerade noch. 40MP auf einem Handy-Bildsensor ... da müssen wir nicht streiten ...das geht optisch einfach nicht, da macht die Physik ganz einfach nicht mehr mit.

Auf einem KB-Bildsensor (hier natürlich A7r) tut sich sich da für mich erstaunliches!

Die Totale:

Bild - 12.jpg

Hier ein 100% Crop:

021 Winter im Kaisergarten-100prozent.jpg

So und jetzt mal der totale Pixelpiep ... ein 200% Crop ohne Kantenglättung, damit man die Pixeltreppchen an der 36MP-Auflösungsgrenze auch deutlich sieht:

021 Winter im Kaisergarten-200prozent.jpg

Für mich total überraschend! Das hier verwendete 19-35mm WW-Zoom schafft ganz offensichlich (natürlich abgeblendent) die native Sensorauflösung dieser 36MP Knipse. Da wird wirklich noch an der Auflösungsgrenze auch optisch aufgelöst und das mit einer Optik, die sich jeder leisten kann, die ich ja hier schon ganz oft als LOW-Budget Tipp durchtelephoniert habe.

Der Unterschied zwiechen z.B 24 MP ist dennoch marginal, wenn man sich klar macht, dass die Pixelzahl an der langen Kante ja gerade mal von 6000 Pixeln auf 7360 ansteigt. Würde man beide Bildergebnisse mit Kantenglättung vergrößern, dann hätte man wohl Mühe, den Unterschied zu sehen.

Ob ein solcher (kaum noch erkannbarer Unterschied) dann aber 1/3 mehr Speicherbedarf und EBV-Rechenzeit rechtfertigt, ist eine spannende Frage??

Grüße

Klaus

P.S. Die hier erkennbaren Artefakte rühren wirklich von der für das Forum notwendigen JPG-Kompression her. Die RAWs und natürlich auch die o.o.c. Ertra-Fine JPGs sind ebenso sauber, wie die der ja sensorgleichen NIKON D800.;)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
Shuttershake ....??

Nachtrag .... Man sieht ferner beim Pixelpiepen hier auch prima, dass es nicht zur allergerigsten Verwackelung durch den Verschlussschlag der Kamera kam, auch wenn aus der Hand aufgenommen.;)

Aus der Hand aufgenommen und 1/60s Verschlusszeit? Wenn da kein Shuttershake, wann denn dann?

Das Thema darf man wirklich vergessen ... aber gut, wenn deswegen alle die A7R MKII kaufen und die A7r abstoßen.;)

Grüße

Klaus
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.000
Der Megapixel-Klaus, geil.
Glückwunsch zum Fotoapparat!
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.505
Nochmals Glückwunsch zur neuen Kamera und viel Spaß mit dem schönen Teil!:daumen:

Grüße,
Oz
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.505
Mach den Adapter schwarz - oder alternativ das Objektiv weiß. :D

Jux beiseite - die Kamera ist in guten Händen und wird sicherlich "amtlich sauber" abliefern. :)

Grüße,
Oz
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
HIHI .. ich habe einen schwarzen EOS AF Adapter und einen weißen.
Das war keine Absicht ... der weiße war mal günstiger!
Andererseits gut ... so kann ich mit einem Blick A7 und A7r auseinanderhalten.;)

Grüße

Klaus
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.000
Du bist süchtig nach dem Zeug, ist halt so :)

Mir sind schon zufällig ein paar gute Angebote für die D800/E über den Weg gelaufen aber ich brauche ja nichts. :rolleyes:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.754
Du bist süchtig nach dem Zeug, ist halt so :)

Mir sind schon zufällig ein paar gute Angebote für die D800/E über den Weg gelaufen aber ich brauche ja nichts. :rolleyes:
Naja ... ich hab' die Sucht so einigermaßen im Griff ... ;)

Ein Arbeitskollege von mir fährt passioniert Ski .... ich sag Dir mal lieber nicht, wieviele Paar Ski der hat ....:D:D. Eine Knipskiste hat der gar nicht ... warum denn auch .... er hat ja sein Smartfön. Die Menschen sind unterschiedlich!:eek:

Bei der sensorgleichen NIKON D800 liegen die Preise doch inzwischen auch im erträglichen Rahmen. Bei der 800er hast Du ferner die Wahl, ob mit Tiefpassfilter (ohne "E") oder ohne (mit "E"). (weiß'te natürlich selber!):daumen:

Die A7r gibt's nur ohne! Ob das gut ist, sag' ich Dir später! Bis jetzt hab' ich keine Moiré Probleme erkennen können. Ich finde auch im Netz keine Aufnahmen (auch Architektur), die ich kritisch finde. Es ist wohl so, dass das AA-Filter mit zunehmenden Pixelzahlen verzichtbarer wird, weil sich nur noch winzigste linienförmige Details überhaupt noch mit der Sensorrasterung beißen können. Wie gesagt ... ich weiß es noch nicht.

Grüße

Klaus
 
pquattro

pquattro

Beiträge
427
Sorry, :) ich sehe leider keinen Unterschied zu z.B. Sigma SD14.... bei so kleinen Bildern... :( Möglich Preis?)
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.505
Sorry, :) ich sehe leider keinen Unterschied zu z.B. Sigma SD14.... bei so kleinen Bildern...
Messerscharf geschlossen. :daumen:

Wir haben ein Bildgrößenlimit von 500kB für den Upload. Hierzu korrespondiert eine entsprechende Kantenlänge(nempfehlung). Details findest Du hier:

https://www.bilderforum.de/t92-photos-in-den-fliesstext-einbauen.html

Übrigens: Die SD14 ist eine prima Kamera. Die "Quattro" auch - zumindest bei unserer "üblichen" Bildauflösung im Forum. :D

Ansonsten herzlich willkommen im Bilderforum und viel Spaß hier. :)
Oz
 

Ähnliche Themen