Sony A33 und A55 - alte Objektive

  • Autor des Themas Saturn
  • Erstellungsdatum
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Jetzt geht es los!
Nachdem Werner schon einen Link über das Abkochen
der beiden Knipsen gesprochen hat,
meldet der erste Objektivhersteller Probleme.
Ich denke mal, dass Tamron nicht weniger betroffen ist,
aber noch habe ich nichts gehört.
Sollten noch mehr Hersteller auf diese Technik setzen,
ist mal richtig was los.
Alte Objektive darf man dann getrost in die Tonne kloppen,
weil sie unbrauchbar geworden sind, sofern sie sich nicht umbauen lassen.

Da warte ich doch lieber auf die SD1, da kann mir nichts passieren :D

Hier der Artikel von Sigma

http://www.golem.de/1009/77891.html
 
07.10.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sony A33 und A55 - alte Objektive . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Jetzt geht es los!

Ich denke mal, dass Tamron nicht weniger betroffen ist,
Das Problem mit den Objektiven hatten wir schon.

Tamron wird nicht betroffen sein, da sie nicht wie Sigma den Code auslesen und ohne Lizenzkosten ihre Chips danach auslegen.

Sigma hat ja nicht nur mit Sony, sondern auch mit Canon so seine Probleme. Da haben die Hacker bei Sigma wohl etwas übersehen bei den vielen wirren Zahlen und können darum nur die neuen Objektive korrigieren.

Betroffen sind nur HSM Objektive der ersten Generation von Sigma.

http://www.bilderforum.de/t3778-sony-alpha-slt-a55v-erste-tests.html#post42315

Das Problem mit dem überhitzten Sensor wird eine Sigma die nächsten Jahre nicht betreffen. Dort wird ja nicht einmal an Live View gedacht.:D

Andere Marken sind davon schon vor Sony betroffen. Bei den beiden Sony A33 und A55V trifft es nur so vermehrt auf, da viele durch die 10 Bilder pro Sekunde die Kamera als Camcorder Ersatz nutzen und dafür ist sie nicht gebaut worden. Steht auch in der Bedienungsanleitung so. Was man Sony vorwerfen kann ist, das es keinen Hitzesensor gibt, der die Kamera rechtzeitig abschaltet.

http://www.digitaltrends.com/photography/the-truth-about-overheating-dslrs/
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Oh, das muss ich überlesen haben - Tschulligunk ;)

Mit Canon ist klar, alter bekannter Kram, seit Jahren.

Merkwürdig ist, dass man nie (oder extrem selten) etwas über Nikon, Pentax, Oly hört,
sofern es sich um Sigmazubehör handelt.
Ich verfolge das ja schon seit 2002 in der Fotocommunity.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Haben die schlicht vergessen einen Lüfter einzubauen, wie das bei vielen 3-Chip-HD Videokameras der Fall ist.

Eule
In diesen Gehäusen ist auch genügend Volumen vorhanden, einen Lüfter unterzubringen und CCD Sensoren sind auch nicht so Wärme empfindlich.

Fehler passieren bei neuen Entwicklungen immer wieder. Man nennt dies Erfahrung, wenn man daraus lernt.:D
 

Eule

Beiträge
1.095
Naja, wikrlich größer sind die nicht. Zum Bleistift die Panaonic TM-700 ist ähnlich voluminös, wenn nicht sogar kleiner, als die a33/a55.
Und die hat auch keine CCD, sondern CMOS verbaut. AFAIK sogar nur zugekauft von So?Nie!.

Eule
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Merkwürdig ist, dass man nie (oder extrem selten) etwas über Nikon, Pentax, Oly hört,
sofern es sich um Sigmazubehör handelt.
Ich verfolge das ja schon seit 2002 in der Fotocommunity.
Von Olympus und Pentax weiss ich es jetzt nicht, aber Nikon gibt entsprechende Daten an Sigma und Tamron ab, um den Anschein zu erwecken, dass es sich hier um ein pflegeleichtes Produkt handelt ...
Wenn Sigma auch beim FourThirds-Clan mitmacht, ist es klar, dass sie auch alle Daten zur Verfügung haben.

Ob Nikon auch an Tokina Daten weitergibt, wusste mein Informant nicht ... (habe damals wegen dem "Sony-Desaster" nachgefragt)
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge