Sonnenuntergänge

  • Ersteller des Themas chrisfix
  • Erstellungsdatum

chrisfix

Beiträge
56
Gefällt mir
0
Hallo,
welche Einstellungen werden empfohlen wenn ich schone Sonnenuntergänge aufnehmen möchte? Hohe Blende und kurze Belichtung?
Frage deshalb da ich noch Newbie bin und in diesem Bereich keine Erfahrungen habe, bis auf blendendeSonnen.

Gruß
Chris
 
24.01.2017
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sonnenuntergänge . Dort wird jeder fündig!
Mätti

Mätti

Beiträge
476
Gefällt mir
26
Hallo Leute,
der Beitrag war schon fast in der Versenkung, kann jemand von den Profis vielleicht Chris einen kleinen Tip geben?

LG Mätti
 

chrisfix

Beiträge
56
Gefällt mir
0
Hallo Mätti, danke das du meine Frage nicht auch einfach überlesen hast.
Hatte eigentlich gedacht das mir hier jemand spontan eine kleine Hilfe geben kann. :)

Gruß
Chris
 
Janni

Janni

Beiträge
7.517
Gefällt mir
168
...kann jemand von den Profis vielleicht Chris einen kleinen Tip geben?i
Profis findet man im gewerblichen Bereich, hier gibts nur ambitionierte Hobbyfotografen ;)

Für Sonnenuntergänge gibt es kein Patentrezept, das wird jeder sagen können der sich mit Blende, ISO und Belichtungszeit auskennt.
Das kommt auch auf die Aufnahmesituation an, die ist meist unterschiedlich :

- Sonnenuntergang am Meer oder Stadt ?
- Soll etwas im Vordergrund mit aufgenommen werden ?
- Erhöhte oder tiefe Position ?
- etc.

Das alles spielt eine Rolle und entscheidet der Fotograf in der jeweiligen Situation ;)
Das Zusammenspiel von Blende, ISO und Belichtungszeit sollte man schon kennen, dann kann man sich entsprechend anpassen und
weiss was z.B. die Blende auch gestalterisch bewirkt !

Für "blutige Einsteiger" hat Kollege Thomas mal einen sehr guten Ratgeber als PDF-Datei verfasst, hier der Link :
www.bilderforum.de/attachment.php?attachmentid=104747&d=1433942544


Tip auf die Schnelle :
Wer sich nicht mit den Grundregeln der Fotografie auskennt sollte ruhig im Automatikprogramm-Modus den Sonnenuntergang aufnehmen
und die Sonne möglichst nicht mittig ins Bild setzen...alles Weitere wäre jetzt für einen Einsteiger zu kompliziert :)

Einfach das Bild machen ! Später hier einstellen und dann kann man über alles reden und auch erklären....









Gruss
JAN

 
Wolfrodo

Wolfrodo

Beiträge
498
Gefällt mir
2
Hallo.
Generell ist bei Aufnahmen gegen die Sonne immer eine schnelle Belichtung...ist ja auch viel Licht da droben.:D
Manche behaupten, für einen schönen Sonnenstern im Bild musste volle lotte abblenden was geht, ist aber wie sooft eine Objektivsache denke ich.

Bei Sonnenauf- und Untergängen kommt es immer darauf an WAS du fotografieren willst.
Für ein Portait das erkennbar sein soll, wirst du einen Aufhellblitz brauchen, für ne Silhouette nicht.
Bei einer Landschaft würde ich dir eventuell zu einer Bleichtungsreihe raten, um sowohl die Details am Himmel als auch die Details in der Landschaft richtig zu belichten.
Dazu gibt es sehr viele Filmchen im Youtube die dir das genau erklären.
Ich bin zwar auch nicht der Profi, aber generell halte ichs bei solchen Dingen so: "nix glauben - ausprobieren!" :daumen:
Da geht dann auch mal der eine oder andere Abend drauf ..Sonnenuntergang ist halt ne relativ schnelle Sache die fast 24 Stunden wieder auf sich warten lässt :p
 
Miesmuschel

Miesmuschel

Beiträge
1.154
Gefällt mir
77
Hi Chris,

auch ich bin noch Anfängerin, und ich hab auch einfach probiert,
zuerst im Automatik-Modus.
Damit kann man auch tolle Aufnahmen machen, alles andere ist "learning-by-doing", zumindest ist es bei mir so :D
Ich hab hier mal ein Beispielbild für dich, aufgenommen im A-Zeitautomatik-Modus, Belichtung 1/640s, Blende f8 und ISO 160.



Ich denke, das ist für einen Einsteiger schon ein ganz schönes Ergebnis :rolleyes:

LG, Anja
 
rico2007

rico2007

Beiträge
3.236
Gefällt mir
36
Ich kann mich da nur den Jan anschließen ein Erfolgsrezept dafür gibt es nicht wirklich.

Es kommt immer darauf an wie die Licht / Umgebungs- - Verhältnisse sind und was man am Ende ( das Bild ) herausbekommen soll. Die Spanne reicht da von Blende offen bis Blende zu sagen wir mal 80% geschlossen und lange bis sehr kurze Belichtungszeit. Es kommt dann immer darauf an was dabei herauskommen soll. :D:D

Bei dem Bild von Anja war die Blende noch sehr weit offen, was zu einem sehr ansehnlichen Ergebnis geführt hat. Würde man die Blende hier auf F 16-81 oder höher schließen (könnte) ein schöner Sterneffekt an der Sonnen entstehen was je nach Objektiv mehr oder weniger ausgeprägt sein würde. Will man das haben ist das dann der richtige weg Will man es nicht ist es der falsche.


Alles spielt zusammen ... es kommt immer darauf an was man will...

Beispiel ...

Kurze Belichtungszeit an der See....

Camera
Canon EOS 70D

Focal Length
86mm

Aperture
f/7.1

Exposure
1/640s

ISO
200





Camera
Canon EOS 70D

Focal Length
86mm

Aperture
f/7.1

Exposure
1/640s

ISO
200






Camera
Canon EOS 70D

Focal Length
86mm

Aperture
f/7.1

Exposure
1/640s

ISO
200

Lange Belichtungszeit an der See:


Camera
Canon EOS 70D

Focal Length
43mm

Aperture
f/5.6

Exposure
1s

ISO
100





Camera
Canon EOS 70D

Focal Length
43mm

Aperture
f/5.6

Exposure
1s

ISO
100




Camera
Canon EOS 70D

Focal Length
43mm

Aperture
f/5.6

Exposure
1s

ISO
100


Und die Sache mit dem Sterneffekt.... Hier war die Blende bei ca. F18





Alles mal alte
Bilder von mir hier aus dem Forum ... die ich heute sicherlich hier oder da anders gestalten würde...:ups::)...

Im Grunde genommen mußt du dich mit dem PDF vom Jan auseinander setzen und dann die Kamera richtig kennenlernen ( beherrschen ). Dann kommt das dabei heraus, was du auch haben willst. :daumen:
:daumen::D


 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Gefällt mir
4
Ist schon erstaunlich, wie objektivabhängig das mit dem Strahlenstern ist. :eek:

Mein olles Carl Zeiss Jena Flektogon 2,4 / 35 mit 6 gerundeten Blendenlamellen produziert den schon mit deutlich offenerer Blende sehr schön. Siehe hier (Bild #1):

http://www.bilderforum.de/t28874-burg-linn.html

Ich habe das Objektiv für das Bild auf f/11 abgeblendet, bin mir aber fast sicher, dass schon f/8 ein sehr ähnliches Ergebnis hervorgebracht hätte. Zu sehen ist zwar kein Sonnenuntergang, aber das sollte nicht die entscheidende Rolle spielen...
 
rico2007

rico2007

Beiträge
3.236
Gefällt mir
36
Hi Steffen,

Ich vermute auch das es vor allem mit der Vermutung des Objektives zu tun hat, da dieser Stern bei mir, bei den Höherwertigen Objektiven bei gleicher Brennweite weniger stark ausgeprägt sind. Deswegen vermutlich auch bei deinem " olles Carl Zeiss Jena Flektogon 2,4 / 35 mit 6 gerundeten Blendenlamellen" schon ab Blende 8 da ist :D.

Mit dem Sigma 105mm Makro HSM OS bekomme ich selbst bei Blendzahlen über F18 kaum einen Stern zustande. Brennweite, Blende und Vergütung der Gläser sowie Zoom oder Festbrennweite spielen da eine sehr große Rolle. Sehr schön geht das mit dem ollen alten Sigma 18-200mm ohne OS oder HSM Motor :D. Das 18-250 HSM OS was ich mir irgendwann danach mal zugelegt hatte, hat diesen schönen Effekt kaum noch. Eins noch .... um so mehr (Blendlammen) das Objektiv hat um so mehr (Spitzen) bekommt der Stern(effekt) dann zum Schluss ;). Danach müßte das Objektiv von Steffen glaube 6 Blendlamellen haben :rolleyes:.
 

chrisfix

Beiträge
56
Gefällt mir
0
Vielen vielen Dank euch allen nochmal für die guten und sicher hilfreichen Ratschläge. Ich werde es einfach austesten und rumexperimentieren nachdem ich mir den Workaround von Thomas gegönnt habe. ;)
Eure gezeigten Fotos finde ich persönlich echt gut. Was den Sonnenuntergang angeht werde ich eher Landschaftliche Aspekte wählen, weniger Portrait etc.
Ich bin ja schon ganz froh das ich die 500D "wiederbeleben" konnte und werde damit jetzt experimentieren. Ich hoffe das Wetter wird bald wieder besser und wärmer. :)

Danke und viele Grüße

Chris