Suche Sonne - Kritik ?

  • Autor des Themas Raphael
  • Erstellungsdatum

Raphael

Beiträge
1.872
Hallo zusammen,

habe heute eine CBL bekommen ( color balance lens ). Mußte ich natürlich sofort testen. Einsame Spitze, doch bei diesem Bild brachte sie nichts! :mad:

SDIM1148.JPG

Sigma SD14, Weltblick 2,8 / 135 mm, Revuenon 2x Telekonverter, Blende 22, der Rest in Exif ( ausser leichter Nachschärfung keine Bearbeitung ).

Hat mit der Realität wenig zu tun ( der Himmel war noch leicht bläulich )! Mir gefällt`s, Kritik ausdrücklich erwünscht ( aber nur, wenn`s nicht zu krass wird ) :D

Gruß, Ralph
 
19.08.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sonne - Kritik ? . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Du wirst den Weißabgleich auch nicht zur Sonne gemacht haben. Mit dem Rücken zur Sonne und die CBL voll vom Sonnenlicht anstrahlen lassen.
Kleiner Tipp, nach Aufnahme für den Weißabgleich als erstes Bild die Fläche der CBL mit etwas Buntem aus der Umgebung fotografieren, da es ja eine Art Graukarte ist, hast Du so ein Refrenzgrau für diese Umgebung für den Farbstift im Farbkreis bei SPP.
 

Raphael

Beiträge
1.872
Du wirst den Weißabgleich auch nicht zur Sonne gemacht haben. Mit dem Rücken zur Sonne und die CBL voll vom Sonnenlicht anstrahlen lassen.
Hallo Werner,

ich habe ihn so gemacht, wie Du ihn beschrieben hast. Der Unterschied zum Auto - WB ist jedoch kaum erkennbar. Liegt wahrscheinlich an der Art des Bildes ( wer fotografiert auch schon voll in die Sonne? :eek: ).

Danke für den Tipp mit der Fläche der CBL, klingt für mich nachvollziehbar. Allerdings benutze ich spp fast gar nicht, die Pipette gibt`s ja in anderen Programmen auch.

Gruß, Ralph
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Keine Kritik.
Die Licht-und Farbwirkung entspricht sicher dem real Erlebten.
Die Wolken leuchten eindrucksvoll.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.232
Hallo Ralph,

zunähst einmal ist das ein sehr interessantes und sehenswertes Bild!:klatschen:

Weißabgleich ... ich habe da meine diesbezügliche Meinung vor langer Zeit mal geschrieben ... hier noch einmal.

Ein Kamera WB kann IMHO nur dann Sinn machen, wenn die "Einfärbung" des beleuchtenden Lichtes neutralisiert werden soll, damit sich im Motiv keine (durch das beleuchtende Licht) eingefärbten Weiß-und Grautöne ergeben.

Dabei gibt es die direkte und die indirekte Methode .... man kann also entweder direkt das beleuchtende Licht ausmessen und aufgrund der Farbtemperaturmessung dann einen Kamera WB durchführen ... oder indirekt, das vom Motiv reflektierte licht dazu heranziehen, was die Kamera in aller Regel beim AWB sowieso tun muss. Wenn ein indirekter WB wirklich genau sein soll, dann muss man für einen präzisen Abgleich wirklich eine Graukarte ablichten und die kamera abstimmen.

ABER ....

Wenn Du, wie hier das "beleuchtende Licht" selber ablichtest, was erreichst du dann mit einem (hier direkt durchgeführten) WB?!
Du neutralisierst dann doch gerade die Farbe der Sonne und verwandelst sie im Extremfall in neutral-Grau .... was Du bestimmt nicht willst??!
Du willst ja möglicherweise die Farbe der Sonne erhalten.

Aus diesem Grunde kann es (IMHO;)) für Sonnenaufgänge/-untergänge Abendstimmungen und Ähnliches) keine neutralen Farben bzw. WBs geben, denn Du photographierst (zumindest anteilig) das "beleuchtende Licht" selber.

An dieser Stelle sehe ich vielmehr den Geschmack und das Erinnerungsvermögen des Photographen/der Photographin gefragt. Mit einem WB würde ich mich da nicht beschäftigen. Wichtig wäre mir, die Szene in RAW abzulichten, dann sind alle Bildinformationen gesichert und die Farbabstimmung kann verlustfrei am Rechner optimiert werden.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Raphael

Beiträge
1.872
Weißabgleich mit CBL

Wichtig wäre mir, die Szene in RAW abzulichten, dann sind alle Bildinformationen gesichert und die Farbabstimmung kann verlustfrei am Rechner optimiert werden.
Hallo Klaus

Deinen Beitrag an anderer Stelle habe ich gelesen. Natürlich fotografiere ich mit allen Kameras ausschließlich in Raw. Das subjektive Farbempfinden ist jedoch eine diffizile Angelegenheit. Ein und das selbe Bild in einem Zeitraum von mehren Tagen mehrmals neu bearbeitet führte bei mir zu verschiedenen Ergebnissen, wenn auch mit nur geringen Unterschieden.

Bisher habe ich mir bei direkten Sonnenbildern noch nie vor Ort Gedanken zum Weißabgleich gemacht. Aber ich habe die CBL gerade erst erhalten und die machen Werbung mit perfekten Farben bei Sonnenuntergängen. Die Vorderseite der CBL ist ja keine Graukarte, sondern zieht das gesamte Farbspektrum heran. Deshalb war ich ein wenig enttäuscht, das der Unterschied speziell bei diesem Bild sehr gering ausgefallen ist. Ich habe ja geschrieben, das Bild hat mit der Realität wenig zu tun.

Bei allen anderen Versuchen mit der CBL habe ich bis jetzt 100 %ige Ergebnisse bekommen. Das gibt mir Sicherheit und erspart einiges an Zeit am PC. Bisherige Versuche mit Graukarten lieferten immer leicht wechselnde Ergebnisse, mit der CBL kommt jedesmal das gleiche raus, und das stimmt. Beim WB gilt für mich, knapp daneben ist auch daneben.

Wenn ich bestimmte Effekte erzielen will, kann ich die ja dank Raw dennoch "einbauen".

Für mich beudet das, keine meine Kameras wird zukünftig ohne die CBL eingesetzt. Ich bin einfach nur begeistert. :klatschen:

Gruß, Ralph
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge