Silkypix mit X3F support

  • Autor des Themas Hippo
  • Erstellungsdatum
02.10.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Silkypix mit X3F support . Dort wird jeder fündig!

pedro

Beiträge
516
silky

Ist das nicht eine japanische Beta in Japanisch? Ich kann nicht gut japanisch.


pedro
 
kkaefer

kkaefer

Beiträge
93
hmhmhm, also ich habe die Demo installiert und es die Sache kommt mir doch sehr japanisch vor :(
 

pedro

Beiträge
516
Kann die ... ?

Nein, das ist neu. Dewegen waren ja alle hinter der japanischen Beta her, der man das Englisch durch ein Extra-File beibringen muss. Eine Beta mit x3f-support, aber mit Laufzeitbegrenzung.

Die alte freie Version (gibt es offiziell schon lange nicht mehr, nur bei CHIP) kann das nicht, ist nur interessant für andere RAWer. Sie ist aber nicht besonders mächtig.

pedro
 

sigmacrazy

Guest
Die offizielle "Studio 3.0" unterstützt

Canon, Nikon, Olympus, Minolta, Pentax, Panasonic, Epson, Kodak, Ricoh,
Sony, Mamiya, Samsung, Fujifilm, Leica und Adobe DNG Format.

Die genau unterstützten Kamera Typen hier

http://www.silkypix.de/update.html

nachsehen.
 

leporinus

Guest
Hallo,

ich habe mir das Programm heute Nacht mal runtergeladen und einige schwierige highiso Bilder damit entwickelt.

Es ist wirklich kaum zu Glauben, welch ein Potential in den x3f-RAW-Daten vorhanden ist. Silkypix erhält dermaßen viele Details und schafft es gleichzeitig das violet/grüne Rauschen zu entfernen, wie ich es nicht erwartet hätte.
Ein Vergleich der Bilder zwischen Silkypix und SPP ist wie Tag und Nacht.

Der automatische Weißabgleich und Hauttöne sehen ebenfals auf den ersten Blick sehr gut aus.

Das Programm hat natürlich eine solche Funktionsvielfalt, daß ich erst mal eine Weile brauche, um da halbwegs durchzusteigen.

Wenn ich abends etwas Zeit habe, zeige ich mal ein Beispiel.

Viele Grüße

Ingo
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Ingo,
das hört sich vielversprechend an.
Berichte bitte weiter.
Gruß
Uwe
 

Eule

Beiträge
1.095
Silkypix System Requirements

:D

Die sind ja bald schlimmer als M$ mit ihren Systemanforderungen.

Eule
 

leporinus

Guest
Hallo,

hier ma ein paar Vergleiche SPP3.5 vs. Silkypix.

Das ist schon eine tolle Sache, daß nach so vielen Jahren das Problem mit dem Foveon-Farbrauschen gelöst wurde. Vor allem, von einer Firma, von der man es am wenigsten erwartet hätte. Offensichtlich wurden doch etliche DP1 und DP2 verkauft, so daß es sich wirtschaftlich lohnt, eine solche Software auf den Markt zu bringen.

Hier die Samples. Alle mit der SD14 und dem Zeiss Planar 1.4/50 ZS bei f1.4.

Die kleine Bühne war draußen und wurde nur mit einem kleinen Scheinwerfer mit gelber Folie angestrahlt.

iso1600, f1.4, Gesamtbild

SPP 3.5 auto

SDIM4828sppauto.jpg



Silkypix default, Schärfe etwas reduziert

SDIM4828silkyiso1600.jpg



100% Crop SPP 3.5 auto-Einstellung

spp auto iso1600 crop.jpg



100% Crop Silkypix default, die Detailschärfe wurde etwas zurückgedreht

silkyiso1600 crop.jpg



100% Crop SPP 3.5 manuell

spp manuell iso1600 crop.jpg


Das Problem an SPP ist, daß ab iso800 massiv weichgezeichnet wird. Das hochziehen des Schärfereglers bringt etwas Besserung. Der automatische Weißabgleich und die Sättigung in der Auto-Stellung sind nicht stimmig. Das Farbrauschen ist präsent.

Silkypix hat eine deutlich bessere Schattendurchzeichnung als SPP.

wird fortgesetzt
 

leporinus

Guest
Ich hatte damals in der ganzen Bilderserie nur das eine oben gezeigte iso1600 Bild gemacht. Der Rest waren gepushte iso800. Da SPP bei iso800 weniger weichzeichnet, machte es für mich Sinn die Belichtung lieber in SPP hochzuziehen.

SD14, iso800 mit 1,5 EV unterbelichtet (iso2500)

Gesamtbild SPP3.5, manuell
SDIM4851.jpg


Silkypix, default
SDIM4851silky.jpg


100% Crop SPP 3.5
spp crop iso800 push.jpg


100% Crop Silkypix
silky crop iso800 push.jpg

Wie man sieht, wird das lila-grüne Farbrauschen bei Silkypix irgendwie rausgerechnet. Die klassische Rauschunterdrückung ist bei dem Programm in default ausgeschaltet. Dadurch bleiben die Fotos auch bei iso1600 extrem scharf.

Die Schattendurchzeichnung ist bei silkypix extrem besser. Selbst mit SPP Filllight kommt man da nicht ran. Dafür fehlt etwas in den highlights, aber wiederum nicht überall. Komischerweise sind in SPP teilweise ausgebrannte Stellen, wo in Silkypix Zeichnung ist.

Zum Schluß noch ein auf iso 2500 gepushtes Bild mit Silkypix. Die Sättigung wurde etwas angehoben, die Schärfe etwas reduziert.

SD14, Zeiss Planar 1,4/50 bei f1.4, 1/60 Sek, iso800 -1,5 EV

silky iso2500.jpg

100% Crop
silky iso2500 crop.jpg

Gruß Ingo
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge