Sigma SD9 / welche Lebenszeit?

  • Autor des Themas Wiedereinsteiger
  • Erstellungsdatum
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.771
Hallo zusammen,

habe mal eine Frage:

hat jemand von euch eine SD9 im Einsatz, die mehr als 10tsd. Auslösungen hat und noch völlig störungsfrei arbeitet?

Falls ja, würde mich auch noch die Zahl der Auslösungen interessieren.

Hintergrund:
Ich frage mich, ob die SD9 inzwischen so alt ist, dass es bei allen Modellen zu Ausfällen kommt. Falls sich durch diesen Thread das Gegenteil herausstellt, könnte ich mich wieder auf die Suche nach einer einwandfreien SD9 machen.
Sollte sich aber zeigen, dass mit ca. 10tsd. Auslösungen so langsam die Lebenszeit der SD9 abläuft, würde ich die Finger davon lassen... :rolleyes:

Von daher wäre ich für rege Beteiligung sehr dankbar!
 
27.11.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sigma SD9 / welche Lebenszeit? . Dort wird jeder fündig!
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Meine SD9 hat aktuell 21.482 Auslösungen.
Bis auf Gebrauchsspuren (Abrieb an den Tasten) läuft sie einwandfrei.
Die SD10 hat nun knappe 40.000 Auslösungen, immer noch TOP!

Ich habe noch nie von einer SDx und xx gehört, dass der Verschluss
bei 20.000 Klicks den Abgang machte (Außer durch Selbstverschuldung).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
So einfach (mit der Anzahl Auslösungen) ist es leider nicht. Jede Art von Bauteilen hat mehrere Faktoren die zum Ausfall führen können.
Generell sind dies:

- Witterungsumstände (Feuchtigkeit,Temperatur und deren Schwankungen)
- Abnutzung (Mechanisch und elektrisch)
- Alterung der verschiedenen Materialien

Wer in den ersten zwei Jahren 10k Auslösungen hinter sich bringt, wird wohl mehr Auslösungen auf die Kamera bringen als ein User, der nach 10 Jahren "erst" 5000 Auslösungen auf dem Zähler hat.
Wenn du in 20 Jahren eine original verpackte und niemals eingeschaltete SD9 finden wirst, würde es schon fast an ein Wunder grenzen, wenn das gute Stück funktionieren würde.
Ein beliebtes "Selbstmordbauteil" ist der Photoflash. Ein Elektrolytkondensator (Elko), der die Blitzenergie sammelt. Elkos haben die eigenschaft, nach gewisser Zeit auszulaufen. Das ausgelaufene Dielektrikum verätzt die angrenzenden Bauteile und die Leiterplatine.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
So einfach (mit der Anzahl Auslösungen) ist es leider nicht. Jede Art von Bauteilen hat mehrere Faktoren die zum Ausfall führen können.
Generell sind dies:

- Witterungsumstände (Feuchtigkeit,Temperatur und deren Schwankungen)
- Abnutzung (Mechanisch und elektrisch)
- Alterung der verschiedenen Materialien

Wer in den ersten zwei Jahren 10k Auslösungen hinter sich bringt, wird wohl mehr Auslösungen auf die Kamera bringen als ein User, der nach 10 Jahren "erst" 5000 Auslösungen auf dem Zähler hat.
Wenn du in 20 Jahren eine original verpackte und niemals eingeschaltete SD9 finden wirst, würde es schon fast an ein Wunder grenzen, wenn das gute Stück funktionieren würde.
Ein beliebtes "Selbstmordbauteil" ist der Photoflash. Ein Elektrolytkondensator (Elko), der die Blitzenergie sammelt. Elkos haben die eigenschaft, nach gewisser Zeit auszulaufen. Das ausgelaufene Dielektrikum verätzt die angrenzenden Bauteile und die Leiterplatine.
da die SD9 und SD10 keinen Blitz hat,
können wir das mit dem Elko schon mal ausschließen.
Ich denke eher an verharzte Schmierstoffe, die evtl. an der Spiegelmechanik und am Verschluss eingesetzt wurden. Allerdings
kommen solche Ursachen erst nach Jahren von Lagerung zum tragen.

Wie schon von mir erwähnt, habe ich noch von keiner "selbst gestorbenen" SD9 gehört, deren Spiegelmechanik oder Verschluss den Geist aufgegeben hat.
Bis jetzt waren stümperhafte Reinigungsversuche der Verursacher.
(Fallschäden mal außen vor)
 

Eule

Beiträge
1.095
Bei der SD10 sind 100000 Auslösungen, als Lebensdauer genannt im Prospekt.
Bei der SD9 sollte es ähnlich sein. Selbst wenn es nur die Hälfte wäre, wäre alles im Bereich.

Eule
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Soo alt ist die SD9 doch gar nicht.

Sigma wird wie die meisten Hersteller den Verschluss zukaufen und in diesem Bereich ist die Entwicklung ziemlich ausgereizt.

Ich hätte da mehr bedenken bei superschnellen Modellen, die von vielen Nutzern oft im Dauerfeuer mit 6 B/s nach der Schrotschuss- Methode verwendet werden. (O-Ton aus einem Forum: Ich habe heute nachmittag im Zoo 700 Aufnahmen gemacht und keines ist wirklich gut. Was mache ich falsch?)

Verharzte Schmierstoffe sind heute auch kein Thema mehr, das ist eher ein Problem wirklich historischer Kameras.
 

DocSnider

Beiträge
28
Ich habe jetzt ja eine "neue" SD 9 erstanden, die seit 2005 auf dem Lager stand.

Funktioniert einwandfrei.

Grüße
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Hallo zusammen,

meine Diva hat jetzt auch so um die 15.000 Auslösungen und keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Verschleißschäden an den Sigmas werden nur sehr selten berichtet ... da würde ich mir keine allzugroßen Sorgen machen. Der Kram hält in aller Regel mächtig was aus.

Grüße

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.771
Danke für die Infos!

Das läßt mich hoffen, dass es wirklich SD9`s gibt, die in Ordnung sind und deutlich länger als 10tsd. Auslösungen lang ihren Dienst tun.

Meine Sorge galt auch nicht so sehr dem Verschluss als vielmehr den anderen elektronischen Bauteilen, die meisten werden ja meinen Thread rund um die SD9-Fehler verfolgt haben.

Und da mich jetzt jemand fragte, was ich den mit dem Oldtimer wolle,
hab ich mich halt gefragt, ob eine weitere Investition in eine SD9 Sinn macht.
Immerhin liebe ich die Haptik der SD9 und ihre Farben finde ich noch foveonistischer als die der SD14 :D

Falls ihr euch die Mühe noch machen würdet, würde ich euch um die Seriennr. eurer SD9 bitten, gerne auch per pn (falls Bedenken gegen eine Veröffentlichung bestehen).

Auf alle Fälle danke ich euch! :)
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Also wenn der Verschluss die "üblichen" 100k Auslösungen erdulden kann, wird dieses Bauteil wohl nicht als Erstes den Geist aufgeben. Ich kenne auch mehrere D100, die noch treu ihren Dienst leisten ... von daher: Irgendwann geht jede Kamera über den Jordan ... ist ja auch ein "Verbrauchsartikel" wie Autos, Fernseher und der ganze Rest! Also brauchen bis tot !!!

@Saturn
Auch in Kameras ohne integriertem Blitz sind Elkos verbaut und auch die haben zuweilen die Eigenschaft auszulaufen. Der Photoflash war nur ein gutes Beispiel ...
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge