(Tiere) SIGMA SD14 Mandarinente

  • Autor des Themas sigmacrazy
  • Erstellungsdatum

sigmacrazy

Guest
Hoffe sie gefällt,

Anregung und Kritik erbeten.

mandarine.jpg

gute Nacht
jens-uwe
 
10.07.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: SIGMA SD14 Mandarinente . Dort wird jeder fündig!

PuchaeZ

Beiträge
33
Hallo Jens-Uwe,

das Bild ist ja schön knackig scharf geworden. Wenn Du in SPP mit dem Fill-Light Regler mal etwas spieltst, kannst Du mehr Dynamik aus der Aufnahme rauskitzeln. Das kann nur die SD in Verbindung mit SPP. Bei der anderen Kamera bräuchtest Du eine HDR Software. Probier es ruhig mal. Es ist der Hammer...

Gruß
André
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Das Bild finde ich nicht schlecht,
aber nicht scharf auf der kompletten Ente.
Es ist wohl mit dem 18-200 bei 200mm gemacht und Blende 6,3 bei ISO 50.
Da das 18-200 bei 200mm stark abfällt, was die Schärfe betrifft,
muss schon im Vorfeld gegen an gekämpft werden.
Du kannst bei solchen Motiven ruhig ISO 200 nehmen, das verkürzt schon mal die Belichtungszeit. Als Blende ist dann 8-11 besser, weil hier mehr Tiefenschärfe erzielt werden kann.
Bei diesem Bild liegt die Schärfe eindeutig auf dem grauen, vorderen Gefieder,
der Kopf hingegen ist schon leicht unscharf, das hinterer Gefieder ebenso.
Auch gut zu erkennen, an den Gräsern.

Probiere mal diese Vorgehensweise an einem statischen Gegenstand aus, der in etwa
gleiche Abmessungen hat. Dabei natürlich das Objektiv auf 200mm einstellen.
Dann machst Du eine Reihe an Bildern, aufsteigend bei 6,3 (Anfangsblende) bis Blende 11. Am besten mit Stativ, damit die Position immer gleich ist, das dient dem Vergleich erheblich.

LG
Ulli
 
hape

hape

Beiträge
85
Hallo Jens-Uwe,

Die Farben/Konstraste finde ich gut gelungen. Die Schärfe uberzeugt nicht so richtig.
Zur Position: War es nicht möglich ein bisschen tiefer zur Boden zu gehen? Ich mag Tierbilder bei den man (fast) auf Augenhöhe ist mit dem Objekt ist.

Schöne Grüße
Hans
 
hape

hape

Beiträge
85
Hallo Ulli !

Yepppp so war's gemeint :klatschen:...
Da bin ich aber gespannt wie du soooo tief zur Boden gekommen bist... auf'n bauch....dann war es sicher nicht Heute bei sooo schlechtem Wetter...? :D

Schönes Bild... die Dinger sind wirklich süß.

Nasse Grüße
Hans
 

sigmacrazy

Guest
Danke für die regen Anmerkungen und Ratschläge.

Hallo Hape,

an die Enten kommt mann nicht so einfach heran.
Es befindet sich in Augenhöhe ein Gitter um deren Gehege.
Mit einem Winkelsucher könnt ich da schon weiter runter
mit der Kamera, aber auch nicht richtig auf Augenhöhe.

Hallo Ulli,

ich lese alles ruhig durch und werde Morgen versuchen
es nachzustellen. Also Danke schon jetzt für die Hilfe.

Hallo Andre,

wenn ich das Orginal finde werd ich es nochmals durch SPP 2.5
entwickel und an Deinen Rat denken.

Aufnahme Exif
1/100sek - f:6.5 - ISO 50 - 200mm - A

schöne Grüße
jens-uwe
 
hape

hape

Beiträge
85
Hallo jens-uwe,

Mmm dachte mir schon so etwas....

Gesternabend bei Sonnenuntergang...

Kopie van SDIM1878.jpg

Der hier war auch nicht gaaanz leicht zu erwischen... eben mit Geduld und in Ruhe dabei bleiben.

Bevor die Farben bemangelt werden... siehe die exif daten !

ISO Setting: 800 , 1/500s , F4.5


Grüße
Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

sigmacrazy

Guest
Ich besorge mir mal robuste Lederhosen und mache da mit.
Prima Lehraufnahmen.:klatschen:

jens-uwe
 
hape

hape

Beiträge
85
Sieht mal was gestern vorbei kam...

Es hatte den ganzen Tag geregnet bis etwa 20:00... Als es dan trocknete kam er raus, auf der Suche nach Insekten.
Ich glaube nicht das der Igel sich kümmerte um mich... es verfolgte einfach seinen Weg :rolleyes:

SDIM19292.jpg

Mit M42 Tair f4.5/300


Grüße
Hans
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Hans,
eine sehr schöne und scharfe Aufnahme.
Das Objektiv ist Klasse.War das Offenblende?
Gruß
Uwe
 
hape

hape

Beiträge
85
Hallo Uwe,

Dank für die lobende Worte! Ich mag das Objektiv sehr. Einziges... es ist unglaublich schwer!
Es waren f5.6, ISO200 und 1/200s. Ubrigens ist das Teil bei f4.5 genau so scharf, da sieht mann keinen Unterschied.
Wenn ich mehr Zeit bekommen hatte wäre ein Versuch mit ISO400 und f8 gut gewesen damit etwas mehr Tiefenschärfe reinkommt. 1/200s ist ohne OS auch schon ziemlich an die Grenze....

Gruß
Hans
 
hape

hape

Beiträge
85
Hallo Werner,

Danke ! Der war schon schnell unterwegs! Als ich es bemerkte und die Sigma hollte war das gerade noch schnell genug. Der Kleine hatte schon 30 meter zurück gelegt.
Ist schon sehr witzig zu sehen, der Schnauze ging hin und wieder sehr schnell im Bodem und wieder hoch. Wirklich schnell. Ich gehe mal davon aus das es auf Insektensuche war.
Uebrigens, wenn man beim Pixelpeepen auf 100% ansieht ist eine seeehr leichte unschärfe bei der Kopf zu erkennen. Entweder doch ganz leicht bewogen oder durch die schnelle Kopfbewegung.

Gruß
Hans
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge